Posts Tagged ‘exquisa’

Konfitüre mit Brötchen, Pangasius in Dillsauce & Schwarzbrot mit Wurst [12.04.2019]

Friday, April 12th, 2019

Um kurz nach 7:00 Uhr am Morgen servierte man uns hier im Poliklinikum in der Biedersteiner Straße bereits das Frühstück. Leider war mit meiner Bestellung von gestern etwas schief gegangen, denn ich hatte eigentlich Ansbacher Schinkenwurst bestellt, man servierte mir jedoch Himbeer-Konfitüre gemeinsam mit Exquisa Frischkäse. Dazu zwei Scheiben Mischbrot und ein Brötchen.

Jam, bun & brown bread / Konfitüre, Brötchen & Mischbrot - Poliklinik Biedersteiner Straße

Auch wenn ich nicht der allergrößte Fan von süßem Frühstück bin, lehne ich es auch nicht kategorisch ab. Und Frischkäse lässt sie ähnlich wie Quark wunderbar mit Konfitüre kombinieren. Das Brötchen war zwar schon knusprig, das Innere schob sich aber beim Aufschneiden zusammen, was ein Hinweis dass es sich hier um ein Industriebrötchen und keine echtes Bäckerbrötchen handelte. Aber damit konnte ich gut leben. Dazu gab es Kaffee, der übrigens den ganzen Tag über im Vorraum bereit steht.
Das Mittagessen kam um etwa viertel nach zwölf. Und hier hatte man dieses Mal alles richtig aus meiner Bestellung übernommen. Man hatte an die Vorsuppe, eine Spargelcremesuppe (unten rechts) gedacht, als Hauptgericht gab es Pangasius mit Reis und Broccoli, dazu Dillsauce (oben rechts im extra Behälter), zum Nachtisch gab Quark mit karamellisierten Apfel und für den Hunger am Nachmittag einen Krapfen.

Pangasius in dill sauce with rice & broccoli / Pangasius in Dillsauce mit Reis & Broccoli

Das wohl gedämpfte Pangasiusfilet war sehr zart geworden und dabei angenehm saftig, wobei es sein Aroma wunderbar behalten hatte. Die Sauce in einem Extra Behältnis zu servieren war dabei gar nicht mal so dumm gewesen, denn so konnte sich der Esser seine gewünschte Menge nach eigenem gutdünken portionieren und der Fisch wurde nicht von Anfang an in mild-würzigen und cremigen Dill-Sauce ertränkt. Ich zum Beispiel verwendete auch einen Teil der Sauce, um den locker körnigen Reis etwas zu binden. Da gab es nichts zu meckern, ebensowenig wie am wohl ebenfalls gedünsteten Broccoli, das trotz seines Aussehens noch angenehm Biss besaß. Die Spargelcremesuppe bestand schließlich zwar ausschließlich aus Flüssigkeit, es fanden sich keine Spargelstückchen oder ähnliches in ihr, aber geschmacklich gab es nichts daran zu kritisieren. Der feste, nur mäßig gesüßte Quark bekam schließlich einen Großteil seines Fruchtaromas durch seine karamellisierten Apfelstückchen und bildete einen gelungenen Abschluß des Mittagsmahls. Und den kleinen Krapfen oder Berliner mit seiner Marmeladefüllung hob ich mir für den kleinen Hunger am Nachmittag auf.
Das Abendessen kam schließlich heute etwas später als gestern, erst um etwa 17:30 Uhr, doch das war nicht weiter schlimm, denn des Hungers stirbt man hier mit Sicherheit nicht – auch wenn ich so etwas wie einen Shop oder eine kleine Cafteria, in dem sich die Patienten zusätzlich etwas kaufen können, umsonst gesucht habe. Auch hier stimmte das servierte mit meiner Bestellung vom Vortag überein: Putenjagdwurst mit Salat und Senfgurke, Schwarzbrot, Sellerie-Salat mit Walnuss und eine zusätzliche Scheibe Pilz-Mortadella. Außerdem hatte man mir noch einen kleinen Baby-Belle Käse mit aufs Tablett getan. Insgesamt als mehr als genug um satt zu werden.

Sausage, black bread & cole slaw / Wurst, Schwarzbrot & Krautsalat - Poliklinik Biedersteiner Straße

Das winzige Stück Senfgurke, das beim Salatblatt lag, hätte zwar gerne etwas größer sein können, aber davon abgesehen gab es nichts was an diesem überaus gelungenen Abendessen zu kritisieren sei. Nur vielleicht das fünf Scheiben Wurst für vier Scheiben Brot nicht ganz aufgehen. ­čśë Qualitativ gab es aus meiner Sicht hier nichts auszusetzen.
Mal sehen, wenn alles gut geht brauche ich morgen nur noch über das Frühstück zu berichten, dann kann ich vielleicht auch schon wieder nach Hause. Würde mich freuen, ich werden natürlich darüber schreiben sobald ich mehr dazu weiss…

Quark Genuss, Clementinen & Banane

Friday, April 8th, 2011

Quark Genuss, Clementinen & Banane

Zwar gestaltet sich der heutige Morgen mit seiner dichten Bewölkung leicht düster, aber auch heute sollte sich zumindest laut Vorhersage das Wetter wieder einigermaßen machen und Temperaturen um die 20 Grad erreichen. Doch die Wolkendecke löste sich schnell auf und inzwischen ist der Himmel wieder einigermaßen blau. Bleibt wirklich zu hoffen dass das Wochenende zumindest einigermaßen angenehm wird. Ich war heute etwas früher als sonst aufgebrochen, da ich heute bereits relativ früh geschäftliche Termine hatte und vorher noch einiges vorbereiten wollte.

Exquisa Quark Genuss Birne-Holunderblüte - Content

Dennoch wollte ich natürlich nicht auf meinen üblichen Morgensnack verzichten. Dabei griff ich heute zu zwei Clementinen, einer Banane und einem 150g becher Exquisa Quark Genuss in der (Frühlings-)Geschmacksrichtung Birne-Holunderblüte mit 0,2% Fett. Die gleiche Frischkäsezubereitung hatte ich hier schon mal probiert und mich damals schon gewundert wie die Holunderblüte in den Quark kommt – daher verzichte ich hier einfach darauf. Der primäre Geschmack ist auf jeden Fall Birne. Mit 88kcal pro 100g bzw. 132kcal pro Becher erwies sich das ganze auf jeden Fall als angenehm leichter Genuss dem man geschmacklich wie ich fand seinen reduzierten Fettgehalt absolut nicht anmerkte. Ich fand es sehr lecker – diese Exquisa Quark Genuss Zubereitungen haben mich aber auch noch nie wirklich enttäuscht. Kann ich absolut weiter empfehlen.

Guten Appetit

Clementinen, Banane & Quark Genuss

Monday, March 28th, 2011

Clementinen, Banane & Quark Genuss

Durch dichten Nebel legte ich heute morgen meinen Weg zur S-Bahn und vom Zielbahnhof zur Arbeit zurück. Zum Glück regnete es nicht und auch die Temperaturen waren einigermaßen angenehm. Nach dem verregneten Wochenende zumindest ein kleiner Lichtblick.

Exquisa Quark Genuss Heidelbeere - Content

Am Schreibtisch angekommen – ich war heute etwas später als üblich – stellte ich mir wie üblich einen kleinen Morgensnack zusammen. Dabei fiel meine Wahl heute auf zwei Clementinen, eine Banane und einen 150g becher Exquisa Quark Genuss 0,2% Fett in Geschmacksrichtung Heidelbeere.Mit 87kcal pro 100g bzw. 130,5kcal pro Becher ein einigermaßen leichter Genuss. Sowohl der Geschmack als auch die einigermaßen feste Konsistenz entsprachen meinen Vorlieben. Des weiteren stellte er sich auch als angenehm fruchtig und geschmackvoll heraus – dass es sich hier um eine fettreduzierte Zubereitung handelte schmeckte man der Mischung aus Quark und Joghurt meiner Meinung nach nicht an. Eine gute Wahl wie ich fand – dennoch werde ich meine Augen natürlich weiterhin auch nach neuen Produkten offen halten. ­čśë

Guten Appetit

Quark Genuss, Clementine, Banane & Royal Gala

Friday, March 25th, 2011

Quark Genuss, Clementine, Banane & Royal Gala

Mist, heute hatte ich den Wecker überhört und musste daher die S-Bahn nehmen die 20 Minuten nach meiner üblichen S-Bahn fuhr – und dass nur nach einer schnellen Dusche und ohne Kaffee. Erwartungsgemäß war die Bahn recht voll und heute auch noch mit Publikum besetzt dem ich normalerweise aus dem Weg gehe. Als am Ärgerlichsten erwies sich ein Jugendlicher mit Halbmast-Hose und nur halb aufgesetzter Baseball-Kappe, der sich an der Ausstiegstür unbedingt an mir vorbei drängeln musste obwohl doch genau zu erkennen gewesen war dass ich ebenfalls hier aussteigen wollte. Als er dann leicht wankend seine Stirn gegen die Scheibe der Tür lehnte und nicht so recht bei der Sache zu sein schien, war mir aber schon klar was ich hier vor mir hatte. Entweder ein Druffi oder ein Suffkopp (oder beides). Leute die Abends mit einer Flasche Bier in der S-Bahn sitzen lasse ich ja noch als kulturbedingt durchgehen, aber am frühen Morgen schon so neben der Spur zu sein ist für mich einfach unverständlich. Vielleicht werde ich aber auch nur einfach älter… ­čśë

Exquisa Quark Genuss - Content

Im Büro angekommen stellte ich mir wie üblich einen kleinen Morgensnack zusammen, heute aus Obst in Form von einem Apfel der Sorte Royal Gala, einer Clementine und einer Banane. Ergänzt wurde das Ganze durch einen 150g Becher Exquisa Quark Genuss in der Frühlings-Geschmacksrichtung Himbeer-Rhabarber und mit 0,1% Fett sowie 87kcal pro 100g bzw. 130,5kcal pro Becher. Ich fand diese Quarkzubereitung was den Geschmack anging trotz seiner niedrigen Fettwerte doch sehr ansprechend und kräftig. Das Himbeer-Aroma dominierte hier eindeutig während der Rhabarber nur einen leicht säurerlichen Geschmack beisteuerte. Und auch was die feste Konsistenz angeht fand ich ihn – Quark-üblich – absolut aktzeptabel. Kann ich absolut weiter empfehlen – eine wirklich gelungene Quarkzubereitung.

Guten Appetit

Braeburn, Clementine, Banane & Quark Genuss

Wednesday, March 16th, 2011

Braeburn, Clementine, Banane & Quark Genuss

Nachdem die Lokführer ja gestern verkündet hatten erst mal nicht mehr zu streiken wagte ich auch heute wieder mit der S-Bahn zur Arbeit zu fahren. Zum Glück kam es auch nicht zu irgendwelchen Ausfällen, Streckensperrungen oder Bränden, so dass ich ohne größere Verzögerungen wie geplant meinen Schreibtisch erreichte. Dort angekommen stellte ich mir erst einmal wie üblich einen kleinen Morgensnack zusammen.

Exquisa Quark Genuss - Content

Heute bestand dieser aus einem Apfel der Sorte Braeburn mit Herkunft Südtirol, einer Clementine, einer Banane und einem 150g Becher Exquisa Quark Genuss mit 0,2% Fett in Frühlings – Geschmacksrichtung Birne-Holunderblüte. Wie man die Holunderblüten allerdings in den Joghurt bekommen haben soll ist mir schleierhaft – ich vermute ja eher dass es sich um eine Kombination aus Birne und Holunderbeere handelt – die Marketingleute aber meinten Holunderblüte würde besser klingen. Der Birnengeschmack dominierte auf jeden Fall sehr eindeutig. Mit 88kcal pro 100g bzw. 132kcal pro 150g Becher ein einigermaßen leichter Genuss und wie ich fand geschmacklich auch sehr gelungen. Kann ich vorbehaltlos weiter empfehlen.

Guten Appetit