Aktuelle Artikel

Alber Camus – Die Pest

image Habe es zufällig bei mir im Schrank gefunden und einfach mal gelesen: Die Pest von Albert Camus. Letztenendes fand ich es so bewegend und mitreißend, daß ich es an einem Wochenende durchgelesen habe. (Ist auch nicht wirklich umfangreich)
Das Buch beschreibt den Ausbruch der Pest in der nordafrikanischen Stadt Onas und die dadurch resultierende Abriegelung der Stadt. Der Author beschreibt die dadurch resultierenden Ängste und Konflikte unter den Bewohnern und eingesperrten Besuchern sowie das leiden der infizierten in einer extrem bewegenden Art und Weise.
Ich habe das Buch wie gesagt verschlungen, obwohl ich ja normalerweise die Art von Büchern mit einem wirklichen Happy-End bevorzuge. Sollte meiner Meinung nach in keinem Bücherschrank fehlen.
Meine Wertung: 3 Sterne

Melde mich zurück

War auf der (u.g.) Hochzeit eines alten Freundes.
Alles gut überstanden (trotz Anzugtragens und so)
Bin jetzt aber wieder da

Auszeit

Bin wohl einige Tage nicht da, da eine Hochzeit ansteht (nein, nicht meine…).

Der Schwarm von Frank Schätzing

image Bin mit Der Schwarm von Frank Schätzing fertig geworden und war sehr begeistert. Das Buch ist durchgehend spannend und baut baut sich langsam bis zum Finale auf, wobei die Anzahl der beteiligten Protagonisten immer mehr steigert. Ich würde sagen daß der Inuit (Eskimo) und Biologe Anawak wohl als Hauptdarsteller zu bezeichnen ist, aber man könnte die Rolle auch dem Norweger Johansson zuweisen. Das Ende schließlich erscheint mir etwas so nach dem Motto “…ich muss das Buch langsam abschließen…”, aber alles in allem ein sehr Lesenwertes Werk.
3 Sterne

Star Wars III

imageGestern, ganz spontan, war ich mit ein paar Leuten in Star Wars III gewesen. Ich kann der Aussage dass er der beste der drei neueren Teile ist wirklich zustimmen. Die Effekte, die einen vor ein paar Jahren vielleicht noch vom Hocker gerissen hatten, prallen ja leider inzwischen von einem ab, auch wenn die Raumschlacht am Anfang wirklich eine der imposantesten Raumschlachten die ich je gesehen habe war. ūüôā
Der Weg von Anakin Skywalker zur dunklen Seite der Macht ist aber leider etwas zu dünn, manchmal konnte man nicht ganz einsehen (ok, die Angst um seine Frau vielleicht…), warum der Protagonist sich nun für die dunkle Seite entscheidet. Aber alles im allem ist der Film extrem sehenswert. So etwas muß man sich schon im Kino ansehen, auf dem Fernsehbildschirm (oder dem Computermonitor) kommt er keinesfalls so rüber.