Posts Tagged ‘ein topf’

Italienische Gemüse-Risoni-Pfanne mit mariniertem Hähnchen – das One-Pot-Rezept

Dienstag, Februar 16th, 2021

Leider hatte ich gestern ja die letzten Reste meines leckeren Gourmet Mac & Cheese verbraucht, daher musste ich am heutigen Dienstag mal wieder etwas frisches kochen. Ich musste jedoch tagsüber – wenn auch nur im Homeoffice – arbeiten, deswegen hatte ich mir ein relativ einfaches Rezept herausgesucht, das ich am Vorabend vorbereitet und am heutigen Abend dann fertig gekocht habe. Meine Wahl war dabei auf eine Pfannengericht aus Gemüse wie Paprika und Zucchini und reisförmigen Risoni-Nudeln (auch als Orzo oder Kritharaki bekannt) in Tomatensauce gefallen, die ich mir noch mit Hähnchen in einer Senf-Essig-Marinade verfeinerte. Und alles konnte dabei in nur einer Pfanne zubereitet werden, was den Aufwand merklich verringerte. Das so entstandene Rezept möchte ich nun mit diesem Beitrag einmal kurz in gewohnter Form vorstellen.

was benötigen wir also für 4 Portionen?
Für das marinierte Hähnchen

  • 450-500g Hähnchenbrustfilet
  • 2 Esslöffel Weißweinessig
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel Dijon-Senf
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Teelöffel italienische Kräuter
  • jeweils 1/2 Teelöffel Salz & Pfeffer
  • Für die Risoni-Gemüsepfanne

  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 180g Zucchini
  • 1 mittelgroße rote Paprika (ca. 220g)
  • 100g Baby-Blattspinat
  • 300g Risoni / Orzo / Kritharaki (Nudeln in Reisform)
  • 400g stückige Tomaten
  • 500ml Hühnerbrühe
  • 1 Teelöffel italienische Kräuter
  • Salz, Pfeffer und Chiliflocken zum würzen
  • 1-2 Esslöffel Olivenöl zum braten
  • evtl. etwas Parmesan zum garnieren
  • Unsere Hähnchenbrust sollte einige Stunden, besser noch über Nacht, im Kühlschrank in der Marinade durchziehen. Daher beginnen wir am besten noch am Vorabend damit je zwei Esslöffel Weißweinessig und Olivenöl in eine kleine Schüssel zugeben,
    01 - Put white wine vinegar in bowl / Weißweinessig in Schale geben 02 - Add olive oil / Olivenöl-hinzufügen

    jeweils einen Teelöffel Dijon-Senf und italienische Kräuter hinzuzufügen,
    03 - Add dijon mustard / Dijon-Senf addieren 04 - Intersperse italian herbs / Italienische Kräuter einstreuen

    die Knoblauchzehe dazu zu pressen, das ganze mit Pfeffer und Salz zusätzlich zu würzen
    05 - Squeeze garlic / Knoblauch dazu pressen 06 - Add salt & pepper / Salz & Pfeffer hinzufügen

    und dann alles gründlich miteinander zu einer Marinade zu verrühren.
    07 - Scramble well / Gründlich verrühren

    Anschließend waschen wir die Hähnchenbrustfilets, tupfen sie gründlich trocken und schneiden sie in mundgerechte Würfel, die wir anschließend in ein verschließbares Behältnis, z.B. eine Tupperbox geben. Alternativ können wir hier auch einen Frischhaltebeutel verwenden, aber ich versuche solchen unnötigen Plastikmüll wenn möglich zu minimieren.
    08 - Dice chicken breasts / Hähnchenbrust würfeln 09 - Put diced chicken in box / Hähnchenbrust in Box geben

    Über die gewürfelte Hähnchenbrust geben wir nun unsere zuvor hergestellte Senf-Essig-Marinade und massieren sie gründlich in das Fleisch ein
    10 - Add marinade / Marinade addieren 11 - Rub in marinade / Marinade einmassieren

    und lassen sie dann verschlossen für mindestens 1 Stunde, besser noch über Nacht, im Kühlschrank marinieren.
    12 - Let chicken marinated / Hähnchen marinieren lassen

    Am nächsten Tag vor der eigentlichen Zubereitung der Gerichts müssen wir dann noch einige Zutaten verarbeiten. Wir schälen und würfeln also die Zwiebel,
    13 - Dice onion / Zwiebel würfeln

    waschen und würfeln die Zucchini
    14 - Dice zucchini / Zucchini würfeln

    und waschen, entkernen und würfeln die rote Paprika.
    15 - Dice bell pepper / Paprika würfeln

    Dann erhitzen wir etwas Öl in einer größeren, hohen Pfanne (oder einem Topf) und geben die marinierten Hähnchenbrustwürfel hinein und braten sie scharf an, wobei wir uns gerne etwas Zeit nehmen und durch selteneres Wenden ein paar Röstaromen entstehen lassen können,
    16 - Put marinated chicken in pan / Mariniertes Hähnchen in Pfanne geben 17 - Sear diced chicken / Hähnchenwürfel scharf anbraten

    und entnehmen sie dann erst mal wieder, um sie vorerst bei Seite zu stellen.
    18 - Put fried chicken aside / Gebratene Hähnchenwürfel bei Seite stellen

    In die nun wieder leere Pfanne geben wir nun unter Zugabe von etwas mehr Olivenöl die gewürfelte Zwiebel und dünsten sie an bis sie beginnt glasig zu werden. Dabei sollten wir versuchen die Röstrückstände des Hähnchens etwas vom Pfannenboden zu lösen.
    19 - Put diced onion in pan / Gewürfelte Zwiebel in Pfanne geben 20 - Braise onion / Zwiebel andünsten

    Als nächstes geben wir dann auch die Paprikawürfel und dünsten sie wiederum kurz mit an
    21 - Add bell pepper / Paprika addieren 22 - Braise bell pepper / Paprika andünsten

    bevor wir schließlich auch die zerkleinerte Zucchini addieren und alles weiter andünsten bis das Gemüse etwas weich geworden ist.
    23 - Add zucchini / Zucchini hinzufügen 24 - Braise zucchini / Zucchini andünsten

    Nachdem wir dann auch die Knoblauchzehen dazu gepresst und kurz mit angedünstet haben
    25 - Squeeze garlic / Knoblauch dazu pressen

    geben wir auch die Risoni Nudeln dazu, die wir auch kurz mit andünsten
    26 - Add risoni / Risoni einstreuen 27 - Braise risoni / Risoni andünsten

    und schließlich alles mit den stückigen Tomaten sowie der Hühnerbrühe ablöschen.
    28 - Deglaze with tomato in pieces / Mit Tomatenstücken ablöschen 29 - Add chicken broth / Hühnerbrühe addieren

    Nun verrühren wir alles gründlich miteinander verrührt haben, lassen wir es kurz aufkochen und dann für ca. 10 Minuten auf leicht reduzierter Stufe und bei gelegentlichem rühren vor sich hin köcheln bis die Reisnudeln gar sind.
    30 - Stir & bring to a boil & Verrühren & aufkochen lassen

    In der Zwischenzeit waschen wir schon mal unseren Blattspinat und lassen ihn abtropfen.
    31 - Wash leaf spinach / Blattspinat-waschen

    Während die Nudeln und das Gemüse köcheln, würzen wir es mit einem Teelöffel italienische Kräuter, etwas Chili sowie Salz und Pfeffer.
    32 - Intersperse italian herbs / Italienische Kräuter einstreuen 33 - Season with salt & pepper / Mit Salz & Pfeffer würzen

    Kurz vor Garende addieren wir schließlich noch den zuvor gewaschenen Blattspinat und lassen ihn unter rühren zusammenfallen und gar werden.
    34 - Add leaf spinach / Blattspinat hinzufügen 35 - Stir & wilt spinach / Spinat verrühren & zusammenfallen lassen

    Außerdem geben wir die am Anfang scharf angebratenen Hähnchenwürfel hinzu, heben sie unter und lassen sie wieder heiß werden.
    36 - Add diced chicken to pan / Hähnchenwürfel in Pfanne geben 37 - Stir in diced chicken & let get hot / Hähnchenwürfel verrühren & heiß werden lassen

    Nachdem wir schließlich alles noch einmal final mit Salz, Pfeffer und Chili abgeschmeckt haben
    38 - Taste with seasonings / Mit Gewürzen abschmecken

    können wir das fertige Gericht auch schon – vielleicht mit etwas Parmesan garniert – servieren und genießen.
    39 - Italian risoni vegetable pan with marinated chicken - Served  / Italienische Gemüse-Risoni-Pfanne mit mariniertem Hähnchen  - Serviert

    Alleine schon die Risoni-Zubereitung mit all dem frischen Gemüse und der fruchtigen Tomatensauce erwies sich geschmacklich als überaus gut gelungen und wäre für einen Vegetarier wahrscheinlich schon genug gewesen, aber als Fleischliebhaber wusste ich natürlich auch die wunderbar zarten Hähnchenbrust-Würfel mit ihrer würzigen Marinade aus Essig, Senf und italienischen Kräutern sehr zu schätzen, die das Gericht für mich sehr gelungen komplettierten. Vor allem die leicht säuerliche Note, die vom Essig in der Marinade kam, gab dem Gericht noch einen interessanten Beigeschmack und rundete den Gesamteindruck für dieses Rezept sehr gelungen ab. Und das Chili sorgte für eine leichte und angenehme, aber nicht dominante Schärfe. Alles in allem mal wieder ein sehr leckeres und gelungenes Rezept, das trotz des marinierten Fleischs noch angenehm einfach zuzubereiten war. Wer es schneller mag, kann aber mit Sicherheit auch nur einfach angebratenes Hähnchen verwenden oder das Fleisch ggf. auch ganz weglassen. Außerdem dem lässt sich das Gericht was die Zutaten angeht auch leicht variieren, indem man z.B. andere Gemüsesorten wie Möhren, Broccoli, Erbsen oder Mais verwendet oder einfach mal Schweinefleisch oder auch Rind verarbeitet. Alles in allem mal wieder ein sehr gelungenes Rezept, das ich bestimmt nicht zum letzten Mal gekocht habe.

    40 - Italian risoni vegetable pan with marinated chicken - Seitenansicht / Italienische Gemüse-Risoni-Pfanne mit mariniertem Hähnchen - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Für PInterest:
    Italienische Risoni-Gemüsepfanne mit mariniertem Hähnchen

    Cremige Schinken-Speck-Nudeln – Resteverbrauch [06. – 08.12.2020]

    Dienstag, Dezember 8th, 2020

    Wie angekündigt war die Menge der am Samstag gekochten Cremigen Schinken-Speck-Nudeln dieses Mal nicht ganz so groß ausgefallen. Daher konnte ich „nur“ drei Mal die Reste aufwärmen.
    Also ließ ich mir am Sonntag (06.12.2020),
    Creamy ham bacon pasta - Leftovers I / Cremige Schinken-Speck-Nudeln - Resteverbrauch I
    am Montag (07.12.2020)
    Creamy ham bacon pasta - Leftovers II / Cremige Schinken-Speck-Nudeln - Resteverbrauch II
    und schließlich am heutigen Dienstag (08.12.2020)
    Creamy ham bacon pasta - Leftovers III / Cremige Schinken-Speck-Nudeln - Resteverbrauch III
    noch die Überbleibsel meiner letzten Kochaktion schmecken. Dabei war die heutige Portion etwas größer geraten, da die Menge die ansonsten übrig geblieben wäre nicht mal mehr für eine halbe Portion gereicht hätte. Geschmacklich gab es aus meiner Sicht auch keinerlei einbußen, ich fand jedoch dass der Parmesan kräftiger zu Tage trat und das Frischkäsearoma mit der der Zeit etwas schwächer geworden war. Aber das war nicht unbedingt schlecht, ich liebe den kräftigen Käsegeschmack, der sehr gut zur geschmacklichen Gesamtkomposition dieses einfachen Gerichtes passte. Spätestens morgen muss ich dann wohl wieder neu kochen, mal sehen auf was für Rezepte ich bis dahin noch so stoße, die zu meinen vorhandenen Vorräten passen. 😉

    Cremige Schinken-Speck-Nudeln – das One-Pot-Rezept

    Samstag, Dezember 5th, 2020

    Am heutigen Samstag wollte ich hatte ich keine Lust auf umfangreiche Kochaktionen und entschied mich kurzfristig für ein One-Pot-Rezept, das ich schon länger mal ausprobieren wollte: Schinkennudeln in cremiger Frischkäse-Parmesan-Sauce. Dazu noch etwas Gemüse in Form von frischen Möhren und TK-Erbsen und fertig war ein einfaches, aber durchaus leckeres Gericht, das ich nun mit diesem Beitrag einmal kurz in gewohnter Form vorstellen möchte.

    Was benötigen wir also für 3-4 Portionen?

  • 90g Kochschinken
  • 90g gewürfelter Speck
  • 250g lange Nudeln nach Wahl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Esslöffel Butter
  • 1-2 Teelöffel gerebelte Petersilie
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 100g Frischkäse
  • 50g geriebener Parmesan
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • Beginnen wir also damit die Möhre zu schälen und zu würfeln,

    01 - Peel carrot / Möhre schälen 02 - Dice carrot / Möhre würfeln

    den Schinken zu würfeln (ich hatte dieses Mal leider nur geschnittene Ware bekommen, am Stück wäre es mit lieber gewesen)

    03 - Dice ham / Schinken würfeln

    und die Knoblauchzehen zu schälen, um sie anschließend zu zerkleinern.

    04 - Mine garlic / Knoblauch zerkleinern

    Anschließend zerlassen wir die Butter in einer Pfanne mit hohem Rand

    05 - Melt butter / Butter zerlassen

    und geben zuerst den gewürfelten Speck hinein, um ihn kurz anzudünsten.

    06 - Add diced bacon / Schinkenwürfel in Pfanne geben 07 - Fry diced bacon / Schinkenwürfel anbraten

    Es folgt der gekochte Schinken,

    08 - Add diced ham / Gewürfelten Schinken addieren 09 - Braise ham / Schinken andünsten

    bevor wir auch die gewürfelte Möhre addieren

    10 - Add diced carrot / Möhrenwürfel dazu geben 11 - Braise diced carrot / Möhrenwürfel andünsten

    und schließlich noch die zerkleinerten Knoblauchzehen dazu geben, um alles ebenfalls anzudünsten.

    12 - Add garlic / Knoblauch dazu geben 13 - Braise garlic / Knoblauch andünsten

    Schließlich streuen wir die getrocknete Petersilie ein,

    14 - Intersperse parsley / Petersilie einstreuen

    bestäuben alles mit den beiden Esslöffeln Weizenmehl

    15 - Dredge with flour / Mit Mehl bestäuben

    und bräunen das Mehl ein wenig in der geschmolzenen Butter

    16 - Brown flour / Mehl bräunen

    bevor wir alles schließlich mit der Gemüsebrühe ablöschen.

    17 - Deglaze with vegetable broth / Mit Gemüsebrühe ablöschen

    Diese verrühren wir gründlich, lassen sie kurz aufkochen

    18 - Stir & bring to a boil / Verrühren & aufkochen lasse

    und geben die Nudeln hinein

    19 - Add uncooked noodles / Ungekochte Nudeln hinzufügen

    um sie auf leicht reduzierter Stufe bei gelegentlichem rühren gemäß Packungsbeschreibung kochen zu lassen. Bei mir sollte dies 5-6 Minuten dauern.

    20 - Cook noodles / Nudeln gar kochen

    Kurz bevor die Nudeln gar sind, geben wir dann auch die TK-Erbsen hinzu und lassen sie über einige Minuten mit garen.

    21 - Add peas / Erbsen addieren 22 - Stir peas & let simmer / Erbsen verrühren & köcheln lassen

    Schließlich addieren wir auch den Frischkäse sowie den geriebenen Parmesan,

    23 - Add cream cheese / Frischkäse dazu geben 24 - Add parmesan / Parmesan einstreuen

    verrühren beides gründlich mit dem restlichen Pfanneninhalt

    25 - Stir well / Gründlich verrühren

    und schmecken alles noch einmal final mit etwas Salz und Pfeffer ab.

    26 - Taste with salt & pepper / Mit Salz & Pfeffer abschmecken

    Dann können wir das fertige Gericht – vielleicht mit etwas zusätzlichem Parmesan garniert – auch schon servieren und genießen.

    27 - Creamy ham bacon pasta - Served / Cremige Schinken-Speck-Nudeln - Serviert

    Die tatsächlich sehr cremige Sauce kombinierte ihr Frischkäsearoma wunderbar mit dem kräftigen Geschmack des Parmesans und einer leichten Knoblauchnote. Dazu passte auch sehr gut die Gemüseauswahl aus Erbsen und Möhren sowie die angenehm reichhaltige Fleischeinlage aus mageren Kochschinken und leicht knusprig angebratenen Speckwürfeln. Einfach und lecker, so mag ich das. Und dieses Mal wird die Menge definitiv nicht wieder die ganze nächste Woche reichen, ich vermute mal noch 2-3 Portionen, dann kann ich mich wieder an ein neues Rezept wagen. 😉

    28 - Creamy ham bacon pasta - Side view / Cremige Schinken-Speck-Nudeln - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Cremige Schinken-Speck-Nudeln