Posts Tagged ‘eggs’

Makkaroni-Kuchen mit Broccoli & Schinken – das Rezept

Saturday, April 30th, 2016

Da ich bei der Durchsicht meiner Vorräte noch mehrere Packungen Makkaroni entdeckte, entschied ich mich heute dazu mal einen leckeren Makkaroni-Kuchen mit Broccoli und Schinken zuzubereiten. Etwas ähnliches hatte ich ja vor etwas mehr als drei Jahren schon hier in diesem Rezept zubereitet, jedoch verwendete ich dieses Mal eine Kastenform anstatt einer Springform. Das Ergebnis war ein etwas ungewöhnlicher Nudelauflauf in Kuchenform, dessen Rezept ich nun mit diesem Beitrag einmal in gewohnter Art und Weise vorstellen möchte.

Was benötigen wir also für 4 Portionen?

350g Makkaroni
01 - Zutat Makkaroni / Ingredient macaroni

300g Broccoli
02 - Zutat Broccoli / Ingredient broccoli

200g Kochschinken
03 - Zutat Kochschinken / Ingredient ham

100g Speckwürfel
04 - Zutat Speckwürfel / Ingredient bacon dices

1 größere Gemüsezwiebel
05 - Zutat Zwiebel / Ingredient onion

1 Zehen Knoblauch
06 - Zutat Knoblauch / Ingredient garlic

250g Sahne
08 - Zutat Sahne / Ingredient cream

4 Hühnereier
07 - Zutat Hühnereier / Ingredient eggs

400g passierte Tomaten
08 - Zutat passierte Tomaten / Ingredient sieved tomatoes

150g geriebener Käse (z.B. Edamer)
09 - Zutat geriebener Käse / Ingredient grated cheese

sowie etwas Salz & Pfeffer zum würzen

Beginnen wir damit, die Zwiebel abzuziehen und zu würfeln,
10 - Zwiebel würfeln / Dice onion

parallel dazu setzen wir einen Topf mit Wasser zum kochen der Nudeln auf.
11 - Wasser für Nudeln aufsetzen / Bring water for noodles to a boil

Außerdem zerteilen wir den Broccoli in kleine Röschen
12 - Broccoli zerkleinern / Cut broccoli

und waschen ihn gründlich.
13 - Broccoli waschen / Wash broccoli

Als nächstes würfeln wir den Kochschinken
14 - Kochschinken würfeln / Dice ham

und schälen die Knoblauchzehen, um sie gründlich zu zerkleinern.
15 - Knoblauch zerklerinern / Mince garlic

Inzwischen müsste auch das Wasser kochen, so dass wir es salzen
16 - Wasser salzen / Salt water

und die Makkaroni darin kochen können.
17 - Makkaroni kochen / Cook macaroni

Über dem Topf mit den Nudeln können wir zeitgleich auch gleich unser Broccoli im Dampf des Nudelwassers bissfest garen.
18 - Broccoli dünsten / Braise broccoli

Während Nudeln und Broccoli vor sich hin garen, lassen wir die Speckwürfel in einer hochwandigen Pfanne aus,
19 - Speckwürfel auslassen / Fry bacon dices

geben dann auch Zwiebel und Knoblauch zum mit andünsten hinzu
20 - Zwiebel & Knoblauch mit andünsten / Braise onion & garlic

und addieren schließlich auch den gewürfelten Kochschinken in die Pfanne.
21 - Schinkenwürfel hinzufügen / Add diced ham

Sobald die Nudeln gar sind, lassen wir sie in einem Sieb abtropfen
22 - Makkaroni abtropfen lassen / Drain macaroni

und geben die gedünsteten Broccoli zu den anderen Zutaten in die Pfanne, um sie ebenfalls für einige Minuten mit anzudünsten.
23 - Brockkoli addieren / Add broccoli

Sind die Makkaroni dann etwas abgetropft, geben wir auch sie mit in die Pfanne,
24 - Makkaroni hinzufügen / Add macaroni

vermischen sie mit den restlichen Pfanneninhalt
25 - Gründlich vermengen / Mix well

und addieren dann die passierten Tomaten
26 - Passierte Tomaten hinzufügen / Add sieved tomatoes

die wir wiederum gründlich mit Nudeln, Schinken und Broccoli vermischen
27 - Alles verrühren / Mix well

und mit etwas Pfeffer und Salz würzen. Alles lassen wir noch einige Minuten in der Pfanne weiter garen und nehmen es dann von der Platte um es ein wenig abkühlen zu lassen.
28 - Mit Salz & Pfeffer würzen / Season with salt & pepper

In eine Schüssel geben wir nun die Sahne, schlagen die Eier hinein,
29 - Sahne & Eier in Schüssel geben / Put cream & eggs in bowl

verquirlen alles gründlich miteinander
30 - Verquirlen / Whisk

wobei wir etwa die Hälfte des geriebenen Käses hinzu geben
31 - Hälfte Käse addieren / Add half of cheese

und es kräftig mit Pfeffer und Salz abschmecken.
32 - Mit Pfeffer & Salz würzen / Season with pepper & salt

Nachdem wir dann begonnen haben, den Ofen auf 175 Grad vorzuheizen, legen wir eine Kastenform mit Backpapier aus,
33 - Kastenform mit Backpapier auslegen / Cover loaf pan with baking paper

und füllen sie etwa zur Hälfte mit der Makkaroni-Mischung,
34 - Hälfte der Makkaroni-Mischung einfüllen / Fill in half of macaroni

geben die Hälfte des Gusses aus Sahne, Ei und Käse darüber
35 - Hälfte des Guss einfüllen / Add half of cream mix

und füllen dann den Rest der Makkaroni darüber, um sie dann mit dem verbleibenen Guss aufzufüllen.
36 - Verbliebene Makkaroni einfüllen & Rest Guss darüber gießen / Add remaining macaroni & add remaining cream mix

Darüber streuen wir den verbliebenen geriebenen Käse
37 - Mit Rest Käse bestreuen / Dredge with remaining cheese

und backen dann alles für 35 bis 40 Minuten auf der zweiten Schiene von unten im Ofen.
38 - Im Ofen backen / Bake in oven

Ist alles fertig gebacken, nahmen wir die Form aus dem Ofen, lassen sie für einige Minuten ruhen
39 - Fertig gebacken / Finished baking

und befreien sie dann aus der Kastenform
40 - Aus Form genommen / Taken from loaf pan

um den Makkaroni-Kuchen dann in Scheiben zu schneiden und servieren zu können.
41 - Macaroni cake with broccoli & ham - Served / Makkaroni-Kuchen mit Brokkoli & Schinken - Serviert

Diese etwas abgewandelte Variante eines Nudelauflaufs erwies sich als geschmacklich sehr gut gelungen wie ich fand. Vor allem der fruchtige Geschmack von den passierten Tomaten lockerte das Gericht angenehm auf und passte wie ich fand gut zu Schinken und Broccoli. Eventuell hätte ich noch etwas großzügiger mit Salz und vor allem Pfeffer umgehen können, aber insgesamt war ich mit dem Ergebnis überaus zufrieden.

42 - Macaroni cake with broccoli & ham - Side view / Makkaroni-Kuchen mit Brokkoli & Schinken - Seitenansicht

Natürlich lässt sich die Gemüseauswahl bei einem solchen Makkaroni-Kuchen beliebig variieren. Ich könnte mit zum Beispiel auch gut Möhren und Erbsen – wie bei meiner vorherigen Variante – darin vorstellen. Aber auch Rosenkohl wäre eine interessante Alternative. Vielleicht würde ich auch die Menge an passierten Tomaten in zukünftigen Versionen noch etwas erhöhen, aber ich befürchtete, dass sich dies negativ auf die Stabilität des Kuchens auswirken würde. Die Variationsmöglichkeiten sind hier auf jeden Fall sehr vielfältig, dies war also bestimmt nicht der letzte Nudelkuchen, der meine Küche verlassen hat.

Guten Appetit

Gefülltes Hähnchen-Piccata auf Knoblauchspaghetti – das Rezept

Sunday, March 6th, 2016

Heute möchte ich ein einfaches, aber dennoch sehr leckeres Gericht vorstellen, dass ich vor kurzem entdeckt habe und in dessen Rezept ich mich sofort verguckt hatte. Dabei handelt es sich um ein Hähnchen-Picatta, das mit Basilikum und Mozzarella gefüllt wird und gemeinsam mit Knoblauch-Spaghetti serviert wird. Die Zubereitung ist dabei erstaunlich simpel und das Ergebnis macht sowohl visuell als auch geschmacklich einiges her. Daher möchte ich es natürlich nicht versäumen, dieses Rezept hier einmal kurz in der gewohnten Form zu präsentieren.

Was benötigen wir also für 2 Portionen?

1 doppelte Hähnchenbrust (ca. 400-450g)
01 - Zutat Hähnchenbrust / Ingredient chicken breast

1 Kugel Mozzarella
02 - Zutat Mozzarella / Ingredient mozzarella

8-12 Blätter frisches Basilikum
(Je nach Größe der Hähnchebrust)
03 - Zutat frisches Basilikum / Ingredient fresh basil

etwas Parmesan
04 - Zutat Parmesan / Ingredient parmesan

1-2 Hühnereier
05 - Zutat Hühnereier / Ingredient chicken eggs

Olivenöl
06 - Zutat Olivenöl / Ingredient olive oil

250g Spaghetti
07 - Zutat Spaghetti / Ingredient spaghetti

4-5 Zehen Knoblauch
08 - Zutat Knoblauch / Ingredient garlic

1-2 Teelöffel italienische Kräuter
09 - Zutat italienische Kräuter / Ingredient italian herbs

sowie etwas Salz & Pfeffer zum würzen

Zu Beginn setzen wir erst einmal einen Topf mit genügend Wasser auf und erhitzen ihn, um die Nudeln später darin zu kochen.
10 - Nudelwasser aufsetzen / Bring water for noodles to a boil

Während das Wasser sich erhitzt, reiben wir den Parmesan,
11 - Parmesan reiben / Grate parmesan

waschen die Hähnchenbrust, tupfen sie trocken,
12 - Hähnchenbrust waschen / Wash chicken breast

“putzen” sie, indem wir Fett und evtl. Knochenreste entfernen und zerteilen sie dann in zwei Hälften.
13 - Hähnchenbrust putzen & zerteilen / Clean & dissipate chicken breast

Beide Hähnchenbrust-Hälften öffnen wir dann vorsichtig im Schmetterlingsschnitt
14 - Hähnchenbrust im Schmetterlingsschnitt öffnen / Open chicken breast in in butterfly cut

Inzwischen müsste auch das Wasser kochen, so dass wir nun einen Teelöffel Salz hinzu geben
15 - Wasser salzen / Salt water

und die Spaghetti darin gemäß Packungsbeschreibung kochen können – in der Regel dauert dies 8-10 Minuten.
16 - Spaghetti kochen / Cook spaghetti

Nachdem wir dann den Mozzarella in dünne Scheiben geschnitten haben
17 - Mozzarella in Scheiben schneiden / Cut mozzarella in slices

legen wir jeweils zwei bis drei Basilikumblätter auf die Innenseiten unserer aufgeschnittenen Hähnchenbrüste, geben auf eine Seite noch etwas Mozzarella,
18 - Hähnchebrust mit Basilikum & Mozzarella füllen / Fill chicken breast with basil & mozzarella

und klappen sie dann zu. Eventuell könnte sie noch zusätzlich mit einem Zahnstocher sichern, aber ich verzichtete heute darauf.
19 - Hähnchenbrust zuklappen / Close chicken breast

Die Spaghetti sollten inzwischen auch al dente gekocht sein, so dass wir sie in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen können.
20 - Spaghetti abtropfen lassen / Drain spaghetti

Nun verquirlen wir die beiden Eier,
21 - Eier verquirlen / Whisk eggs

heben den Parmesan unter,
22 - Parmesan unterheben / Stir in parmesan

wenden unsere gefüllten Hähnchenbrüste darin
23 - Hähnchenbrust in Eiern wenden / Turn chicken breats in eggs

und würzen sie dann noch von außen mit Salz und Pfeffer.
24 - Hähnchenbrust mit Pfeffer & Salz würzen / Season chicken breast with pepper & salt

Eventuell könnte man hier auch überlegen, den Parmesan auf einen extra Teller zu geben und die Hähnchenbrüste zuerst im Ei und dann im Parmesan zu wenden – das könnte sich was die Verteilung des Parmesans auf der Oberfläche angeht als effektiver erweisen.

Dann erhitzen wir etwas Olivenöl in einer Pfanne,
25 - Olivenöl in Pfanne erhitzen / Heat up olive oil in pan

legen die Hähnchebrüste hinein
26 - Hähnchenbrust in Pfanne geben / Put chicken breast in pan

und braten die je 4 bis 5 Minuten von jeder Seite an. Dabei kann die Dauer natürlich je nach Dicke der Hähnchenbrust variieren.
27 - Hähnchenbrust beidseitig anbraten / Fry chicken breast on both sides

Parallel erhitzen wir auch im leeren Nudeltopf etwas Olivenöl
28 - Olivenöl in Nudeltopf erhitzen / Heat up olive oil in noodle pot

pressen die vier Knoblauchzehen mit Hilfe einer Knoblauchpresse ins Öl, dünsten sie etwas an
29 - Knoblauch in Topf pressen / Squeeze garlic in pot

und geben dann die abgetropften Spaghetti hinzu,
30 - Spaghetti hinzufügen / Add spaghetti

und schwenken alles kurz durch. Ganz zum Schluss geben wir noch die ein bis zwei Teelöffel italienische Kräuter hinzu, um alles zu verfeinern.
31 - Spaghetti durchschwenken / Mix spaghetti

Sobald die Hähnchenbrust durchgebraten ist, können wir das Gericht auch schon servieren und genießen.
32 - Chicken piccata with garlic spaghetti - Served / Gefüllte Hähnchen-Piccata mit Knoblauchspaghetti - Serviert

Die Hähnchebrust in ihrer Ei-Parmesan-Hülle war wunderbar zart und saftig geworden und schmeckte dank ihrer Hülle und der Füllung aus Basilikum und Mozzarella wirklich vorzüglich. Dazu passten auch sehr gut die noch leicht al dente gebliebenen Spaghetti mit ihrer kräftigen Knoblauch-Note und den italienischen Kräutern. Ein schnell und ohne allzu großen Aufwand herzustellendes Gericht, dass wirklich etwas her macht. Ich hatte ja noch überlegt, ob ich nicht noch eine Sauce dazu reiche, doch es war gut gewesen dass ich mich dagegen entschieden hatte. Auch so ergab sich ein überaus leckeres Gericht, dass ich mit Sicherheit nicht das letzte Mal zubereitet habe.

33 - Chicken piccata with garlic spaghetti - Side view / Gefüllte Hähnchen-Piccata mit Knoblauchspaghetti - Seitenansicht

Guten Appetit

Böhmische Schinkenfleckerl – das Rezept

Saturday, March 5th, 2016

Heute wollte ich keinen allzu großen Aufwand beim Kochen betreiben, daher entschloss ich mich dazu mir heute einmal Böhmischen Schinkenfleckerl zuzubereiten. Dabei handelt es sich um einen Auflauf, der traditionell mit gekochten Teigewaren, den sogenannten Fleckerln, zubereitet wird. In einigen Rezepten werden dazu extra ein Teig angerührt und die Fleckerl speziell für den Auflauf gekocht, ich jedoch entschied mich für die simplere Variante und verwendete einfach fertige Bandnudeln. Wie gesagt: Ich wollte heute keinen zu großen Aufwand betreiben. Das Ergebnis war dennoch ein überaus leckerer Nudelauflauf, dessen Rezept ich nun mit diesem Beitrag einmal kurz in der gewohnten Form vorstellen möchte.

Was benötigen wir also für 4-5 Portionen?

330g gekochte Schinken
01 - Zutat Kochschinken / Ingredient ham

125g gewürfelten Speck
02 - Zutat Schinkenwürfel / Ingredient diced bacon

1 große oder 2 kleine Gemüsezwiebeln
03 - Zutat Gemüsezwiebel / Ingredient onion

500g Bandnudeln
04 - Zutat Bandnudeln / Ingredient ribbon noodles

4 Hühnereier
05 - Zutat Hühnereier / Ingredient eggs

200g Saure Sahne
06 - Zutat Saure Sahne / Ingredient sour cream

125g Creme fraiche mit Kräutern
07 - Zutat Creme fraiche mit Kräuter / Ingredient creme fraiche with herbs

125g geriebenen Käse (Ich griff zu Cheddar)
08 - Zutat geriebener Käse / Ingredient grated cheese

1 Bund frisches Schnittlauch
09 - Zutat Schnittlauch / Ingredient chives

sowie etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss zum würzen
und etwas Butter zum fetten der Auflaufform

Nachdem wir gleich zu Beginn einen Topf mit Wasser zum kochen der Nudeln aufgesetzt haben,
10 - Wasser für Nudeln aufsetzen / Bring pot with water for noodles to a boil

nutzen wir die Zeit bis das Wasser kocht, um die Zwiebel abzuziehen und zu zerkleinern
11 - Zwiebel würfeln / Dice onion

sowie den Kochschinken in Würfel zu schneiden.
12 - Schinken würfeln / Dice ham

Sobald das Wasser dann blubbernd kocht, geben wir eineinhalb Teelöffel Salz hinein
13 - Wasser salzen / Salt water

und kochen die Nudeln darin bissfest gemäß der Packungsbeschreibung – in der Regel geht das in acht bis zehn Minuten.
14 - Bandnudeln kochen / Cook noodles

Die fertig gekochten Nudeln gießen wir in ein Sieb, schrecken sie kurz mit kaltem Wasser ab und lassen sie abtropfen.
15 - Bandnudeln abgießen & abschrecken / Drain & refresh noodles

Außerdem lassen wir in einer kleinen Pfanne die Speckwürfel aus
16 - Speck auslassen / Fry bacon

und geben dann die gewürfelten Zwiebel(n) hinzu
17 - Zwiebeln hinzufügen / Add onions

um sie über einige Minuten goldgelb anzubraten. Anschließend nehmen wir die Pfanne von der Herdplatte und lassen alles etwas abkühlen.
22 - Zwiebeln goldbraun anbraten / Brown onions

Parallel dazu können wir uns auch um den Guss kümmern. Um ihn herzustellen, geben wir die Saure Sahne und die Creme fraiche mit Kräutern in eine Schüssel,
18 - Saure Sahne & Creme fraiche in Schüssel geben / Put sour cream & creme fraiche in bowl

fügen den Inhalt der Eier hinzu
19 - Eier hinzufügen / Add eggs

und verrühren alles gründlich miteinander,
20 - Alles verrühren / Scramble well

wobei wir es auch gleich mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.
21 - Mit Salz, Pfeffer & Muskatnuss abschmecken / Taste with salt, pepper & nutmeg

Nun ist auch ein guter Zeitpunkt damit zu beginnen, den Backofen auf 200 Grad vorzuheizen.

Dann fetten wir eine größere Auflaufform mit etwas Butter aus,
23 - Auflaufform ausfetten / Grease casserole

geben dann die angebratene Zwiebel, Speck, Kochschinken
24 - Speck, Zwiebel & Schinken zu Nudeln geben / Add bacon, onion & ham to pasta

sowie den geriebenen Käse zu den abgetropften Nudeln
25 - Käse addieren / Add cheese

und vermischen alles gründlich und gleichmäßig miteinander.
26 - Gründlich vermengen / Mix well

Diese Mischung geben wir dann in die gefettete Auflaufform,
27 - Nudel-Mischung in Auflaufform geben / Put noodle mix in casserole

übergießen alles gleichmäßig mit er Mischung aus Saurer Sahne, Creme fraiche und Eiern
28 - Mit Eier-Sauce übergießen / Drain with egg-sauce

und backen dann alles für erst einmal 30 Minuten im Ofen.
29 - Im Ofen backen / Bake in oven

Diese Zeit können wir nutzen, um das Schnittlauch zu waschen
30 - Schnittlauch waschen / Wash chives

und es in feine Röllchen zu schneiden.
31 - Schnittlauch in Röllchen schneiden / Cut chives in rolls

Nach einer halben Stunde holen wir die Auflaufform aus dem Ofen, verteilen einige Butterflocken darüber, decken es dann mit Alufolie ab
32 - Butterflocken auflegen / Add butter flakes

und backen es für weitere 10 Minuten im Ofen.
33 - Abgedeckt weiter backen / Continue baking covered

Dann können wir alles wieder entnehmen
34 - Bohemian ham pasta bake - Finished baking / Böhmische Schinkenfleckerl - Fertig gebacken

und können es unmittelbar mit dem dem Schnittlauch garniert servieren und genießen.
35 - Bohemian ham pasta bake - Served / Böhmische Schinkenfleckerl - Serviert

Wie ich bereits nach den ersten Bissen feststellen durfte, war diese spezielle Variante des klassischen Nudelauflaufs geschmacklich überaus gut gelungen. Die Mischung aus speckwürfelchen und gekochtem Schinken harmonierte wunderbar mit der würzigen Mischung aus Eier, Saurer Sahne und Creme fraiche mit Kräutern, die ich für den Guss verwendet hatte. Letzteres war beim Backen – ganz wie erwartet – gestockt, der eingerührte Käse dabei geschmolzen und hatte dabei alles zu einer festen Einheit verbunden. Ein einfaches und schnell zuzubereitendes Auflaufgericht, dass geschmacklich einiges zu bieten hatte und das durch das frische Schnittlauch wunderbar abgerundet wurde.

36 - Bohemian ham pasta bake - Side view / Böhmische Schinkenfleckerl - Seitenansicht

Werfen wir zum Abschluss noch einen kurzen Blick auf die Nährwerte dieses Gerichts. Und mit etwa 4000kcal hat dieses Gericht einen recht hohen Wert erreicht, was bei einem Gericht mit Nudeln nicht unbedingt ungewöhnlich ist. Aber auch der mit fünfzig Prozent Fett recht kalorienreiche Cheddar-Käse war da nicht ganz unschuldig daran – hier könnte man Alternativ eventuell zu einem leichteren Edamer oder einem anderen würzigen Käse greifen. Neben dem Käse tragen auch die Speckwürfel zu keinem unerheblichen Teil zu diesem Wert bei – hier könnte man also zu einer magereren Variante greifen als ich es getan habe. Bei vier, zugegebenermaßen recht großzügig bemessenen, Portionen wären wir also bei 1000kcal pro Portion, teilen wir alles auf realistischere fünf Portionen auf, landen wir immer noch bei 800kcal pro Portion. Also keine leichte Kost, so viel steht fest. Aber von der östereichisch-böhmischen Küche hatte ich auch nichts anderes erwartet. 😉

Guten Appetit

Schinken-Ei-Brötchen

Friday, February 5th, 2016
Dinner bun

Mein heutiges Abendbrot: Ein Käsebrötchen, bestrichen mit leichter Mayonaise und Dill-Frischkäse und belegt mit Salat, gekochtem Schinken, Scheiben von gekochtem Ei und einigen Cornichon-Scheibchen. Sehr lecker muss ich sagen und macht außerdem auch was her. Vielleicht sollte ich die Dinner Creations wieder aufleben lassen…

Pizza “Sophia Loren” [06.11.2015]

Friday, November 6th, 2015
Pizza Sophia Loren

Da ich heute viele Stunden im Auto verbracht hatte und kein richtiges Mittagessen genießen konnte, entschied ich mich heute Abend mal für eine Pizza vom Lieferdienst – um genau zu sein vom Pizza-Taxi Calabria im schönen nordhessischen Bebra. Aus der umfangreichen Speisekarte entschied ich mich für die Pizza “Sophia Loren”, die mit Salami, Formvorderschinken, Paprika, Artischocken, Mozzarella und zwei Spiegeleiern belegte war und 6,50 Euro kosten sollte. Ob die italienische Schauspielerin diese Namensgebung genehmigt hat, ist übrigens nicht bekannt. 😉 Nicht ganz eine halbe Stunde nach dem Anruf wurde die Pizza schließlich geliefert. Die Zusammenstellung erwies sich, wohl dank der beiden Spiegeleier, als deutlich mächtiger als ich vermutet hatte, war aber geschmacklich sehr gut gelungen. Vor allem die Verwendung die Artischockenherzen, die ja eine her ungewöhnliche Zutat für Pizza sind, passte sehr gut in die geschmackliche Gesamtkomposition. Zwar war die Pizza nicht mehr hundertprozentig heiß und der Teig somit auch nicht mehr ganz knusprig, aber sie war noch heiß genug dass man sich nicht beschweren musste. Insgesamt eine sehr schmackhafte Zusammenstellung, die auch vom Preis-Leistungsverhältnis her in Ordnung erschien. Ich war auf jeden Fall zufrieden.