Spargel Lachs Pizza mit Sauce Hollandaise & Büffelmozzarella – das Rezept

Allzu lange dauert die aktuelle Spargelsaison 2022 ja leider nicht mehr an, offiziell ist sie am 24. Juni, dem Johannistag, zu Ende. Gut, ist noch über ein Monat aber sie läuft auch schon seit dem 21. April, es wurde also höchste Zeit für mich in diesem Jahr zumindest ein Mal Spargel zu genießen. Übrigens genau zum Jahrestag des großen Stromausfall, den München und damit auch ich letztes Jahr durchlebt hatte. Und da ich derzeit ja mal wieder ein wenig auf dem Pizzatrip bin, entschied ich mich eine Spargel Lachs Pizza mit Sauce Hollandaise und Büffelmozzarella zuzubereiten. Beim Einkauf griff ich dabei auf Spargel der zweiten Wahl zurück, denn da ich ihn ja eh etwas zerkleinern wollte und daher keine besonders dicken und geraden Spargelstangen benötigte. Sind immerhin 3-4 Euro Preisunterschied. Und auch beim Lachs wollte ich ein paar Euro sparen indem ich mir ein frisches Stück mit Haut kaufte und es dann einfror damit ich später besser schneiden konnte. Beides tat dem leckeren Ergebnis meines heutigen Kochexperimentes aber keinen Abbruch und ich möchte daher nicht scheuen, den Entstehungsweg dieser Pizza hier mal wieder in gewohnter Form zu präsentieren.

Was benötigen wir also für 1 Blech (4 Stücke / Portionen)?

  • 500g frischen weißen Spargel
  • 200g Lachsfilet (frisch oder TK)
  • 1 Rolle Pizzateig XXL (550g)
  • 1/2 Becher Creme fraiche
  • 1/2 Tetra-Pack Sauce Hollandaise
  • 1 Kugel Büffel-Mozzarella
  • 120g geriebenen Käse nach Wahl (z.B. Mozzarella & Cheddar)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 Prise Zucker
  • Salz & Pfeffer zum würzen
  • 1/3 Bund Schnittlauch zum garnieren
  • Wenn wir TK-Lachs verwenden, sollten wir ihn zu Beginn der Zubereitung aus dem Gefrierfach nehmen und abgedeckt bei Zimmertemperatur etwas auftauen lassen.
    Dann waschen und trocknen wir den Spargel, legen ihn bereit, schneiden die holzigen Enden ab
    01 - Wash & dry fresh asparagus / Frischen Spargel waschen & trocknen 02 - Cut woody ending / Holziges Ende abschneiden

    und schälen ihn dann um ihn anschließend in drei bis vier Stücke zu zerteilen und dann schräg zu halbieren. Einzig die feinen Spargelspitzen lassen wir im Ganzen.
    03 - Peel asparagus / Spargel schälen 04 - Cut asparagus slantwise / Spargel schräg zerkleinern

    Dann zerlassen wir den Esslöffel Butter in einer Pfanne, geben die Spargelstück hinein,
    05 - Melt butter in pan / Butter in Pfanne zerlassen 06 - Put cut asparagus in pan / Zerkleinerten Spargel in Pfanne geben

    geben je eine Prise Salz und Zucker hinzu, schwenken den Spargel kurz in der Butter wobei wir den Zucker schmelzen und den Spargel etwas karamellisieren lassen,
    07 - Add a pinch of salt & sugar each / Je eine Prise Salz & Zucker dazu geben 08 - Toss asparagus in butter / Spargel in Butter schwenken

    und lassen unseren Spargel dann geschlossen über 5 Minuten bissfest dünsten. Danach nehmen wir ihn von der Kochplatte und lassen ihn etwas abkühlen.
    09 - Braise asparagus with lid on / Spargel geschlossen dünsten

    Jetzt ist auch ein guter Zeitpunkt mit dem Vorheizen des Ofens auf 220 Grad zu beginnen. (Umluft: 200 Grad)

    Während der Spargel dünstet, geben wir Sauce Hollandaise (bei mir aus dem Tetrapack) sowie die Creme fraiche in eine Schüssel und verrühren beides gründlich miteinander. Evtl. können wir sie dabei noch etwas mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.
    10 - Put sauce hollandaise & creme fraiche in bowl / Sauce Hollandaise & Creme fraiche in Schüssel geben 11 - Scramble Hollandaise & creme fraiche well / Hollandaise & Creme fraiche gründlich verrühren

    Außerdem zerkleinern wir die Knoblauchzehen,
    12 - Hackle garlic / Knoblauch zerkleinern 13 - Hackled garlic / Knoblauch zerkleinert

    schneiden den Büffelmozzarella in dünne Scheiben (meine hier waren leider etwas groß geraten, im Nachhinein empfehle ich sie nur etwa halb so breit zu schneiden)
    14 - cut buffalo mozzarella in slices / Büffelmozzarella in Scheiben schneiden

    und würfeln unseren fast aufgetauten Lachs in mundgerechte Stücke. Ist der Lachs dabei noch im Inneren ein wenig gefroren, geht das besonders einfach, bei frischem rohen Lachs muss das Messer schon extrem scharf sein, sonst droht der Fisch im schlimmsten Falle zu „zerbröseln“. Noch schlimmer ist vorher eingefrorener und wieder komplett aufgetauter Fisch, da beim einfrieren die Zellwände durch Eiskristalle perforiert und die Struktur geschwächt wird.
    15 - Dice salmon / Lachs würfeln

    Den gewürfelten Lachs geben wir in eine Schüssel, addieren einen Esslöffel Olivenöl sowie den Saft einer halben Zitrone,
    16 - add olive oil to diced salmon / Olivenöl zu Lachwürfeln geben 17 - Sprinkle salmon dices with lemon juice / Lachwürfel mit Zitronensaft beträufeln

    würzen sie mit etwas Salz sowie Pfeffer und vermischen alles vorsichtig miteinander, so dass alle Lachswürfel mit Öl, Zitronensaft und Gewürzen versehen werden.
    18 - Season salmon diced with salt & pepper / Lachwürfel mit Salz & Pfeffer würzen 19 - Stir diced salmon / Lachwürfel verrühren

    Nun rollen wir den Pizzateig auf unser Backblech aus, schneiden ggf. noch das Backpapier etwas zurecht und bestreichen den rohen Teig dann mit einer nicht allzu großzügigen Schicht der Mischung aus Sauce Hollandaise und Creme fraiche.
    20 - Roll out pizza dough on baking tray / Pizzateig auf Blech ausrollen 21 - spread sauce hollandaise mix on pizza dough / Pizzateig mit Hollandaise-Mischung bestreichen

    ⚠️ Ich hatte den Fehler gemachte die kompletten Packs Creme fraiche und Sauce Hollandaise zu verarbeiten, was viel zu viel davon ergibt! Daher hatte ich an dieser Stelle im Rezept versucht eine etwas dickere Schicht der Saucenmischung aufzutragen um so viel wie möglich davon zu verbrauchen. Das ist aber eher kontraproduktiv gewesen, da die Sauce nur beim Backen nur minimal eindickt und der Belag dann droht in der Sauce zu schwimmen. War zum Glück nicht allzu schlimm, aber doch merklich. Also gilt hier: Weniger Sauce ist besser. 😉

    Auf der Schicht aus Sauce Hollandaise verteilen wir nun den zerkleinerten Knoblauch, bestreuen alles mit etwas geriebenen Käse – wobei ich hier Reste von vorherigen Rezepten verarbeitete der verbraucht werden musste, daher ist dieser Schritt optional –
    22 - Distribute hackles garlic / Zerkleinerten Knoblauch auf Pizza aufstreuen 23 - Dredge pizza with grated cheese / Pizza mit geriebenen Käse bestreuen

    legen die Büffelmozzarella-Scheiben darüber, verteilen dann den gedünsteten und inzwischen hoffentlich weitgehend abgekühlten Spargel auf der Pizza,
    24 - Put on buffalo mozzarella / Büffelmozzarella auflegen 25 - Add braised asparagus / Angedünsteten Spargel auf Pizza verteilen

    geben den in Zitronensaft marinierten und gewürzten rohen Lachs hinzu, würzen die Pizza noch mal abschließend mit etwas zusätzlichem Salz sowie Pfeffer
    26 - Add diced salmon / Lachwürfel zu Pizzabelag hinzufügen 27 - Season pizza finally with salt & pepper / Pizza final mit Salz & Pfeffer würzen

    und backen sie dann auf der zweiten Schiene von unten für 15-20 Minuten im vorgeheizten Backofen.
    28 - Bake pizza in oven / Pizza im Ofen backen

    Diese Zeit können wir nutzen den Schnittlauch zu waschen, zu trocknen und in dünne Röllchen zu schneiden.
    29 - Cut chives in rolls / Schnittlauch in Röllchen schneiden

    Außerdem können wir die Schalen und holzigen Enden vom Spargel schälen in einem verschließbaren Gefrierbeutel (z.B. ZipLock) verpacken und einfrieren um sie später für eine Spargelsuppe auskochen zu können. Haben wir außerdem noch gedünsteten Spargel übrig können wir diesen separat ebenfalls einfrieren und als Einlage für diese Suppe nutzen.
    30 - Freeze remainings from asparagus / Spargelreste im Ziplock einfrieren

    Sobald der Käse geschmolzen und er Teig durchgebacken ist können wir dann auch unser Pizzablech wieder aus dem Ofen entnehmen und lassen es für einige Minuten ruhen damit sich der Belag etwas „setzen“ kann
    31 - Asparagus salmon pizza - Finished baking / Spargel Lachs Pizza - Fertig gebacken

    bevor wir Unsere Zubereitung schließlich mit dem Pizzaroller oder eine Messer in vier gleich große Teile zerteilen und garniert mit dem Schnittlauch sowie einer Zitronenscheibe servieren und genießen können.
    32 - Asparagus salmon pizza- Served / Spargel Lachs Pizza - Serviert

    Bei Zutaten wie frischem Spargel mit Sauce Hollandaise sowie reichlich Lachs brauche ich wohl kaum zu erwähnen dass sich diese Pizzazubereitung als überaus lecker erwies. Ist eben eine schon lange bewährte Kombination. Aber auch die leichte Knoblauchnote, das frische Schnittlauch und die die leichte fruchtige Note durch den Zitronensaft in Verbindung mit dem Fisch trugen dazu bei diese etwas ungewöhnliche Pizza zu einem echten Erfolgsrezept zu machen. Gut, es war nicht alles Sonnenschein, denn die gekaufte Sauce Hollandaise hätte gerne noch etwas kräftiger im Geschmack sein können, aber das minderte das geschmackliche Gesamtergebnis glücklicherweise nur minimal. Wer zu faul ist seine Sauce Hollandaise selber zu kochen muss eben mit den Folgen leben. 😉 Dennoch ein sehr empfehlenswertes Pizzarezept, das durchaus zu einem meiner Lieblingsrezepte werden könnte.

    33 - Asparagus salmon pizza - Side view / Spargel Lachs Pizza - Seitenansicht

    34 - Asparagus salmon pizza - CloseUp / Spargel Lachs Pizza - Nahaufnahme

    Ein paar kleine Fauxpas waren mir ja leider bei der Zubereitung unterlaufen: Nicht nur dass ich viel zu viel Sauce aus Hollandaise und Creme fraiche gemischt hatte, auch den Büffelmozzarella hatte ich deutlich zu dick geschnitten und letztlich war die Pizza vielleicht auch ein bis zwei Minuten zu lang im Ofen gewesen. Aber die wichtigste Sache die ich beim nächsten Mal ändern würde wäre es, die Spargelstücke noch kleiner zu schneiden, denn wenn sie so groß sind und man die Pizza zerteilt kann es passieren dass man das ganze Spargelstück mit dem Messer oder Pizzaroller mit zieht. Denn sind wir ehrlich: Egal wir gut man Spargel auch schneidet, er bleibt immer etwas faserig und lässt dich nur mit einem wirklich scharfen Messer beim ersten Versuch glatt durchtrennen. Optimal wäre es meiner Meinung nach die Stangen längs mit einem schrägen Schnitt in viele kleine Scheiben zu zerteilen, die man dann andünstet und auf der Pizza verteilt. Oder vielleicht würde es dann sogar ausreichen wenn man sie roh auf der Pizza verteilt, denn bei so kleinen Stücken sollten 15-20 Minuten im Ofen eigentlich ausreichen um sie komplett zu garen. Ich notier mir das hier natürlich auch, damit ich beim nächsten Mal daran denke, denn wenn ich so eine Pizza noch mal zubereite dann schaue ich mir bestimmt meinen Beitrag vom letzten Mal vorher noch mal an. 😉
    In diesem Sinne also:

    Guten Appetit

    Spargel Lachs Pizza mit Sauce Hollandaise & Büffelmozzarella

    Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

    6 Responses to “Spargel Lachs Pizza mit Sauce Hollandaise & Büffelmozzarella – das Rezept”

    1. DirkNB sagt:

      Pro-Tipp: Will man den Mozzarella schmaler schneiden, sollte man ihn leicht anfrieren. Gerade auch Büffelmozzarella ist innen meist so weich, da wird das mit dünnschneiden ohne Hilfsidee nichts.

      • JaBB sagt:

        Ja, das ist eigentlich auch naheliegend. Habe ich beim Lachs ja auch genau so gemacht. Optimal wäre wohl den Mozzarella einzufrieren und dann leicht angetaut mit der Brotmaschine in dünne gleichmässige Scheiben zu schneiden. Behalte ich mir für den die nächste Mozzarella-Kugel auf jeden Mal im Hinterkopf…

        • DirkNB sagt:

          Die Literatur spricht immer nur vom anfrieren (30-45 Minuten). Ich könnte mir vorstellen, dass der Käse eine komplette Einfrierung nicht gut übersteht und er dann matschig wird.

          • JaBB sagt:

            Eine kurze Recherche im Internet zeigte, dass dies problemlos möglich ist. Für längere Lagerung wird zwar empfohlen sie vorher in Scheiben zu schneiden, aber nur um sie zu festigen damit man sie leichter in dünnere Scheiben schneiden kann – dazu muss die Kugel ja nicht komplett durchgefrostet sein – sollte es auch im Ganzen gehen. Ich werde es also für meine nächste Mozzarella-Kugel mal vormerken. 😉

    Leave a Reply