Pikant gefüllte Croissants – das Rezept

In meinem Kühlschrank befand sich noch Dose Croissant-Fertigteig von Knack und Back, das nur noch wenige Tage vor Ablauf des Haltbarkeitsdatum entfernt war. Also wurde es langsam Zeit, ihn mal zu verbrauchen. Also entschied ich mich dazu, heute Abend mal ein paar pikant gefüllte Croissants daraus zu machen.

01 - Zutat Croissantteig / Ingredient croissant dough

Die Füllung kann natürlich jeder nach seinem eigenen Gutdünken variieren, ich möchte mit meiner Auswahl der Zutaten nur einige kleine Anregungen geben. Doch bevor wir uns ans Füllen machen können, müssen wir den Teig erst einmal vorbereiten. Wir reißen also die Pappröhre auf und öffnen sie mit leichter Drehbewegung, worauf hin der Teig sofort beginnt heraus zu quellen.
02 - Dose öffnen / Open can
Im Inneren befindet sich eine sauber aufgerollter Teig
03 - Teigrolle / Dough roll
an dem spätestens nach dem Aufrollen bereits deutlich die vorgesehen Perforation erkennen kann.
04 - ausrollen / roll out
Da ich es für die sauberere Methode hielt, zertrennte ich den Teig dennoch mit einem Messer
05 - Zerschneiden / Cut
und legte sie dann aus
06 - auslegen
um sie dann noch einmal etwas mit dem Nudelholz etwas flacher auszurollen
07 - ausrollen / roll dough
und anschließend mit verschiedenen Frischkäse-Sorten zu bestreichen. Ich entschied mich dabei für Ziegenfrischkäse, Kräuterfrischkäse und Frischkäse nach Art Elsässer Flammkuchen.
08 - Mit Frischkäse bestreichen / Spread with cream cheese
Es folgt etwas Käse, z.B. Emmentaler, Gouda oder Schmelzkäse.
09 - Mit Käse belegen / Add cheese
Etwas Fleisch kann ebenfalls nicht schaden, hier eignen sich unter anderen Kochschinken, gewürfelter Speck oder Salami.
10 - Fleisch addieren / Add meat
Anschließend rollen wir die Teigstücke von der breiten Seite her auf
11 - aufrollen / Roll up
und geben alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, während wir Backofen laut Packungsbeschreibung auf 200 Grad vorheizen. Optional können wir die Croissants auch noch mit etwas zusätzlichem Käse bestreuen.
12 - Auf Backblech geben / Put on baking tray
Ist der Backofen dann vorgeheizt, schieben wir das Backblech auf der mittleren Schiene hinein und backen alles für 10 bis 15 Minuten.
13 - Backen / Bake
Haben die Croissants dann den gewünschten Bräunungsgrad erreicht, entnehmen wir das Backblech – leider neigte der Schmelzkäse etwas dazu auszulaufen –
14 - Fertig gebacken / Finished baking
und können die Croissants sofort und noch heiß servieren und genießen.
15 - Gefüllte Croissants / Stuffed croissants - Serviert
Ich fand alle Varianten geschmacklich sehr gelungen muss ich sagen, auch wenn die Speckwürfel durchaus etwas krosser hätten sein können. Hier wäre vielleicht noch zu überlegen, die Speckwürfel vorher kurz in einer Pfanne anzubraten. Davon aber abgesehen ein angenehm schnell zuzubereitendes und überaus leckeres Fingerfood.
16 - Gefüllte Croissants / Stuffed croissants - Querschnitt
Über die Kalorien möchte ich mir hier aber heute mal lieber keine Gedanken machen. Bei zwei Sorten Käse und zusätzlichem Fleisch, die in Plunderteig gebacken wurden, kann man das Ganze zwar nicht gerade als leichte Kost bezeichnen, aber hin und wieder geht so was schon mal. ­čśë

Guten Appetit

Kaffee & Croissant

Da ich gestern am späten Abend noch einen Wohnungsschlüssel (nicht meinen) an einen neuen Kollegen übergeben musste durfte – ich bin habe mich in meiner Gutmütigkeit einfach dazu überreden lassen – bin ich erst heute früh um 9:00 Uhr in Richtung Frankfurt aufgebrochen. Während es in Mittel- und Norddeutschland wahrscheinlich bereits sonnig war, regnete es in der Münchner Gegend noch leicht als ich mich auf den Weg zum S-Bahnhof begab. Die S-Bahn brachte mich zum Münchner Hauptbahnhof und von dort fuhr ich dann mit dem ICE in Richtung FFM. Zwar hatte ich am morgen bereits in meiner Wohnung einen Kaffee gehabt, ich ließ es mir aber nicht nehmen das Angebot des DB-Personals im Zug wahrzunehmen und mir dort einen weiteren Becher Kaffee und einen Croissant zum Preis von 3,70 Euro (2,70 für den Kaffee, 1,00 für den Croissant) zu kaufen. Der Croissant war zwar nicht mehr der frischeste und knusprigste, ich ließ ihn mir aber dennoch schmecken. Das waren dann gleich mal ca. 190kcal oder 5 WW ProPoints für den kleinen ungefüllten Croissant. Da wäre ich mit einem Joghurt und etwas Obst besser bedient und gesünder wäre es außerdem gewesen. Aber man passt sich halt immer der aktuellen Situation und den gegebenen Möglichkeiten an.

Guten Appetit

Geflügelrolle & Croissant

Auch heute ist mal wieder normales Arbeiten angesagt – trotz des Feiertages. Ist leider notwendig. Da natürlich unser Standard-Brötchendealer an solchen Tagen nicht zur Verfügung steht, wich ich darauf aus mir an der hiesigen Aral-Tankstelle etwas zum Frühstücken zu besorgen. Doch – oh schreck, oh graus – waren dort noch keine belegten Brötchen fertig, als ich gegen 9:00 Uhr dort eintraf. Also hätte ich entweder länger warten müssen, da die zuständige Thekenkraft gerade mit anderem beschäftigt war, oder auf das ausweichen was gerade verfügbar war. Und da ich nicht warten wollte, bestellte ich mir schließlich einen Schinken-Käsecroissant (der gerade frisch aus dem Ofen kam) sowie eine sog. Geflügelrolle, eine mit Blätterteig ummantelte Geflügelfrikadelle, die ich mir noch schnell kostenlos in der Mikrowelle anwärmen ließ.
Ist zwar kalorientechnisch mit Sicherheit weitaus ungünstiger als belegte Brötchen, aber genießbar war es allemal.