Hähnchen mit Aprikosen-Currysauce & Basmatireis [13.12.2017]

Natürlich galt wie jeden Mittwoch mein erster Blick dem Fischgericht wie es jeden Mittwoch bei uns im Betriebsrestaurant im Abschnitt angeboten wird, mit einer Gebratenen Forelle mit Balkangemüse und Rosmarinkartoffeln fand sich dort ein alter Bekannter, mit dem ich in der Vergangenheit eigentlich immer gute Erfahrungen gemacht hatte. Das Pesto Genovese mit Penne, Rucola und Parmesan bei Tradition der Region sagte mir auf jeden Fall ebenso wenig zu wie die Asia-Thai-Gerichte in Form von Gebratenen Mienudeln mit verschiedenem Asiagemüse in Hoi Sin Sauce oder Rindfleisch mit Broccoli und Karotten in Austernsauce. Ganz anders war es jedoch mit dem Gebratenen Hähnchenschnitzel mit Aprikosen-Currysauce und Basmatireis aus dem Abschnitt Globetrotter. Auch wenn ich sofort erkannte, dass es sich hier um Hähnchenbrust und kein Hähnchenschnitzel handelte, verspürte ich dennoch auf diese Kombination auf Geflügel mit fruchtig-exotischer Sauce, daher entschied ich mich letztlich für dieses Gericht. Passendes Gemüse oder einen Salat konnte ich leider nicht entdecken.

Chicken breast in apricot curry sauce with basmati rice / Hähnchenbrust mit Aprikosen-Currysauce & Basmatireis

Die Sauce war zwar, wie fast hier schon üblich, zwar etwas dünn geraten, aber was die Kombination aus fruchtigem Aprikosenaroma und würzigen Curry anging gab es nichts daran auszusetzen. Sie passte außerdem wunderbar zu der Hähnchenbrust, die sich trotz des Anbratens noch als angenehm saftig und zart erwies. Ich hatte ja etwas befürchtet, dass sie bei dieser Zubereitungsform zu trocken geworden sein könnte. Und auch am Basmatireis gab es nichts auszusetzen, aber bei dieser “pflegeleichten” Reissorte hätte mich das auch sehr gewundert. Insgesamt immer wieder ein leckeres Gericht.
Die Platzierungen auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala waren heute nicht ganz so deutlich wie sonst, viel mehr hatten sich die Geschmäcker sehr breit gefächert. Ich war aber der Meinung, die Hähnchenbrust mit Aprikosen-Currysauce konnte sich mit knappen Vorsprung den ersten Platz sichern, knapp gefolgt vom Pesto Genovese auf dem zweiten, der Forelle auf dem dritten und den Asia-Gerichten schließlich auf dem fünften Platz. Aber die Übergänge waren heute wirklich fließend, also kann ich heute noch weniger als sonst irgend welche Gewähr auf diese Angaben geben. 😉

Mein Abschlußurteil:
Hähnchenbrust: ++
Aprikosen-Currysauce: ++
Basmatireis: ++