Status [08.02.2006]

Wetter:

Neben der Tatsache, daß es heute recht warm für die Jahreszeit ist, hat sich zum Mittag hin leider ein ziemlicher Wind etabliert, der hier in Jena durch die Straßen bläst. Wirklich kein schönes Wetter, auch wenn ich vom Regen gem. Vorhersage noch immer nichts bemerkt habe. Kommt wahrscheinlich noch – hoffentlich nicht gerade dann, wenn ich Feierabend habe…

Mittag:
Leider wurde mein Vorschlag zum Perser zu gehen (ich liebe ja KusKus und hätte heute Lust darauf gehabt) mit der fadenscheinigen Begründung abgelehnt, daß meine Mit-Mittagesser dort Angst vor Anschlägen hätten. 😉
Daher begaben wir uns ins Cheers am Johannisplatz. Um meinen Lesern nicht nur immer Bacon Cheesburger oder Quesedillas vorzustellen, wählte ich mir heute aus der Karte mal

das Club Sandwich – bestehend aud drei Lagen Weißbrot (getoastet) und belegt mit Schinken, Salat, Tomaten und Bacon-Streifen und serviert mit den (fast üblichen) Cheers-Pommes. Ist eine nette Alternative – auch wenn die kleinen Viertelchen des Sandwichs beim Essen leicht in der Hand zerfallen, besonders wenn bereits mehr als die Hälfte davon verzehrt hat. Mit 6,90 Euronen nicht gerade ein Sparmenu, aber war sehr lecker muß ich sagen.

Anschließend kehrten wir noch einmal in der Drogerie auf ein kleines Käffchen ein. Überraschung hier war, daß wir eine neue Bedienung vorfanden, die erste Männliche, die natürlich unsere Präferenzen nicht kannte und wir mußten diesmal tatsächlich mündlich bestellen, nicht einfach nur das “Wie immer?” abnicken. Absolutly shocking – we were not amused

Und diesmal wurde mein Espresso auch nicht wie sonst im Gläschen, sondern in einer richtigen Tasse serviert, damit konnte ich aber gut leben 😉

Podcasts:
Am gesterigen Abend bin ich endlich mal wieder dazu gekommen ein paar Podcasts aufzuholen. Vor allem möchte ich noch einmal auf den Bodpod hinweisen, der mit seinen teilweise skurrilen bis abstrakten Storys und Erzählungen gestern so manchen Schmunzler und Lacher bei mir hervorgerufen hat.

Status [07.02.2006]

Wetter:

Wie bereits in vorherigen Post von heute beschrieben besteht das heutige Wetter vorherrschend aus Regen und Nieselregen. Wir hatten etwas Glück und es nieselte nur noch sehr sporadisch, als wir zum Mittagessen das Gebäude verließen. Somit blieben wir auch ohne Schirm weitgehend trocken. 🙂

Mittag:
Eine kurze Überprüfung der Mittagsangebote am Marktplatz ließ uns zu der Entscheidung kommen, mal wieder

im R2 zu essen. Das heutige Mittagsangebot bestand aus:

Der Punkt mit dem Meerrettich war zwar nicht so mein Ding, aber man schmeckte ihn aus dem

Mahl nicht heraus. Einziger Kritikpunkt war, daß die Kartoffelspalten etwas besser hätten durch sein können, aber das ist zu vernachlässigen.
Ein kleines Käffchen im Markt 11 (die Internetseite von Markt 11 ist zum Zeitpunkt wo ich das schreibe noch nicht verfügbar, aber ich verlinke es schon mal – auf einem Flyer heute haben wir die URL bereits abgedruckt gesehen) schloß die Mittagspause ab.

Podcasts:
Das einzige was ich heute früh hören konnte war die aktuelle Schlaflos in München-Folge (bevor ich auf Arbeit gegangen bin). Werde heute Nachmittag wohl auch nicht zu mehr kommen – mal sehen was heute Abend möglich ist.

Status [06.02.2006]

Wetter:

Das gemäßigt-bewölkte Wetter von gestern setzt sich heute fort. Es ist zwar trocken, aber bewölkt und recht kühl. Von Schnee ist jedoch nichts zu sehen, aber durch die geschlossene Wolkendecke könnte es natürlich jederzeit anfangen. Ist auf jeden Fall noch aushaltbar…

Mittag:
Aufgrund anderweitiger Termine konnte ich heute leider am Mittagsessen mit meinen Kollegen und dem üblichen Löwe-Montag nicht teilnehmen. Nach Ende besagten Termins war ich deshalb (na wo wohl?) genau:

im Subway. War lange nicht mehr dort gewesen, daher ist mir erst heute aufgefallen, daß es bei Subway ja auch so etwas wie das Happy Meal bei McDonalds gibt. Hier heißt es

einfach Kids’ Pack und natürlich gibt es Spielzeug dazu (das man dann meistens hinterher wegschmeißt…) Ja Ja, die Kinder sind schon eine ziemlich wichtige Konsumentengruppe, gerade im Bereich Nahrungsmittel. 🙂
Für mich war das nichts, ich entschied mich für

ein schönes, warmes Turkey, Ham and Bacon Melt. War gut wie immer und ich bin satt geworden – mehr wollte ich ja gar nicht.

Podcasts:
Bisher nichts – bin busy.

Status [03.02.2006]

Wetter:

Im Vergleich zu den vorherigen Tagen hat sich leider für heute (und wohl auch den Rest des Wochenendes) eine geschlossene Wolkendecke etabliert. Zumindest schneit oder regnet es (noch?) nicht, aber das sind nicht gerade gute Aussichten…

Mittag:
Zum krönenden Wochenabschluß zog es uns zum Freitag

ins Hotel Zur Noll in der Oberlauengasse. Als Mittagsmahl wählte ich nach kurzem Blick in die Karte

die (ich hoffe daß ich den Namen richtig in Erinnerung habe) Nolls Bäckerspfanne – bestehend aus Rinds- und Schweinefiletstückchen auf Pilzen und Kartoffeln. Wie immer in der Noll war es ein Genuß. 🙂
Nach langer Abstinenz kamen wir schließlich auch wieder mal dazu, die Mittagspause mit einem Kaffee abzuschließen, den wir in im Markt 11 zu uns nahmen.

Podcast:
Ein großes Ereignis steht am morgigen Samstag an: Reiko Schmidts Nachtzug nach Hamburg feiert die 200ste Folge. An dieser Stelle gratuliere ich Reiko und danke ihm für die (bisher 198) unterhaltsamen Episoden, die ich alle hören durfte. 🙂
Mach weiter so.

Status [02.02.2006]

Wetter:

Wie gestern hat sich das Wetter hier nach einem extrem kalten morgen zu einem wirklich schönen, sonnigen Wintertag entwickelt. Von Glätte und Regen habe ich bisher nichts bemerkt. Und wie man bei meinem Wetterfoto sieht, ist auch keine Spur von Wolken am Himmel zu erkennen. Da liegt die Vorhersage mal wieder total daneben 🙂

Mittag:
Es verschlug uns mal wieder in die lokale American Sports Bar, das Cheers.
Da ich über eine volle

Lunchclubkarte verfügt, konnte ich das natürlich unmöglich an einen billigen Quesadilla oder eine Spinach Potato verschwenden. Nein, es mußte schon ein

anständiger Bacon Cheesburger mit Pommes sein. Lecker wie immer – wenn es auch auf der anderen Seite Kalorientechnisch wieder ziemlich unverantwortlich war. Aber hinterher rumheulen bringt ja nichts, jetzt muß ich damit leben

Wieder einmal verzichteten wir auf Kaffee – zum einen hatte ein Teil von uns noch Termine wahrzunehmen hatte – zum anderen fehlt unsere treibende (holländische) *NachDemMittagKaffeeTrinken*-Kraft (Interner Bemerkung).

Podcasts:
Trotz meines gestrigen Ausflug ins Café Quirinus hatte ich vorher noch Zeit gefunden, die aktuellen Folgen von Schlaflos in Muenchen, Nachtzug nach Hamburg und die Wochenausgabe von Filme und so zu hören. Für mehr war gestern jedoch keine Zeit und heute früh war ich ebenfalls anderweitig beschäftigt. Mal sehen was Nachmittag und Abend bringen?!