Posts Tagged ‘city farming’

Egg & Bacon Sandwich [03.07.2020]

Friday, July 3rd, 2020
Egg & Bacon Sandwich

Am heutigen Freitag war mal wieder HomeOffice angesagt. Zum Kochen hatte ich leider keine Zeit, daher hatte ich mir gestern (mal wieder) vorsorglich ein leckeres fertiges Egg & Bacon Sandwich der Firma City Farming im Rewe nahe meines Büros besorgt. Im Gegensatz zum ersten Mal als ich dieses Sandwich Mitte Februar dieses Jahres hier vorgestellt hatte, hat sich das Brot inzwischen noch etwas mehr verdunkelt, aber das ist natürlich nur dunkles Malz dass eigentlich helles Mehrkorn-Sandwichbrot dunkler färbt und es damit Pseudo-Gesünder aussehen lässt. Aber ich esse so etwas ja sowieso nicht aus Gesundheitsgründen, viel mehr weil ich den Belag aus Scheiben von gekochten Eiern, angebratenen Speckstreifen und Lollo Rosso Salat sehr schätze. Dafür gebe ich gerne 1,99 Euro aus, auch wenn das den eigentlichen Materialwert wahrscheinlich um ein mehrfaches überschreitet. 😉
Nur zwei kleine Kritikpunkte möchte ich anbringen: Die Speckstreifen (Bacon) könnten noch einen kleinen Deut knuspriger gebraten sein und den Salat sollte man vielleicht, wie bei Burgern großer Anbieter, vor dem Auflegen in kurze Streifen geschnitten werden. Denn ist er am Stück, gelingt es eventuell nicht ihn ganz durchzubeißen und man zieht das ganze Salatblatt samt einem Teil des Belages zwischen den Sandwich-Scheiben hervor, was den Gesamtgenuss dann etwas mindert. Aber alles in allem weiterhin eines meiner Lieblings-Sandwiches, die Kombination von Speck und Ei ist nun mal ein Klassiker, den ich sehr schätze – egal ob auf dem Teller oder zwischen zwei Brotscheiben.

Egg Bacon Sandwich [13.02.2020]

Thursday, February 13th, 2020
Bacon Egg Sandwich

Heute gönnte ich mir mal ein leckeres Bacon Egg Sandwich zum Frühstück. Hätte ich die Zeit gehabt, hätte ich es mit vielleicht auch selbst gemacht, so aber hatte ich es fertig belegt in einer lokalen Rewe-Filiale erworben. Die Firma City Farming, von der ich ja auch bereits die Tortilla Wraps mal probiert hatte, bietet dort auch in Schutzatmosphäre verpackte fertig belegte Sandwiches an. Neben den Kombinationen wie Spicy Tuna oder Chicken Cheese fand sich dort auch ein Egg-Bacon-Sandwich, das es mir wert erschien mal ausprobiert zu werden.
Ich bin ja mal ehrlich: Wenn ich mir normalerweise ein Brot belege, kommt dort Butter oder Margarine drauf und dann entweder Käse, Aufschnitt oder auch mal beides. Wenn ich Lust habe kommt vielleicht eine Schicht Frischkäse auf die Butter, das war es aber dann auch. Salat, Käse, Ei, Kresse finden dort eher selten ihren Platz – sprich so reichhaltig belegte Sandwiches wie man sie kaufen kann entstehen zu Hause doch eher selten. Einzige Ausnahme bei mir war wahrscheinlich meine Dinner Creations Phase vor einigen Jahren oder wenn es mich einfach mal überkommt wie hier oder dort. 😉 Da kann man schon mal 1,99 Euro ausgeben, um sich ein Sandwich mit Eiern, Eiaufstrich, gebratenem Schinkenspeck und Lollo Bionda Salat zu leisten finde ich.

Pulled Pork Tortilla Wraps mit Honig-Senf-Sauce [18.07.2019]

Thursday, July 18th, 2019
Pulled Pork Tortilla Wraps with honey mustard sauce

Als ich gestern ein paar Einkäufe in einer lokalen Rewe-Filiale erledigte, stieß ich unter anderem mal wieder auf die dort angebotenen Tortilla-Wraps der Firma City Farming. Der Preis von 2,99 Euro für 2 Wraps á 100g lässt mich zwar immer etwas zurückschrecken, aber die Sorte Pulled Pork in Honig-Senf-Sauce kannte ich noch nicht und mir war gerade mal danach, daher landete so ein Päckchen dann doch mal ausnahmsweise in meinem Einkaufskorb, um am folgenden Morgen als Frühstück verzehrt zu werden. Von der gleichen Firma hatte ich schon mal die Sorten Chicken Kale (Hähnchen-Grünkohl) und Chicken Sweet Chili hier vorgestellt und für gut befunden. Und auch die Variante mit Pulled Pork erwies sich als nicht allzu schlecht. Hätte zwar gerne etwas mehr Fleisch zwischen Paprika und Endivchensalat sein können und das Verhältnis von Füllung zu Tortilla verschlechtertet sich zusehens je weiter man sich beim Verzehr dem Boden nährte, aber insgesamt musste ich diese Wrap-Zusammenstellung dann doch als recht lecker befinden. Dennoch: Eigentlich schon fest zu viel für ein leichtes Frühstück, aber immer noch leichter als eine Leberkäs- oder Fleischpflanzerl-Semmel. Aber die Unterschiede sind kleiner als man denkt. Die Wraps haben pro 100g (also pro Stück) 205kcal, also insgesamt 410kcal, eine durchschnittliche Leberkässemmel liegt bei etwa 520kcal. Hatte wirklich gedacht der Abstand wäre deutlich größer, aber so kann man sich eben irren.

Farm Wrap Chicken Sweet Chili [07.12.2018]

Friday, December 7th, 2018
Farm Wrap Chicken Sweet Chili

Heute gönnte ich mir mal wieder ausnahmsweise ein kleines Frühstück, allerdings nicht so eine schweres Leberkäs-Semmel, sondern einen Tortilla Wrap mit einer Chicken Sweet Chili Füllung (Link), hergestellt von der Firma City Farming und erworben in einem nahen Rewe-Supermarkt. Das Produkt besteht aus zwei Wraps zu je 100g, gefüllt mit saftigem Hähnchenfleisch, Maiskörnern, Endivchensalat und Paprika in einer süßen, cremigen und leicht pikanten Chilisauce. Und auch wenn es nicht ganz so mächtig aussieht wie so eine Brötchen mit Leberkäse, ist so ein Wrap mit 255kcal pro 100g doch nicht ganz so leicht wie ich ursprünglich dachte. Eine Semmel hat im Vergleich auch nur 248kcal pro 100g, ist aber natürlich etwas schwerer als nur die 200g, die bei den beiden Wraps erreicht werden. Aber wie dem auch seit, mir haben die Wraps gut geschmeckt und ich habe mit Sicherheit nicht zum letzten Mal bei einem solchen Zugegriffen. Mal sehen was für Produktvariationen noch meinen Geschmack treffen – vor allem der Wrap “Chicken Kale” mit Grünkohl klingt sehr interessant, aber auch mit Curry-Chicken könnte ich mich anfreunden. Mal schauen wofür ich mich beim nächsten Mal entscheide.