Posts Tagged ‘cold-call’

Anruf von +49 180 5 113335

Wednesday, September 18th, 2013

Vor kurzem klingelte mein Handy Mobiltelefon mit der angezeigten Rufnummer +49 0180 5 1133355. Ich meldete mich mit meinem Namen, worauf – obwohl ich meinen Namen bereits ausgesprochen hatte, die Frage: “Sprech ich mit Herrn …?“. Am anderen Ende war ein Herr Müller (die waren auch schon mal kreativer!), der mich mir mitteilte: “Guten Tag. Sie haben vor einigen Monaten an einem Gewinnspiel teilgenommen.” Darauf hin ich, sehr bestimmt: “Nein, habe ich nicht!” Mein Gesprächspartner, etwas verwirrt: “Oh…” Scheint kurz ratlos. “Dann nehme ich Sie raus. Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag noch.” Und legt auf. Ach, wenn das bei diesen verfl… Webeanrufen doch immer so einfach gehen würde. ­čśë Das kann auch anders gehen, man siehe nur meine Liste der anderen Werbeanrufe

Anruf von +49 211 3197949

Thursday, April 18th, 2013

Nach etwa einem Monat Pause erreichte mich heute mal wieder einer dieser nervigen Anrufe aus irgend einem Call-Center. Wird das nie aufhören? *seufz*
Am anderen Ende war eine Person, die sich Herr Schuster nannte und angab von der Firma MVG aus anzurufen. Ich hätte vor etwa einem Jahr eine Teilnahmekarte für ein Gewinnspiel um einen Audi A1 ausgefüllt, jetzt wären die Ziehungen erfolgt und ich wäre unter die letzten 10 Teilnehmer gekommen.

<sarkasmus>
Juchuuu, ich konnte mich vor Freude kaum halten…
</sarkasmus>

Er wollte nun fragen, ob ich lieber das Auto oder doch eher den Gegenwert von 32.000 Euro haben wolle. Ich erwiderte, dass ich eigentlich nie an Gewinnspielen teilnehme und da wohl ein Irrtum vorliegen muss. Darauf hin konterte er, dass es ja ein Jahr her sei und ob ich da so sicher sei. Ich hätte jetzt weiter Argumentieren können, dass ich mir ganz sicher sei und ihn fragen können, was das für eine komische Verlosung sei die ein Jahr für eine Ausspielung braucht. Ich bin diese Gespräche aber inzwischen wirklich Leid. Daher entgegnete ich nur, dass ich kein Interesse hatte, bedankte mich für den Anruf und verabschiedete mich. Dann legte ich einfach auf bevor mein Gesprächspartner weiter reagieren konnte. Vom Muster her ließen sich von Anfang an klare Ähnlichkeiten zu diesem Anruf erkennen, den ich ja etwas weiter geführt hatte. Daher war mir schon klar worauf das hinaus laufen würde…

Das war nicht das erste Mal, dass man mich mehrfach mit der selben Masche von unterschiedlichen Pseudo-Firmen anruft und versucht an Kontodaten zu kommen oder irgend etwas zu verkaufen. Mich würde es wirklich mal interessieren, ob hinter solchen gleichartigen Call-Center Anrufen immer die selben Drahtzieher stecken oder ob es vielleicht sogar einen Ideen-Markt für Abzock-Anrufe gibt? Oder Kopieren sich diese Leute einfach nur gegenseitig? Zumindest ist festzustellen, dass diese Anrufe immer ausgefeilter werden. Bin schon gespannt, was man sich als nächstes ausdenkt…

Die Liste aller dokumentierten bisher Cold Calls findet sich übrigens hier.

Anruf von +49 180 5 5156045

Friday, March 8th, 2013

Anruf von +49 180 5 5156045 erhalten.
Ich melde mich mit meinem Namen. Am anderen Ende Call-Center Atmosphäre mit vielen Stimmen im Hintergrund.
Das Gegenüber, eine Dame mit nahöstlichem Akzent fragt: “Spreche isch mit Herr xyz?”
Ich: ” Der ist am Apparat! ”
Sie: ” Könnte isch mit Herrn xyz sprechen? ”
Ich: ” Mit dem sprechen sie gerade! ”
Sie, pflaumt mich darauf hin sehr unfreundlich, fast böse an: “Können sie etwas lauter sprechen, Isch verstehe sie gar nischt!”
Dabei hatte ich laut und deutlich gesprochen, wahrscheinlich war die Leitung nur schlecht – kein Grund so einen Ton anzustimmen. So etwas lass ich mir natürlich nicht gefallen – habe einfach aufgelegt. Die Formulierung war ja ok, aber im Ton hatte man sich zu sehr vergriffen. Normalerweise bin ich ja nicht so, aber ich wusste ja schon worauf das hinaus laufen würde.
Meiner Recherche nach handelt es sich hierbei um eine “Staatliche Lotterie” mit der üblichen Masche, man habe an einem Gewinnspiel teilgenommen und ob man kündigen wolle. Wenn die schon versuchen wollen, mich abzuzocken, sollten sie zumindest ein gewisses Grundmaß an Freundlichkeit gegenüber ihrem potentiellen Opfer an den Tag legen, sonst wird das wohl nichts… ­čśë
Mal schauen ob ich noch mal in die automatische Anwahl komme oder ob die mich nun in Ruhe lassen.

Anruf von +49 21186826005488

Friday, December 14th, 2012

Gerade erhielt ich einen Anruf von der der Rufnummer +49 21186826005488. Am anderen Ende meldete sich ein Herr Dieter Heck, der sich als Mitarbeiter vom Axel-Springer-Verlag ausgab. Für einen so deutsch klingenden Namen hatte der Anrufer jedoch einen recht klar erkennbare, ich schätze mal südosteuropäischen oder nahöstlichen Akzent, was mich natürlich sofort stutzig machte. Er erzählte mir ich hätte angeblich vor etwa 8 Monaten im Internet an einem Gewinnspiel teilgenommen – wobei er suggestiv mehrfach fragte, ob ich mich denn nicht erinnern würde und dabei so eine URL ähnlich www.teures-auto-gewinnen.de oder so nannte, eine Webadresse die ich mit 100%tiger Sicherheit nie ansurfen würde und dort noch weniger irgend welche Gewinnspielformulare ausfüllen würde. Das war nach dem Namen schon der zweite Fehler. Weiter erzählte der Anrufer, ich wäre jetzt in die Endauslosung gekommen. Erster Preis wäre ein Audi A6, zweiter Preis ein Mini-Cooper, dritter Preis eine teure Einbauküche von Mediamarkt, vierter Preis eine Reise in ein Fünf-Sterne-Hotel und danach gäbe es dann irgend welche Sachpreise. Und alles wäre vollkommen kostenlos wie er mir gleich mehrfach versicherte. Dabei baute er geschickt meinen vollen Namen, die korrekte Adresse, die korrekte Postleitzahl und den Ort sowie mein Geburtsmonat und Jahr mit in seinen Redeschwall ein. Ich dachte mir zwar zu diesem Zeitpunkt schon, worauf das hinaus laufen würde, doch ich wollte nicht sofort auflegen und mir die Sache erst einmal anhören und darüber berichten zu können. Nach und nach fragte er für jeden der Preise, ob ich den Sachpreis oder einen Geld-Gegenwert haben wolle, was ich um das Gespräch voran zu bringen auch erst einmal beantwortete. Dann kündigte er an, mich gleich weiter zu leiten um meine Daten von einer zweiten Abteilung bestätigen zu lassen und fragte schließlich, ob ich noch bei der Sparkasse wäre – das wären die Daten die ich angeblich damals bei diesem Gewinnspiel angegeben hätte. Da ich in meinem Leben kein Konto bei einer Sparkasse besessen habe, war dies schließlich der Punkt an dem ich die Notbremse zog. Zwar bedrängte er mich, meine Kontoverbindung preis zu geben, da man die Gewinne, die mir angeblich ja so gut wie sicher wären, irgend wo hin überweisen müsse. Und es wäre alles kostenlos. Er lamentiert, dass ich bestimmt mal Abonnent von Stern oder einer anderen Springer-Zeitschrift gewesen und die Bankverbindung daher rühren würde – was auch definitiv nicht der Fall gewesen ist. Ich habe seit mindestens 10 Jahren keine einzige Zeitschrift abonniert. Gut, Sparkasse ist natürlich, wenn man raten muss, eine Bank mit einer extrem hohen Wahrscheinlichkeit eines Treffers – aber eben nicht bei mir. Also beendete ich das Gespräch ohne weitere Kommentare – sobald es um so sensible Dinge wie Bankdaten geht wird es aus meiner Sicht zu gefährlich.
Auch wenn die Masche mit “… man habe an einem Gewinnspiel teilgenommen…” nicht neu ist – in meiner Liste von fast 30 dokumentierten Anrufen dieser Art bei mir sind einige davon – war dieser Anruf in seiner Perfidität wirklich neu. Auch wenn mir aufgrund der Tatsache dass ich nie an irgend welchen Gewinnspielen teilnehme klar sein musste, dass dieser Anruf nur ein weiterer Versuch war an meine Bankdaten zu kommen und mir letztlich das Geld aus der Tasche zu ziehen, muss ich doch zugeben dass die Aussicht auf ein Auto oder Geld mich dieses Mal zumindest für Sekundenbruchteile unterbewusst schwanken ließ. Aber spätestens der Fehler mit den Bankverbindung hat mich dann glücklicherweise gänzlich zurück in die Realität geholt.
Natürlich habe ich keine Ahnung worauf das Ganze letztlich hinaus lief, ich vermute aber mal dass ich ein Abonnement hätte abschließen müssen um am Gewinnspiel teilzunehmen. Vielleicht wären aber auch einfach unberechtigte Abbuchungen vom Konto geschehen, die ich hätte zurückbuchen lassen müssen. Ich bin mir aber sicher dass ich hier nie und nimmer auch nur den Hauch einer Chance gehabt hätte, irgend etwas zu gewinnen. Letztlich geht es den Hintermännern solcher durch dubiose Call-Center vorgenommenen Anrufe ja nur darum, andere mit immer aufgefeilteren Methoden abzuzocken. Erschreckend finde ich letztlich nur, dass man bei der Adresshändler-Mafia inzwischen auch scheinbar an meine Münchner Adresse gekommen ist – und das obwohl mich mich bereits vor Jahren in die Robinsonliste eingetragen habe und meines Wissens auch in keinem Telefonbuch zu finden bin. ­čÖü
Vielleicht liege ich falsch, aber ich rate bei Anrufen dieser Art auf jeden Fall zur Vorsicht. Sollte jemand mehr Infos zu dieser Masche haben, würde ich mich über ein diesbezügliches Kommentar sehr freuen.

Anruf von +49 180 5 577448

Wednesday, August 8th, 2012

Heute erreichte mich mal wieder ein weiterer Kaltanruf (Cold-Call) auf meinem Mobiltelefon, dieses Mal von der Rufnummer +49 180 5 577448. Das erste Mal klingelte es um 15:23 Uhr, als ich jedoch ran ging und mich mit meinem für solche Nummer üblichen “Ja?” meldete, tutete es nur – am anderen Ende war niemand. Zurückgerufen habe ich natürlich nicht, die 0180 5 Nummern kosten ja schon vom Festnetz 14 Cent pro angefangener Minute – die Kosten vom Mobiltelefon will ich da lieber nicht wissen. Ich war jedoch vorgewarnt und googelte gleich mal nach der Nummer – und mein Verdacht bestätigte sich: Es gab mehrere Meldungen dass es sich hier um ein Call Center handelte, das Mal wieder Lotto verkaufen wollte.
Um 16:31, also fast genau eine Stunde später, klingelte es ein weiteres Mal und dieses Mal meldete sich ein Herr Winter. Auf meine Rückfrage von welcher Firma nannte er West-Lotto als Auftraggeber. Er erzählte mir eine der bereits aus meiner langen Liste von vorherigen Cold-Calls (man siehe hier für eine komplette Übersicht) sehr ähnliche Story: Ich hätte – angeblich – schon einmal bei irgend einem Lotto-System mitgespielt und damals ja nichts gewonnen. Daher würde man mich jetzt gerne ab dem 01. September in eine “Entschädigungsrunde” aufnehmen, bei der man für den Preis von nur 13,90 Euro pro Woche (also 55,60 Euro im Monat) mit soundsovielen Gewinnscheinen samt Spiel 77 wieder am teilnehmen könne, und das mit einer garantierten Gewinnchance! Ich würde natürlich alles schriftlich erhalten und der Datenschutz würde eingehalten erzählte mir dieser Herr Winter. Auf meiner Erwiderung dass ich diese Masche bereits kennen würde und dass man dort ja eh nur Pfennigbeträge gewinnen würde – ich hatte natürlich gedacht: Jetzt legt er bestimmt auf – gab mir mein Gesprächspartner etwas entrüstet zur Antwort: Was ich mir denken würde, man wäre ja nicht Boesche oder so. Ich bekundete nun mit fester Stimme, dass ich keinerlei Interesse an so etwas hätte, worauf hin man mich mit suggestiven Unterton fragte, warum ich denn kein Geld gewinnen wolle? Netter Versuch – doch ich blieb dabei dass ich keinerlei Interesse an so etwas hätte – bis Herr Winter dann endlich einknickte und mir zusagte dass er mich “herausnehmen würde”. Hoffe nur, dass die Sache damit gegessen ist – werde natürlich dennoch einen genau prüfenden Blick auf meine Kontoauszüge werfen – man weiß ja nie ob diese Call-Center und vor allem die Leute die dahinter stehen nicht noch mehr außer meinem Namen und meiner Telefonnummer gekauft haben.
Das wäre übrigens dann der 28te hier dokumentierte Versuch gewesen, mir telefonisch und unaufgefordert irgend etwas anzudrehen – mal schauen wann ich die Dreißig voll kriege… ­čśë