Posts Tagged ‘apple’

Neue Hardware – MacBook Pro i7

Saturday, March 26th, 2011

Ich habe es getan – nicht zum allerersten, aber zum zweiten Mal. Mein altes MacBook Pro (1,83 GHz Core Single mit 2GB DDR2 RAM – gekauft im März 2006 damals in San Francisco) hat zwar noch Funktioniert, war aber alt, langsam, der SuperDrive war defekt und das Bluetooth hat nicht mehr funktioniert. Außerdem waren hin und wieder die Lüfter mal wieder am Rattern. Eine Reparatur hätte den Restwert wohl übertroffen. Also entschied ich mich spontan dazu, mir beim Gravis Store München eines der neuen Macbook Pro zu besorgen. Daher war ich ja auch gestern dort gewesen – aber die iPad 2 Warteschlange hatte mein Vorhaben es gestern zu holen ja leider vereitelt. Heute um kurz nach 10:00 Uhr habe ich es dann abgeholt.

Natürlich darf die Auspackzeremonie an dieser Stelle nicht fehlen:

Verpackung
Verpackung

Geöffnet
Verpackung – geöffnet

Das ist drin - sonst nichts
Das ist drin – sonst nichts

Mit einem 2Ghz i7 Quad-Core Prozessor und 8GB Hauptspeicher eine echte Rennmaschine im Vergleich zu dem alten Gerät. Hatte zwar auch kurz mit dem 17″ Modell geliebäugelt, aber ich denke dass das 15,4″ für meine Zwecke besser geeignet ist. Finde dass das 17″ dann doch etwas zu unhandlich ist.

Systeminfo

Dank Migrationsassistent konnte ich die Benutzerdaten, Dateien, Programme und Einstellungen ohne große Umstände beim ersten Start des neuen Gerätes vom alten Gerät übertragen und nach einiger Wartezeit mit dem neuen Gerät da weiterarbeiten, wo ich mit dem Alten gerade aufgehört hatte. So Liebe ich es – bei Windows hätte ich erst alle Programme neu installieren müssen, hätte ggf. Ärger mit Treibern gehabt und hätte den Nachmittag und Abend damit verbringen müssen, alles wieder so einzurichten wie ich es vorher hatte. Da gebe ich gerne mal ein paar Euro mehr aus. Bin sehr zufrieden – ein wahres Schmuckstück. Das wird mir dann die nächsten Jahre wohl wieder reichen.

PS: Das iPad2 war übrigens ausverkauft, ich hatte mich auch danach mal erkundigt. Die sind wohl alle gestern Abend raus gegangen – bei der langen Warteschlange (ich berichtete) ist das ja auch nicht verwunderlich – und man konnte mir nicht sagen wann man Neue rein bekommt. So einen Verkaufsstart wünscht sich glaube ich jeder Hersteller. ­čśë

iPad2 Warteschlange vorm Gravis Store München

Friday, March 25th, 2011

iPad2 Warteschlange vorm Gravis Store München

Eigentlich wollte ich wegen einer vollkommen anderen Sache heute Abend zu Gravis in München. Doch als ich gegen 18:45 Uhr dort ankam, bot sich mir dieses Bild. Eine Warteschlange über einen großen Teil des Bürgersteigs, die sich im Laden noch mal um ein ganzes Stück fortsetzte – alles Leute die sich offensichtlich ein iPad2 kaufen wollten. Oh Mann. Gehts noch? ­čÖé
Kurz stellte ich mich auch in die Schlange und wurde in den paar Minuten gleich zwei Mal von Passanten gefragt was denn hier los sei. Zur gleichen Zeit fuhren einige Autos vorbei, aus dessen Fenster irgend welche Leute bereits gekaufte iPad-Kartons triumphierend in die Luft hielten und schwenkten.
Dabei wollte ich mir doch nur etwas Bestelltes abholen, das nichts mit dem neuen iPad2 zu tun hat.
Als die Schlange sich aber minutenlang keinen Zentimeter bewegte brach ich die Warte-Aktion ab und fuhr nach Hause. So etwas tue ich mir nicht an – ich bin zwar auch ein kleiner Apple Fanboy, das gebe ich ja gerne zu, aber ich stelle mich an einem Freitag Abend an dem ich auch noch einkaufen will stundenlang in eine Schlange. Vielleicht ist ja das neue iPad2 morgen ausverkauft und ich habe ab 10:00 Uhr mehr Glück.

iPhone Sturz & Glasbruch

Saturday, January 29th, 2011

Während einer Putzaktion am Freitag Vormittag fiel mir mein iPhone aus der Hemdtasche. Das war zwar nicht das erste Mal gewesen, immerhin ist so ein Mobiltelefon ein Gebrauchsgegenstand. Doch doch dieses Mal fiel es genau auf die Vorderseite und der Untergrund bestand aus Steinplatten. Und das Resultat war verheerend:

iPhone - Glasscheibe zerbrochen

Die gläserne Frontplatte des Touchscreens war gebrochen. Das Gerät funktionierte zwar noch, aber beim Bedienen des Touchscreens spürte man deutlich die Risse und durch die Sichtbehinderung aufgrund des Bruches konnte man nur beschränkt damit arbeiten. Was tun?
Ein wenig Recherche mit Hilfe von Google zeigte, dass es möglich war die gläserne Platte auszutauschen. Wenn man es über den Apple Store macht, so erfuhr ich, schicken die es nach Norddeutschland – ich glaube von Flensburg war da die Rede – und es kommt von dort repariert zurück. Über die Kosten dafür erfuhr ich nichts, aber das hätte bedeutet dass ich mehrere Tage ohne mein iPhone wäre – eine absolut unzumutbare Situation. Aber es gab Alternativen wie ich bald heraus fand – viele Läden bieten Reparaturen vor Ort an und nach etwas weiterer Suche stieß ich dabei auf die Phoneklinik in der Leopoldstraße 116 hier in München, die sogar eine Expressreperatur innerhalb von 20 bis 30 Minuten anbot. Also rief ich dort an und erfuhr dass eine solche Aktion kein Problem darstelle und man am heutigen Samstag bis 16:00 Uhr vor Ort wäre. Also setzte ich mich ins Auto und fuhr hoch nach Schwabing, um mich diesem Problem anzunehmen. Ich fand sogar recht schnell einen Parkplatz und machte mich sogleich auf den Weg in das Geschäft. Da der Techniker etwas mehr zu tun hatte dauerte es dann zwar doch eine Stunde die ich nutzte mir ein wenig die Münchner Freiheit sowie was dahinter lag anzusehen und einen langen Spaziergang bis zum Siegestor zu machen. Als ich schließlich nach ziemlich genau 60 Minuten zurück in die Phoneklinik kam, übergab man mir sogleich das wieder Instand gesetzte iPhone.

iPhone - wieder repariert

Saubere Arbeit wie ich feststellen durfte – man sah absolut nicht dass hier was getauscht worden war. Mit 89 Euro (69 Euro wenn man 2-3 Tage warten kann) war das ganze zwar bei Leibe kein billiger Spaß, aber das war es mir wert. Ich kann diese Firma vorbehaltlos weiter empfehlen.

iPhone Fotos mit schwarzer Fläche

Wednesday, July 21st, 2010

Seit dem Update meines iPhones auf iOS 4.0 tritt ein seltsames Problem in der App Fotos auf. Auch das Update auf iOS 4.01 vor einigen Tagen brachte keine Besserung.
Ein bestimmte Anzahl von Fotos dort wird nur als schwarzer Block bzw. schwarze Blöcke angezeigt – im iPhoto selbst werden jedoch alle Fotos korrekt angezeigt und wenn ich durch Slide kann man die Fotos normal betrachten. Kennt jemand das Problem? Dabei sind es scheinbar immer die selben Fotos – der Block von schwarzen Fotos verschiebt sich abhängig von der Anzahl der Fotos. Eine Anfrage bei Google (sowohl in deutsch als auch in englisch mit z.B. iPhone Photos black squares) brachte leider keine brauchbaren Ergebnisse. Kennt jemand den Bug und weiß vielleicht wie man ihn fixt? Bin über jeden Hinweis dankbar

Nachtrag: Bei mir hat geholfen alle Bilder vom iPhone zu importieren und sie dann zu löschen. Danach trat das Problem nicht mehr auf.

Update auf iOS 4.0

Thursday, June 24th, 2010

Es ist geschafft – das Update meines iPhone auf iOS 4.0 ist vollzogen. Aber was war das für ein Krampf. In München verfüge ich ja “nur” über EDGE/UMTS/HSDPA (je nach aktueller Tageslaune der hiesigen Funkzelle), und ein Download von 292MB dauert da schon seine Zeit. Am Montag, dem Release-Tag von iOS 4.0, war die Download-Geschwindigkeit so unter aller Sau dass ich es kurz vor Mitternacht abgebrochen hatte.

Am Dienstag gelang es mir zumindest bis zur Bettzeit das Update herunter zu laden – installieren war aber nicht mehr drin.

Gestern war ja nun Fußball angesagt, daher gab es keinerlei Fortschritt – aber heute Abend war es nun endlich soweit und ich konnte mein Telefon Multifunktionsgerät endlich auf die aktuelle Betriebssystem-Version zu bringen. Hat mich auch von kurz nach 20:00 Uhr bis bis 22:30 Uhr gekostet – sichern, update, wiederherstellen, aufspielen der Apps, aufspielen von Audio & Video. Dann war es endlich vollbracht – Hallelulja!!!!11elf.

Scheint alles – wie nicht anders erwartet – ohne Probleme geklappt zu haben. Der zusammengefasste Maileingang ist auf den ersten Blick schon mal eine der wirklich erfreulichen Neuerungen und war auch dringend notwendig. Ärgerlich hier nur: Von einem POP3 Account hat iOS Mail 53 bereits längst gelesene Mails als ungelesen geladen. BTW: Konnte man die Signatur bei Antwortmails bei der alten Version auch schon einstellen?
Multitasking ist bei meinem “alten” 3G iPhone (iPhone 4 gibt es sobald möglich) ja eh nicht und müsste auch von der jeweiligen App unterstützt werden – (also erst mal drauf geschissen, bin bisher auch ohne zurecht gekommen) – aber die Ordnerfunktion hat schon mal was. Den Rest muss ich noch in der nächsten Zeit mal ein wenig evaluieren. Es wurde in den einschlägigen Technik/Apple-Blogs ja auch schon genug über die ganzen neuen Funktionen berichtet, von daher werde ich hier darauf verzichten näher darauf einzugehen. Bin nur froh dass es endlich geschafft ist.
Für die meisten Internet-Sachen reicht mobiler Zugang ja aus, aber bei größeren Updates ist die eingeschränkte Geschwindigkeit wirklich eine Last. Hier wäre LTE oder noch besseres schon was feines. Aber so weit ist Deutschland in der Mobilfunktechnik ja leider noch nicht. ­čśë