Posts Tagged ‘erdbeer’

Limettencurry vom Truthahn mit Basamtireis [13.12.2013]

Friday, December 13th, 2013

Zum Glück wirkte sich der traditionell als Unglückstag verschrieene, heutige Freitag der 13te nicht negativ auf das Speisenangebot in unserem Betriebsrestaurant aus, viel mehr war sogar das Gegenteil der Fall. Das einzige was ich als alleinige Hauptspeise ausschloss waren die Gebackene Ananas und Banane, die nebem Nua Pad King – Rindfleisch, scharf, mit Frühlingszwiebeln, Bambus und Ingwer an der Asia-Thai-Theke angeboten wurde. Die für Freitag übliche Süßspeise, die ja seit einigen Wochen nicht mehr bei Tradition der Region sondern als Zusatzangebot auf der Speisekarte zu finden ist, wäre mit Reiberdatschi mit Apfelmus (Kartoffelpuffer) eigentlich sogar etwas für mich gewesen. Aber um mich dazu durchringen zu können, war das übrige Angebot einfach zu verlockend. Zum einen gab es da Tiroler Gröst’l bei Globetrotter, das recht verlockend aussah, zum anderen standen Limettencurry vom Truthahn mit Basamatireis bei Vitality sowie Lachswürfel in Spinat-Sahnesauce auf Butternudeln bei Traditon der Region auf dem Speiseplan. Lachswürfel waren natürlich etwas feines, aber nach all der Schlemmerei gestern war mir dann doch nach etwas leichteren, daher fiel meine Wahl letztlich auf das Truthahn-Limettencurry, das mit 400kcal einen angenehm leichten Genuss versprach und auch noch den kleinen Becher Erdbeerpudding aus dem heutigen Dessert-Angebot erlaubte.

Limettencurry vom Truthahn & Basmatireis / Turkey lime curry & basmati rice

Beim Servieren hätte sich die Thekenfachkraft zwar etwas mehr Mühe geben können, das Auge isst ja mit, aber das war heute glücklicherweise heute der einzige Kritikpunkt, den ich anbringen musste. Zu einer ausreichend großen Portion von leicht klebrigen Basmati-Reis als Sättigungsbeilage fand sich eine angenehm würzige, leicht scharfe Curryzubereitung aus Truthahn-Fleischstücken, Lauch, Möhren und Zucchini, die geschmacklich durch die leichte, nicht zu aufdringliche Limetten-Note geschmacklich sehr lecker abgerundet wurde. Und auch der kleine Becher cremigen Erdbeer-Puddings mit einigen Fruchtstückchen und einer Garnitur aus Schokostreuseln und einer kleinen Ananaskirsche erfüllte alle an ihn gestellten Anforderungen.
Sah man auf die Tabletts der anderen Gäste, schienen sich heute mal Ausnahmsweise die Asia-Gerichte mit knappen Vorsprung den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala zu sichern, gefolgte vom Tiroler Gröst’l, das ich noch meinte etwas häufiger entdecken zu können als die Lachswürfel in Spinat-Sahnesauce, dem heutigen dritten Platz. Platz vier belegte das Limettencurry und knapp dahinter auf Platz fünf folgten schließlich die Reiberdatschi.

Mein Abschlußurteil:
Limettencurry vom Truthahn: ++
Basmatireis: ++
Erdbeer-Pudding: ++

Schrozberg Erdbeer Joghurt & Pflaumen

Monday, August 2nd, 2010

Schrozberg Erdbeer Joghurt & Pflaumen

Aktuell habe ich eine Woche Urlaub – was mich aber nicht davon abhalten soll trotzdem zu frühstücken.
Heute morgen gesellten sich zu meinem Senseo-Kaffee ein paar Pflaumen und ein 160g Becher Molkerei Schrozberg Frucht Joghurt in der Geschmacksrichtung Erdbeere. Mit 147kcal oder 4 WW ProPoints erwies sich diese Joghurtzubereitung, die ich für 0,29 Euro bei teGut entdeckt hatte, absolut im Rahmen von dem, was ich mir morgens zumuten möchte. Leider fehlte mir wieder die Angabe, wie viel von den 15g Kohlehydrate auf 100g aus Zucker bestehen, aber wie ich ja feststellen musste verraten das die wenigsten der Joghurthersteller. Sie werden schon ihre Gründe habe. 😉

Guten Appetit

Quark & Banane

Monday, March 29th, 2010


Quark & Banane

Bin mal gespannt wie sich das Wetter entwickelt – heute soll es zwar bewölkt und leicht regnerisch, aber warm bleiben und morgen sogar sonnig bei bis zu 19 Grad warm. Ab Mittwoch – passend zum kommenden, verlängerten Osterwochenende – regnet es aber wohl leider wieder.
Heute früh ergänzte ich meinen morgendlichen Kaffee mit einem Quark-Genuss des Firma Exquisa – Geschmacksrichtung Erdbeer – sowie einer Banane. Mit gerade mal 129kcl bei 0,3g Fett ein wirklich leichter Frühstücksgenuss. Die Banane hingegen hat mit Sicherheit schon bessere Zeiten gesehen, aber sie musste halt weg.

Guten Appetit

Grießpudding, Banane & Pflaume

Thursday, March 4th, 2010


Grießpudding, Banane & Pflaume

Im Gegensatz zu gestern war das Wetter heute morgen freundlich und hell, der nur mit dünnen, hohen Wolken bedeckte Himmel ließ einen warmen und angenehmen Tag erwarten. Leider würde ich wenig davon haben, denn es war Donnerstag und ich musste arbeiten. Fast pünktlich holte mich mein Kollege an meiner hiesigen Bleibe ab und wir begaben uns auf die heute unproblematische vonstatten gehende Reise nach München, um unserem täglichen Broterwerb dort nachzugehen. Natürlich lenkte ich bevor ich mich an meinen Arbeitsplatz begab meine Schritte erst mal wieder in das Kantinenbistro, um mich dort für 54 Eurocent mit einem Becherchen Kaffee einzudecken. Das ganze ergänzte ich mit einem Griess Töpfli der Firma Emmi – Geschmacksrichtung Rhabarber-Erdbeer und gekauft im Lidl-Markt – einer Banane und einer Pflaume aus eigenem Einkauf und fertig war mein heutiges Frühstücksmahl. Mit ca. 261kcl pro Portion á 175g auch nicht gerade Diätware – aber ich halte mir immer wieder vor Augen dass eine Leberkässemmel mit durchschnittlich mit ca. 585kcal und ein Fleischpflanzerl mit Semmel auch über 400kcal hat. Also fahre ich mit meiner Joghurt-/Pudding-Strategie auf jeden Fall besser. Langsam gewöhne ich mich auch daran, morgens etwas süßes zu mir zu nehmen und auf Fleisch zu verzichten. Wenn man nur will geht alles irgendwie… 😉

Guten Appetit