Sauerkraut-Schupfnudel-Pfanne mit Kasseler & Speck – das Rezept

Heute wollte ich mich mal ein Klassiker der süddeutschen Küche wagen: die Sauerkraut Schupfnudel Pfanne. Diese kann man entweder als vegetarische Variante zubereiten oder sie mit Speck und/oder Kasseler verfeinern. Als eingeschworener Fleischliebhaber entschied ich mich einfach beide Fleischsorten zu verwende. ­čśë Außerdem wanderte noch eine rote Paprika die noch in meine Gemüsefach im Kühlschrank vor sich hin dümpelte in das Gericht. Um das Gericht noch etwas interessanter zu gestalten verfeinerte ich das Gericht außerdem noch mit etwas Apfelsaft, den ich mit dem Sauerkraut einkochen ließ. War zwar alles etwas aufwändiger als einfach nur 2-Minuten Mikrowellen-Sauerkraut mit Speck und Schupfnudeln zu mischen, aber es hatte sich geschmacklich auf jeden Fall gelohnt. Daher möchte ich es natürlich nicht versäumen auch dieses Rezept hier einmal in gewohnter Form vorzustellen.

was benötigen wir also für 3-4 Portionen?

  • 500g fertige Schupfnudeln (aus dem Kühlregal)
  • 1 größere oder 2 kleine Zwiebel(n)
  • 800-850g Sauerkraut (1 große oder 2 reguläre Dosen)
  • 300g Kasseler
  • 100-125g gewürfelten Speck
  • 1 mittelgroße Paprika (optional)
  • 6 Wacholderbeeren
  • 2 Lorbeerblätter
  • 150ml naturtrüber Apfelsaft
  • 300ml Gemüsebrühe
  • 1,5 Esslöffel Butter
  • Salz, Pfeffer und Kümmel zum würzen
  • etwas Öl zum braten
  • evtl. Schmand & Petersilie zum garnieren
  • Zuerst einmal schälen und würfeln wie die Zwiebel(n), entkernen und würfeln die Paprika
    01 - Dice onion / Zwiebel wu╠łrfeln 02 - Core & dice bell pepper / Paprika entkernen wu╠łrfeln

    und schneiden auch das Kasseler in mundgerechte Würfel.
    03 - Dice smoked pork / Kasseler wu╠łrfeln

    Dann lassen wir zuerst die Butter in der Pfanne schmelzen
    04 - Melt butter in pan / Butter in Pfanne erhitzen

    um dann die Schupfnudeln hinein zu geben, sie rundherum goldbraun anzubraten – wobei gerne ein paar Röstaromen entstehen dürfen –
    05 - Put potato dumplings in pan / Schupfnudeln in Pfanne geben 06 - Fry potato dumplings until gold brown / Schupfnudeln goldbraun anbraten

    und schließlich erst einmal wieder zu entnehmen und bei Seite zu stellen.
    07 - Put potato dumplings aside / Schupfnudeln bei Seite stellen

    Unter eventueller Zugabe von etwas mehr Öl geben wir nun das gewürfelte Kasseler in die wieder leere Pfanne, braten es darin für einige Minuten an – wobei wiederum gerne ein paar Röstaromen entstehen dürfen –
    08 - Put smoked pork in pan / Kasseler in Pfanne geben 09 - Fry smoked pork / Kasseler anbraten

    und stellen auch dieses dann erst einmal bei Seite.
    10 - Put smoked pork aside / Kasseler bei Seite stellen

    Nun geben wir die Speckwürfel in die Pfanne, lassen sie für 3-4 Minuten etwas aus
    12 - Put diced bacon in pan / Speckwu╠łrfel in Pfanne geben 13 - Fry bacon / Speckwu╠łrfel auslassen

    und geben dann die gewürfelten Zwiebeln hinzu, die wir im Speckfett glasig andünsten. Bei Bedarf geben wir noch etwas Öl hinzu.
    14 - Add diced onion / Zwiebelwu╠łrfel addieren 15 - Braise diced onion / Zwiebelwu╠łrfel andu╠łnsten

    Als nächstes können wir das Sauerkraut hinzufügen und es unter häufigen rühren für 8-10 Minuten anbraten
    16 - Add sauerkraut / Sauerkraut hinzufu╠łgen 17 - Fry sauerkraut / Sauerkraut anbraten

    wobei wir es auch gleich mit etwas Kümmel, Salz und Pfeffer würzen können.
    18 - Season sauerkraut with salt & pepper / Sauerkraut mit Salz & Pfeffer wu╠łrzen

    Außerdem geben wir die gewürfelte Paprika hinzu und heben sie unter.
    19 - Add diced bell pepper / Paprikawu╠łrfel hinzufu╠łgen 20 - Fold in bell pepper / Paprikawu╠łrfel unterheben

    Schließlich geben wir die sechs Wacholderbeeren sowie die 2 Lorbeerblätter zum Sauerkraut
    21 - Put juniper berries in pan / Wacholderbeeren in Pfanne geben 22 - Add bay leaves / Lorbeerbla╠łtter addieren

    und löschen dann alles mit dem naturtrüben Apfelsaft und der Gemüsebrühe ab.
    23 - deglaze with apple juice / Mit naturtru╠łben Apfelsaft ablo╠łschen 24 - Add vegetable broth / Mit Gemu╠łsebru╠łhe aufgießen

    Nachdem wir alles verrührt haben lassen wir es kurz aufkochen, schmecken es dabei noch einmal mit den Gewürzen ab
    25 - Stir & bring to a boil / Verru╠łhren & aufkochen lassen 26 - Season with caraway / Mit Ku╠łmmel wu╠łrzen

    und lassen es dann für 25-30 Minuten auf sehr niedriger Stufe geschlossen vor sich hin köcheln wobei wir es natürlich gelegentlich umrühren.
    27 - Let simmer with lid on / Geschlossen ko╠łcheln lassen 28 - Stir from time to time / Zwischendurch umru╠łhren

    Kurz vor Ende der Garzeit geben wir schließlich auch die angebratenen Kasseler-Würfel sowie die goldbraunen geschmorten Schupfnudeln zurück in die Pfanne
    29 - Add smoked pork to sauerkraut / Kasseler zum Sauerkraut geben 30 - Add potato dumplings / Schupfnudeln hinzufu╠łgen

    und verrühren alles gründlich miteinander um es dann geschlossen weiter köcheln zu lassen, so dass Schupfnudeln und Kasseler heiß werden können.
    31 - Fold in smoked pork & potato dumplings / Kasseler & Schupfnudeln unterheben 32 -Continue simmer closed / Weiter geschlossen ko╠łcheln lassen

    Zum Schluss lassen wir alles noch einige weitere Minuten offen köcheln, so dass die eventuell verbliebene Flüssigkeit noch etwas verdampfen kann.
    33 - Continue simmer without lid to reduce fluids / Offen weiter ko╠łcheln um Flu╠łssigkeit reduzieren lassen

    Dabei können wir das Gericht auch gleich noch einmal final mit Salz, Pfeffer sowie Kümmel abschmecken und die Wacholderbeeren und Lorbeerblätter entfernen – soweit wir sie finden können. ­čśë
    34 - Taste with seasonings / Noch einmal mit Gewu╠łrzen abschmecken 35 - Remove juniper berries & bay leaves / Wacholderbeeren & Lorbeerbla╠łtter entfernen

    Anschließend können wir das fertige Gericht auch schon – gerne mit einem Klacks Schmand und etwas Petersilie garniert – servieren und genießen.
    36 - Potato dumplings sauerkraut fry with smoked pork - Served / Sauerkraut-Schupfnudel-Pfanne mit Kasseler - Serviert

    Wie nicht anders erwartet ein schön deftiges und leckeres Gericht das gut zum derzeit leider noch recht kühlen Wetter passte. Vor alle die durch den Apfelsaft hervorgerufene leichte Apfelnote fand ich dabei sehr gelungen, aber auch Lorbeerblätter, Wacholderbeeren und Kümmel trugen einiges zum geschmacklichen Gesamterfolge dieses Gerichtes bei. Und auch die Befürchtung es mit der Menge des Fleisches übertrieben zu haben erwies sich als unbegründet, ich empfand das Verhältnis von Sauerkraut zu Fleisch und zu Schupfnudeln gut ausgewogen. Hob man bei Verzehr schließlich noch den Schmand aus der Garnitur unter, was es geschmacklich nahezu perfekt – so zumindest mein Eindruck. Ich war mit dem Ergebnis auf jeden Fall sehr zufrieden und kann diese Variante der Sauerkraut-Schupfnudel-Pfanne vorbehaltlos weiter empfehlen.

    37 - Potato dumplings sauerkraut fry with smoked pork - Side view / Sauerkraut-Schupfnudel-Pfanne mit Kasseler - Seitenansicht

    Ich hatte zwar noch mit dem Gedanken gespielt das ganze nach der Zubereitung in eine Auflaufform zu geben und es zusätzlich mit Käse zu überbacken, entschied mich aber dann doch dagegen – das hätte geschmacklich glaube ich keinen nennenswerten Mehrwert ergeben und wäre Verschwendung von Käse gewesen. ­čśë

    38 - Potato dumplings sauerkraut fry with smoked pork . CloseUp / Sauerkraut-Schupfnudel-Pfanne mit Kasseler - Nahaufnahme

    Guten Appetit

    Sauerkraut-Schupfnudel-Pfanne mit Kasseler

    4 thoughts on “Sauerkraut-Schupfnudel-Pfanne mit Kasseler & Speck – das Rezept

    1. Sehr schönes Rezept, und als ich meiner ersten Synapsenverklebung folgte, dachte ich mir noch, dass das ja mit dem „Original“ gar nix zu tun hatte. Aber – wie gesagt – Synapsenverglebung, hatte ich doch nach dem ersten Überfliegen der Überschrift Krautfleckerln vor Augen, die mit diesem Gericht natürlich nix zu tun haben. Aber manchmal hat man ja solche Missverständnisse. Mit dem Unterschied, dass ich selber noch drauf gekommen bin und nicht deswegen jetzt auf eine Montagsdemo gehe. ­čśë

      Schön übrigens die Idee mit dem Apfelsaft im Sauerkraut. Der rundet angenehm ab und hilft der Aromatik. In der Edelversion würde dann der Saft durch Champagner ersetzt. Dann wären aber auch die Schupfnudeln handgemacht, der Speck irgendwas luftgetrockentes aus Italien und der Kasslerlachs mindestens vom Schwäbisch-hällischen Landschwein. ­čśë

      1. Danke Im Gegensatz zu dir habe ich leider nicht ständig Champagner vorrätig. ­čśë Und meine selbst gemachten Schupfnudeln waren bisher nicht so sehenswert. Aber du hast recht, man könnte es natürlich immer noch etwas edler machen. Obwohl die Kasselerlachs den ich verwendet habe auch schon nicht billig und von regionalen Herstellern war, das lag aber eher daran dass es sonst kein Kasseler dort gab. Hier in München ist es gar nicht mal so einfach an Kasseler zu kommen. Vielleicht wären Filetspitzen hier eine nette Alternative dazu, um es ganz besonders edel zu machen.

        1. Zu zerstörst gerade mein Klischee von München. Als Großstadt, kulinarisches Zentrum und weltoffene Gegend (wie hat mal jemand gesagt: die unbayerischte Stadt Bayerns) sollte es dort doch alles geben. Da ist ja die Vielfalt in meiner Provinz größer …

          1. Wenn man es sucht oder vorbestellt kriegt man es ja auch, nur wenn man spontan zu einem Supermarkt-Metzger geht und danach fragt bekommt man meist nur ein Schulterzucken. So zumindest meine Erfahrung im Osten der Stadt. Ich kann natürlich nicht für die ganze Stadt sprechen. ­čśë

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.