Posts Tagged ‘fettuccine’

Fettucine mit Kalbsstreifen & Champignons [23.06.2020]

Tuesday, June 23rd, 2020

Nachdem ich mich am Sonntag mit Pizzaresten und gestern im Homeoffice belegtem Brot durchgeschlagen hatte, begab ich mich heute wieder ins Büro, um ein wenig die Sozialkontakte zu meinen Kollegen zu pflegen. Da mich mich letzte Woche aufgrund des eher uninteressanten Angebots nicht für diese Woche in unserem wiedereröffneten Betriebsrestaurant angemeldet hatte, sah es zuerst nach einer weiteren Bäckerei-Woche ein. Doch kurz vor Mittag schlug unser Projektleiter vor, dass wir doch alle gemeinsam in die Osteria Zucca gehen und dort im Freien speisen könnten. Das Wetter war entsprechend und es fanden sich doch tatsächlich neben mir noch fünf weitere Kollegen/-innen die ebenfalls daran Interesse hatte und so begaben wir uns schließlich gemeinsam dort hin – die größte Menschenansammlung in meiner Abteilung seit Beginn der Coronakrise. Doch zum Glück sind die Beschränkungen soweit gelockert, dass dies Problemlos möglich war.
Da ich ja bereits am Samstag und Sonntag selbst gemachte Pizza verzehrt hatte, hatte ich allerdings nicht schon wieder Lust auf solch einen belegten Teigfladen. Doch zum Glück gibt es im Zucca auch Pasta, Salate und andere vornehmlich italienische Hauptspeisen. Allerdings musste ich, nachdem der maskenbewehrte Wirt uns die Speisekarten gebracht hatte, erneut feststellen dass die Preise wirklich nicht von schlechten Eltern sind. Selbst bei den einfacheren Pasta-Gerichten lagen die Preise nur knapp unter 10 Euro. Auf einer der Karte lose beiliegenden Zettel, wohl die Wochen-Spezialkarte, fanden sich neben Gnocchi mit Lachs und Spinat und einem Rindersteak für über 20 Euro schließlich auch Fettucine mit Kalbsstreifen und Champignons, die mit etwas über 13 Euro zu buche schlagen sollten. Normalerweise bin ich kein Freund davon, mitten in der Woche so viel Geld für ein Mittagessen auszugeben, aber da ich so lange schon essen gegangen war, entschied ich mich schließlich doch für dieses Gericht.
Die Wartezeit von Bestellung bis zum servieren gestaltet sich glücklicherweise recht kurz, dennoch wurde sie uns zusätzlich mit kostenlosem frischem Weißbrot versüßt. Zuerst natürlich die Pizzen aus der Küche, von denen ich ja hier, hier oder hier bereits berichtet hatte. Sie sind nicht schlecht, aber für meinen Geschmack ist der Rand etwas zu breit und zu trocken – aber das ist natürlich Geschmacksache. Wenige Minuten später kamen dann auch die Pasta-Gerichte und wurden serviert.

Fettucine with veal stripes & mushrooms / Fettucine mit Kalbsstreifen & Champignons

Ich koche ja selbst gerne viel mit Nudeln und halte mich für einen recht passablen Hobbykoch, aber was mir heute serviert wurde spielte eindeutig in einer etwas höheren Liga. 😛 Die zahlreich vorhandenen Kalbsstreifen erwiesen sich als wunderbar zart und saftig und harmonierten wunderbar mit den hellen Champignons und den geviertelten Kirschtomaten, die gemeinsam mit dem Fleisch in einer mild-würzigen Rahmsauce an den dünnen Fettucine angerichtet waren. Mir schien es, dass die Nudeln wohl kein Industrieprodukt, sondern womöglich hausgemacht waren, aber vielleicht hatte sie auch einfach nur aus Italien importiert – aber sie waren anderes und geschmeckt auch besser. Und auch bei der Portionsgröße hatte man nicht gegeizt. Sie waren daher aber ihren erhöhten Preis meiner Meinung nach durchaus wert. Ich will kein nach einer Portion Pasta noch kein endgültiges Urteil fällen, aber nach bisheriger Erkenntnis kann ich die Zucca-Nudelgerichte wirklich weiterempfehlen.

Meine Abschlußurteil:
Fettucine mit Kalbssteifen & Champignons: ++

Kurztest Frosta Fettuccine Fisch & Shrimps

Saturday, June 30th, 2012

Heute kam ich erst spät nach Hause, daher hatte ich weder Zeit noch Lust noch einmal selbst ein ganzes Gericht zu kochen. Also griff ich auf ein Fertiggericht zurück, das ich noch vorrätig hatte: Fettuccine mit Fisch & Shrimps von der Firma Frosta. Dieses italienische Nudelgericht aus Bandnudeln, halbierten Cherrytomaten, Blattspinat, gelben Karotten, Sahne, glasierten Shrimps, gewürfeltem Alaska-Seelachs-Filet, Vollmilch, Butter, Knoblauch, Edamer, Reisstärke, Speisequark, Salz, Pfeffer, Reismehl und Safran fehlte noch auf meiner Liste der bisher getesteten Pfannengerichte und die Zubereitung klang sehr verlockend.

01 - Packung vorne
Packung vorne

02 - Packung hinten
Packung hinten

Für die Zubereitung stehen uns wie üblich zwei Wege zur Verfügung: Die eine wäre über die Mikrowelle, was jedoch insgesamt 26 Minuten gedauert hätte. Da erschien mit der zweite Weg in der Pfanne weitaus komfortabler.
Wir geben also den noch gefrorenen Beutelinhalt in eine beschichtete Pfanne

03 - Inhalt in Pfanne geben / Put into pan

gießen alles mit 100ml Milch auf

04 - Mit Milch aufgießen / Add milk

und erhitzen dann alles auf höchster Stufe.

05 - Auf höchster Stufe erhitzen / Heat up

Ist alles aufgetaut, schalten wir unsere Platte auf mittlere Stufe hinunter und lassen alles bei gelegentlichem Umrühren für weitere vier bis fünf Minuten vor sich hin köcheln.

06 - Köcheln lassen / Simmer

Damit ist die Zubereitung auch schon abgeschlossen und wir können das Gericht servieren und genießen.

07 - Frosta Fettuccine Fisch & Shrimps / Fettuccine fish & shrimps - Serviert

Zwar waren die Cherrytomaten durch das umrühren etwas zerfallen, aber davon abgesehen erwies sich das Gericht, wie bei Frostagerichten üblich, als geschmacklich sehr gelungen. In einer sahnigen, mild würzigen Sauce fanden sich zahlreiche zarte, grätenfreie Fischwürfel vom Alaska Seelachs und ebenso zahlreiche knackige Shrimps. Der Anteil an Cherrytomaten und Blattspinat war mit jeweils 9% am Gesamtgericht zwar sehr gering, aber doch gerade so ausreichend um eine geschmackliche Note zu hinterlassen. Einzig die gelben Karotten erwiesen sich aufgrund der geringen Menge meiner Meinung nach eher als schmückendes Beiwerk. Das schmälerte den leckeren Geschmack aber nicht – in der Summe erwiesen sich auch die Fettuccine mit Fisch & Shrimps als weiteres leckeres Fertiggericht der Firma Frosta.

08 - Frosta Fettuccine Fisch & Shrimps / Fettuccine fish & shrimps - CloseUp

Werfen wir abschließend noch einen Blick auf die Nährwerte:

Nährwerte:
  100g 500g
(Beutel)
Brennwert: 494 kj
117 kcal
2470 kj
585 kcal
Eiweiß: 5,5g 27,5g
Fett:
davon gesättige Fettsäuren:
2,9g
1,8g
14,5g
9g
Kohlehydrate:
davon Zucker:
16,6g
1,0g
83g
5g
Ballaststoffe: 1,4g 7g
Natrium: 0,35g 1,75g
Broteinheiten (BE): 1,4 7

Mit 585kcal pro Portion erwies sich das Gericht zwar als nicht gerade leicht, aber für ein Hauptgericht gerade noch im akzeptablen Rahmen wir ich finde. Bei einem Gericht mit Sahne und Butter in der Zutatenliste hatte ich aber auch nichts anderes erwartet um ehrlich zu sein. Insgesamt kann ich das Gericht aber wieder mal vorbehaltlos weiter empfehlen – wenn man keine Zeit oder Lust hat selbst etwas zuzubereiten, erwies sich diese Art von Fertiggericht mal wieder als durchaus interessante Alternative.

Meine Wertung: 3 MG