Stromausfall in München [21. – 22.05.2021] – eine Timeline

Na toll, heute früh haben wir einen Großflächigen Stromausfall hier im Osten von München. ☹️ Ich habe schon beim Stromanbieter angerufen, da gab es wohl ein Kabelbrand und man arbeitet mit Hochdruck an der Behebung. Recherchen zeigten, dass das wohl schon seit 3:50 Uhr so ist. Das habe ich seit Jahren nicht mehr erlebt, wenn nicht sogar seit Jahrzehnten. Da merkt man mal wieder, wie abhängig man vom Strom ist. Angeblich soll es bis zum Mittag behoben sein, aber ich mach mir wirklich Sorgen um die Sachen im Kühlschrank und besonders im Gefrierfach. Angeblich sollen die Sachen dort bis zu 5 Stunden durchhalten, aber die Zeit wird wohl überschritten. 😱 Schauen wir mal wie lange es dauert. Zum Glück funktioniert das Mobiltelefon noch, ansonsten könnte ich das hier nicht schreiben. Trotzdem eine ziemlich beschissene Situation… 😩
Update 14:56 Uhr: Bereits über 10 Stunden ohne Strom. SWM meldet, dass es nicht sichergestellt ist dass alle Haushalte Heute noch wieder am Stromnetz angeschlossen werden. Ich weiß nicht was ich machen soll mit meinen heute noch wieder am Stromnetz angeschlossen werden. Und die Akkus werden immer leerer. Bald geht gar nichts mehr. 😞 An die Lebensmittel im Kühlschrank will ich gar nicht denken. Und das in einem Industrieland wie Deutschland. Wirklich traurig. 😢
Update 16:15 Uhr: Immer noch kein Strom. Handy-Akku liegt bei 36%. Ich habe Kühlakkus aus dem Tiefkühlfach zum Fleisch in den Kühlschrank gelegt, damit es vielleicht doch durchhält. Aus Langeweile hab ich nach langer Zeit mal wieder angefangen zu lesen. Hoffentlich kommt der Strom bald zurück.
Update 19:37 Uhr: Immer noch kein Strom. Und nur noch 26 % Akku Ladestand auf dem Handy. Keine Ahnung was ich machen soll, wenn ich Pech hab kriege ich tatsächlich erst am Samstag wieder Strom. Verdammt 🤬 Das kann das nicht so kompliziert sein.😕
Kleinen Lob an dieser Stelle an die Post / DHL: Trotz Stromausfall und damit nicht funktionierenden Aufzug wurde ein schweres Paket heute zu mir in den fünften Stock geliefert. Danke noch mal dafür dass ihr Paketzusteller auch in schweren Zeiten so Pflichtbewusst seid.
Update 20:06 Uhr: Ich habe noch ein Notebook gefunden, dass über etwas Batterieladung (53%) verfügt. Ich versuche diese auf das Handy zu übertragen, damit ich nicht ganz vom Internet abgeschnitten bin.Langsam pfeife ich energietechnisch wirklich aus dem letzten Loch. Wann kommt der Strom endlich wieder?
Update 21:13 Uhr: Immer noch kein Strom. Und langsam wird es dunkel. Habe mir jetzt die LED-Leuchten mit Akku aus der Küche geholt, damit ich nicht im Dunkeln Sitze. Handy wieder auf 60 % aufgeladen, aber das reicht die Nacht wohl nicht. 😞 mal sehen wie viel ich noch Abgreifen kann bevor das Notebook aufgibt. Ich fühle mich wie im Krieg. Oder bei einer Zombie Apokalypse. Hoffentlich kriegen sie es bald repariert, so dass wir wieder Strom haben.
Update 22:15 Uhr: weiterhin kein Strom. Ich weiß dass mit Hochdruck dran gearbeitet wird, aber es ist trotzdem eine unbefriedigende Situation. Handy Akku ist inzwischen bei 72 % während das Notebook langsam auf 10 % zugeht. Am meisten Sorgen mache ich mir um den Inhalt meines Kühlschranks, Mal sehen was ich morgen alles wegwerfen muss. Und morgen ist der letzte Tag vor dem verlängerten Pfingstwochenende an dem ich einkaufen kann. Alles ziemlich beschissen. Ich überlege wirklich, ob ich meine Notstromaggregat kaufe, Oder zumindestens Batterien, die so etwas überbrücken können. Eins steht aber fest: ich werde heute auf jeden Fall früh ins Bett gehen. 😕
Update 23:10 Uhr: Noch immer ohne Strom. Ich glaub ich lege mich jetzt wirklich ins Bett und werde schlafen. Angeblich soll es noch bis morgen Vormittag dauern, dann ist auch sichergestellt dass wirklich in allen Kühlschränken alle Lebensmittel verdorben sind. Ganz tolle Arbeit, damit wird morgen viel los sein in den Supermärkten Vor dem verlängerten Pfingstwochenende. Ich schätze den Schaden wird in die Millionen gehen. Alleine was Lebensmittel angeht. Schöne Scheiße. 🤬 Aber die Leute vom den Stadtwerken sind fleißig am Arbeiten, auch in der Nacht – also weiter so!! Ihr schafft das.
Nachtarbeit Stromausfall SWM
Update 22.05. 6:10 Uhr: Nach unruhigen Schlaf aufgewacht. Immer noch kein Strom. Ich hatte mir so sehr gewünscht dass ich aufwache und alles ist wieder normal. Wage es gar nicht in meinem Kühlschrank zu gucken. Handy ist noch bei 37 % Ladestand. Aktuelle Meldungen zeigen, dass sich die Reparaturen noch bis weit in den Vormittag ausdehnen können. Man will eben sichergehen, dass wirklich alles im Kühlschrank und im Tiefkühlfach verdorben ist. ☹️ Ich könnte sowas von kotzen. Und das vor dem langen Pfingstwochenende. Ich hatte extra viel eingekauft, das kann ich jetzt alles wegschmeißen. Zusammen mit den ganzen Vorräten für den Notfall aus dem Tiefkühlfach. Das ist wirklich der absolute Supergau. 😫
Update 22.05. 9:15 Uhr: Wir haben wieder Strom Nach circa 30 Stunden!!!!! Gut, den genauen Zeitpunkt habe ich leider verpasst, weil ich noch mal eingeschlafen war, aber Hauptsache ist dass er wieder da ist. Endlich wieder Kaffee kochen, Mobilgeräte aufladen, schnelles Internet nutzen und am Rechner werkeln und kochen. Die Schäden im Kühlschrank hebe ich mir für später auf, das würde meine gute Laune wahrscheinlich zu schnell wieder runter bringen. 😐 Mal sehen ob ich noch mal einkaufen muss oder ob ich Dinge wie z.B. mein Gulaschfleisch doch noch verwenden kann. Vielleicht haben die Kühlakkus es ja gerettet. Wir werden sehen. Habe gelesen dass es sich bei dem Kabelbrand der den Stromausfall verursacht hat wohl um Brandstiftung gehandelt hat. Ob man den oder die Täter je erwischt? Überlege ob ich als Nebenkläger auftrete, wegen sachlicher und psychischer Schäden und so 😉 Aber mal im Ernst: Wenn unser Stromnetz so anfällig ist, sollte man wirklich Maßnahmen ergreifen. Ich persönlich überlege echt, ob ich mir einen kleinen Generator oder einen Satz Batterien zumindest für die Überbrückung des Kühlschrank anschaffe. Weiß nicht ob die Nachbarn sich freuen würden, wenn auf meinem Balkon ein Dieselaggregat knattert, aber da gibt es bestimmt Alternativen. Mal schauen….
Nachtrag:
Meine Lebensmittel haben es glücklicherweise – soweit ich das derzeit beurteilen kann – alle überlebt. Beim eingefrorenen Hackfleisch im Gefrierfach bin ich mir nicht ganz sicher, da ich nicht weiß ob oder wie weit es angetaut war, aber es war vakuumiert und daher habe ich Hoffnung dass es noch verwendbar ist. Ebenso fraglich sind die Becher mit Sahne oder Creme fraiche, aber das merke ich wenn leider auch erst wenn ich sie öffne. Alles in allem scheinen die Schäden aber letztlich deutlich unter meinen Befürchtungen geblieben zu sein. Trotzdem

10 thoughts on “Stromausfall in München [21. – 22.05.2021] – eine Timeline

  1. Da bleibt die Küche wohl kalt. 😉 Wenn Du jetzt wenigstens einen Gasherd hättest, könntest Du alles, was zu verderben droht, immerhin noch verarbeiten und in einen haltbareren Zustand versetzen. Aber Redundanz in der Küche ist auch nicht mehr uptodate.
    Alles gute und möge der Strom bald wieder kommen. Dazu einen Twitterspruch mit klassischem Anspruch:
    Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?
    Der Essensbote – und Nr. 19, mit Rind.
    😉

      1. Das Handy ist weniger das Problem, mehr sorgen mache ich mir um den Inhalt des Kühlschranks. Dort lagern ein Kilo gutes Rindfleisch für Gulasch. Wenn ich Pech hab kann ich das morgen wegschmeißen, und das war nicht billig. Ich hoffe das Beste. Aber wahrscheinlich ist es Müll. 😖

        1. Immerhin habe ich von eurem Stromausfall mittlerweile auch in den WDR-Nachrichten gehört. Muss ja wirklich heftig sein.
          Das mit dem Rindfleisch ist im Falle des Falles wirklich schade. Ich hätte ja fast gesagt: Auspacken, außen salzen und dann gut belüftet aufhängen. Natürlich nicht in der direkten Sonne. Ob das was bringt, weiß ich aber auch nicht, aber bei Zimmertemperatur eingepackt rumliegen lassen hielte ich für gefährlicher. Ist jetzt aber rein spekulativ.

          1. Ja, so einen Stromausfall hat es in Deutschland lange nicht mehr gegeben. Ich bin froh dass es vorbei ist. Hat aber einen kleinen Vorgeschmack auf den Weltuntergang oder eine Zombie-Apokalypse oder etwas ähnliches gegeben. Will ich nicht noch mal haben… 😉
            Und das Rindfleisch hat – dank Kühlakkus – doch überlebt. Habe es schon zum kochen verwendet – Bericht folgt heute noch.

            1. Na, wenn das Fleisch überlebt hat, also noch oder wieder lebt …
              Da würde ich ein Schmorgericht vorschlagen, um es garantiert tot zu bekommen. Aber so ein Gulasch ist ja auch eins. Also passt! 😉

              1. Überlebt im Sinne von „Nicht verdorben“. Tot ist es weiterhin. Wäre ja schlimm wenn nicht. Mutiertes Gulaschfleisch dass durch meine Küche kriecht kann ich überhaupt nicht brauchen. 😉 Und sollte doch etwas darin leben – da hast du recht – wird das schmoren es auf jeden Fall vernichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.