Mexikanischer Bohneneintopf – das Rezept

Da ich noch recht viele Bohnen in Dosen vorrätig hatte, entschied ich mich heute dazu mal einen Bohneneintopf mexikanischer Machart zuzubereiten. Im Original war das Rezept zwar als vegetarisch deklariert, aber wer ich kennt weiß dass ich ohne Fleisch ungern koche – daher entschied ich mich dazu das ganze mit etwas gewürfelten Speck ein wenig aufzupeppen. ­čśë Gut gefiel mit an diesem Rezept dass man hier frische Tomaten vorher röstet, wovon ich mir zusätzlich mehr Aroma versprach. Ich habe nichts gegen Dosentomaten und verwende sie gerne, aber frisch ist natürlich immer besser. Den damit verbundenen Mehraufwand nahm ich dabei gerne in Kauf und er hatte sich meiner Meinung nach wirklich gelohnt, da dies meiner Meinung nach mit zum geschmacklichen Gesamterfolg beitrug. Aber damit genug der langen Vorrede, kommen wir nun zu meiner Version des Mexikanischen Bohneneintopfs.

Was benötigen wir also für 4 Portionen?

  • 2 Dosen Bohnen (z.B. weiße Bohnen & Kidneybohnen)
  • 400g frische Tomaten
  • 2 mittlere Möhren (ca. 150g)
  • 2 Kartoffeln (ca. 200g)
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 Teelöffel Oregano
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel geröstetes Paprika
  • 1/2 – 1 Teelöffel Chili (je nach gewünschter Schärfe)
  • 250g gewürfelter Speck (optional)
  • 750ml Gemüsebrühe
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • etwas Salz und Pfeffer
  • Tortilla oder Nachos als Beilage
  • Beginnen wir also damit die Tomaten zu waschen, ihre Stielansätze zu entfernen und sie in Scheiben zu schneiden.

    01 - Remove stalk / Stilansatz entfernen 02 - Cut tomatoes in slices / Tomaten in Scheiben schneiden

    Während der Ofen auf 230 Grad vorheizt, pinseln wir dann eine Auflaufform mit etwas Olivenöl aus,

    03 - Brush casserole with oil / Auflaufform mit Oliveno╠łl auspinseln

    legen die Tomaten hinein und bepinseln sie nochmals mit einer dünnen Schicht Öl.

    04 - Put tomato slices in casserole / Tomatenscheiben in Auflaufform legen 05 - Brush tomatoes with oil / Tomaten mit O╠łl bepinseln

    Dann schieben wir sie für ca. 30 Minuten auf der mittleren Schiene in den Ofen.

    06 - Roast tomatoes in oven / Tomaten im Ofen ro╠łsten

    In der Zwischenzeit schälen wir die Möhren und würfeln sie,

    07 - Peel carrots / Mo╠łhren scha╠łlen 08 - Dice carrots / Mo╠łhren wu╠łrfeln

    schälen die Kartoffeln und würfeln sie ebenfalls,

    09 - Peel potatoes / Kartoffeln scha╠łlen 10 - Dice potatoes / Kartoffeln wu╠łrfeln

    ziehen die Zwiebel ab und würfeln auch sie

    11 - Dice onion / Zwiebel wu╠łrfeln

    und schälen die Knoblauchzehen, um sie gründlich zu zerkleinern.

    12 - Mince garlic / Knoblauch zerkleinern

    Außerdem geben wir die Bohnen in ein Sieb, spülen sie unter fließendem Wasser ab und lassen sie abtropfen.

    13 - Put beans in sieve / Bohnen in Sieb geben 14 - Rinse beans / Bohnen abspu╠łlen

    Dann dürften auch die Tomaten genug geröstet sein, so dass wir die Auflaufform entnehmen und den Ofen ausstellen und die Tomaten etwas abkühlen lassen können.

    15 - Take roasted tomatoes from oven / Geröstete Tomaten aus Ofen entnehmen

    Nun erhitzen wir einen Esslöffel Olivenöl in einem Topf oder einer hohen Pfanne auf leicht erhöhter Stufe,

    16 - Heat oil in pan / O╠łl in Pfanne erhitzen

    und geben dann die Speckwürfel hinein, um sie rundherum schön knusprig anzubraten

    17 - Put diced bacon in pan / Speckwu╠łrfeln in Pfanne geben 18 - Fry bacon / Speckwu╠łrfel anbraten

    und anschließend erst einmal wieder zu entnehmen und bei Seite zu stellen.

    19 - Put diced bacon aside / Speckwu╠łrfeln bei Seite stellen

    In die nun wieder leere Pfanne geben wir nun die gewürfelte Zwiebel, dünsten sie kurz im verbliebenen Fett an

    20 - Put onion in pan / Zwiebel in Pfanne geben 21 - Braise onion / Zwiebel andu╠łnsten

    und geben dann die Möhren- und Kartoffelwürfel hinzu

    22 - Add carrots / Mo╠łhren addieren 23 - Add potatoes / Kartoffeln dazu geben

    um sie für 1-2 Minuten mit anzudünsten.

    24 - Braise vegetables / Gemu╠łse andu╠łnsten

    Es folgen die gerösteten Tomaten sowie die zerkleinerten Knoblauchzehen

    25 - Add roasted tomatoes / Gero╠łstete Tomaten in Pfanne geben 26 - Put garlic in pan / Knoblauch in Pfanne geben

    die wir wieder kurz mit andünsten

    27 - Continue braising / Weiter andu╠łnsten

    und streuen dann jeweils einen Teelöffel Oregano, Kreuzkümmel, Chili und geräuchertes Paprika ein

    28 - Add oregano / Oregano einstreuen 29 - Add cumin / Kreuzku╠łmmel addieren
    30 - Add roasted paprika / Gero╠łstetes Paprika dazu geben

    und lassen sie sich kurz in der Hitze entfalten

    31 - Braise seasonings / Gewu╠łrze mit andu╠łnsten

    bevor wir schließlich alles mit der Gemüsebrühe ablöschen.

    32 - Deglaze with vegetable broth / Mit Gemu╠łsebru╠łhe ablo╠łschen

    Nachdem wir alles verrührt und dann die beiden Lorbeerblätter hinzu gegeben haben

    33 - Add bay leaves / Lorbeerbla╠łtter addieren

    lassen wir alles geschlossen für 10-12 Minuten auf reduzierter Stufe vor sich hin köcheln

    34 - Simmer closed / Geschlossen ko╠łcheln lassen

    wobei wir es natürlich hin und wieder umrühren damit nichts anbrennt.

    35 - Stir from time to time / Zwischendurch umru╠łhren

    Außerdem können wir alles auch schon einmal mit etwas Salz und Pfeffer zusätzlich abschmecken.

    36 - Taste with salt & pepper / Mit Salz & Pfeffer wu╠łrzen

    Schließlich geben wir auch die abgetropften Bohnen in die Pfanne,

    37 - Add beans / Bohnen dazu-geben

    verrühren sie und lassen sie für weitere 10 Minuten mit dem restlichen Inhalt offen vor sich hin köcheln.

    38 - Stir & let simmer / Verru╠łhren & ko╠łcheln lassen

    Sind die Bohnen ebenfalls gar gekocht, entnehmen wir die Lorbeerblätter aus dem Eintopf,

    39 - Remove bay leaves / Lorbeerbla╠łtter entfernen

    geben etwa die Hälfte des Eintopfs in ein anderes Behältnis, einen anderen Topf oder eine Schüssel,

    40 - Put half of stew in other pot / Ha╠łlfte des Eintopfs in anderes Beha╠łltnis geben

    zerkleinern alles gründlich mit einem Pürierstab

    41 - Puree stew / Eintopf pu╠łrieren

    und geben die pürierte Masse dann zurück in die Pfanne

    42 - Put pureed stew back in pan / Pu╠łrierte Masse zuru╠łck in Pfanne geben

    wo wir nun auch die zuvor angebratenen Speckwürfel wieder hinzu geben.

    43 - Add diced bacon / Speckwu╠łrfel dazu geben

    Nun verrühren wir alles gründlich miteinander, lassen die Speckwürfel wieder schön heiß werden

    44 - Stir & let simmer / Verru╠łhren & ko╠łcheln lassen

    und schmecken alles noch einmal final mit den Gewürzen ab.

    45 - Taste with seasonings / Mit Gewu╠łrzen abschmecken

    Danach können wir unserem Mexikanischen Bohneneintopf auch schon servieren und genießen. Ich verzehrte ihn in Kombination mit einem Weizentortilla.

    46 - Mexican bean stew- Served / Mexikanischer Bohneneintopf - Serviert

    Es war eine gute Wahl gewesen nur etwa die Hälfte des angenehm würzigen Bohneneintopfs zu pürieren, denn so besaß das Gericht dank der verbliebenen Gemüsestücke noch angenehm Biss. Die Röstaromen der Tomaten gaben dem Eintopf außerdem eine fein rauchige Note, die gemeinsam mit einer ausgewogenen Auswahl an Gewürzen dieses Rezept zu einem geschmacklichen Erfolg machten. Ich hatte beim Chili nicht gespart, daher konnte ich mich auch was die Schärfe anging nicht beschweren. Erinnerte ein wenig an das Bohnenmus, das ich Ende letzten Jahres für meine Tacos con chicharron├ęs zubereitet hatte, allerdings in stark gepimpter Form. Im Nachhinein gesehen hätten hier bestimmt auch ein paar Spritzer Zitronen- oder Limonensaft nicht geschadet, aber da hatte ich beim Einkaufen leider nicht dran gedacht. Aber auch ohne erwies sich dieser Bohneneintopf als ein weiteres überaus gut gelungenes Kochexperiment. Der Speck hat schließlich nicht geschadet, aber es hätte bestimmt auch ohne funktioniert. Und mit dem Tortilla konnte ich am Ende auch wunderbar die letzten Reste aus dem Teller wischen, so dass ich nichts von diesem leckeren Eintopf verschwenden musste. ­čśë

    47 - Mexican bean stew - Side view / Mexikanischer Bohneneintopf - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Mexikanischer Bohneneintopf mit Speck

    2 thoughts on “Mexikanischer Bohneneintopf – das Rezept

    1. Das mit den Tomaten ist eine zweischneidige Sache. Da kommt es immer auf die Kriterien des „Besseren“ an, ob die Dosen- oder die frischen Tomaten besser sind. Vom Aroma sind wohl die Dosentomaten immer die besseren (außer, man hat die frischen selber geerntet), kommen sie doch vollreif nach längerer Sonnenbestrahlung in die Dose. Das ist bei frischen Supermarkttomaten meist nicht der Fall, die meisten von denen haben nichtmal direkt Sonne gesehen. Was die Aromatik betrifft, sind sie allerdings mittlerweile besser als ihr Ruf. Ich nutze sie auch in 99% der Fälle, da ich sie meist auch gleichzeitig als Flüssigkeitsquelle für meine Speise nutze. Dosentomaten schmecken meist irgendwie anders, intensiver, aber irgendwie auch nach Dose.
      Selbst unter Gesundheitsaspekten gibt es nur ein sowohl als auch. In rohen Tomaten sind positiv wirkende Stoffe drin, in gekochten (Dosentomaten sind ja doch mindestens sterilisiert) auch, wenn auch andere. Und beide sind gut für uns. Aus den rohen bekommen wir das eine, aus gekochten das andere. Wie man es also macht, macht man es richtig. ­čśë

      1. Ja ja, im Winter bekommt man meist nur frische Gewächshaus-Tomaten, die weniger Geschmacksintensiv sind. Abr durch das Rösten intensiviert sich der Geschmack meiner Meinung nach noch etwas, daher hat sich hier auch der Einsatz von frischen Tomaten gelohnt.
        Einen spezifischen „Dosen-Geschmack“ konnte ich allerdings noch nie feststellen – aber ich nutze sie in meinen Rezepten aber auch vielleicht auch einfach nur so häufig dass das bei mir einfach normal ist. ­čśë

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.