Status [11.02.2006]

Wetter:

Mann-o-Mann – daß in solch kurzer Zeit so viel Schnee fallen kann hatte ich nicht gedacht. Es ist natürlich bei weitem nicht so schlimm wie in Bayern – aber schon ziemlich heftig. Wer jetzt noch keine Winterreifen drauf hat (ich habe es!!), der sollte sein Auto stehen lassen. Die Autobahnen sind zwar gestreut, aber auf den Nebenstraßen muß in den letzten 24 Stunden einiges passiert sein.

Mittag:
Nichts besonderes heute. Die Mittagsmahlzeit bestand für mich aus

einem Brötchen mit Butter, einer kleinen Bratwurst, Ketchup und einem Schnitzelchen 😉 Hat vollkommen gereicht um satt zu werden.

Podcasts:
Gestern Abend habe ich einiges gehört (SiM, NnH, Benada, dradio.de – Hintergrund Politik und einiges mehr) – nur was mich etwas verwirrt hat war die Mini-Ausgabe von In China da essen sie Hunde (#043 – Der Kommentar, Herr Ottich) – bin nicht sicher was ich davon halten soll. Ich hoffe jedoch sehr, daß es sich in der nächsten Ausgabe aufklärt.

Status [10.02.2006]

Wetter:

Das Schneewetter, welches gestern mit dem Wintermezzo begonnen hat setzt sich fort – auch wenn der Schnee in der Innenstadt mehr zu Schneematsch wird. Ich befürchte ja, daß es heute Abend glatt werden könnte. Wir werden sehen.Zumindest fällt nach einem Mini-Schneestürmchen am Morgen zur Zeit kein Schnee – es ist aber ziemlich diesig.

Mittag:
Zum Wochenabschluß verschlug es uns ins Taj India am Marktplatz von Jena. Riesigen Hunger hatte ich nicht, aber ich entschied mich schließlich für

das Chicken Dal – ein sehr leckeres Hühnchengericht mit hellen Linsen und Curry. Hat nur eine ganz leichte Schärfe, also auch etwas für empfindlichere Gaumen. 😉
Auf Kaffee verzichteten wir heute mal wieder.

Podcasts:
Es gibt (endlich) mal wieder einen neuen Wortlast Podcast – nach langer Abstinenz. Ich hatte schon befürchtet daß er aufgehört hat – wäre wirklich schade gewesen.

Status [09.02.2006]

Wetter:

Nach den beiden vorherigen Posts spare ich mir hier weitere Anmerkungen 😉
Wir habe halt wieder etwas Schnee hier…

Mittag:
Am heutigen Tag verschlug es uns mal wieder ins Lo Studente in der Johannisstraße. Aktuell haben sie Fusillini-Gerichte (ich hoffe daß ich den Namen richtig in Erinnerung habe) im Angebot. Das sind Nudeln von der Form eines Fusilli – nur etwas größer. In Wikipedia habe ich den Namen nicht gefunden – evtl. eine Eigenkration ? 🙂

Meine Fusillini al Forno waren auf jeden Fall lecker – wie nicht anders im Lo Studente erwartet. Und für 4,90 Euronen kann man auch preislich nichts sagen finde ich.

Podcasts:
War wieder mal fleißig und habe gestern Abend und heute früh bevor ich auf Arbeit bin alle ausstehenden Folgen vom Bodpod, Benada und von YABIP gehört. An dieser Stelle auch noch mal Ulrich von YABIP einen herzlichen Glückwunsch zu seinem Geburtstag am 01. Februar – habe die Folge leider erst gestern Abend gehört – aber besser spät als nie 😉

Status [08.02.2006]

Wetter:

Neben der Tatsache, daß es heute recht warm für die Jahreszeit ist, hat sich zum Mittag hin leider ein ziemlicher Wind etabliert, der hier in Jena durch die Straßen bläst. Wirklich kein schönes Wetter, auch wenn ich vom Regen gem. Vorhersage noch immer nichts bemerkt habe. Kommt wahrscheinlich noch – hoffentlich nicht gerade dann, wenn ich Feierabend habe…

Mittag:
Leider wurde mein Vorschlag zum Perser zu gehen (ich liebe ja KusKus und hätte heute Lust darauf gehabt) mit der fadenscheinigen Begründung abgelehnt, daß meine Mit-Mittagesser dort Angst vor Anschlägen hätten. 😉
Daher begaben wir uns ins Cheers am Johannisplatz. Um meinen Lesern nicht nur immer Bacon Cheesburger oder Quesedillas vorzustellen, wählte ich mir heute aus der Karte mal

das Club Sandwich – bestehend aud drei Lagen Weißbrot (getoastet) und belegt mit Schinken, Salat, Tomaten und Bacon-Streifen und serviert mit den (fast üblichen) Cheers-Pommes. Ist eine nette Alternative – auch wenn die kleinen Viertelchen des Sandwichs beim Essen leicht in der Hand zerfallen, besonders wenn bereits mehr als die Hälfte davon verzehrt hat. Mit 6,90 Euronen nicht gerade ein Sparmenu, aber war sehr lecker muß ich sagen.

Anschließend kehrten wir noch einmal in der Drogerie auf ein kleines Käffchen ein. Überraschung hier war, daß wir eine neue Bedienung vorfanden, die erste Männliche, die natürlich unsere Präferenzen nicht kannte und wir mußten diesmal tatsächlich mündlich bestellen, nicht einfach nur das “Wie immer?” abnicken. Absolutly shocking – we were not amused

Und diesmal wurde mein Espresso auch nicht wie sonst im Gläschen, sondern in einer richtigen Tasse serviert, damit konnte ich aber gut leben 😉

Podcasts:
Am gesterigen Abend bin ich endlich mal wieder dazu gekommen ein paar Podcasts aufzuholen. Vor allem möchte ich noch einmal auf den Bodpod hinweisen, der mit seinen teilweise skurrilen bis abstrakten Storys und Erzählungen gestern so manchen Schmunzler und Lacher bei mir hervorgerufen hat.

Status [07.02.2006]

Wetter:

Wie bereits in vorherigen Post von heute beschrieben besteht das heutige Wetter vorherrschend aus Regen und Nieselregen. Wir hatten etwas Glück und es nieselte nur noch sehr sporadisch, als wir zum Mittagessen das Gebäude verließen. Somit blieben wir auch ohne Schirm weitgehend trocken. 🙂

Mittag:
Eine kurze Überprüfung der Mittagsangebote am Marktplatz ließ uns zu der Entscheidung kommen, mal wieder

im R2 zu essen. Das heutige Mittagsangebot bestand aus:

Der Punkt mit dem Meerrettich war zwar nicht so mein Ding, aber man schmeckte ihn aus dem

Mahl nicht heraus. Einziger Kritikpunkt war, daß die Kartoffelspalten etwas besser hätten durch sein können, aber das ist zu vernachlässigen.
Ein kleines Käffchen im Markt 11 (die Internetseite von Markt 11 ist zum Zeitpunkt wo ich das schreibe noch nicht verfügbar, aber ich verlinke es schon mal – auf einem Flyer heute haben wir die URL bereits abgedruckt gesehen) schloß die Mittagspause ab.

Podcasts:
Das einzige was ich heute früh hören konnte war die aktuelle Schlaflos in München-Folge (bevor ich auf Arbeit gegangen bin). Werde heute Nachmittag wohl auch nicht zu mehr kommen – mal sehen was heute Abend möglich ist.