Gebackenes Schweinekotelett mit Kartoffel-Gurkensalat [26.01.2015]

Mein erster Blick galt heute der Arabischen Reisgemüsepfanne “Makluba”, die im Bereich Vitality auf der Speisekarte stand und meines Wissens nach heute Premiere bei uns hatte. Ich hatte mich vorher informiert und herausgefunden, dass der Begriff “Makluba” so viel wie “umgekehrt” oder “umgestülpt” bedeutet. Der Name kommt daher, dass man Gemüse, Reis und Lamm- oder Geflügelfleisch in einem Topf gart und diesen am Ende umstülpt, so dass eine Art Reistorte entsteht, die man z.B. noch mit Pinienkernen garniert. Davon war die Version die man unserem Betriebsrestaurant anbot leider weit entfernt, auch wenn man es noch mit etwas Sour Cream oder ähnlichem versehen hatte. Wäre noch Fleisch dabei gewesen, hätte ich es mir vielleicht anders überlegt, aber so entschied ich mich doch dazu, mich anderweitig umzusehen. Vielleicht ein anderes mal. Die Asia-Gerichte wie Poh Piard Thord – Knusprige Frühlingsröllchen oder Gung Pao Ngao – Rindfleisch gebraten mit Chili, Knoblauch, Morcheln, Bambus und Gemüse sprachen mir ebenso wenig an wie die Spaghetti Carbonara mit Parmesan bei Globetrotter. Also griff ich zum Gebackenen Schweinekotelett mit Kartoffel-Gurkensalat aus der Abteilung Tradition der Region und ergänzte sie noch mit etwas zwei Zitronenecken, einigen Möhren und Broccoli von der Gemüsetheke und einem kleinen Becher Waldbeerenquark aus dem heutigen Dessert-Angebot.

Breaded pork chop with potato cucumber salad / Paniertes Schweinekotelett mit Kartoffel-Gurkensalat

Der mit Essig angemachte Salat aus vielen gekochten Kartoffeln und wenigen rohen Scheiben einer Salatgurke war von seiner Machart her zwar recht simpel, aber dennoch würzig und überaus gelungen. Und auch das angenehm große, paniert gebackene Schweinekotelett erwies sich als gute Wahl, denn der Knochen war angenehm klein und die Ausbeute an verzehrbarem Fleisch dementsprechend groß, außerdem fanden sich auch angenehm wenige fettige Stellen daran. Garniert mit dem Saft aus den Zitronenecken eine überaus schmackhafte Wahl. Und da sie gebacken waren, trieften sie auch nicht von Bratfett und waren wohl keine allzu große kalorientechnische Sünde. Am Gemüse gab es aber zwei Punkte auszusetzen: die Stücke des gedünsteten Broccoli waren etwas groß geraten und die Möhren wirkten ganz leicht abgestanden. Daher ziehe ich hier ein klein wenig in der Wertung ab. Am fruchtigen, mit zahlreichen Fruchtstücken versehenen Waldbeerenquark samt seiner Garnitur aus Sahne, Knusperflöckchen und einer Weintraube gab es aber nichts zu meckern. Insgesamt also eine gute Entscheidung.
Sah man sich heute im Speiseraum um, erkannte man recht schnell dass auch die viele der anderen Gäste das Kotelett den anderen Angeboten ebenfalls vorzogen, weshalb ich diesem panierten Rippenstück ohne jeden Zweifel Platz eins auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala zubilligen kann. Auf Platz zwei folgten dann die Asia-Gerichte, die ich meinte ein klein wenig häufiger auf den anderen Tabletts zu sehen als die Spaghetti Carbonara, die somit den dritten Platz belegten. Das vegetarische Makluba folgte schließlich auf Platz vier.

Mein Abschlußurteil:
Schweinekotelett: ++
Kartoffel-Gurkensalat: ++
Möhren-Broccoli: ++
Waldbeerenquark: ++

Hähnchengeschnetzeltes in Basilkumrahm mit Pinienkernen – das Rezept

Das Rezept das ich heute vorstellen möchte reizte mich vor allem wegen seiner etwas ungewöhnlichen Kombination von Zutaten. Ich bin ja immer dazu geneigt, etwas neues auszuprobieren und wie sich heraus stellte hatte ich auch heute eine sehr gute Wahl getroffen, denn das Hähnchengeschnetzelte in Basilikumrahm mit Pinienkernen erwies sich als überaus pikant und lecker. Dazu reichte ich Gnocchi, die ich mir fertig aus dem Kühlbereich des Supermarktes besorgt hatte, denn diese schienen besonders gut dazu zu passen. Aber auch Reis oder etwas frisches Baguette könnte ich mir gut dazu vorstellen. Damit aber genug der Vorrede, kommen wir nun also zu meinem heutigen Kochexperiment.

Was benötigen wir also für 3-4 Portionen?

500g Hähnchenbrustfilet
01 - Zutat Hähnchenbrust / Ingredient chicken breast

1 mittlere Zwiebel
02 - Zutat Zwiebel / Ingredient onion

1 Bund / Topf Basilikum
03 - Zutat Basilikum / Ingredient basil

5 mittelgroße Tomaten (ca. 450g)
04 - Zutat Tomaten / Ingredient tomatoes

150ml trockener Weißwein
06 - Zutat trockener Weißwein / Ingredient dry white wine

350ml Hühnerbrühe
05 - Zutat Hühnerbrühe / Ingredient chicken stock

150ml Sahne
07 - Zutat Sahne / Ingredient cream

1 – 2 Teelöffel eingelegte grüne Pfefferkörner
(Je nach gewünschtem Schärfegrad)
08 - Zutat grüner Pfeffer / Ingredient green pepper

1 Esslöffel Kartoffelmehl
08 - Zutat Kartoffelmehl / Ingredient potato flour

40g Pinienkerne
09 - Zutat Pinienkerne / Ingredient pine nuts

500g Gnocchi
10 - Zutat Gnocchi / Ingredient gnocchi

sowie etwas Salz und Pfeffer zum würzen
une etwas Olivenöl zum braten

Beginnen wir also damit, das Hähnchenbrustfilet zu waschen, es trocken zu tupfen,
11 - Hähnchenbrust waschen / Wash chicken breast

in mundgerechte Stücke zu schneiden
12 - Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke schneiden / Cut chicken breast in bite-sized pieces

und rundherum mit etwas Pfeffer und Salz zu würzen.
13 - Hähnchenbrust mit Pfeffer & Salz würzen / Taste chicken breast with pepper & salt

Nachdem wir dann die Zwiebel abgezogen und gewürfelt haben
14 - Zwiebel würfeln / Dice onion

waschen wir die Tomaten ab, trocknen sie,
15 - Tomaten waschen / Wash tomatoes

entfernen den Stielansatz mit einem Messer,
16 - Stielansatz der Tomaten entfernen / Remove stalk from tomatoes

vierteln die Tomaten,
17 - Tomaten vierteln / Quarter tomatoes

entkernen sie
18 - Tomaten entkernen / Decore tomatoes

und schneiden das Fruchtfleisch schließlich in kleine Würfel.
19 - Tomaten würfeln / Dice tomatoes

Außerdem zerstoßen wir die grünen Pfefferkörner in einem Mörser.
20 - Pfefferkörner zerstoßen / Crush green peppercorns

Anschließend erhitzen wir zwei Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne
21 - Olivenöl in Pfanne erhitzen / Heat up olive oil in pan

geben die gewürzten Hähnchenbrust-Stücke hinein
22 - Hähnchenbrust in Pfanne geben / Put chicken breast in pan

und braten sie rundherum kräftig an
23 - Hähnchenbrust anbraten / Roast chicken breast

um sie schließlich erst einmal wieder zu entnehmen und bei Seite zu stellen.
24 - Hähnchenbrust entnehmen & bei Seite stellen / Remove chicken breast & put aside

Im verbliebenen Bratensaft dünsten wir dann die Zwiebel an,
25 - Zwiebel andünsten / Braise onion lightly

geben die zerstoßenen grünen Pfefferkörner hinzu,
26 - Zerstoßene Pfefferkörner addieren / Add crushed peppercorns

braten sie ebenfalls kurz mit an
27 - Pfefferkörner anbraten / Braise peppercorns

und löschen schließlich alles mit dem trockenen Weißwein ab.
28 - Mit Weißwein ablöschen / Deglaze with white wine

Diesen lassen wir dann etwa fünf Minuten einkochen und reduzieren
29 - Weißwein reduzieren lassen / Let white wine reduce

bevor wir schließlich auch die Hühnerbrühe
30 - Hühnerbrühe hinzufügen / Add chicken stock

sowie die Sahne hinzu geben,
31 - Sahne dazu geben / Add cream

alles gut verrühren und kurz aufkochen lassen. Danach lassen wir es auf mittlerer Stufe bei gelegentlichem umrühren einige Minuten weiter köcheln.
32 - Sauce kurz aufkochen lassen / Bring sauce to a boil

Nachdem wir dann einen Topf mit Wasser für die Gnocchi aufgesetzt haben
33 - Wasser für Gnocchi aufsetzen / Bring water for gnocchi to boil

waschen wir das Basilikum, schütteln es trocken
34 - Basilikum waschen / Wash basil

und zupfen die Blätter von den Stielen. Die Basilikum-Blätter geben wir in ein hohes Gefäß,
35 - Blätter abzupfen / Pick leafs

geben etwas von unserer Sauce hinzu,
36 - Ein wenig Sauce zum Basilikum geben / Add some sauce to basil

zerkleinern alles mit dem Pürierstab
37 - Basilikum pürieren / Blend basil

und geben die pürierte Basilkum-Masse dann zur Sauce
38 - Basilikum zur Sauce geben / Add basil to sauce

um sie gründlich mit dem Rest zu verrühren.
39 - Gut verrühren / Mix well

Jetzt ist auch ein guter Zeitpunkt, die angebratenen Hähnchenbrust-Stücke zurück in die Sauce zu geben.
40 - Hähnchenbrust in Sauce geben / Add turkey chop

Ich mag die Sauce ja gerne etwas dickflüssiger, daher rührte ich nun einen Esslöffel Kartoffelmehl in zwei bis drei Esslöffeln warmen Wasser an
41 - Kartoffelmehl in warmen Wasser anrühren / Dissolve potato flour in warm water

und gab alles zur Sauce um sie etwas zu binden.
42 - Aufgelöstes Kartoffelmehl zur Sauce geben / Add dissolved potato flour

Des weiteren können wir nun auch die gewürfelten Tomaten in die Sauce geben.
43 - Tomatenwürfel hinzufügen / Add tomato dices

Inzwischen müsste auch das Wasser kochen, so dass wir es mit zwei Teelöffeln Salz versehen
44 - Wasser salzen / Salt water

und die Gnocchi darin gemäß Packungsbeschreibung kochen können. Alternativ könnte man sie natürlich auch in einer weitere Pfanne anbraten.
45 - Gnocchi kochen / Cook gnocchi

Die Pinienkerne rösten wir außerdem in einer kleinen Pfanne ohne Fett goldbraun an.
46 - Pinienkerne ohne Fett anrösten / Roast pine nuts without fat

Nachdem wir schließlich die Gnocchi abgegossen
47 - Gnocchi abtropfen lassen / Drain gnocchi

und das Geschnetzelte ein letztes Mal mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt haben,
48 - Sauce mit Pfeffer & Salz abschmecken / Taste sauce with pepper & salt

können wir das Gericht schließlich mit den angerösteten Pinienkernen garniert servieren und genießen.
49 - Turkey chop in basil cream - Served / Hähnchengeschnetzeltes in Basilikumrahm - Serviert

Mit den zwei gehäuften Teelöffeln grünem Pfeffer in Kombination mit dem schwarzen Pfeffer von den Hähnchebruststreifen war das Gericht zwar recht pikant geworden – also hier bitte etwas Vorsicht walten lassen – aber ich mag so etwas ja sehr gerne und die Schärfe passte aus meiner Sicht wunderbar zu dem kräftigen, aber nicht zu dominanten Basilkum-Aroma, welches der Sauce anhaftete. Gemeinsam mit den zahlreichen Tomatenwürfeln und der saftigen und zarten Hähnchenbrust ergab sich ein sehr leckeres Mittagsgericht, das durch die leicht nussige Note der angerösteten Pinienkerne sehr gelungen abgerundet wurde.

50 - Turkey chop in basil cream - Side view / Hähnchengeschnetzeltes in Basilikumrahm - Seitenansicht

Ein sehr empfehlenswertes Rezept, das ich ich nicht nur eingeschworenen Basilikum-Liebhabern wirklich ans Herz legen kann. Und auch was die Nährwerte angeht kann sich das Gericht durchaus sehen lassen. Das gesamte Hähnchengeschnetzelte in Basilkumrahm liegt etwa bei 1600kcal, also 400kcal pro Portion. Dazu kommen natürlich die Gnocchi, die insgesamt bei 635kcal liegen – d.h. wir müssen noch einmal ca. 159kcal pro Portion dazu zählen und kommen somit auf einen Gesamtwert von 559kcal pro Portion. Das bewegt sich für eine Hauptmahlzeit auf jeden Fall noch im niedrigeren Bereich. Also auch was das angeht, ist dieses Gericht durchaus empfehlenswert. Bleibt also nur zu hoffen, dass eventuelle Nachkocher das Ganze ebenso lecker finden werden wie ich. 😉

Guten Appetit

Pilzgeschnetzeltes auf Rösti [22.12.2014]

Mushroom chop on roesti / Pilzgeschnetzeltes auf Rösti

Heute: Geschnetzeltes vom Schwein mit vielen Pilzen und Speck auf einem (leider beim Braten etwas zerfallenen) Riesen-Rösti.

Balsamico-Putengeschnetzeltes mit Kroketten, Erbsen & Möhren – das Rezept

Heute entschied ich mal dazu, Putengeschnetzeltes mit einer Balsamico-Sahnesauce mit Champignons zu kombinieren. Mit Aceto Balsamico, also Balsamessig, hatte ich schon länger nichts mehr gekocht und es selbst reduziert, so wie es für dieses Rezept notwendig war, hatte ich bisher noch gar nicht – daher beinhaltete das Ganze auch eine kleine Premiere. Ich hätte zwar auch Crema di balsamico dazu nehmen können, aber ich wollte die Herstellung von Balsamico-Creme unbedingt mal selber ausprobieren. Der Geruch von kochendem Balsamessig ist dabei zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber die Mühe lohnt sich auf jeden Fall. Zum Balsamico-Putengeschnetzelten sollte es bei mir etwas Erbsen- & Möhrengemüse und schließlich ein paar Backofen-Kroketten als Sättigungsbeilage geben. Aber das sind nur natürlich nur Vorschläge, Nudeln oder Reis wären zum Beispiel ebenfalls denkbar. Das Ergebnis war auf jeden Fall ein sehr leckeres und nicht allzu kompliziert herzustellendes Gericht, dessen Rezept ich mit diesem Beitrag einmal kurz in gewohnter Form vorstellen möchte.

Was benötigen wir also für 2 Portionen?

Für das Balsamico-Putengeschnetzelte

450g Putenfilet
(Ich griff zu Putenmedaillons)
01 - Zutat Putenfilet / Ingredient turkey filet

200g Champignons
02 - Zutat Champignons / Ingredient mushrooms

1 große oder 2 kleine Schalotten
03 - Zutat Schalotte / Ingredient shallot

Je ein Zweig Salbei & Rosmarin
04 - Zutat Salbei & Rosmarin  / Ingredient sage / rosemary

100ml Aceto Balsamico (Balsamessig)
05 - Zutat Balsamico / Ingredient balsamico vinegar

1 Esslöffel brauner Zucker
06 - Zutat brauner Zucker / Ingredient brown sugar

200ml Sahne
07 - Zutat Sahne / Ingredient cream

1 Esslöffel Kartoffelmehl
08 - Zutat Kartoffelmehl / Ingredient potato flour

2-3 Esslöffel Olivenöl
05 - Zutat Olivenöl / Ingredient olive oil

sowie etwas Salz, Pfeffer und edelsüßes Paprika zum würzen

Als Sättigungsbeilage

10 – 12 Kroketten
10 - Zutat Kroketten / Ingredient croquettes

Für die Gemüsebeilage

1 Dose Erbsen & Möhren (400g – 265g Abtropfgewicht)
09 - Zutat Erbsen & Möhren / Ingredient peas & carrots

15g Butter
08 - Zutat Butter / Ingredient butter

15g Mehl
11 - Zutat Mehl / Ingredient flour

sowie etwas Salz, Pfeffer & Fondor zum würzen

Beginnen wir nun mit der Zubereitung und brausen erst einmal die Champignons unter fließendem Wasser ab, tupfen sie trocken,
11 - Champignons abbrausen / Wash mushrooms

schneiden die trockenen Stielenden ab und vierteln bzw. achteln sie dann.
12 - Champignons vierteln / Quarter mushrooms

Dann ziehen wir die Schalotten ab und würfeln sie fein.
13 - Schalotten würfeln / Dice shallots

Außerdem waschen wir das Putenfleisch, trocknen es mit einem Küchentuch,
14 - Putenfilet waschen / Wash turkey filet

schneiden es in Streifen,
15 - Putenfilet in Streifen schneiden / Cut turkey in slices

würzen es von allen Seiten mit Salz, Pfeffer und edelsüßen Paprikapulver
16 - Putenfilet mit Salz, Pfeffer & Paprika würzen / Season turkey with salt, pepper & paprika

und bestäuben es dann mit dem Esslöffel Kartoffelmehl, um es darin ein wenig zu zu wälzen.
17 - Putenfilet mit Kartoffelmehl bestäuben / Dredge turkey with potato flour

Anschließend geben wir die 100ml Balsamico in einen kleinen Topf,
18 - Balsamico in kleinen Topf geben / Put balsamico vinegarin small pot

streuen den Esslöffel braunen Zucker hinein
19 - Braunen Zucker hinzu geben / Add brown sugar

und erhitzen es dann, damit es sich zu einer cremigen Konsistenz einreduziert.
20 - Balsamico erhitzen / Heat balsamico

Wir beginnen außerdem damit, den Ofen für die Kroketten auf 200 Grad vorzuheizen.

Gleichzeitig erhitzen wir zwei Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne,
21 - Olivenöl in Pfanne erhitzen / Heat up olive oil

geben die zerkleinerten Champignons hinein
22 - Champignons hinzu geben / Put mushrooms in pan

und braten sie rundherum an
23 - Champignons anbraten / Braise mushrooms

um sie dann erst mal bei Seite zu stellen.
24 - Champignons bei Seite stellen / Put mushrooms aside

Unter Zugabe eines weitere Esslöffels Olivenöl legen wir dann die Putenfilet-Streifen in die Pfanne
25 - Putenfleisch in Pfanne geben / Put turkey in pan

und braten sie rundherum scharf an.
26 - Putenfleisch scharf anbraten / Sear turkey

Während die Putenstreifen braten, können wir die Erbsen und Möhren in ein Sieb abgießen und dabei die Flüssigkeit auffangen und größere Möhren mit dem Messer noch einmal zu halbieren.
27 - Erbsen & Möhren abgießen / Drain peas & carrots

Außerdem müsste auch der Ofen inzwischen heiß genug sein, damit wir die Kroketten auf einem Backblech hinein schieben können.
28 - Kroketten in Ofen schieben / Put croquettes in oven

Inzwischen müsste auch der Balsamico die gewünschte cremige Konsistenz erreicht haben, so dass wir ihn erst einmal von der Kochplette nehmen können.
29 - Balsamico einreduziert / Reduced balsamico vinegar

Dann reduzieren wir die Temperatur der Kochplatte für die Pfanne auf mittlere Stufe, geben wir die gewürfelte Schalotten zu den angebratenen Putenstreifen
30 - Schalotten addieren / Add shallots

und dünsten sie für ein bis zwei Minuten glasig an
31 - Schalotten andünsten / Braise shallots lightly

bevor wir Salbei und Rosmarin ebenfalls addieren, sie kurz mit anbraten
32 - Salbei & Rosmarin hinzu geben / Add sage & rosemary

und schließlich alles mit dem reduzierten Balsamico ablöschen.
33 - Mit reduziertem Balsamico ablöschen / Deglaze with reduced balsamico

Diesen vermischen wir gründlich mit den Putenstreifen, braten ihn wieder kurz mit an,
34 - Verrühren & anbraten / Mix & braise

gießen schließlich alles mit der Sahne auf
35 - Sahne dazu gießen / Add cream

und verrühren alles gut miteinander, um es dann kurz aufkochen und wieder reduzieren zu lassen.
36 - Verrühren & aufkochen lassen / Mix & bringt to a boil

Wenig später geben wir schließlich die Champignons hinzu und heben sie unter.
37 - Champignons addieren / Add mushrooms

Dann ist es an der Zeit mit der Zubereitung des Gemüses zu beginnen, wozu wir die 15g Butter in einem kleinen Topf schmelzen,
38 - Butter schmelzen / Melt butter

die 15g Mehl mit Hilfe eines Schneebesens einrühren,
39 - Mehl einrühren / Stir in flour

die abgetropften Erbsen und Möhren hinzu geben,
40 - Erbsen & Möhren in Topf geben / Put peas & carrots in pot

etwas von der aufgefangenen Brühe hinzu gießen und dann köcheln lassen.
41 - Aufgefangene Brühe angießen / Add some stock

Sollte die Sauce des Balsamico-Geschnetzelten zu dickflüssig werden, können wir sie mit etwas Milch oder Sahne wieder etwas strecken. Außerdem schmecken wir alles noch einmal final mit etwas Salz, Pfeffer und Paprikapulver ab.
42 - Mit Salz & Pfeffer abschmecken / Taste with salt & pepper

Außerdem würzen wir die Erben und Möhren mit Salz, Pfeffer und Fondor.
43 - Mit Salz, Pfeffer & Fondor würzen / Season with salt, pepper & fondor

Sobald die Kroketten dann fertig gebacken sind, können wir das Gericht auch schon servieren und genießen.
44 - Balsamico-Putengeschnetzeltes mit Kroketten, Erben & Möhren - Serviert / Balsamico turkey chop with croquettes, peas & carrots - Served

Nicht nur dass die Putenstreifen angenehm zart und saftig geworden waren, auch die wunderbar cremige Balsamico-Sahnesauce mit ihrem leicht süßlich-säuerlichen Aroma fand ich überaus gelungen. Ich war dabei nicht ganz sicher, ob es alleine an der selbst hergestellten Crema Balsamico oder auch am Kartoffelmehl lag, dass die Konsistenz der Sauce so schön zartschmelzend geworden war, aber lecker war es alle mal. Das Aroma von Salbei und Rosmarin fügte sich dabei wunderbar in die geschmackliche Gesamtkomposition ein. Dazu passten sehr gut sowohl die knusprigen Backofen-Kroketten als auch die mit etwas Mehlschwitze gekochten Erbsen und Möhren. Ein nicht wirklich kompliziertes und doch sehr leckeres Gericht, das ich vorbehaltlos weiter empfehlen kann.

45 - Balsamico-Putengeschnetzeltes mit Kroketten, Erben & Möhren - Seitenansicht / Balsamico turkey chop with croquettes, peas & carrots - Side view

Guten Appetit

Schweinegeschnetzeltes “Züricher Art” mit Röstis [19.08.2014]

Hätte ich nicht erst gestern die letzten Reste meiner Käsespätzle mit Speck, Lauch & Feta verzehrt, hätte ich heute wahrscheinlich am ehesten beim Kartoffelgeröstel mit Lach und Schafskäse zugeschlagen, das heute in unserem Betriebsrestaurant im Bereich Vitality auf der Speisekarte stand. So aber hatte ich erst einmal genug von Lauch-Feta-Gerichten daher sah ich mich weiter um. Die Asia-Angebote wie Taohoo Tod – Tofu gebacken auf Bratgemüse mit Koriandersauce oder Pla Pad Ped – Gebackenes Fischfilet mit Chili-Bratgemüse lösten nicht gerade Begeisterungsstürme bei mir aus. Blieben also noch das Schweinegeschnetzelte “Züricher Art” mit Kartoffelrösti bei Tradition der Region und die Fleischcanneloni mit Tomatensauce und Käse gratiniert bei Globetrotter. Und das Geschnetzelte erschien mir noch etwas reizvoller, daher griff ich schließlich bei diesem Angebot zu. Und da wie üblich kein Gemüse beilag, ergänzte ich das Gericht noch mit einem Schälchen aus gedünstetem Blumenkohl und Broccoli sowie einem Becherchen Milchreis mit roter Beerengrütze aus dem heutigen Dessertangebot.

Schweinegeschnetzeltes "Züricher Art" mit Röstis

Die Kartoffelröstis waren wie üblich von guter Qualität, außen knusprig und innen noch ein bisschen weich. Allerdings kann ich das vom Geschnetzelten heute nicht sagen, denn die Sauce war recht dünn geraten, etwas zu lasch gewürzt und die Fleischstreifen fand ich auch nicht besonders hochwertig. Es war zwar nicht vollkommen schlecht, aber hier kann ich leider auch keine volle Wertung geben. An den Broccoli- und Blumenkohlröschen gab es wiederum nichts zu meckern und auch der Milchreis mit seiner mit zahlreichen Fruchtstücken versehenen roten Grütze erfüllte alle Anforderungen, die ich daran stellte.
Auf der heutigen Allgemeinen Beliebtheitsskala lieferten sich die Fleischcanneloni und das Schweinegeschnetzelte ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen um den heutigen Platz eins. Meiner Meinung nach konnte sich dabei die Canneloni dabei schließlich durchsetzen und das Geschnetzelte auf Platz zwei verweisen. Den dritten Platz teilten sich schließlich die Asia-Gerichte und das für ein vegetarisches Gericht heute sehr beliebte Kartoffelgeröstel mit Lauch und Schafskäse.

Mein Abschlußurteil:
Schweinegeschnetzeltes: +
Kartoffelröstis: ++
Gemüse: ++
Milchreis mit Beerengrütze: ++