Aktuelle Artikel

Dieses Wetter…

… macht einem echt zu schaffen. Aus reiner Not heraus habe ich jetzt noch meinen Klimalüfter mit Wasser befüllt und in Betrieb genommen. Der kühlt, mich während mein Ventilator sich um meinen PC kümmert. Der Mac pustet zwar ganz schön, brauch aber keine externe Zusatzkühlung. Was würde ich jetzt um eine richtige Klimaanlage geben….

iPod kaputt – Dritter Akt – Erste Szene
(oder donotreply@apple.com)

image
Es geht voran – Mal sehen ob sie ihn Reparieren oder austauschen. Meine Vermutung ist ja, daß alle ankommenden iPods dort in einem großen Container landen, ein Neugerät eingetütet und dann an die Kunden zurückgeschickt wird 😉
Außerdem sah meiner schon recht benutzt aus – ich glaube wenn ich ein Neugerät bekommen, werde ich mir einfach mal eine Set Apple iPod Socken kaufen, damit er nicht so sehr verkratzt.
(In der Firma ist die Benutzung von Outlook leider Pflicht – daheim nutze ich Mail 2 auf OS X Tiger, da hab ich zumindest keine Probleme mit Würmern und ähnlichem zu befürchten und außerdem ist der eingebaute Spamfilter klasse)

Firmenfete

image

Gestern fand mal wieder das alljährliche Firmenbesäufnis die alljährliche Grillparty mit großen Lagerfeuer statt. Diesmal bei einem wirklich umwerfend heißen Wetter (für meinen Geschmack etwas zu heiß, aber gegen die Schwüle, die heute herrscht ging es noch einigermaßen).

Ich habe mich dieses mal freiwillig für den Thekendienst gemeldet und den gesamten Abend lang die Leute mit flüssigem Nachschub versorgt. Abgesehen von einigen Problemen mit der Kühlung des Biers und einer Zapfanlage, aus der fast nur Schaum zu Tage trat war das ganze ein Riesenerfolg. Es ist wirklich immer wieder interessant zu sehen, wie der Alkohol die Leute so nach und nach verändert und aufheitert. Vor allem wenn man selbst in dem Zeitraum keinen Alkohol trinkt (habe erst damit angefangen, als wir die Theke (sh. Bild) schon geschlossen hatten).
So ein Zapfjob ist echt was feines, ist zwar von Zeit zu Zeit etwas stressig, vor allem dann wenn man Probleme hat ein anständiges Bier aus dem Zapfhahn zu bekommen und dieser nur Schaum liefert, aber ich könnte mich dran gewöhnen.

Alles im allem auf jeden Fall ein schöner Abend….

Grillsaison

image
(Großraumgrill für jede Gelegenheit – von DÂČ via Mail)

Jenenser CafĂ©lounge-Test – Teil 3 – Drogerie

image Kommen wir heute zum dritten Teil unseres Test von CafĂ©lounges im schönen Jena. Am heutigen Tage möchte ich etwas zur “rogerie” sagen, einem relativ neuen Einrichtung direkt in der Innenstadt, nur wenige hundert Meter vom Bagels und Beans entfernt.
Direkt an der Ecke Leutragraben, Johannisplatz, am Eingang der Wagnergasse gelegen bietet die Drogerie ähnlich dem Bagels und Beans einen guten Blick auf die, vor allem im Sommer, gut besuchten Innenstadt. Sie ist Innen zweistöckig, so daß man auch in der kälteren Jahrezeit, vorrausgesetzt man bekommt einen Platz am Fenster im ersten Obergeschoss, einen guten Blick auf das Leben am Johannisplatz und die Johannisstraße hat. Im Sommer sind selbstverständlich auch vor der Lounge Tische aufgestellt, an denen man unter großen Sonnenschirmen vor der Hitze des Tages geschützt einfach nur dasitzen und schauen kann.
Das Angebot der Drogerie ist auf Kaffee, Tee und Milchshakes beschränkt, zusätzlich gibt es Croissants an der Theke, auf Muffins oder ähnliches muß man hier jedoch verzichten. Dafür gibt es hier eine (meist recht schnelle) Bedienung am Tisch, die wir in den beiden vorherig genannten Lounges vermissen mussten. Die jungen Damen sind immer freundlich und man wird bei jedem Besuch mit einem lächeln begrüßt. Preislich liegt Drogerie im oberen Preisbereich, für meinen geliebten doppelten Espresso zahle ich 2,50 Euro, ein Cappucino schlägt mit 1,60 Euro zu buche. Serviert wird Segafredo CafĂ©, über den ich nichts negatives sagen kann. Zu erwähnen wäre noch, daß einige Tische vor der Lounge etwas wackeln, da der dortige Platz vom Straßenbelag her etwas uneben ist. Wenn man etwas vorsichtig zuwege geht, kann man aber damit leben. (Wenn nicht, könnte auch mal ein Tropfen Kaffee auf der Hose oder dem Shirt landen).
Zu erwähnen im Zusammenhang mit der Drogerie wäre auch noch, daß sie auch Abends geöffnet hat und dann sowohl alkoholische als auch nichtalkoholische Cocktails anbietet. Das erste Obergeschoß, welches sehr geschmackvoll und stylistisch mit roten Ledersitzblöcken und Tischen aus Beton eingerichtet ist, eignet sich mit Sicherheit auch gut, um Abend mal die eine oder andere kleine Party zu feiern…..