Posts Tagged ‘antipasti’

Antipasti – La Zucca [28.05.2019]

Tuesday, May 28th, 2019

Heute lud uns einer meiner Kollegen wegen Abteilungswechsel als Abschied zu einer kleinen Zusammenkunft ins Restaurant La Zucca in Dornach bei München. Das La Zucca kennen einige Leser vielleicht noch als Pizzalieferanten an den Release-Wochenenden z.B. hier oder hier. Neben geselligen Beisammensein und einigen Abschiedsgeschenken wurde während dieser Zusammenkunft auch ein feines Antipasti-Buffet serviert.

Antipasti - Restaurant La Zucca

Ich hatte zwar mit dem Spargel mit Putensteak recht gut gegessen, aber beidem was uns da serviert wurde konnte ich mich leider nur schwer zurückhalten. Von Bruschetta über Prosciutto e Melone (Melonen in Parmaschinken umwickelt), Caprese (Tomaten mit Mozzarella und Balsamico), Carpaccio (hauchdünn geschnittenes Rindfleisch mit gehobelten Parmesan und Ruccola), gebratene Zucchinistreifen, Rindfleisch in einer Sauce aus Thunfisch und Mayo mit Kapern bis hin zu eingelegten Champignons wurde alles geboten, was das Herz begehrte. Dazu gab es frisches knuspriges Weißbrot.

Antipasti - Restaurant La Zucca

Während ich von den Pizzen letztes und vorletztes Jahr – sh. Links oben – ja nicht so extrem begeistert war, ließ dieses Antipasti wirklich nichts zu wünschen übrig. Sehr lecker – was Antipasti angeht kann man dem Restaurant La Zucca wirklich vormachen. Sehr empfehlenswert.

Weihnachtsfeier-Schlemmereien 2013

Thursday, December 12th, 2013

Hier ein paar kleine Impressionen von der diesjährigen Weihnachtsfeier – zubereitet wie jedes Jahr vom Team des Sternekochs Alfons Schuhbeck.
4erlei Vorspeise

Vorspeise / Entrée - Weihnachtsfeier 2013

Oben: Mit Spinat gefülltes Kalbsfleischpflanzerl auf Kartoffel-Schnittlauchtartar
Links: Crevettencocktail – Garnelen in Cocktailsauce
Rechts: Delise vom Roastbeef mit Sauce Remoulade
Unten: Würfel von Antipasti mit Pistoudip
Alles garniert mit Blättern verschiedener Salatsorten

Als Hauptgericht gab es am Buffet dann als Hauptgänge geschmorte Kalbshaxe, frisch gebratene Bauernente, Gewürz-Krustbraten, gebratene Garnelen und Steinpilzknödel mit Trüffelschaum sowie als Beilagen Rohkost- und Blattsalate, Kartoffel- und Semmelknödel, Schmorapfel, Ecken von der Maribellkartoffel mit Gewürzsalz, Gewürzblaukraut und Ofengemüse. Als Dessert gab es neben verschiedenen Eissorten auch Topfen-Ingewerstrudel mit Vanillesauce und Zwetschgen-Holunderröster, Bratapfeltiramisu und verschiedene bayrische Käsesorten mit Feigensenf.
Da ich – unklugerweise – ja schon zu Mittag gut zugeschlagen hatte, blieb es für mich bei einer Bauernenten-Keule mit Ofengemüse, Gewürzblaukraut und je einem Semmel- und Kartoffelknödel. Mehr ging beim besten Willen nicht rein.

Gebackene Ente mit Klößen, Gewürzblaukraut & Gemüse / Baked duck with dumplungs, spiced red cabbage & vegetables

Also Notiz an mich für nächstes Jahr: Am Tag, an dem die Weihnachtsfeier stattfindet nur eine Kleinigkeit oder vielleicht sogar ganz auf das Mittagessen verzichten. 😉