Einfache Salami-Paprika-Zwiebelpizza – das Kurzrezept

Da ich die letzten Reste meines leckeren Blumenkohl-Kartoffelauflaufs bereits gestern verbraucht waren, begnügte ich mich am Mittag mit belegtem Brot und machte mir am Abend nach getaner Arbeit im Homeoffice eine schnelle und einfach Pizza. Zu größeren Kochaktionen hatte ich heute irgendwie keine große Lust, aber für eine mit Pizza ist immer Zeit, vor allem wenn man sie mit fertig gekauftem Teig zubereitet. ­čśü

Was benötigen wir also für eine Pizza (2-3 Portionen)?

  • 1 Rolle Pizzateig (ca. 400g)
  • 200g Pizzasauce (Rezept: hier oder dort)
  • 3 Mini-Salami ├í 22,5g
  • 2 Scheiben Kochschinken (optional)
  • 1 kleine grüne Paprika
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 200-250g geriebenen Käse nach Wahl (z.B. Mozzarella, Edamer und/oder Tilsiter)
  • Zuerst schneiden wir die Salami in Scheiben, die entkernte Paprika in schmale Streifen,
    01 - Cut mini salmi in slices / Minisalami in Scheiben schneiden 02 - Cut bell pepper in stripes / Paprika in Streifen schneiden

    den Kochschinken in kurze Streifen und die Zwiebel in Spalten.
    03 - Cut ham in stripes / Schinken in Streifen schneiden 04 - Cut onion in wedges / Zwiebeln in Spalten schneiden

    Während der Ofen dann auf 220 Grad vorheizt, entrollen wir den Pizzateig auf einem Backblech, bestreichen ihn mit der Pizzasauce,
    05 - Unroll pizza dough on baking tray / Pizzateig auf Backblech ausrollen 06 - Spread pizza sauce on dough / Teig mit Pizzsauce bestreichen

    bestreuen diese mit Käse, fügen den Belag aus Salami, Schinken, Paprika und Zwiebeln hinzu
    07 - Dredge pizza with cheese / Pizza mit Ka╠łse bestreuen 08-Pizzabelag-addieren

    und streuen ggf. noch etwas mehr Käse darüber, bevor wir alles für 15-20 Minuten im Ofen backen. Dabei weiß ich natürlich, dass nach der italienischen Pizzalehre kein Käse mehr auf den Belag kommen sollte, aber ich mag es halt so. ­čśë
    09 - Dredge with more cheese / Mit mehr Ka╠łse bestreuen 10 - Bake in oven / Im Ofen backen

    Ist der Käse geschmolzen und hatte eine goldbraune Farbe angenommen, können wir die fertige Pizza wieder aus dem Ofen entnehmen,
    11 - Salami, bell pepper & onion pizza - Finished baking / Salami-Paprika-Zwiebel-Pizza - Fertig gebacken

    sie mit einem Pizzaroller oder einem Messer in Stücke schneiden
    12 - Cut pizza / Pizza portionieren

    und sofort servieren und genießen.
    13 - Salami, bell pepper & onion pizza / Salami-Paprika-Zwiebel-Pizza - Serviert

    Ich war nicht sicher gewesen ob die Zeit im Ofen ausreichen würde Zwiebel und Paprika komplett zu garen, doch das war vollkommen unbegründet gewesen, da beide Gemüse durchgebacken, aber noch mit leichtem Biss waren, so wie man es sich wünscht. Außerdem erwiesen sie sich zusammen mit Salami und Schinken auch als überaus leckere Kombination für eine Pizzabelag. Dabei muss ich aber zugeben, dass der Schinken dabei geschmacklich etwas unterging, da die anderen Zutaten wie Salami, Zwiebel und Paprika einfach zu viel Eigengeschmack besaßen. Die Tomatensauce mit ihren italienischen Kräutern fügte dem Gericht außerdem noch eine leichte fruchtige Note hinzu. Schnell zubereitet und doch überaus lecker, so mag ich das.

    14 - Salami, bell pepper & onion pizza - Side view / Salami-Paprika-Zwiebel-Pizza - Seitenansicht

    Guten Appetit

    One thought on “Einfache Salami-Paprika-Zwiebelpizza – das Kurzrezept

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *