Posts Tagged ‘almighurt’

S-Bahn Ausfall, Almighurt Espresso, Clementine, Banane & Birne

Monday, March 14th, 2011

Almighurt Espresso, Clementine, Banane & Birne

Auch heute Morgen wurde meine Versuche mit der S-Bahn zur Arbeit zu kommen leider vereitelt. Dieses Mal waren es jedoch nicht streikende Lokführer, sondern ein Feuerwehreinsatz an der Haltestelle Marienplatz, der die S-Bahnen in Richtung Münchens Osten ausfallen ließen. Zuerst hieß es noch die S-Bahnen würden ab Ostbahnhof fahren und da der Brand am Marienplatz war, der ja nur einige Stationen vom Ostbahnhof in Richtung Innenstadt liegt, hoffte ich noch eine Bahn erwischen zu können. Doch nach ca. 15 Minuten Wartezeit verkündete ein S-Bahn Mitarbeiter per Lautsprecher dass die Bahnen nun komplett ausfallen würden. Zwar führe noch eine S-Bahn zum Ostbahnhof, von wo aus ich irgendwie mit U-Bahn und Bus auch mein Ziel erreicht hätte – aber ich entschloss mich dann doch mit dem Auto zu fahren. Das erschien mir am zeitoptimalsten denn ich war eh schon spät dran. Leider hatte ich auch hier den Verkehr unterschätzt und reihte mich erst einmal in einen Stau ein. Durch den S-Bahn Ausfall waren wohl auch noch andere Pendler auf die Idee gekommen das Auto zu nehmen. Bei früheren Fahrten war der Verkehr nie so dicht gewesen. Deutlich später als sonst, aber unbeschadet erreichte ich schließlich den Parkplatz und schließlich meinen Schreibtisch, wo ich mich erst einmal daran machte mich ein wenig zu stärken.
Heute fiel meine Wahl auf eine Clementine, eine Birne, eine Banane und einen 150g Becher Ehrmann Almighurt Espresso – stichfest – eine Joghurtzubereitung mit 111kcal pro 100g bzw. 166kcal pro Becher. Von der Konsistenz sagte mir der Joghurt mit seiner Festigkeit sehr zu, aber von Espresso schmeckte ich kaum etwas – viel mehr war der Geschmack recht süß mit einer leicht säuerlichen Note – wenn man seine Geschmacksknospen anstrengte konnte man den Espressogeschmack aber ungefähr erahnen. War zwar in Ordnung, nur eben nicht ganz das was ich erwartet hatte. Geschmeckt hats aber dennoch.

Guten Appetit

Almighurt Exotic, Clementine, Ambrosia & Banane

Friday, March 4th, 2011

Almighurt Exotic, Clementine, Ambrosia & Banane

Da ich heute bereits um kurz nach sieben an der Arbeit sein wollte, entschied ich mich dazu Ausnahmsweise mit dem Auto zu fahren. Das geht erheblich schneller als S-Bahn, aber bei den aktuellen Benzinpreisen ist es nicht unbedingt günstiger und man hat den Streß mit den üblichen Verkehrschaoten, die meinen weil sie ein großes, teureres Auto fahren sich nicht an die einfachsten Grundregeln des Straßenverkehrs und menschlichen Zusammenlebens halten zu müssen. Keine Ahnung was sie damit kompensieren, wird aber vermutlich irgend etwas mit der extrem zu kurz geratenen Größe bestimmter Teile ihres Körpers zu tun haben. 😉
Trotzdem erreichte ich unbeschadet den Schreibtisch und stellte mir dort wie üblich erst einmal einen kleinen, einigermaßen gesunden Morgensnack zusammen. Heute bestand dieser aus einem Apfel der Sorte Ambrosia, einer Clementine, einer Banane und einem 150g Becher Almighurt von Ehrmann in Geschmacksrichtung Exotic Granatapfel-Cranberry. Mit 102kcal pro 100g bzw. 153kcal pro Becher besaß dieser ein absolut aktzeptables Maß an Nährwerten.
Almighurt Exotic - Content
Ich fand ihn geschmacklich angenehm fruchtig und nicht allzu süß, außerdem erwies er sich von der Konsistenz etwas fester so wie ich es mag – also kein Trinkjoghurt zum Löffeln wie bei vielen anderen Joghurts. Dabei fanden sich auch einige Fruchtstücke in der Joghurtmasse, wobei mir allerdings schleierhaft ist wo die her kommen, da die Verpackung verrät dass sowohl Granatäpfel als auch Cranberries aus Konzentrat beigefügt werden. Vielleicht befinden sich die Fruchtstücke ja gefriergetrocknet und jeglicher Nährwerte beraubt in dem Konzentrat und ziehen sich nach dem Einmischen wieder etwas Feuchtigkeit aus dem Joghurt um dem Verbraucher vorzugaukeln hier wären echte Fruchtstücke im Joghurt. Ich glaube es ist wirklich besser nicht hinter die Kulissen der großen Nahrungsmittelhersteller gucken zu können – da würde man wohl doch zu sehr desillusioniert werden. 😉

In diesem Sinne: Guten Appetit

Almighurt Vanilla (stichfest), Clementinen & Banane

Wednesday, February 23rd, 2011

Almighurt Vanille (stichfest), Clementinen & Banane

Es ist kalt geworden, richtig kalt. An der Haltestelle beim warten auf die S-Bahn ging es zwar noch, aber auf dem Weg von der Endhaltestelle zum Arbeitsplatz bereute ich zeitweise wirklich mir nicht lange Unterhosen angezogen zu haben. Dabei waren es gerade mal -8 bis -9 Grad, nicht einmal zweistellig negativ. Der warme Januar und beginnende Februar scheinen mich wirklich verweichlicht zu haben. 😉
Also entschloss ich mich meine Vitamin-C Dosis heute noch einmal zu erhöhen und stellte mir mein heutiges Frühstück aus zwei Clementinen, einer Banane und einem 150g Becher Almighurt Vanille (166.5kcal pro Becher) zusammen. Als ich las dass das Attribut stichfest auf den Becher aufgedruckt war, mußte ich schon einen Moment befürchten mit meinem Löffel hier nicht weiter zu kommen und selbst ein Messer dem Joghurt nicht hätte zu Leibe rücken können – er sollte ja stichfest sein. Doch zum Glück bedeutete das natürlich nur, dass es sich hier um eine Joghurtzubereitung mit fester Konsistenz handelte ähnlich eines Puddings. Und eine sehr leckere dazu wie ich fand. Na da habe ich ja noch mal Glück gehabt, ich hatte anfangs schon befürchtet die Werkzeugkiste holen zu müssen.

Guten Appetit

Almighurt, Pflaumen & Banane

Friday, January 14th, 2011

Almighurt, Pflaumen & Banane

Bei einer Außentemperatur von 9,5 Grad Celsius und leichtem Regen – das aktuelle Wetter erinnert wirklich eher an den Frühling als an Mitte Januar – absolvierte ich heute morgen meine Autofahrt in Richtung München. Das erste Mal diese Woche war kein Stauwarnungn und keine Geschwindigkeitsbegrenzung auf den Schilderbrücken über der Fahrbahn zu sehen und ich kam erstaunlich gut und schnell durch. München ist nun einmal eine Stadt in der viele Wochenendheimfahrer arbeiten, die Freitags bereits nicht mehr hier sind weil sie am Donnerstag zurück gefahren sind – so zumindest meine Theorie. Und je früher ich am Schreibtisch war, desto früher konnte ich mir meinen Morgensnack zusammenstellen. Für heute hatte ich mir mal ein paar Pflaumen besorgt, die ich mit einer Banane und einem 150g Becher Ehrmann Almighurt in Geschmacksrichtung Ananas (153kcal) sowie dem üblichen Kaffee ergänzte. Nach längerer Quark-Periode hatte ich mich endlich mal wieder für einen Joghurt entschieden. Zwar sind 16g Kohlehydrate (= Zucker) auf 100g nicht gerade wenig für so ein Becherchen, aber die Werte bewegten sich noch absolut im Rahmen dessen, was ich mir morgens zu zubilligen möchte.

Guten Appetit

Pflaumen, Clementinen, rote Banane & Almighurt Bratapfel

Tuesday, November 30th, 2010

Pflaumen, Clementinen, rote Banane & Almighurt Bratapfel

Ich habe den heutigen kalte Wintermorgen mit ca. minus acht bis minus neun Grad dank des blauen Himmels und ohne Schneefall wirklich genossen. So stelle ich mir einen idealen Wintertag vor. Einzig die Schneefahnen, die vorbeifahrende Züge und S-Bahnen hinter sich her zogen und die wartenden Fahrgäste einhüllten trübten das Ganze etwas. Dennoch kam ich pünktlich im Büro an und konnte mir dort wie üblich mein Frühstück zusammenstellen. Heute erschien mir die rote Banane auch reif genug, um sie zu verzehren. Die Schale ließ sich etwas schwerer lösen als bei der gelben Variante und das Fruchtfleisch erwies sich als etwas fester im Biss und etwas weniger süß. War aber ok, erwies sich mal als ein etwas anderes Geschmackserlebnis als bei den üblichen Bananen. Dazu nahm ich mit noch zwei Pflaumen, zwei Clementinen und einen 150g Becher Ehrmann Almighurt Bratapfel mit 20% Bratapfelzubereitung aus Apfel, Rosinen und Zimt. Fand die dickflüssige Joghurtzubereitung mit Apfelstücken und Rosinen mit ihren 147kcal oder 4 WW ProPoints für den Preis von 0,29 Euro sehr lecker, eine gute Wintervariante für einen Joghurt, der ich durchaus meine Empfehlung aussprechen kann.

Guten Appetit

Banane, Cox Holstein & Almighurt Mandel-Spekulatius

Thursday, October 14th, 2010

Banane, Cox Holstein & Almighurt Mandel-Spekulatius

Als Ergänzung zu meinem Früstückskaffee entschied ich mich heute dazu, eine Banane, einen Apfel der Sorte Holsteiner Cox und einen 150g Becher Almighurt Winter-Hit Mandel-Spekulatius zu wählen. Mit 174 kcal oder 5 WW ProPoints und vor allem 18g Kohlehydrate (=Zucker) auf 100g kein nährwerttechnisches Leichtgewicht. Aber geschmacklich fand ich ihn ganz lecker, wenn auch ein wenig süß. Und es fanden sich doch tatsächlich kleine Klümpchen einer Art Teig im Joghurt, die an eingeweichten Spekulatiuskeks erinnerten. Auch wenn ich normalerweise Fruchtjoghurts- und Quarks bevorzuge, so kann ich diese Zubereitung doch durchaus weiterempfehlen.

Guten Appetit

Almighurt, Granny Smith & Banane

Monday, September 20th, 2010

Almighurt, Granny Smith & Banane

Die gestrige Rückkehr nach München verlief auch dieses Mal wieder relativ reibungslos. Der ICE hatte zwar als er in Frankfurt ankam 5 Minuten Verspätung, aber bis München hatte er die wieder ausgeholt und wir kamen pünktlich am Bahnhof der bayrischen Hauptstadt an. Was mir natürlich sofort auffiel war die seit diesem Wochenende von quasi Null ziemlich hochgeschnellte Zahl von Männer und jungen Kerlen in Krachledernen (Hosen) und Frauen im Dirndl. Das rief jedem der durch die Bahnhofshalle ging wieder ins Gedächtnis, dass ja aktuell mal wieder Oktoberfest ist. Damit hängt es dann wohl auch zusammen, dass der Italieneranteil hier ebenfalls expotential angestiegen ist. Immerhin gelten die Italiener noch vor Briten und Amerikanern als die häufigsten Touristen auf diesem aktuell im 200sten Jahr stattfindenden Wiesn. Doch dazu in einem anderen Post im Laufe der Woche mehr.
Heute Morgen begann die Woche dann wieder mit dem üblichen Trott: Aufstehen, duschen, anziehen und los zur S-Bahn. Obwohl es noch frisch war verrieten blauer Himmel und die kräftig scheinende Sonne, dass sich der heutige Tag wohl zu einem angenehm warmen Herbsttag entwickeln würde. Die nächsten Tage sollen die Temperaturen hier im Süden Deutschlands ja bis 25 Grad hoch treiben – aber ich glaube es erst wenn ich es wirklich sehe.
Auch heute morgen entschied ich mich wieder für einen Senseo-Kaffee und nahm mir dazu eine Banane, einen Apfel der Sorte Granny Smith und einen 150g Becher Ehrmann Almighurt in Geschmacksrichtung Himbeer-Rhabarber. Angeblich ein “Sommer-Hit” wie Ehrmann auf die Verpackung schreibt . Zumindest scheinen hier – glaubt man der Beschriftung – zumindest echte Himbeeren und echter Rhabarber anwendung gefunden zu haben. Wieviel von den gerade mal 20% der Fruchtzubereitung aus echten Früchten bestehen und wieviel davon Aroma und Konzentrate sind, darüber schweigt sich der Hersteller aus. Zumindest dass von den 16g Kohlehydrate auf 100g das meiste wohl Zucker sein wird, da bin ich mir recht sicher. Mit 153kcal oder 4 WW ProPoints erscheint mir das ganze aber letztlich noch ganz aktzeptabel was seine Nährwerte angeht. Geschmeckt hat es auf jeden Fall.

Guten Appetit

Almighurt Birne-Schoko & Banane

Thursday, May 20th, 2010


Almighurt Birne-Schoko & Banane

Es hatte bereits gestern Nachmittag angefangen zu regnen, ganz wie ich vermutet hatte. Den ganzen Abend und bis in die Nacht herein trieb ein kräftiger Wind die schweren Tropfen gegen meine geschlossenen Jalousien. Als ich heute früh die Wohnung verließ und mich auf den Weg zum S-Bahnhof machte hatte der Regen zwar gestoppt, aber noch immer wehte ein starker Wind, der alle paar Minuten ein paar Tropfen Nieselregen in mein Gesicht trieb. Oder waren es doch noch Tropfen von den Bäumen, die er herunter geblasen hatte? Ich weiß es nicht. Auf jeden Fall erschien mir die Benutzung eines Regenschirms etwas übertrieben. Es war kühl und feucht, richtig unangenehm. Dennoch hatte sich die übliche Masse an Menschen wie jeden Morgen am S-Bahnhof versammelt. Zum Glück verteilten sie sich über die Wagons, so dass ich während der etwa zehn Minuten dauernden Fahrt sogar einen Sitzplatz ergattern und die Nase etwas in mein aktuelles (analoges) Buch stecken konnte. Nach weiteren ca. 10 Minuten Fußweg erreichte ich schließlich das Kantinenbistro und holte mir erst einmal einen Becher Kaffee.
Das ganze ergänzte ich kurz darauf noch mit einer Banane und einem 150g Becher Almighurt Birne mit Schokostreuseln der Firma Ehrmann. Mit 180kcal (5 WW-ProPoints) eindeutig keine kluge Wahl gewesen, aber ich hatte den Joghurt gekauft und er musste weg. Keine Ahnung was mich da geritten hat als ich zu einem Joghurt mit Schokostreuseln griff. Aber lecker war er alle mal – ich fand sogar Birnen-Fruchtstücke in der Joghurtmasse. So gestärkt werde ich tapfer bis zum Mittag durchhalten können.

Guten Appetit