Posts Tagged ‘chicken’

Chicken Nuggets reloaded [05.09.2020]

Samstag, September 5th, 2020
Chicken Nuggets - Served

Heute hatte ich keine große Lust zu kochen, daher entschied ich mich dazu mir einfach ein paar Chicken Nuggets (wie ich sie bereits in diesem Beitrag ausgiebig getestet hatte) in meiner Heißluftfritteuse heiß zu machen. Dazu gab es zwei Scheiben mit Butter bestrichene Scheiben Dinkel-Sandwichbrot. Einfach aber lecker, da kann man echt nicht viel falsch machen. 😋

Chicken Nuggets - Side view

Vossko Chicken Nuggets – der Test

Freitag, August 21st, 2020

Beim Besuch in einer hiesigen Filiale des Discounters Netto entdeckte ich vor einigen Tagen im Kühlregal die Packung für Chicken Nuggets mit süß-sauren und Curry-Dip der Firma Vossko zum unschlagbar günstigen Preis von 1,99 Euro. Da konnte ich nicht anders als zuzugreifen und das Gericht mal auszuprobieren.

01 - Packing front / Packung Vorderseite
Vorderseite

02 - Packing Ingredients / Packungsseite Zutaten 03 - Packing Nutritions / Packungsseite Nährwerte
Links: Zutaten & Zubereitung – Rechts: Nährwerte

Danach dümpelte es erst einmal ein paar Tage in meinem Kühlschrank dahin, bis ich heute die Gelegenheit nutzte, um mir die Nuggets zum Mittag zuzubereiten. In der Packung fanden sich genau elf Chicken Nuggets zu insgesamt 200g und zwei Päckchen zu je 25g mit süß-saurem und Curry-Dip. Für zwei Portionen also mit einer ungerade Anzahl etwas ungünstig, aber ein hungriger Erwachsener schafft 200g Nuggets notfalls ja auch alleine.

04 - Content / Packungsinhalt

Für die Zubereitung wurden auf der Packung drei Möglichkeiten angegeben: Zum einen im vorgeheizten Heißluft-Backofen bei 180 Grad für 10-12 Minuten, zum anderen in der Pfanne unter Zugabe von Fett und bei mehrmaligen Wenden oder aber in der Fritteuse für 2 Minuten. Ich habe leider keinen Heißluftofen, aber es wäre bestimmt auch im normalen E-Herd-Ofen funktioniert, bei etwas höherer Temperatur. Aber sowohl Backofen als auch Pfanne konnten die Fritteuse was die Zeit angeht und den Aufwand angeht einfach nicht schlagen, vor allem wenn man wie ich eine Heißluftfritteuse besitzt. 😉
Also befreite ich die Nuggets aus ihrer Plastiktüte und packte sie in den Korb meines Air Fryers,

05 - Put in air fryer / In Air Fryer geben

um sie dann für 4-5 Minuten bei 180 Grad zu frittieren.

06 - Four minutes at 180 degrees / Vier Minuten bei 180 Grad

Danach konnte ich die Chicken Nuggets auch schon – gemeinsam mit den Dips und etwas Butterbrot als Sättigungsbeilage – servieren und genießen.

07 - Vossko Chicken Nuggets - Served / Serviert

08 - Vossko Chicken Nuggets - Side view / Seitenansicht

Die Nuggets waren tatsächlich außen angenehm knusprig und auch durchgehend heiß geworden. Unter der dünnen Panade fand sich zartes, saftiges und mild gewürztes zerkleinertes Hähnchenfleisch, dem man wirklich nicht anmerkte dass es so billig war.

09 - Vossko Chicken Nuggets -  Bite / Angebissen

Und auch die Dips passten gut zu den Nuggets und waren geschmacklich gut gelungen. Der Curry-Dip hätte zwar gerne noch etwas schärfer sein können, aber das wäre wahrscheinlich nicht so massenkompatibel gewesen.
Schaut man aber auch die Verpackung, sieht man dass die Nuggets eigentlich nur aus 65% Hähnchenfleisch bestehen. Aber vergleicht man sie mit ähnlichen Produkten großer Fastfood-Ketten ist das sogar noch viel. In Chicken McNuggets von McDonalds sind gerade mal 40% Hähnchenfleisch, zu Burger King King Nuggets habe ich keine genaue Angaben gefunden, aber lt. Ökö-Test bestehen sie ebenfalls zu 49 bis 51% aus Panade. Damit sind die Vossko Chicken Nuggets zwar nicht automatisch besser, aber was den Geschmack und das Preis-Leistungsverhältnis angeht war ich überaus zufrieden. Wenn es mal wieder schnell gehen muss, würde durchaus wieder dazu greifen, wenn ich aber die Zeit habe, ziehe ich ein schönes Stückchen frisches Hähnchen natürlich vor. 😉

Hähnchen-Gemüse-Nudelauflauf – Resteverbrauch [17-20.08.2020]

Donnerstag, August 20th, 2020

Diese Woche lief essenstechnisch wieder so ab wie die letzte: Ich hatte so viel gekocht dass mir mein Hähnchen-Gemüse-Nudelauflauf vom Sonntag auch noch am Montag (im Homeoffice),

Creamy chicken vegetable pasta bake - Leftovers I / Cremiger Hähnchen-Gemüse-Nudelauflauf  - Resteverbrauch I

am Dienstag (im Büro),

Creamy chicken vegetable pasta bake - Leftovers II / Cremiger Hähnchen-Gemüse-Nudelauflauf  - Resteverbrauch II

am Mittwoch (im Büro)

Creamy chicken vegetable pasta bake - Leftovers III / Cremiger Hähnchen-Gemüse-Nudelauflauf  - Resteverbrauch III

sowie am heutigen Donnerstag (auch im Büro) ausreichte.

Creamy chicken vegetable pasta bake - Leftovers IV / Cremiger Hähnchen-Gemüse-Nudelauflauf  - Resteverbrauch IV

Wie fast immer bei Nudelgerichten hatte sich der Geschmack im Kühlschrank noch etwas entwickelt und war etwas intensiver geworden. Vor allem die Schärfe kam besser raus, was mir persönlich sehr gut gefiel. Nur bei der heutigen Portion merkte man dann doch, dass das Gericht langsam ans Ende seiner maximalen Lagerdauer im Kühlschrank angekommen war. Auch gekochtes oder gebratenes Hähnchenfleisch, selbst wenn es gekühlt wurde, hat nun mal eine beschränkte Aufbewahrungsdauer und ich meinte dies geschmacklich zu registrieren. Aber lecker war es dennoch bis zum Schluss. Dennoch muss ich meine Planung mal etwas anpassen, damit es in Zukunft wieder mehr Abwechslung gibt… 😉

Cremiger Hähnchen-Gemüse-Nudelauflauf – das Rezept

Sonntag, August 16th, 2020

Dieses Wochenende wollte ich mal wieder meinen Kühlschrank etwas aufräumen und ein paar Vorräte verbrauchen, denn ich hatte u.a. noch Möhren, Paprika und Lauch vorrätig, die nicht mehr allzu lange lagerbar erschienen. Außerdem waren da noch Creme fraiche, Sahne und angebrochene Käsepäcken, die dringend verwendet werden sollten. Das einzige was noch fehlte war Fleisch. Also begab ich mich in einen Supermarkt und fand dort Oberkeulen-Steaks vom Hähnchen im Angebot und griff zu, ohne genau zu wissen was ich da eigentlich kaufte. Wie sich zeigte waren es entbeinte Hähnchenschenkel, die jedoch recht viel fettige Stellen enthielten – also nicht die hochwertigste Form von Hähnchen. Aber zum verarbeiten in einem Auflauf sollte es ausreichen. 😉 Für den richtigen Geschmack sollte außerdem ein selbst zubereitetes Hähnchengewürz sorgen. Und obwohl ich dieses Mal beim kochen einfach nur meiner Fantasie freien Lauf lies, konnte sich das Ergebnis wirklich schmecken lassen und erwies sich als überaus lecker. Daher möchte ich es natürlich nicht versäumen das so entstandene Rezept hier einmal kurz in gewohnter Form vorzustellen.

Was benötigen wir also für 4-5 Portionen?

  • 500g Nudeln nach Wahl (z.B. Fusilli)
  • 450g Hähnchenfleisch
  • 2 mittelgroße Möhren
  • 1 große rote Paprika
  • 1 größere Stange Lauch
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 200ml Sahne
  • 200ml Milch
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 150g Erbsen (TK)
  • 1 Becher Creme fraiche
  • 150-200g geriebener Käse
  • 2-3 EL Öl zum braten
  • Salz & Pfeffer zum würzen
  • Außerdem benötigen wir für das Hähnchengewürz:

  • 2 Teelöffel Paprika
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Rosmarin
  • 1 Teelöffel Oregano
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 1 Teelöffel Ingwer
  • 1 Teelöffel Liebstöckel
  • 1/2 Teelöffel Chili
  • Beginnen wir wir üblich mit der Vorbereitung der einzelnen Zutaten. Dazu schälen und würfeln wir die Möhren,
    01 - Dice carrots / Möhren würfeln

    waschen, entkernen und würfeln die Paprika,
    02 - Dice bell pepper / Paprika würfeln

    waschen den Lauch, schneiden in in schmale Ringe,
    03 - Cut leek in rings / Lauch in Ringe schneiden

    halbieren diese noch einmal
    04 - Half leek rings / Lauchringe halbieren

    und schälen schließlich noch die Zwiebel, um sie anschließend zu würfeln.
    05 - Dice onion / Zwiebel würfeln

    Wenden wir uns dann dem Hähnchengewürz zu. Dazu geben wir 2 Teelöffel Paprika, je einen Teelöffel Kreuzkümmel, Rosmarin, Oregano,
    06 - Put paprika, cumin, rosemary & oregano in bowl  / Paprika, Kreuzkümmel, Rosmarin & Oregano in Schüssel geben

    Kurkuma, Ingwer, Liebstöckel sowie einen halben Teelöffel Chili in eine Schüssel
    07 - Add curcuma, ginger, lovage & chili / Kurkuma, Ingwer, Liebstöckel & Chili hinzufügen

    und vermischen alles gründlich miteinander.
    08 - Mix well / Gründlich vermischen

    Schließlich waschen wir noch das Hähnchen, trocknen es und schneiden es in schmale Streifen, wobei wir nach Möglichkeit fettige Stellen entfernen.
    09 - Cut chicken in stripes / Hähnchen in Streifen schneiden

    Nachdem wir dann einen Topf mit Wasser zum kochen der Nudeln aufgesetzt haben
    10 - Bring pot with water to a boil / Topf mit Wasser aufsetzen

    erhitzen wir 2-3 Esslöffel Öl in einer Pfanne,
    11 - Heat oil in pan / Öl in Pfanne erhitzen

    geben die Hähnchenstreifen hinein,
    12 - Put chicken in pan / Hähnchen in Pfanne geben

    würzen sie mit etwas Salz und Pfeffer
    13 - Season with salt & pepper / Mit Salz & Pfeffer würzen

    und braten sie scharf rundherum an.
    14 - Sear chicken / Hähnchen scharf anbraten

    Schließlich reduzieren wir die Hitzezufuhr auf mittlere Stufe, streuen drei bis vier Teelöffel unseres Hähnchengewürzes ein,
    15 - Add chicken seasoning / Hähnchengewürz einstreuen

    verrühren alles, dünsten es weiter an,
    16 - Continue braise / Weiter andünsten

    geben dann die gewürfelte Zwiebel,
    17 - Add onion / Zwiebel hinzufügen

    die Möhren
    18 - Add carrots / Möhren addieren

    sowie die Paprika hinzu
    19 - Add bell pepper / Paprika dazu geben

    und dünsten alles für einige Minuten an.
    20 - Braise vegetables / Gemüse andünsten

    Schließlich addieren wir auch die halbierten Lauch-Ringe,
    21 - Put leek in pan / Lauch in Pfanne geben

    dünsten sie ebenfalls einige Minuten mit an bis sie weich sind,
    22 - Braise leek / Lauch mit andünsten

    löschen es dann mit der Sahne, der Milch
    23 - Deglaze with cream / Mit Sahne ablöschen

    sowie der Gemüsebrühe ab
    24 - Add vegetable broth / Gemüsebrühe hinzufügen

    und verrühren alles, um es kurz aufkochen zu lassen.
    25 - Stir & bring to a boil / Verrühren & heiß werden lassen

    Inzwischen dürfte auch das Wasser kochen, so dass wir es mit zwei Teelöffeln Salz versehen
    26 - Salt water / Wasser salzen

    und die Nudeln darin gem. Packungsbeschreibung kochen können.
    27 - Cook noodles / Nudeln kochen

    Als nächstes geben wir die Erbsen in unsere Sauce
    28 - Add peas / Erbsen addieren

    und addieren die Creme fraiche
    29 - Add creme fraiche / Creme fraiche hinzufügen

    um sie gründlich zu verrühren.
    30 - Stir in creme fraiche / Creme fraiche verrühren

    Sobald die Nudeln al dente gekocht sind, gießen wir sie in ein Sieb und lassen sie abtropfen.
    31 - Drain noodles / Nudeln abtropfen lassen

    Nun rühren wir etwa ein Drittel des geriebenen Käses in die Sauce, lassen ihn darin schmelzen,
    32 - Add cheese / Käse addieren

    schmecken sie noch einmal mit Salz, Pfeffer und Hähnchengewürz ab
    33 - Taste with seasonings / Mit Gewürzen abschmecken

    und geben dann die gekochten Nudeln in die Sauce
    34 - Put noodles in sauce / Nudeln in Sauce geben

    um beides gründlich miteinander zu verrühren.
    35 - Mix noodles with sauce / Nudeln mit Sauce vermischen

    Damit hätten wir zwar schon ein leckeres Nudelgericht gehabt, aber ich bin nun mal ein Freund des überbackenen Nudelauflaufs – daher beginnen wir nun den Ofen auf 200 Grad vorzuheizen und geben die Mischung aus Nudeln und Sauce in eine große Auflaufform,
    36 - Put noodle mix in casserole / Nudelmischung in Auflaufform geben

    streichen sie glatt
    37 - Flatten noodles / Nudeln glatt streichen

    und bestreuen alles mit dem restlichen geriebenen Käse
    38 - Dredge with cheese / Mit Käse bestreuen

    um alles dann für 15-20 Minuten im Ofen zu backen.
    39 - Bake in oven / Im Ofen backen

    Sobald der Käse geschmolzen ist und eine goldbraune Farbe angenommen hat, können wir die Auflaufform mit ihrem blubbernden Inhalt wieder entnehmen, lassen sie für vier bis fünf Minuten ruhen, damit sich alles setzen kann
    40 - Creamy chicken vegetable pasta bake - Finished baking / Cremiger Hähnchen-Gemüse-Nudelauflauf  - Fertig gebacken

    und können es dann auch schon servieren und genießen.
    41 - Creamy chicken vegetable pasta bake - Served / Cremiger Hähnchen-Gemüse-Nudelauflauf - Serviert

    Die Nudeln hatten den größten Teil der Sauce und damit auch das leckere Aroma des Hähnchengewürzes in sich aufgenommen, was das Gericht wunderbar cremig machte. Dazu passten auch wunderbar die Gemüsekombination aus Lauch, Möhren und Paprika sowie die angenehm zarten Hähnchenstreifen. Das Chili im Hähnchengewürz gab dem Ganzen außerdem eine angenehme leichte Schärfe. Zugegebenermaßen ein einfaches Gericht, aber dennoch wirklich sehr lecker – ich liebe nun mal Nudelaufläufe aller Art und diese Variante bestärkte mich mal wieder in meiner Vorliebe.

    42 - Creamy chicken vegetable pasta bake - Side view / Cremiger Hähnchen-Gemüse-Nudelauflauf  - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Paprika-Sahne-Hähnchen mit Gnocchi – Resteverbrauch [28.07.2020]

    Dienstag, Juli 28th, 2020
    Bell pepper cream chicken with gnocchi - Leftovers / Paprika-Sahne-Hähnchen mit Gnocchi - Resteverbrauch

    Heute können wir es kurz machen: Ich verbrauchte die Reste meines Paprika-Sahne-Hähnchens das ich mir am Sonntag selbst gekocht hatte. Gestern hatte ich zwar auch davon gegessen, aber das war höchstens noch eine halbe Portion gewesen. Dazu gab es später noch ein belegtes Brot. Denn ich wollte heute unbedingt noch eine volle Portion mit ins Büro nehmen und hatte mir deswegen vorher genügend davon in mein mikrowellenfähiges verschließbares Behältnis abgemessen und kühl gestellt. Und diese Portion machte ich mir heute in der firmeneigenen Mikrowelle heiß. Ich hatte nur vergessen wie mächtig das Gericht dank der verwendeten und eingekochten Sahne ist, es war fast schon zu viel und ich musste gegen Ende ein wenig kämpfen alles zu schaffe. 😉 Geschmacklich gab es aber nichts auszusetzen, die leckere Kombination aus Fruchtigkeit und Schärfe wie ich sie schon beim frisch zubereiteten Gericht gelobt hatte, hatte nichts an ihrem Aroma verloren. Es war aber auch nicht merklich besser geworden, wie ich es bei einigen Eintöpfen oder Nudelaufläufen festgestellt hatte. Einfach nur ein weiterhin leckeres Gericht aus Hähnchengeschnetzelten und Paprika in Sahnesauce mit Gnocchi. 😋

    Paprika-Sahne-Hähnchen mit Gnocchi – das Rezept

    Sonntag, Juli 26th, 2020

    Zwar hatte ich noch zwei Maultaschen von gestern übrig, aber letztlich blieb mir nichts anderes als mich heute trotzdem noch mal in die Küche zu stellen, denn ich hatte frisches Hähnchenfleisch gekauft und das musste dringend verbraucht werden. Dabei hatte ich mich für ein einfaches Rezept für Paprika-Sahne-Hähnchen entschieden, die ich mit Süßkartoffel-Gnocchi als Sättigungsbeilage ergänzte. Um dem Gericht noch etwas mehr Pepp zu geben, würzte ich es dabei noch mit etwas Harissa. Ein simples und schnell zuzubereitendes Rezept, das ein wirklich leckeres Gericht lieferte. Daher möchte ich es nicht versäumen, dieses Rezept hier einmal kurz in gewohnter Form vorzustellen.

    Was benötigen wir also für 2-3 Portionen?

  • 500g Hähnchen- oder Putenfleisch
  • 1 größere Zwiebel
  • 1 große oder 2 kleine Paprika
  • 1,5 Esslöffel Tomatenmark
  • 0,5 Esslöffel Harissa
  • 1 Esslöffel Mehl
  • 400ml Sahne
  • 500g Gnocchi (Kühlregal)
  • 2 Esslöffel Öl
  • Salz & Pfeffer zum würzen
  • Beginnen wir wie üblich damit, die einzelnen Zutaten vorzubereiten. Wir schälen und würfeln also die Zwiebel,
    01 - Dice onion / Zwiebel würfeln

    waschen die Paprika, entkernen sie und schneiden sie in schmale Streifen,
    02 - Paprika in Streifen schneiden

    und waschen anschließend auch das Hähnchenfleisch, in meinem Fall waren es Hähnchenschnitzel, um sie in schmale Streifen zu schneiden.
    03 - Cut chicken in stripes / Hähnchen in Streifen schneiden

    Dann erhitzen wir einen Esslöffel Öl in einer Pfanne,
    04 - Heat oil in pan / Öl in Pfanne erhitzen

    geben die Gnocchi hinein,
    05 - Add gnocchis to pan / Gnocchi in Pfanne geben

    braten sie für 6-7 Minuten goldbraun an
    06 - Fry gnocchis / Gnocchi anbraten

    und entnehmen sie dann erst einmal wieder um sie bei Seite zu stellen.
    07 - Put gnocchi aside / Gnocchi bei Seite stellen

    In die weiterhin heiße Pfanne geben wir nun die Geflügel-Streifen,
    08 - Add chicken stripes to pan / Hähnchenstreifen in Pfanne geben

    würzen sie gleich mit etwas Salz und Pfeffer
    09 - Season chicken with salt & pepper / Hähnchen mit Salz & Pfeffer würzen

    und braten sie dabei scharf auf leicht erhöhter Stufe an, bis anfangen leicht braun zu werden.
    10 -  Sear chicken stripes / Hähnchenstreifen scharf anbraten

    Dann reduzieren wir die Hitzezufuhr auf mittlere Stufe und geben die gewürfelte Zwiebel
    11 - Add diced onion / Zwiebelwürfel addieren

    sowie die Paprikastreifen mit in die Pfanne,
    12 - Add pepper stripes / Paprikastreifen hinzufügen

    dünsten alles für 2-3 Minuten mit an
    13 - Braise onion & bell pepper / Zwiebel & Paprika andünsten

    und geben schließlich Tomatenmark sowie Harissa dazu
    14 - Add tomato puree & harissa / Tomatenmark & Harissa hinzufügen

    um beides ebenfalls kurz mit anzudünsten.
    15 - Braise tomato puree & harissa / Tomatenmark & Harissa andünsten

    Schließlich bestäuben wir alles mit dem Esslöffel Mehl,
    16 - Dredge with flour / Mit Mehl bestäuben

    löschen alles dann mit der Sahne ab,
    17 - Deglaze with cream / Mit Sahne ablöschen

    verrühren sie mit dem restlichen Pfanneninhalt und lassen die Sauce heiß werden.
    18 - Stir & heat up / Verrühren & erhitzen

    Dabei schmecken wir auch gleich mit etwas Salz und Pfeffer ab
    19 - Season with salt & pepper / Mit Salz & Pfeffer würzen

    und lassen dann alles für 10-12 Minuten auf reduzierter Stufe und bei gelegentlichem rühren vor sich hin köcheln bis die Sauce schön sämig geworden ist.
    20 - Let simmer until sauce is smooth / Köcheln lassen bis Sauce sämig ist

    Nun brauchen wir nur noch die zuvor angebratenen Gnocchi in Sauce zu geben
    21 - Add gnocchi to sauce / Gnocchi in Sauce geben

    und verrühren sie, um sie über einige weitere Minuten wieder heiß werden zu lassen.
    22 - Stir & let gnocchi get hot / Verrühren & Gnocchi heiß werden lassen

    Anschließend können wir das fertige Gericht auch schon servieren und genießen.
    23 - Bell Pepper cream chicken with gnocchi - Served / Paprika-Sahne-Hähnchen mit Gnocchi - Serviert

    Obwohl nur mit etwas Tomatenmark, Salz, Pfeffer und ein wenig Harissa gewürzt, erwies sich die Sauce als wahre geschmackliche Offenbarung. Wunderbar cremig, sehr fruchtig und gleichzeitig angenehm pikant. Dazu noch angenehm zarte Geflügelstreifen und reichlich frische Paprika machten das Gericht auch ohne großen Aufwand und viele Zutaten zu einem sehr leckeren Genuss. Und auch die Süßkartoffeln-Gnocchi passten sehr gut in die Gesamtkomposition. Alternativ könnte ich mir aber auch gut Reis als Sättigungsbeilage vorstellen.
    Ich hatte zwar noch überlegt, weitere Gemüsesorten wie Erben oder Lauch mit in die Sauce zu tun, war aber froh es letztlich nicht getan zu haben – das hätte das Gericht nur unnötig überladen. Wer die Sauce etwas flüssiger haben möchte, kann übrigens das Mehl auslassen, dann sollte sie Sauce nicht ganz so dickflüssig werden – aber ich mag es eben so. 😉

    24 - Bell Pepper cream chicken with gnocchi - Side view / Paprika-Sahne-Hähnchen mit Gnocchi - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Broccoli-Nudelauflauf mit Hähnchen & Pilzen – Resteverbrauch [28.06. – 01.07.2020]

    Mittwoch, Juli 1st, 2020

    Wie sich herausstellte, konnte ich aus meinem selbst gekochten Broccoli-Nudelauflauf mit Hähnchen und Pilzen letztlich doch ganze fünf Portionen herausholen. Am Sonntag gab es schon mal eine große Portion

    Broccoli pasta bake with chicken & mushrooms - Leftovers I / Brokkoli-Nudelauflauf mit Hähnchen & Pilzen - Resteverbrauch I

    und ich brauchte sie auch nur kurz aufzuwärmen, da ich sie bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht im Kühlschrank gelagert hatte. Heiße bzw. noch warme Gerichte in den Kühlschrank zu stellen ist meiner Meinung nach Stromverschwendung, da sie ja runtergekühlt werden müssen. Erst wenn sie Zimmertemperatur erreicht haben, verpacke ich meine Gerichte platzsparend in Tupperdosen und lagere sie gekühlt. Dass das Gericht dabei über Nacht mit Folie abgedeckt bei Zimmertemperatur gelagert worden war, merkte man ihm nach dem Aufwärmen auf jeden Fall nicht an, es erwies sich weiterhin als überaus lecker.
    Und auch am Montag, den ich in alter Corona-Tradition in Homeoffice verbrachte, gab es die nächste Portion, die aus dem Kühlschrank in die Mikrowelle kam und für 3:30 Minuten bei 800 Watt erhitzt wurden.

    Broccoli pasta bake with chicken & mushrooms - Leftovers II / Brokkoli-Nudelauflauf mit Hähnchen & Pilzen - Resteverbrauch II

    Am Dienstag begab ich mich dann wieder ins Büro, wo sich inzwischen wieder mehr meiner Kolleginnen und Kollegen eingefunden hatten – einige hatte ich seit Beginn der Corona-Krise nicht mehr gesehen. Ein paar von ihnen hatten sich auch über das Intranet, dass man ja auch über VPN von zu Hause erreichen kann, in der Kantine angemeldet. Ich selber hatte mir aber noch Reste des Nudelauflaufs mitgenommen und machte sie mir in der Firmen-Mikrowelle heiß. Dabei leistete mir meine mikrowellenfeste, luftdicht verschließbare Transport-Tupper-Box mal wieder gute Dienste

    Broccoli pasta bake with chicken & mushrooms - Leftovers III / Brokkoli-Nudelauflauf mit Hähnchen & Pilzen - Resteverbrauch III

    Und auch für den heutigen Mittwoch reichten die Reste noch mehr als aus und so gab es zum fünften Mal in Folge Broccoli-Nudelauflauf mit Hähnchen & Pilzen.

    Broccoli pasta bake with chicken & mushrooms - Leftovers IV / Brokkoli-Nudelauflauf mit Hähnchen & Pilzen - Resteverbrauch IV

    Gut geschmeckt hat er noch wie an den vorherigen Tagen, allerdings ist mit heute dann auch ein Zeitrahmen erreicht, an dem selbst mir als gutem Resteverwerter das immer selbe Mittagessen ein klein wenig überdrüssig wird. Ein winziger Rest ist zwar immer noch übrig, aber ich werde den vielleicht am Abend als Beilage noch verzehren, für eine ganze Portion reicht es nicht mehr. Und morgen muss ich mich dann auch entscheiden, ob ich mich für nächste Woche mal wieder in unserem Betriebsrestaurant anmelde, die Frist für nächste Woche läuft morgen Nachmittag ab. Eigentlich wäre es ja mal wieder an der Zeit, aber es hängt natürlich auch von ab was auf der Speisekarte steht. Wir werden sehen… Wie die Entscheidung ausgefallen ist werde ich natürlich hier berichten.

    Broccoli-Nudelauflauf mit Hähnchen & Pilzen – das Rezept

    Samstag, Juni 27th, 2020

    Nach einigen Wochen Pause erschien es mir dieses Wochenende mal wieder an der Zeit für einen leckeren Nudelauflauf. Und glücklicherweise hatte ich dazu auch gleich ein verlockend klingendes Rezept für einen Nudelauflauf mit Broccoli, Hähnchen und Pilzen in Käsesauce entdeckt, der es mir Wert erschien mal ausprobiert zu werden. Da ich aber zu Beginn der Corona-Krise bereits einige Hähnchenbrüste vakuumiert und eingefroren hatte, entschied ich mich dazu, eine davon für diesen Auflauf zu verwenden. Tiefgefrorenes Hähnchen hält zwar mehrere Monate, aber auch nicht ewig. Allerdings sollte man es bereits am Vorabend der eigentlichen Zubereitung aus dem Gefrierfach nehmen und dann sanft im Kühlschrank auftauen lassen. Hat bei mir auch, obwohl ich es das erste Mal so machte, wunderbar geklappt. Die eigentliche Zubereitung des Auflaufs erwies sich dann als relativ simpel, trotzdem möchte ich es mir natürlich nicht nehmen lassen die Vorgehensweise hier in gewohnter Form vorzustellen.

    Was benötigen wir also für 4-5 Portionen?

  • 1 großer Kopf Broccoli (es sollten 400-450g Broccoliröschen am Ende rauskommen)
  • 250g Pilze (z.B. Champignons)
  • 450g Hähnchenbrustfilet
  • 350g Nudeln (z.B. Fusilli)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 3-4 Zehen Knoblauch
  • 3 Esslöffel Mehl
  • 350ml Hühnerbrühe
  • 400ml Milch oder Sahne
  • 2 Teelöffel Dijon-Senf
  • 50g geriebener Parmesan
  • 200g Käse nach Wahl (z.B. Mozzarella)
  • 1,5 – 2 Esslöffel Butter
  • Etwas Öl zum braten
  • Salz und Pfeffer zum würzen
  • Beginnen wir damit, einen Topf mit Wasser zum kochen der Nudeln aufzusetzen.
    01 - Topf mit Wasser aufsetzen/ Bring pot with water to a boil

    Anschließend bereiten wir die einzelnen Zutaten vor. Dazu putzen wir die Pilze, schneiden sie in Scheiben
    02 - Pilze in Scheiben schneiden / Cut mushrooms in slices

    und halbieren die größeren Scheiben noch einmal.
    03 - Pilzscheiben halbieren / Half mushroom slices

    Außerdem schneiden wir die Broccoli-Röschen vom Strunk,
    04 - Röschen vom Broccoli schneiden / Cut broccoli florets from stalk

    zerkleinern diese in mundgerechte Stückchen,
    05 - Broccoliröschen zerteilen / Part in small broccoli florets

    schälen und würfeln die Zwiebel,
    06 - Zwiebel würfeln / Dice onion

    schälen und zerkleinern die Knoblauchzehen,
    07 - Knoblauch zerkleinern / Mince garlic

    reiben den Parmesan
    08 - Parmesan reiben / Grate parmesan

    und schneiden die Hähnchenbrüste in mundgerechte Würfel.
    09 - Hähnchenbrust würfeln / Dice chicken breasts

    Inzwischen dürfte auch das Wasser kochen, so dass wir es mit zwei Teelöffeln Salz versehen
    10 - Wasser salzen / Salt water

    und die Nudeln darin gem. Packungsbeschreibung kochen können.
    11 - Nudeln kochen / Cook pasta

    Parallel erhitzen wir etwas Öl in einer hochwandigen Pfanne,
    12 - Öl in Pfanne erhitzen / Heat oil in pan

    geben die Hähnchenbrust-Würfel hinein
    13 - Gewürfelte Hähnchenbrust in Pfanne geben / Put chicken breasts in pan

    und braten sie rundherum an, wobei wir sie mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
    14 - Anbraten & würzen / Fry & season

    Kurz bevor die Nudeln gar sind, geben wir die Broccoli-Röschen ebenfalls ins Nudelwasser,
    15 - Broccoli zu Nudeln geben / Add broccoli to noodles

    blanchieren sie darin für 2-3 Minuten mit
    16 - Broccoli blanchieren / Blanch broccoli

    um sie dann gemeinsam mit den Nudeln abzugießen und abtropfen zu lassen.
    17 - Nudeln & Broccoli abgießen / Drain noodles & broccoli

    Wenn die Hähnchenbrustwürfel schließlich scharf angebraten sind,
    18 - Hähnchenbrust scharf anbraten / Sear chicken breast

    können wir sie erst mal wieder auf der Pfanne entnehmen und bei Seite stellen.
    19 - Hähnchenbrustwürfel bei Seite stellen / Put diced chicken breast aside

    In der nun wieder leeren Pfanne zerlassen wir jetzt die Butter
    20 - Butter in Pfanne zerlassen / Melt butter in pan

    und geben zuerst die gewürfelte Zwiebel hinein
    21 - Zwiebel in Pfanne gebe / Put onion in pan

    um sie für 2-3 Minuten anzudünsten, bis sie leicht glasig werden.
    22 - Zwiebel andünsten / Braise onion

    Dazu geben wir dann die Pilze
    23 - Pilze addieren / Add mushrooms

    sowie die zerkleinerten Knoblauchzehen
    25 - Knoblauch dazu geben / Add garlic

    und dünsten sie an bis sie gar sind.
    24 - Pilze andünsten / Braise mushrooms

    Anschließend bestäuben wir alles mit den drei Esslöffeln Mehl,
    26 - Mit Mehl bestäuben / Dredge with flour

    dünsten es kurz mit an
    27 - Mehl mit andünsten / Braise flour

    und löschen dann alles mit der Hühnerbrühe ab
    28 - Mit Hühnerbrühe ablöschen / Deglaze with chicken broth

    die wir so lange verrühren bis möglichst alle Mehlklümpchen aufgelöst haben.
    29 - Mehl klumpenfrei verrühren / Stir in flour nub-free

    Ist dies geschehen, gießen wir auch alles mit der Milch auf,
    30 - Mit Milch aufgießen / Add milk

    bringen alles zum köcheln, rühren dabei die beiden Teelöffel Dijon-Senf ein
    31 - Dijon-Senf einrühren / Stir in dijon mustard

    und würzen alles mit etwas Salz und Pfeffer.
    32 - Mit Salz & Pfeffer würzen / Season with salt & pepper

    Jetzt geben wir etwa die Hälfte der Parmesans hinzu,
    33 - Parmesan einstreuen / Add parmesan

    addieren die Hälfte des geriebenen Käses (ich verwendete Mozzarella)
    34 - Mozzarella hinzufügen / Add mozzarella

    und lassen alles für einige Minuten vor sich hin köcheln und schmecken dabei nochmals alles mit Salz und Pfeffer ab.
    35 - Nochmals mit Salz & Pfeffer abschmecken / Taste with salt & pepper once more

    Hat die Sauce dann eine leicht dickliche Konsistenz angenommen, geben wir die zuvor angebratenen Hähnchenwürfel hinein,
    36 - Hähnchenbrustwürfel in Sauce geben / Put diced chicken in sauce

    addieren die abgetropften Nudeln samt Broccoli
    37 - Nudeln & Broccoli dazu geben / Add noodles & broccoli

    und vermischen alles gründlich miteinander.
    38 - Gründlich vermischen / Mix well

    Während der Ofen auf 200 grad vorheizt, füllen wir unsere Nudel-Saucen-Mischung in eine größere Auflaufform,
    39 - Nudelmischung in Auflaufform geben / Put noodle mix in casserole

    verteilen die Nudeln gleichmässig und streichen sie dabei so gut wie möglich glatt.
    40 - Nudeln glatt streichen / Flatten noodles

    Hat der Ofen schließlich Betriebstemperatur erreicht, schieben wir die Auflaufform hinein und lassen alles für erst einmal 15 Minuten offen backen.
    41 - Im Ofen backen / Bake in oven

    Danach entnehmen wir die Auflaufform erst einmal wieder, bestreuen alles mit dem restlichen Parmesan
    42 - Mit restlichem Parmesan bestreuen / Dredge with remaining parmesan

    sowie dem verbliebenen Mozzarella
    43 - Mit Käse bestreuen / Dredge with cheese

    und geben sie dann für weitere 10-12 Minuten zurück in den Ofen
    44 - Weiter im Ofen backen / Continue bake in oven

    bis der Käse geschmolzen ist und eine goldbraune Farbe angenommen hat. Dann können wir die Form endgültig entnehmen und lassen sie für 2-3 Minuten ruhen
    45 - Broccoli pasta bake with chicken & mushrooms - Finished baking / Brokkoli-Nudelauflauf mit Hähnchen & Pilzen - Fertig gebacken

    bevor wir unseren Nudelauflauf schließlich servieren und genießen können.
    46 - Broccoli pasta bake with chicken & mushrooms - Served / Brokkoli-Nudelauflauf mit Hähnchen & Pilzen - Serviert

    Dass ich hier zuvor tiefgefrorenes Hähnchen anstatt frischem verwendet hatte, merkte man dem finalen Gericht nicht mehr an. Die Kombination aus Broccoli, Nudeln, Hähnchen und Pilzen in einer cremigen und dank des Parmesans gleichzeitig würzigen Sauce mit ihrer leichten Knoblauch-Note erwies sich auch jeden Fall als überaus lecker und geschmacklich gut gelungen. Ich hatte, wie man vielleicht gemerkt hat, versucht ein paar Kalorien einzusparen indem ich Milch statt Sahne verwende und einen Teil der Nudeln durch Broccoli ersetzt hatte. Das tat der Schmackhaftigkeit des fertigen Gerichts auf jeden Fall keinen Abbruch. Ich war mit dem Ergebnis auf jedenfalls überaus zufrieden.

    47 - Broccoli pasta bake with chicken & mushrooms - Side view / Brokkoli-Nudelauflauf mit Hähnchen & Pilzen - Seitenansicht

    Guten Appetit