Posts Tagged ‘allgäuer käsespätzle’

Käsespätzle mit Röstzwiebeln [09.05.2018]

Wednesday, May 9th, 2018

Am heutigen Mittwoch standen mit Currywurst (rot oder weiß) mit Pommes Frites – dieses mal im Abschnitt Globetrotter – mal wieder eines der vielen überaus beliebten Standard-Gerichte auf der Speisekarte unseres Betriebsrestaurants. Doch ich war der Meinung ich hatte hier in letzter Zeit etwas zu häufig zugegriffen und sah mich nach Alternativen um. Mein erster Blick fiel auf das Gebackenes Hokifilet mit Fenchelgemüse in Safransauce, dazu Salzkartoffeln bei Vitality, was mich aber visuell nicht so recht überzeugen konnte. Und auch die Asia-Gerichte an der Wok-Theke wie Gebackener Tofu mit Gemüse in Koriandersauce oder Gebratene Ente mit Gemüse in Massamansauce konnten mich nicht so recht überzeugen, obwohl Ente eigentlich ganz gut klang. Daher griff ich schließlich zu einem weiteren Klassiker, den Allgäuer Käsespätzle mit Röstzwiebeln aus der Sektion Tradition der Region. Auf Gemüse oder Salat verzichtete ich aber.

Cheese spaetzle with roast onions / Käsespätzle mit Röstzwiebeln

Dieses Gericht war zwar keine gourmettechnische Höchstleistung, sondern eher so ein Rezept, dass man leicht in großen Mengen und mit wenig Aufwand herstellen kann und somit wunderbar für die Massenverköstigung geeignet ist, aber was den Geschmack anging fand ich es durchaus gelungen. Der Käse, der mit den Spätzle verarbeitet worden war, hätte zwar gerne noch etwas würziger sein können, aber die dazu servierten Röstzwiebeln erwiesen sich als überaus gut gelungen. Und gute Käsespätzle stehen oder fallen ja bekanntlicherweise mit ihren Röstzwiebeln. Und das hier waren keine Instant-Röstzwiebeln aus der Dose, sondern wirklich frisch zubereitet und auf den Punkt knusprig gebratene Zwiebeln. Ich war zufrieden mit meiner Wahl.
Bei den anderen Gästen lag natürlich die Currywurst ganz oben in der Gunst und konnte sich mit deutlichem Vorsprung den ersten Platz sichern. Auf dem zweiten Platz sah ich heute die Asia-Gerichte, was meines erachtens vor allem an der Ente lag, gefolgt von den Käsespätzle auf Platz drei. Einen guten vierten Platz belegte schließlich das Hokifilet mit Fenchel.

Mein Abschlußurteil:
Käsespätzle: ++
Röstzwiebeln: ++

Allgäuer Käsespätzle mit Röstzwiebeln [13.11.2014]

Thursday, November 13th, 2014

Nachdem ich auf die Asia-Gerichte wie Ko Lo Zai – Gebratenes Gemüse in süß-saurer Sauce nach Peking Art oder Moo Pad Takai Schweinefleisch mit Bambusstreifen, Frühlingszwiebeln und Paprika in Chili-Zitronengrassauce keine Lust verspürte und die Schlange an der Ausgabetheke für die Spaghetti Bolognese mit Parmesan aus dem Bereich Globetrotter deutlich zu lang war, verblieben noch die Allgäuer Käsespätzle mit Röstzwiebeln aus der Sektion Tradition der Region und die Hähnchenbrust aus dem Ofen nach provenzialischer Art mit Schmorgemüse und Zitronenkartoffeln bei Vitality, welche beide an der selben, kaum frequentierten Theke ausgegeben wurden. Und ich war bis zum letzten Moment unentschlossen, entschied mich schließlich für die Käsespätzle. Dazu gesellte sich noch ein Mousse Blutorange aus dem heutigen Dessert-Angebot.

Cheese spaetzle with fried onions / Käsespätzle mit Röstzwiebeln

Die Garnitur aus einer Portion Röstzwiebeln war zwar ausreichend groß, allerdings nicht komplett geröstet – da sie sich aber als gut angebraten erwiesen, lasse ich das einfach mal durchgehen. Und die Käsespätzle selbst erwiesen sich zwar als nicht mehr ganz heiß, aber dafür als schön cremig und mit einem mild-würzigen, leicht nussigen und überaus schmackhaften Käse versetzt. Auch ohne Fleisch ein Genuss, auch wenn ich persönlich wahrscheinlich einen kräftigeren Käse verwendet hätte. Das Mousse mit Blutorangenaroma hätte zwar etwas schaumiger sein können, aber geschmacklich gab es auch hier nichts auszusetzen.
Wie man sich bereits aufgrund der Erwähnung der langen Warteschlange am Anfang denken konnte, belegten heute die Spaghetti Bolognese mit großem Vorsprung vor den anderen Angeboten den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala. Auf Platz zwei folgten Käsespätzle, die aber nur einen knappen Vorsprung vor den Asia-Gerichten auf dem dritten Platz vorweisen konnten. Auf Platz vier folgte in wieder nur knappen Abstand schließlich die provenzialische Hähnchenbrust aus dem Ofen.

Mein Abschlußurteil:
Käsespätzle: ++
Röstzwiebeln: ++
Mousse Blutorange: ++

Allgäuer Käsespätzle mit Röstzwiebeln [07.05.2012]

Monday, May 7th, 2012

Obwohl sowohl das Hai Thai Zhai – Verschiedene Gemüse gebraten in Hoi Sin Sauce und das Gui Fei Ji – Hühnerfleisch gebraten mit verschiedenen Gemüse in Erdnußsauce nach Shanghai Art an der Asia-Theke durchaus lecker klangen, so war mir heute irgendwie doch mehr nach etwas aus der regulären Küche. Dumm daran war nur, dass mit die Papardelle mit Blattspinat und Kren aus dem Bereich Vitality aufgrund der Beigabe von Kren, also Meerrettich, nicht zusagte und dass das Schweinesteak “Tessin” mit Schinken und Käse überbacken, dazu Rahmsauce und Bratkartoffeln bei Globetrotter zu mächtig erschien. Also griff ich letztlich bei den traditionell-regionalen Allgäuer Käsespätzle mit Röstzwiebeln zu und ergänzte sie noch mit einer Schale Erdbeeren von der Dessert-Theke.

Käsespätzle mit Röstzwiebeln

Zwar handelte es sich bei den Spätzle eher um Knöpfle, also die etwas kleinere Variante dieser schwäbischen Spezialität, aber von dieser kleinen Haarspalterei abgesehen gab es nichts was ich an diesem Gericht kritisieren müsste. Eine große Portion Nudeln, vermengt mit würzigen Emmentaler, gewürzt und leicht angebraten, dazu knusprige Röstzwiebeln die man sich nach eigenem Gutdünken auf den Teller portionieren konnte – was will man mehr von einer Portion Käsespätzle? Ich fand es auf jeden Fall sehr lecker, trotz des eher einfachen Charakters dieses Gerichtes. Die ungesüßten, dafür aber mit einer großzügigen Portion Sahne garnierten, frischen Erdbeeren schlossen das heutige Mittagsmahl schließlich ebenfalls sehr schmackhaft ab.
Da ich heute leider aufgrund anderer Termine etwas später als sonst ins Betriebsrestaurant gegangen war, ist meine heutige Allgemeine Beliebtheitsskala wohl nicht wirklich repräsentativ. Zumal erschien es mir, als würde die Asia-Gerichte heute mit knappen Vorsprung vor dem Schweinesteak “Tessin” den ersten Platz belegen. Auf Platz drei folgten die Käsespätzle und auf Platz vier die Papardelle mit Blattspinat & Kren. Ich hätte ja eher das Steak auf Platz eins vermutet, aber ich schiebe diese Verschiebung mal einfach auf die fortgeschrittene Mittagszeit. 😉

Mein Abschlußurteil:
Allgäuter Käsespätzle: ++
Röstzwiebeln: ++
Erdbeeren mit Sahne: ++