Archive for the ‘convenience food’ Category

Status [19.08.2006]

Saturday, August 19th, 2006

Wetter:

Angenehm und nicht zu heiß heute – aber wohl der Höhepunkt der kleinen Wetterbesserung. Ab morgen gehen die Temperaturen wieder zurück. Soll mir recht sein.

MIttag:
In meinem Kühlschrank fand sich noch ein Päckchen Abbelen Geflügelburgern und da sie kurz vor dem Ablauf der Haltbarkeit waren, entschloss ich mich sie mir heute mal als Mittagsmahl zu “gönnen”.

Einige werden jetzt vielleicht denken: Die Woche über geht er in Restaurants und am Wochenende so etwas? Ja, ich bekenne: Ich bin ein Freund von Fertigmahlzeiten. ­čÖé Damit schließe ich mich dann auch nebenbei dem Trend für Geständnisse, die nach dem Günther Grass Geständnis aktuell durch die Blogosphäre rollt. ­čśë *g*
Für die Zubereitung stellt man sie für eine Minute in die Mikrowelle – also wirkliches Fast-Food.

Geschmacksmäßig waren sie in Ordnung – ich erwarte von solchen Fertiggerichten nie viel. Sie sollten nur nicht zu viel Kalorien haben. Geflügel sollte da auch nicht allzu heftig sein – so dachte ich – aber die beiden Burger hatten zusammen auch fast 900 Kalorien oO
Na ja, dann werde ich halt für den Rest des Tages kürzer treten.

Status [05.02.2006]

Sunday, February 5th, 2006

Wetter:

Heute ist es hier ein wenig besser als gestern, zumindest nieselt es nicht dauernd. Über Nacht ist ein wenig Schnee gefallen. Obwohl es heute früh ein paar Mal kurze sonnige Abschnitte gegeben hat, haben wir inzwischen wieder durchgehend Bewölkung hier. Nicht das allerbeste Wetter, aber schonmal im unteren Ende der Aktzeptabel-Skala…

Mittag:
Bei einem kleinen Ausflug in die Weiten meines Gefrierfaches lief mir heute Mittag

das Dr. Oetker Bistro Baguette Jambon à la Parisienne über den Weg. Zwar ließ

die Übersetzung mich erstmal stutzen, aber seis drum, schließlich hatte ich Hunger
Leider war das ganze wieder von einem dicken Eispanzer überzogen,

nicht gerade schön, da durch das Schmelzen des Eises im Ofen die Baguettes immer etwas matschig werden können, aber auch dieses Risiko ging ich ein. Das Ergebnis war dann aber recht passabel (für Tiefkühlkost).

Ach ja, im Vergleich zu Früher scheint Dr.Oetker das Packungsdesign mal etwas angepasst zu haben. Nice, der Wiedererkennugswert ist weiterhin gegeben, aber es sieht jetzt etwas ‘moderner‘ aus…

Podcasts:
Die 200ste Jubiläumsfolge von Nachtzug nach Hamburg habe ich dann doch erst heute Vormittag gehört. Nette Überraschung – Reiko war in einer JVA bei Hamburg bei einem dort stattfindenden Jule Neigel Konzert. Bin zwar kein Jule Neigel Fan, aber durchaus interessant – auch wenn ich persönlich gerne noch ein wenig mehr vom drumherum gehört hätte. Zwar hat Reiko ein kurzes Gespräch mit einem Insassen und der Sängerin gehabt, aber noch ein wenig mehr wäre (persönliche Meinung!!!) natürlich noch besser gewesen. Mit nicht ganz 15 Minuten war die Folge auch kürzer als ich erwartet hatte. Passt aber – zu lange Podcasts schrecken mich immer etwas ab ­čÖé Ich denke da nur an Pom Pom Pom Pom mit ihren Folgen von einer Länge bis zu 1,5 Stunden oder die mehrstündigen Chaos-Radios vom CCC. Bis max. 30 Minuten ist schon ok, aber wenns noch länger wird muß das Thema schon sehr interessant sein.