Der Cremige, Elstar, Pflaume & Banane

Der Cremige, Elstar, Pflaume & Banane

Bei angenehm sonnigen Wetter, der Frühling ist weiter deutlich spürbar, machte ich mich auch heute wie üblich via S-Bahn auf den Weg zur Arbeit. Ich glaube ich sollte in Zukunft immer die S-Bahn 20 Minuten früher nehmen, denn diese ist deutlich weniger überfüllt als die nächste. Nicht dass ich einen Sitzplatz fand, das wäre zu viel verlangt, aber zumindest konnte ich stehen ohne mich eingezwängt zu fühlen – und das ist schon mal einiges Wert.

Weihenstephan Der Cremige Ananas - Content

Nach weiterem Fußmarsch erreichte ich schließlich meinen Schreibtisch, wo ich wie üblich einen kleinen Morgensnack zusammenstellte. Heute entschied ich mich dabei für etwas Obst in Form einer Pflaume, eines Apfels der Sorte Elstar und einer Banane sowie einen 150g Becher Weihenstephan Der Cremige 0,1% Fett in Geschmacksrichtung Ananas. Mit 86kcal pro 100g bzw. 129kcal pro Becher ein recht leichter Genuss, dessen Fettarmigkeit sich glücklicherweise kaum auf den Geschmack auswirkte – auch wenn er wie so häufig bei solchen Joghurts dennoch recht süß war. 15,6g Kohlehydrate (=Zucker) auf 100g sind auch nicht gerade wenig. Weihenstephan bezeichnet es zwar als Glukose-Fruktose-Sirup, aber letztlich ist es nichts anderes als Zucker was ich dank eines recht lehrreichen Artikels über die Tarnung von Zuckern in Lebensmitteln bei eatsmarter.de wirklich wahrnahm. Was bringt mir da ein fettarmer Joghurt wenn er mit Zucker vollgepumpt ist? Nicht das ich je wirklich geglaubt hätte dass die Lebensmittelindustrie wirklich an der Gesundheit ihrer Kunden interessiert ist, aber es ist dennoch gut immer wieder daran erinnert zu werden. Geschmeckt hat es aber natürlich trotzdem, das sind nur Gedanken die mir gerade so durch den Kopf gingen…

Guten Appetit

Der Cremige, Pfirsich, Clementine & Banane

Der Cremige, Pfirsich, Clementine & Banane

Zwar gestaltete sich auch der heutige Morgen wieder eher frisch und kühl, aber die bereits kräftig scheinende Sonne ließ erahnen dass die für den Tag angekündigten 19 Grad durchaus erreicht werden würden. Morgen und am Freitag soll es dann scheinbar noch mal so schön warm werden, für Samstag sind aber – wie soll es anders sein – Regenschauer angekündigt. Passend zum Wochenende. Schade, hätte mich gefreut wenn es dieses Mal ein wärmeres Wochenende gegeben hätte. Aber davon ließ ich mich nicht entmutigen und machte mich wie fast jeden Morgen frohen Mutes via S-Bahn auf den Weg zur Arbeit. Nach zum Glück nur kurzer Fahrt im heute ziemlich überbelegten Wagon und kurzem Fussmarsch erreichte ich schließlich meinen Schreibtisch und machte mich dort gleich dran, mir wie üblich meinen Morgensnack zusammenzustellen.

Weihenstephan Der Cremige - Content

Dabei fiel meine Wahl heute neben einer Kombination aus verschiedenen Obstsorten wie Banane, Pfirsich und Clementine auch auf einen 150g Becher Weihenstephan Der Cremige Joghurt in Geschmacksrichtung Kirsche mit 0,1% Fett. Mit 81kcal pro 100g bzw. 121,5kcal pro Becher ein angenehm leichter Genuss, ich finde aber doch dass man die Cremigkeit nicht wirklich mit einem generischen Cremejoghurt vergleichen kann. Geschmacklich ist er aber absolut in Ordnung – aber leider ist nun Mal das Fett der Hauptgeschmacksträger und der geringe Gehalt schlägt sich dadurch auch auf die Cremigkeit nieder. Für einen Diätjoghurt – denn um so einen handelt es sich hier meiner Meinung nach – ist so etwas aber aktzeptabel.

Guten Appetit

Der Cremige, Clementine, Fuji Kiku & Banane

Der Cremige, Clementine, Kiku & Banane

Am heutigen Morgen gab sich das Wetter als angenehm mild, einzig wo die Sonne noch nicht zu sehen erwies sich die Morgenluft noch als etwas frisch. Ich bekam zumindest keine kalten Hände als ich mit meinem Buch am S-Bahnhof stand und lesend auf meinen Zug wartete – und das ist schon mal ein wirkliches Plus im Vergleich zu den vorherigen Wochen. Ob es mit dem sich besserenden Wetter zusammenhing oder einfach Zufall war, dass heute Morgen nach Monaten mal wieder die Fahrkartenkontrolleure in meiner S-Bahn unterwegs waren sei dabei mal so dahin gestellt. Ich bin ja ein braver S-Bahn-Fahrer und habe immer ein korrekt abgestempeltes Streifenticket bei mir.

Apfel - Sorte Kiku

Nach dem Fußweg vom S-Bahnhof schließlich am Schreibtisch angekommen machte ich mich wie jeden Morgen erst mal daran, mir einen kleinen Morgensnack zusammenzustellen. Dabei fiel meine Wahl heute neben einer Clementine und einer Banane auf auf einen Apfel der Sorte Fuji Kiku Brak, einer aus Japan stammenden Kreuzung der Rotem Delicious und Rallet Jane mit festem, knackigen Fruchtfleisch und eher süßlichem Geschmack, die ich im hiesigen Edeka entdeckt hatte. Und da ich die Sorte noch nicht kannte, musste ich natürlich gleich zuschlagen.

Der Cremige - Content

Dazu kam noch ein 150g Becher Weihenstephan Der Cremige mit 0,1% Fett in Geschmacksrichtung Kirsche, der sich mit 81kcal pro 100g bzw. 121,5kcal pro Becher zwar angenehm leicht erwies, aber von seiner Konsistenz her trotz einiger eingestreuter Fruchtstücke doch etwas zu flüssig für meinen Geschmack erwies.
Geschmacklich war er aber absolut in Ordnung, auch wenn der niedrige Fettanteil sich dennoch etwas auf die Cremigkeit ausgewirkt hatte – denn die ist in regulären Joghurts natürlich weitaus kräftiger zu schmecken als hier. Mit hat es auf jeden Fall für heute Morgen aber absolut ausgereicht.

Guten Appetit

ICE-Verspätung, Der Cremige, Adventkalenderschokolade & Obst

Der Cremige, Adventkalenderschokolade & Obst

Meine Rückfahrt nach München begann schon mal nicht gerade vielversprechend, denn die S-Bahn die mich zum Frankfurter Hauptbahnhof bringen sollte hatte ca. fünf Minuten Verspätung. War aber nicht weiter kritisch, das ist in meinem Anreiseplan mit einkalkuliert. Als ich am Hauptbahnhof angekommen war und mein Gleis erreichte, hörte ich schon über Lautpsprecheransage, dass auch der ICE ungefährt fünf Minuten Verspätung hätte. Daraus wurden dann aber fast fünfzehn bis der Zug endlich ankam, alle aus- und eingestiegen waren und wir uns endlich in Bewegung setzten. Dank des üblichen rücksichtslosen Gedränges benötigte ich einige Zeit, bis ich den für mich reservierten Sitzplatz erreichte. Leider waren die Reservierungsanzeigen ausgefallen, aber die Frau die meinen Platz okkupiert hatte räumte diesen bereitwillig. Der Rest der Fahrt verlief Ereignislos und mit insgesamt 22 Minuten Verspätung kamen wir schließlich am Münchner Hauptbahnhof an. Dadurch war natürlich meine S-Bahn erst mal weg und ich durfte etwa zwanzig Minuten bis zur nächsten S-Bahn in meine Richtung warten. Durch Schneematsch und leichten Schneefall erreichte ich aber schließlich sicher mein hiesiges Appartment.

Regen & Tauwetter

Heute morgen hatte sich der Schneefall dann in Regen verwandelt, der auf meinem Weg zum S-Bahnhof auf meinen Regenschirm prasselte. Das gab einen ekeligen und rutschigen Schneematsch – ich war froh das ich nicht mit dem Auto fahren musste. Aber auch die S-Bahn erwies sich heute als etwas unzuverlässig und fuhr mit etwa zehn Minuten Verspätung. Ich war froh als ich endlich meinen Schreibtisch erreichte und mir einen Kaffee machen konnte.
Um mein Frühstück zu komplettieren gab es heute drei Stückchen Schokolade aus meinem Firmen-Adventskalender, etwas Obst in Form von zwei Clementinen, einer Birne und einer Banane und schließlich einen 150g Becher Weihenstephan Der Cremige Joghurt mit 0,1% Fett in Geschmacksrichtung Kirsche (127,5kcal / 4 WW ProPoints). Weich im Geschmack und nicht allzu dünnflüssig finde ich diese Joghurtzubereitung wirklich ganz gelungen, auch wenn der Aufdruck 0,1% Fett eindeutig über die 15,3g Kohlehydrate (=Zucker) auf 100g hinwegtäuschen. Wirklich leicht ist das ganze nicht – aber dennoch absolut im Rahmen dessen was ich morgen zubillige. 😉

Guten Appetit

Der Cremige, Birne, Banane & Clementinen

Der Cremige, Birne, Banane & Clementinen

Heute ergänzten meinen Morgenkaffee – mal wieder die Senseo-Variante – eine Banane, eine Birne, zwei Clementinen und ein 150g Becher Weihenstephan Der Cremige 0,1% Fett Joghurt in Geschmacksrichtung Kirsche. Mit 127,5 kcal oder 4 WW ProPoints ein leichter Genuss, der wie auf dem Deckel angekündigt tatsächlich über einen hohen Anteil von Fruchtstücken im Joghurt verfügt. Natürlich kann man auch hier davon ausgehen, dass der Gros der 15,4g Kohlehydrate pro 100g im Joghurt aus Zucker bestehen, aber übermässig süß fand ich ihn deswegen dennoch nicht. Bei den spanischen Clementinen der Sorte Arrufatina bin ich aktuell allerdings nicht so ganz zufrieden, da ich hier offensichtlich eine Charge mit ziemlich hohen Kernanteil erwischt habe. Leider verfügt mein Supermarkt aktuell über keine kernlosen, etwas herber schmeckenden Satsumas, daher musste ich auf reguläre Clementinen ausweichen. Vielleicht hätte ich hier aber dann doch nicht die billigere Variante für 1,99 pro 1000g-Beutel, sondern die teurere für einen Euro mehr nehmen sollen. Ganz kernlos sind die zwar wahrscheinlich auch nicht, aber bis zu zwei Kerne pro Segment finde ich für eine Clementinenart die ja eigentlich weniger Kerne als ihre Schwester die Mandarine haben sollte schon ziemlich heftig. Aber bis der Beutel alle ist – was wahrscheinlich morgen Nachmittag der Fall sein wird – werde ich damit leben müssen. 😉

Guten Appetit