Posts Tagged ‘diced bacon’

Gourmet Mac & Cheese – Resteverbrauch [12.-15.02.2020]

Montag, Februar 15th, 2021

Die Reste meiner gourmet-version der klassischen us-amerikanischen Nudelauflaufs Mac & Cheese hatte doch tatsächlich noch ganze vier weitere Tage gereicht – mit dem Teller den ich direkt nach der Zubereitung verzehr hatte waren das also 5 Portionen. Das hatte ich nicht erwartet, zumal ich mit nur einem halben Pfund Nudeln gekocht hatte, aber da habe ich wohl die Menge an Gemüse und Speck unterschätzt, die ich noch hinzugefügt hatte. Allerdings muss ich auch zugeben dass ich hier keine „Männerportionen“ aufgewärmt habe, da ich in Zeiten von Homeoffice und Lockdown aufgrund des vermaledeiten Corona-Virus auch nicht so extrem großen Hunger habe. Für einen guten Esser bleibt es wohl daher trotzdem bei vier Portionen. 😉
Somit konnte ich sowohl am Freitag, dem 12. Februar,
Mac & Cheese with leek, mushrooms & bacon - Leftovers I / Mac & Cheese mit Lauch, Champignons & Speck - Resteverbrauch I
Samstag, dem 13. Februar,
Mac & Cheese with leek, mushrooms & bacon - Leftovers II / Mac & Cheese mit Lauch, Champignons & Speck - Resteverbrauch II
Sonntag dem 14. Februar
Mac & Cheese with leek, mushrooms & bacon - Leftovers III / Mac & Cheese mit Lauch, Champignons & Speck - Resteverbrauch III
und schließlich auch noch am heutigen Montag, dem 15. Februar 2021 von diesem Gericht zehren.
Mac & Cheese with leek, mushrooms & bacon - Leftovers IV / Mac & Cheese mit Lauch, Champignons & Speck - Resteverbrauch IV
Garniert mit Röstzwiebeln erwies sich das Gericht auch in aufgewärmter Form als überaus lecker. Im Nachhinein gesehen hätte ich vielleicht noch ein wenig mehr Sauce hätte machen sollen, denn die Nudeln hatten die Flüssigkeit fast komplett in sich aufgesogen und nichts davon übrig gelassen. Daher befürchtete ich zuerst dass das Gericht etwas trocken wirken könnte, aber durch das erhitzen wurden die in den Nudeln gebundene Sauce doch etwas gelöst und machten das Gericht dennoch angenehm cremig. Und von dem Käsearoma war natürlich nichts verloren gegangen und auch Lauch und Gemüse hatten meiner Meinung nach nichts an Qualität verloren. Somit kann ich dieses Nudelgericht ebenfalls vorbehaltlos zur Aufbewahrung im Kühlschrank und zum aufwärmen freigeben. 😉

Gourmet Mac & Cheese mit Lauch, Pilzen & Speck – das Rezept

Donnerstag, Februar 11th, 2021

Dieses Mal wollte ich mich mal wieder einem Standard-Gericht der us-amerikanischen Küche zuwenden: dem Mac & Cheese – also Makkaroni in Käsesauce. Aber nur die Nudeln mit Sauce alleine wären aus meiner Sicht langweilig gewesen, daher entschloss ich mich dazu das Gericht mit etwas zusätzlichem Gemüse wie Lauch und Pilzen sowie etwas Speck aufzuwerten. Und natürlich durfte auch das Überbacken im Ofen nicht fehlen. 😉 Das Ergebnis war ein wirklich sehr leckeres Nudelgericht, dessen Rezept ich mit diesem Beitrag nun einmal kurz in gewohnter Form vorstellen möchte.

Was benötigen wir also für 4 Portionen?

  • 300g Ellenbogen-Makkaroni
  • 1 größere Stange Lauch
  • 250g braune Champignons
  • 250g gewürfelten Speck
  • 2-3 Esslöffel Butter
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 350ml Milch
  • 200ml Sahne
  • 1 Teelöffel Maisstärke
  • 1 1/2 Teelöffel Dijon-Senf
  • 1 Teelöffel Zwiebelpulver
  • 1 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 2 Teelöffel Hühnerbrühe oder Hühnerbouillion
  • 1 gehäufter Teelöffel getrocknete Petersilie
  • 200g geriebener Käse (z.B. Cheddar & Edamer)
  • 50g geriebener Parmesan
  • sowie etwas Muskatnuss, Salz & Pfeffer
  • Evtl. ein paar Röstzwiebeln zum garnieren
  • Fangen wir also damit an, den Lauch zu waschen, in Ringe zu schneiden und die größeren Ringe ggf. noch einmal zu halbieren.
    01 - Cut leek in rings / Lauch in  Ringe schneiden 02 - Halve leek rings / Lauchringe halbieren

    Parallel setzen wir einen Topf mit Wasser zum kochen der Nudeln auf dem Herd auf.
    03 - Bring water in pot to a boil / Topf mit Wasser aufsetzen

    Außerdem putzen wir die Pilze und schneiden sie in Scheiben.
    04 - Cut mushrooms in slices / Pilze in Scheiben schneiden

    Damit sind die Vorbereitungen auch schon abgeschlossen und wir können mit der eigentlichen Zubereitung beginnen. Dazu geben wir zuerst einmal den gewürfelten Speck in eine Pfanne und braten ihn scharf an.
    05 - Put diced bacon in pan / Speckwürfel in Pfanne geben 06 - Fry diced bacon / Speckwürfel anbraten

    Inzwischen sollte dann auch das Wasser kochen, so dass wir es mit 2 Teelöffeln Salz versehen und die Nudeln darin gem. Packungsbeschreibung kochen können. Bei mir sollte das 8 Minuten dauern.
    07 - Salt water / Wasser salzen 08 - Cook noodles / Nudeln kochen

    Ist der Speck gut durchgebraten, reduzieren wir die Hitzezufuhr auf mittlere Stufe und geben den Lauch hinzu, den wir ebenfalls mit andünsten.
    09 - Put leek in pan / Lauch in Pfanne geben 10 - Braise leek / Lauch andünsten

    Schließlich entnehmen wir Lauch und Speck wieder aus der Pfanne und stellen es erst einmal bei Seite.
    11 - Put leek & bacon aside / Lauch & Speck bei Seite stellen

    Jetzt waren auch die Nudeln fertig gekocht, die wir abgießen und in einem Sieb abtropfen lassen können.
    12 - Drain noodles / Nudeln abtropfen lassen

    In der nun wieder leeren Pfanne zerlassen wir dann einen großzügigen Esslöffel Butter,
    13 - Melt butter in pan / Butter in Pfanne zerlassen

    geben die Pilz-Scheiben hinein, dünsten sie für einige Minuten an
    14 - Put mushrooms in pan / Pilze in Pfanne geben 15 - Braise mushrooms / Pilze andünsten

    und entnehmen sie dann ebenfalls wieder um sie bei Seite zu stellen.
    16 - Put mushrooms aside / Pilze bei Seite stellen

    Im Nudeltopf schmelzen wir nun einen weiteren Esslöffel Butter,
    17 - Let butter melt in pot / Butter in Topf schmelzen

    geben zwei Esslöffel Mehl hinzu, die wir gründlich mit der Butter verrühren
    18 - Add flour / Mehl einstreuen 19 - Stir flour with butter / Mehl mit Butter verrühren

    und schließlich mit der Milch ablöschen.
    20 - Deglaze with milk / Mit Milch aufgießen

    Nun verrühren wir einen Teelöffel Maisstärke mit der Sahne und geben sie ebenfalls mit in den Topf.
    21 - Stir in corn starch in cream / Maisstärke in Sahne verrühren 22 - Put cream in pot / Sahne in Topf geben

    Während es langsam aufkocht, würzen wir alles eineinhalb Teelöffel Senf, zwei Teelöffel Instant-Hühnerbrühe,
    23 - Add mustard / Senf einrühren 24 - Add chicken stock / Hühnerbrühe hinzufügen

    je einem Teelöffel Knoblauch- und Zwiebelpulver, etwas frisch geriebenem Muskat, einem gehäuften Teelöffel getrockneter Petersilie
    25 - Add garlic & onion powder / Knoblauch- & Zwiebelpulver addieren 26 - Add nutmeg &  dried parsley / Muskatnuss & getrocknete Petersilie einstreuen

    sowie etwas Salz und Pfeffer – wobei wir mit dem Salz vorsichtig sein sollten, da der angebratene Speck später auch einiges an Salz mitbringen wird.
    27 - Season with salt & pepper / Mit Salz & Pfeffer würzen

    Das ganze verrühren wir nun und bringen es zum kochen, um die Hitzezufuhr auf eine leicht reduzierte Stufe zu reduzieren.
    28 - Stir & bring to a boil / Verrühren & aufkochen lassen

    Jetzt streuen wir 2/3 der geriebenen Käses sowie den Parmesan in die Sauce
    29 - Intersperse cheese / Käse einstreuen 30 - Add parmesan / Parmesan hinzufügen

    und lassen beides unter rühren schmelzen.
    31 - Let cheese melt / Käse schmelzen lassen

    Dann ist es an der Zeit, die zuvor angebratene Mischung aus Speck und Lauch in unsere Sauce zu geben und gründlich mit ihr zu verrühren.
    32 - Add leek & bacon to sauce / Speck & Lauch in Sauce geben 33 - Stir in leek & bacon / Speck & Lauch verrühren

    Anschließend geben wir auch die gekochten Nudeln in den Topf,verrühren sie gründlich mit unserer Käse-Lauch-Speck-Sauce
    34 - Put noodles in sauce / Nudeln in Sauce geben 35 - Mix noodles with sauce / Nudeln mit  Sauce vermischen

    und addieren dann auch die angedünsteten Pilze zu den Nudeln, die wir vorsichtig unterheben.
    36 - Add mushrooms / Pilze addieren 37 - Fold in mushrooms / Pilze unterheben

    Während der Ofen dann auf 180 Grad vorheizt, geben wir die Nudelmischung in eine größere Auflaufform, verteilen sie gleichmässig, streichen alles glatt
    38 - Put noodle mix in casserole / Nudelmischung in Auflaufform geben 39 - Flatten content / Inhalt glätten

    und bestreuen dann alles mit dem restlichen geriebenen Käse sowie etwas Parmesan um anschließend alles für 15-20 Minuten im Ofen auf der mittleren Schiene zu überbacken.
    40 - Dredge with cheese & parmesan / Mit Käse & Parmesan bestreuen 41 - Bake in oven / Im Ofen überbacken

    Sobald der Inhalt der Auflaufform leicht blubbert und der Käse geschmolzen ist, können wir das Gericht auch schon wieder entnehmen
    42 - Mac & Cheese with leek, mushrooms & bacon - Finished baking / Mac & Cheese mit Lauch, Champignons & Speck - Fertig gebacken

    und das Gericht – vielleicht mit ein paar Röstzwiebeln garniert – auch schon servieren und genießen.
    43 - Mac & Cheese with leek, mushrooms & bacon - Served / Mac & Cheese mit Lauch, Champignons & Speck - Serviert

    Der wichtigste Geschmacksträger eines Mac & Cheese ist natürlich die Käsesauce und damit auch der darin verarbeitete Käse. Eine Mischung aus Edamer, Cheddar und würzigem Parmesan erwies sich in dieser Zubereitung schon einmal als gute Mischung, die wunderbar durch die zusätzlichen Gewürze sowie mit einer leichten Senfnote ergänzt wurden. Aber auch das Lauch, die Pilze sowie der reichliche Speck passten wunderbar in diese Mischung und machten meine Version dieses ur-amerikanischen Nudelgerichts sozusagen zu einer wirklichen „Luxus-Version“. 😉 Ob man das Ganze nun noch im Ofen überbackt oder nicht sei jedem selbst überlassen, geschadet hat es aber offensichtlich nicht. Kein leichter Genuss, soviel steht fest, aber dennoch (oder gerade deswegen) überaus lecker. Das ganze ähnelt dabei übrigens etwas den Käsespätzle aus der deutschen Küche, nur dass man hier halt Makkaroni verwendet. Aber bei Nudeln in Käsesauce kann man wohl auch kaum etwas falsch machen.

    44 - Mac & Cheese with leek, mushrooms & bacon - Seitenansicht / Mac & Cheese mit Lauch, Champignons & Speck - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Für PInterest:
    Gourmet Mac & Cheese mit Lauch, Pilzen & Speck

    Spaghetti-Schinken-Auflauf mit Joghurt-Guss – das Rezept

    Sonntag, Dezember 16th, 2018

    Als großer Freund von Nudelaufläufen aller Art hatte ich mich dieses Wochenende dazu entschlossen, mal einen Spaghetti-Schinken-Auflauf auszuprobieren, der mich besonders wegen seines Gusses aus Joghurt reizte. Nudeln in Joghurtsauce, das klang einfach zu verlockend. Und mein Spürsinn hatte mich nicht getäuscht, denn das Gericht erwies sich als überaus lecker und eröffnete neue geschmackliche Horizonte. Daher möchte ich es natürlich nicht versäumen, dieses Rezept hier einmal kurz vorzustellen.

    Was benötigen wir also für 4 Portionen?

  • 500g Spaghetti
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200g Kochschinken
  • 125g Schinkenwürfel
  • 200g griechischer Natur-Joghurt
  • 125 Creme fraiche mit Kräutern
  • 3 Eier
  • 200ml Sahne
  • 150g geriebener Käse
  • 150g Erbsen (TK)
  • etwas Öl zum braten
  • sowie Salz, Pfeffer und Muskatnuss zum würzen
  • Nachdem wir einen Topf mit Wasser zum kochen der Nudeln aufgesetzt haben, beginnen wir damit, die einzelnen Zutaten vorzubereiten. Wir würfeln also den Kochschinken,
    01 - Schinken würfeln / Dice ham

    schneiden die Frühlingszwiebeln in Ringe
    02 - Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden / Cut scallions in rings

    und zerkleinern die Knoblauchzehen.
    03 - Knoblauch zerkleinern / Mince garlic

    Inzwischen müsste dann auch schon das Wasser sieden, so dass wir es mit zwei Teelöffel Salz versehen
    04 - Wasser salzen / Salt water

    und die Spaghetti darin gemäß Packungsbeschreibung kochen können. Bei mir sollte das 9 Minuten dauern.
    05 - Spaghetti kochen / Cook spaghetti

    In der Zwischenzeit erhitzen wir etwas Olivenöl in einer Pfanne,
    06 - Olivenöl in Pfanne erhitzen / Heat olive oil in pan

    geben die Speckwürfel hinein
    07 - Speckwürfel in Pfanne gebebn / Put bacon dices in pan

    und braten sie etwas an.
    08 - Speckwürfel anbraten / Braise bacon dices

    Anschließend geben wir die Frühlingszwiebel-Ringe hinzu,
    09 - Frühlingszwiebeln addieren / Add scallions

    addieren die Schinkenwürfel
    10 - Schinken hinzufügen / Add ham

    und dünsten alles weiter an bis die Frühlingszwiebeln weich sind.
    11 - Alles andünsten / Braise everything

    Erst jetzt geben wir auch noch die Knoblauchzehen hinzu und dünsten sie ebenfalls kurz mit an.
    12 - Knoblauch hinzufügen / Add garlic

    Zu diesem Zeitpunkt dürften dann auch die Spaghetti gar sein, so dass wir sie abgießen und abtropfen lassen können.
    13 - Nudeln abgießen / Drain noodles

    Nun geben wir noch die Erbsen in die Pfanne,
    14 - Erbsen in Pfanne geben / Put peas in pan

    gießen alles mit der Sahne auf,
    15 - Mit Sahne aufgießen / Cast with cream

    lassen alles vor sich hin köcheln bis die Erbsen gar sind
    16 - Köcheln lassen / Let simmer

    und schmecken dabei alles mit etwas Salz und Pfeffer ab. Danach stellen wir die Pfanne bei Seite und lassen alles etwas abkühlen.
    17 - Mit Salz & Pfeffer abschmecken / Taste with salt & pepper

    Kümmern wir uns nun um den Joghurt-Guss. Dazu geben wir den Joghurt und die Creme fraiche mit Kräutern in eine Schüssel,
    18 - Joghurt & Creme fraiche in Schüssel geben / Put yoghurt & creme fraiche in bowl

    schlagen die Eier dazu
    19 - Eier addieren / Add eggs

    und verrühren alles gründlich miteinander,
    20 - Gründlich verrühren / Mix well

    heben dabei den Käse unter
    21 - Käse hinzufügen / Add cheese

    und schmecken alles mit Salz Pfeffer und einer Prise frisch geriebener Muskatnuss ab.
    22 - Mit Salz, Pfeffer & Muskatnuss abschmecken / Taste with salt, pepper & nutmeg

    Nun geben wir die abgetropften Spaghetti zurück in den Topf,
    23 - Nudeln zurück in Topf geben / Put noodles back in pot

    addieren die inzwischen leicht abgekühlte Schinken-Erbsen-Sauce
    24 - Pfanneninhalt dazu geben / Add pan content

    und mischen alles wiederum gründlich miteinander.
    25 - Gründlich vermischen / Mix well

    Während der Backofen auf 180 Grad vorheizt, fetten wir eine Auflaufform mit etwas Butter aus,
    26 - Auflaufform ausfetten / Grease casserole

    streuen die Form ganz dünn mit Semmelbröseln aus
    27 - Mit Semmelbröseln ausstreuen / Spread with breadcrumbs

    und geben das Schinken-Nudel-Gemisch hinein.
    28 - Spaghetti in Auflaufform geben / Put spaghetti in casserole

    Nachdem wir alles etwas gleichmässig verteilt haben, gießen wir unsere Joghurt-Sauce darüber
    29 - Guss hinzufügen / Add yoghurt sauce

    und verrühren ihn gründlich mit den Nudeln.
    30 - Nudeln & Guss vermischen / Mix noodles & yoghurt sauce

    Die so befüllte Auflaufform schieben wir nun auf der mittleren Schiene in den Ofen und backen alles für 20-25 Minuten, bis der Käse geschmolzen und der Guss gestockt ist.
    31 - Im Ofen backen / Bake in oven

    Anschließend können wir die Auflaufform wieder aus dem Ofen entnehmen
    32 - Spaghetti ham casserole with yoghurt sauce - Finished baking / Spaghetti-Schinken-Auflauf mit Joghurtguss - Fertig gebacken

    33 - Spaghetti ham casserole with yoghurt sauce - Finished baking 2 / Spaghetti-Schinken-Auflauf mit Joghurtguss - Fertig gebacken 2

    und lassen alles für fünf Minuten ruhen, bevor wir das Gericht schließlich – vielleicht mit einigen Schnittlauchröllchen garniert – servieren und genießen können.
    34 - Spaghetti ham casserole with yoghurt sauce - Served / Spaghetti-Schinken-Auflauf mit Joghurtguss - Serviert

    Ganz wie erhofft erwies sich die Sauce mit ihrem Hauch von Joghurt als geschmackliche Offenbarung und gab dem fertigen Gericht eine angenehm frische Note – besonders in Kombination mit Schinken, Erbsen und Frühlingszwiebeln, vom Käse mal ganz abgesehen. Ich hatte ja zuerst befürchtet dass das Ganze etwas zu lasch werden könnte, doch dank der Creme fraiche mit Kräutern und den Gewürzen, insbesondere der frisch geriebenen Muskatnuss, welche dem Geschmack sozusagen den letzten Schliff gab, war dies vollkommen unbegründet gewesen. Eine sehr leckere Variante des Nudelauflaufs, den ich ohne Vorbehalte weiter empfehlen kann.

    35 - Spaghetti ham casserole with yoghurt sauce - Side view / Spaghetti-Schinken-Auflauf mit Joghurtguss - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Schafskäse-Lauch-Spätzle – das Kurzrezept

    Mittwoch, September 12th, 2018

    Eigentlich hatte ich dieses Rezept ja bereits am Sonntag ausprobieren wollen, doch ich hatte dann doch etwas zu viel von meinem Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf mit Curry-Hähnchen zubereitet, so dass ich die Realisierung dieses Rezeptes auf heute verschieben musste. Das war auch schon zeitlich hart an der Grenze, denn der Lauch begann bereits etwas trocken zu werden. So entstand also am heutigen Mittwoch ein Gericht, dessen Rezept eindeutig der Kategorie der Schnellen Küche zuzuordnen ist – vor allem auch weil ich fertige Spätzle aus dem Kühlregal verwendete – was aber natürlich nicht bedeutet dass es schlecht sein muss. Viel mehr erwies es sich als überaus lecker und gelungen, daher möchte ich es natürlich nicht versäumen, das Ganze hier einmal in gewohnter Form vorzustellen.

    Was benötigen wir also für 2-3 Portionen?

  • 1 große Stange Lauch (Sollte 180-200g Lauchringe ergeben)
  • 500g Spätzle (Kühlregal)
  • 150g gewürfelter Speck
  • 200g Sauerrahm
  • 120g Creme legere mit Kräutern
  • 130g gewürfelten Feta
  • etwas Butter
  • sowie Salz, Pfeffer & Muskatnuss zum würzen
  • evtl. ein paar Röstzwiebeln zum garnieren
  • Nachdem wir die Zwiebel gewürfelt und die Stange Lauch in dünne Ringe geschnitten haben, erhitzen wir etwas Butter in einer Pfanne
    01 - Butter in Pfanne erhitzen / Heat butter in pan

    und geben den gewürfelten Speck hinein
    02 - Speckwürfel in Pfanne geben / Put diced bacon

    um ihn ein wenig anzubraten.
    03 - Speckwürfeln andünsten / Braise diced bacon

    Anschließend geben wir die gewürfelte Zwiebel
    04 - Zwiebel addieren / Add onion

    sowie die Lauchringe hinzu
    05 - Lauch hinzufügen / Add leek

    und dünsten beides für einige Minuten an, bis die Zwiebel glasig und das Lauch weich ist.
    06 - Zwiebel & Lauch andünsten / Braise onion & leek

    Als nächstes geben wir auch die vorgekochten Spätzle aus dem Kühlregal mit in die Pfanne
    07 - Spätzle dazu geben / Add spaetzle

    und braten sie wiederum für einige Minuten mit an
    08 - Spätzle vermischen anbraten / Fry spaetzle

    bevor wir auch den Sauerrahm und die Creme fraiche mit Kräutern addieren,
    09 - Sauerrahm addieren / Add sour cream

    alles gründlich miteinander verrühren und heiß werden lassen.
    10 - Verrühren & erhitzen / Stir & heat up

    Nun brauchen wir nur noch etwa 3/4el des gewürfelten Schafskäse dazu zu geben,
    11 - Schafskäse dazu geben / Add feta

    ihn unter gelegentlichem rühren schmelzen zu lassen
    12 - Schafskäse schmelzen lassen / Let feta melt

    und alles mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abzuschmecken – wobei wir mit dem Salz vorsichtig sein sollten, da der Schafskäse in der Regel in Salzlake eingelegt war,
    13 - Mit Salz, Pfeffer & Muskatnuss abschmecken

    dann können wir das fertige Gericht auch schon, garniert mit dem restlichen Schafskäse und ein paar Röstzwiebeln, servieren und genießen.
    14 - Feta leek spaetzle - Served / Schafskäse-Lauch-Spätzle - Serviert

    Spätzle, Lauch und Speck sind an sich schon eine klassische Kombination der heimischen Küche, die in der Regel ein sehr leckeres Gericht versprechen, aber in Verbindung mit dem Schafskäse und einer der cremigen Sauce aus Sauerrahm und Creme legere ergaben sie ein umso schmackhafteres Gericht. Ich hatte ja noch überlegt, ob ich zusätzlich noch weiteren Käse wie Edamer oder Cheddar in die Sauce gebe, war aber froh es nicht getan zu haben, denn dann wäre sie wohl etwas zu würzig geworden und das hätte dem geschmacklichen Gesamteindruck eher negativ beeinflusst und hätten nur unnötige weitere Kalorien für dieses sowie nicht gerade diätgeeignete Gericht bedeutet. Wie dem auch sei, ich war auf jeden Fall auch dieses Mal wieder sehr zufrieden mit dem Ergebnis meines kleinen Kochexperiments und werde dieses Rezept auf jeden Fall Dauerhaft in die meiner Sammlung für einfache und schnelle Küche aufnehmen und bei Gelegenheit wieder mal kochen. Vielleicht probiere ich ja dann aus, ob ich mit meiner Vermutung dass mehr Käse zu viel des Guten gewesen wäre richtig lag. Sollte dem so sein, werde ich natürlich hier im Blog darüber berichten. 🙂

    15 - Feta leek spaetzle - Side view / Schafskäse-Lauch-Spätzle - Seitenansicht

    Guten Appetit