Schweineschnitzel “Wiener Art” mit Pommes Frites [17.11.2016]

Einen kurzen Moment liebäugelte ich heute zwar mit dem Tortilla-Wrap auf griechische Art mit frischem Salat aus dem Bereich Vitality, denn weder das heutige Gericht bei Globetrotter, ein Kartoffel-Wurst-Gulasch mit Baguette noch die Asia-Thai-Gerichte sagten mit so wirklich zu. Dann aber ließ ich mich doch dazu hinreißen, bei heutigen Angebot aus der Sektion Tradition der Region zuzugreifen, wo ein Schweineschnitzel “Wiener Art” mit Pommes Frites auf der Speisekarte stand. Dazu gab es heute Ketchup in Tütchen für die Pommes Frites und eine Spalte Zitrone zum garnieren des Schnitzels. Außerdem nahm ich mir noch etwas weiße, rote und gelbe Bohnen aus der Salattheke, die ich mit einem Balsamico-Dressing versah.

Pork escalope "Vienna style" with french fries / Schweineschnitzel "Wiener Art" mit Pommes Frites

Die Pommes Frites waren frisch, knusprig und gute gesalzen, womit sie gemeinsam mit dem Ketchup eine wunderbare und sehr leckere Sättigungsbeilage bildeten. Und auch an dem mageren und saftigen Schnitzel in seiner leicht krossen Hülle gab es nichts auszusetzen. Dabei waren die Menge von Pommes und Fleisch auch gut aufeinander abgestimmt und ausgewogen. Nur etwas mehr Ketchup wäre letztlich gut gewesen, denn zwei Tütchen reichten mir nur gerade so. Bleibt zu hoffen, dass es das nächste Mal wieder Ketchup aus den großen Spendern gibt. Die drei Bohnensorten selber, die ich mit zu einem kleinen Salat zusammengestellt hatte, waren zwar schön frisch und knackig, aber das Dressing ließ heute stark zu wünschen übrig, denn es schien mir eher eine verdünnte Form von Balsamico zu sein, wobei der süßsaure Geschmack des Essigs nicht richtig zu Geltung kam. Hier muss ich leider etwas in der Wertung abziehen. Insgesamt aber dennoch ein gelungenes Mittagsmahl.
Natürlich lag das Schnitzel auch bei den anderen Gästen mit großem Abstand zu allen anderen Gerichten am höchsten in der Gunst und konnte sich den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala sichern. Auf Platz zwei sah ich heute die Asia-Gerichte, die aber nur knapp vor dem Kartoffel-Wurst-Gulasch lagen. Der griechische Tortilla-Wrap folgte schließlich auf dem vierten Platz.

Mein Abschlußurteil:
Schweineschnitzel “Wiener Art”: ++
Pommes Frites: ++
Bohnensalat: +

Wochenzusammenfassung [14. – 20.10.2013]

Leider hatte ich diese Woche wenig Zeit fürs Bloggen, daher heute eine kurze Zusammenfassung:

Montag, 14.10.2013
Kein Mittagessen

Dienstag, 15.10.2013
Schweinekotelett mit Bohnensalat & Salzkartoffeln / Pork cutlet with bean salad & potatoes
Paniertes Schweinekotlett mit einem Salat aus gelben Bohnen, Schmand und Zwiebeln sowie einigen Salzkartoffeln.

Mittwoch, 16.10.2013
Bratkartoffeln mit Buttergemüse / Fried Potatoes with butter vegs
Eine Portion Bratkartoffeln mit gewürfeltem Bauchfleisch, Zwiebeln und Ei. Dazu etwas TK-Buttergemüse aus Möhren, Erbsen, Blumenkohl und Mais mit Kräuterbutter.

Donnerstag, 17.10.2013
Dr. Oetker Pizza Pepperoni-Salami
Eine TK-Pizza Die Ofenfrische Pepperoni-Salami der Firma Dr. Oetker. Leider ein klein wenig zu lange im Ofen belassen und deswegen etwas knuspriger als gewöhnlich, aber dennoch sehr lecker. Eine vergleichbare Pizza hatte ich übrigens hier schon einmal getestet.

Freitag, 18.10.2013
Nichts – keine Zeit. 🙁

Samstag, 19.10.2013
Spaghetti mit Hackfleisch-Tomatensauce
Spaghetti mit Hackfleisch-Tomatensauce nach dem Rezept wie ich es in diesem Beitrag schon einmal verwendet habe, nur dieses mal ohne TK-Kräuter.

Sonntag, 20.10.2013
Spaghetti mit Tomatensauce - Reste
Noch einmal Spaghetti mit Hackfleisch-Tomatensauce – die Reste vom Vortag