Chicken Cheese Burger mit Laugenecken

Vor kurzem entdeckte ich dreieckige panierte Hähnchenteile im Supermarkt und als ich sie sah fiel mir sofort auf dass sie scheinbar perfekt auf die von mir so geschätzten Laugenecken passen würden. Laut Verpackung handelte es sich dabei um mageres Hähnchenbrustfleisch das grob gewürfelt, mit Gewürzen, frischem Knoblauch und Speisesalz gewürzt, in die vielseitige Dreieckform gebracht, mit einer Cornflakes-Knusperpanade paniert und dann fix und fertig knusprig frittiert wird. Klang zwar ein wenig nach Formfleisch und war mit 4,09 Euro für 144g nicht gerade günstig, aber dennoch erwarb ein Päckchen davon. Und heute Abend wollte ich endlich testen ob mein Augenmaß hier wirklich gestimmt hatte. ūüėČ Das Ergebnis erwies sich jedenfalls als überaus gelungen und lecker, daher möchte ich es nicht versäumen das Ergebnis hier einmal kurz vorzustellen. Da ich zwei dreieckige Hähnchenteile hatte gibt zwei Versionen, die sich aber nur minimal unterscheiden. Da ich mich aber nicht entscheiden konnte welche besser ist zeige ich hier mal Beide.

Als erstes machte ich die beiden Dreiecke in der Heißluftfritteuse heiß und ließ die letzten paar Minuten jeweils eine quer halbierte Scheibe Cheddar darauf schmelzen, anschließend bettete ich die eine Scheibe auf der unteren Laugenecken-Hälfte auf Salat und garnierte ich sie dort mit Ketchup, Cornichon-Scheiben, frischen roten Zwiebeln und schließlich noch etwas knackigem Ruccola.
Chicken Cheese Burger v1.0 - Filling / Belag

Den Abschluss bildete schließlich die obere Laugenecken-Hälfte, damit was die erste Variante des Chicken Burgers fertig zum Verzehr.
Chicken Cheese Burger v1.0 - Served / Serviert

Das Hähnchenteil war zwar nicht hundertprozentig Kongruent zur Laugenecke, aber die Unterschiede waren wirklich minimal. Geschmacklich fand ich das Ergebnis aber auf jeden Fall überaus gelungen, aber dennoch schien mir dass man den Belag noch etwas verbessern konnte. Daher verwendete ich bei der zweiten Variante etwas mehr Cornichons und Zwiebeln und addierte zum Ketchup noch etwas Remoulade.
Chicken Cheese Burger v1.1 - Filling / Belag

Chicken Cheese Burger v1.1 - Served / Serviert

Die zusätzliche Remoulade sowie die zusätzlichen Zwiebeln und Gürkchen werteten diese Version zumindest ein wenig gegenüber ihres Vorgängers auf, aber es besteht eindeutig noch einiges an Variationspotential für diese interessante Burgervariante. Mal sehen was mir da noch so einfällt, ich werden dann auf jeden Fall hier darüber berichten.

One thought on “Chicken Cheese Burger mit Laugenecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.