Bratwurstschnecke mit Sauerkraut [02.05.2011]

Während die Asia-Ecke heute mit Phoaxao – Gebratene Reisnudeln mit Asia- Thai Gemüse nach Namainh- Art und Gaeng Massaman Moo – Gebratenes Schweinefleisch mit frischem Gemüse und Kartoffeln in Massaman Curry lockte, standen im Bereich der regulären Küche neben Spiralnudeln mit Paprikaragout bei Vitality bzw. Griechisches Gyros mit Pommes frites und Tzaziki in der Abteilung Globetrotter heute auch eine traditionell-regionale Bratwurstschnecke mit Sauerkraut und Kartoffelpüree auf der Karte. Einen kurzen Moment Liebäugelte ich zwar noch mit den vegetarischen, asiatischen Reisnudeln, dann entschied ich mich aber doch für die Bratwurstschnecke, die ich mit einem Beerenquark zu meinem heutigen Mittagsmahl komplettierte.

Bratwurstschnecke mit Sauerkraut / fried sausage with sauerkraut

Zwar war dieses Gericht mit Sicherheit kalorientechnisch nicht die allerbeste Entscheidung, aber geschmacklich erwies es sich als wirklich recht gelungen. Die Wurstschnecke, deren Zubereitung und Würzung mich an Fränkische oder Nürnberger Bratwurst erinnerte war noch angenehm heiß und schmackhaft. Dazu gab es lockeres Kartoffelpüree, das sich dieses Mal nicht ganz so dünn wie sonst heraus stellte. Doch am gelungensten fand ich das Sauerkraut, dass mit Nelken, schwarzen Pfefferkörner und Kümmel gewürzt war. Dies erwies sich als wirklich angenehm pikant und aus meiner Sicht sehr schmackhaft angerichtet – und das obwohl ich normalerweise ja nicht so der große Fan von Kümmel bin. Einzig den Beerenquark fand ich dieses Mal nicht so berauschend – die mit reichlich Preiselbeeren Quarkmasse war für meinen Geschmack etwas zu sauer geraten.
Bei den anderen Kantinengästen erwies sich natürlich – ganz wie ich erwartet hatte – das Gyros heute als der größte Renner und landete recht eindeutig auf Platz eins der allgemeinen Beliebtheitsskala. Bei Platz zwei leisteten sich die Bratwurst und die Asia-Gerichte ein enges Rennen, die meines Eindrucks nach die Asia-Gericht knapp für sich gewinnen konnten. Somit erreicht die Bratwurstschnecke einen sehr guten dritten Platz. Auf Platz vier folgten schließlich die Spiralnudeln mit Paprikaragout, denen auch die lecker anmutenden Fetawürfel mit dem man sie noch zusätzlich garniert hatte leider keine bessere Platzierung bescheren konnte. Kalorientechnisch wären dies Gericht aus meiner Sicht natürlich am optimalsten gewesen – aber heute war mir eben mal wieder nach Fleisch gewesen.

Mein Abschlußurteil:
Bratwurstschnecke: ++
Sauerkraut: ++
Kartoffelpüree: ++
Beerenquark: +

Bratwurst & Butterbrötchen

Bratwurst & Butterbrötchen / Fried sausage & butter bun

Bevor der Weihnachtstrubel richtig los ging gab es heute als Mittagssnack mal etwas ganz simples: Zwei kleine grobe Bratwürstchen aus der Pfanne und ein frisches, knuspriges Butterbrötchen, garniert mit etwas Tomatenketchup. Richtig gegessen wird aber erst heute Abend – hierbei handelt es sich keinesfalls um ein Weihnachtsessen. Über Kalorien denke ich aktuell mal lieber nicht groß nach – aber sobald die Feiertage vorbei sind geht es natürlich wieder los damit.

Currywurst mit Pommes Frites

Currywurst mit Pommes Frites

Gestern waren wir auf dem Fischerfest des Sportanglervereins in Bebra, Hessen. Nicht dass ich angeln würde, aber die Veranstaltung ist wie jedes Jahr ein gut besuchtes Ereignis im hessischen Norden. Dort ließ ich meinen sonst vorherrschenden Verzicht auf kalorienreiche Kost mal fallen und entschied mich dazu, eine Currywurst mit Pommes zu verzehren. War soweit in Ordnung, hatte aber einen ganz leicht säuerlichen Geschmack, was sich aber nicht sonderlich negativ auswirkte. Es geht nichts über grobe, hessische Bratwurst – sie ist mein absoluter Favorit was Bratwürste angeht. Über die 21 WW ProPoints die so eine Portion hat denke ich da mal lieber nicht nach.

Currywurst & Pommes

Gestern Abend habe ich tatsächlich mal wieder gesündigt. Beim Hoffest der Metzgerei Degenhardt in Bebra-Breitenbach gönnte ich mir gestern Abend eine Currywurst mit Pommes Frites. Eine schöne grobe nordhessische Currywurst aus frischer Hausschlachtung mit ein paar knusprig frittierte Pommes mit Paprika-Salz-Würzung sin wirklich hin und wieder mal sehr lecker und die 21 WW-ProPoints die so etwas hat konnte ich noch problemlos verschmerzen, da ich auf Frühstück verzichtet und nur recht minimal zu Mittag gegessen hatte. Ich hoffe die Waage wird es mir verzeihen… 😉

Bratwurstschnecke mit Sauerkraut [23.03.2010]

Das “Bunte Kräuter-Ofengemüse mit Kressedip” bei den Vitality-Gerichten sah eigentlich schon mal ziemlich lecker ausssah und das “Putengeschnetzelte ‘Züricher Art’ mit Spätzle” als Globetrotter-Speise schien auch nicht zu verachten. Und auch das “Asiatische Gemüse, herzhaft gebraten in Erdnußsauce” sowie das “Gaeng Dang Nua – Gebratenes Rindfleisch mit frischem Paprika, Zucchini, Bamabussprossen und scharfem rotem Curry” klangen sehr interessant und sahen ganz gut aus. Und dennoch entschied ich mich für Gericht, das mal wieder sehr nach deutscher Hausmannskost klang: “Bratwurstschnecke auf Sauerkraut mit Püree“. Auf Nachtisch verzichtete ich aber heute wieder – meinem Magen gehts zwar besser, aber ich hatte einfach keine Lust darauf.

Bratwurstschnecke mit Sauerkraut

Die annehmbar große Bratwurstschnecke bestand aus feiner Wurst, die meiner Meinung nach von Machart und Würze wohl am ehesten der Nürnberger oder Fränkischen Bratwurst und schmeckte dabei mehr als nur akzeptabel. Leider war sie zwar nicht mehr ganz heiß, aber das beeinflusste den geschmacklichen Eindruck kaum. Das Kartoffelpüree wiederum war etwas zu heiß und zu dünnflüssig geraten, aber ansonsten gab es weder an ihm noch am Sauerkraut gab es etwas auszusetzen. In der Summe ein einfaches und schmackhaftes Mittagsmahl, dass sich auch bei den anderen Kantinengästen großer Beliebtheit erfreute.
Meiner Meinung nach führte die Bratwurst die Beliebtheitsskala klar an, gefolgt vom Putengeschnetzelten und den asiatischen Speisen. Aber auch der Kräuter-Ofengemüse hatte klar seine Freunde, wenn auch wie so häufig bei vegetarischen Gerichten dieser Freundeskreis sich in Grenzen hielt.

Mein Abschlußurteil:
Bratwurstschnecke: ++
Kartoffelpüree: +
Sauerkraut: ++