Frühes Frühstück

Zum Glück war ich heute um kurz vor 8.00 Uhr schon in der Firma. Meine Vermieterin hat mir ja ab 8.00 Uhr täglich die Handwerker auf den Hals gehetzt und mich permanent aus 1/3 der Wohnung vertrieben (dummerweise dem einzigen Raum in dem das WLAN für das ich mitzahle problemlos funktioniert). Als ich am Montag etwas Kritik diesbezüglich Richtung andeutete, hat sie mir gleich neue Repressalien aufgedrückt. Von daher werde ich ab jetzt lieber den Mund halten. 🙁
Aber ich schweife ab – eigentlich sollte es hier ja ums Frühstück gehen. Ich war jedenfalls froh früh hier zu sein, denn heute kam der Brötchenwagen fast eine halbe Stunde früher als sonst. So gelang es mir zwei belegten Brötchen habhaft zu werden, die meinen Hunger am Morgen stillen sollten. Meine Wahl field dabei auf die fast schon traditionell gewordene Kombination Salami & Ei, die Salami dabei auf einem Mohn-Mehrkornbrötchen, das zusätzlich mit Salat und einer Tomatenscheibe belegt war. Das Ei samt dem zugehörigen Salat fand sich zwischen einem “normalen” Brötchen. Dem aufmerksamen Beobachter fällt auf: Der Salat ist heute in kleine Streifen geschnitten und nicht am Stück wie gestern und die Tage zuvor. Und alles zusammen natürlich frisch und knackig wie immer.
Mabuting gana (Das heißt Guten Appetit auf Tagalog)

Ei und Salami

Nachdem ich den Brötchenwagen gestern verpasst hatte, war es mir heute endlich wieder vergönnt, unser In-House Frühstücksangebot in Anspruch nehmen zu können. Meine Wahl fiel dabei auf eine klassische Kombination: Normales Brötchen mit Salami, Salat und Tomate sowie ein Kürbiskernbrötchen mit Ei und Salat.
Guten Appetit

Frikadelle & Geflügelrolle

Auch am heutigen Sonntag ist mal wieder arbeit angesagt. Da ich keine Zeit zum Frühstücken zu Hause hatte und es direkt vor Ort heute natürlich nichts gibt, nahm ich heute früh die Möglichkeit wahr, mich an der lokalen Aral-Tankstelle mit etwas Nahrungsmitteln einzudecken. Dabei fiel meine Wahl auf die bereits vorgestellte Geflügelrolle – bestehend aus einer Geflügelfrikadelle im Schlafrock – und einem Frikadellenbrötchen mit Salat und Gurke.
Bon appetit

Schnitzel und Jagdwurst

Am heutigen Freitag hat sich unser in-house Frühstückmacher leider auch einen Brückentag genommen – das bedeutete für uns, dass wir uns alle selbst um das Frühstück kümmern mussten. Ich persönlich stoppte daher heute früh wieder an der auf dem Weg hierher liegenden Aral-Tankstelle und deckte mich dort mit Brötchen ein. Leider gab es keine Frikadellenbrötchen, daher wich ich auf das aus was da war und kaufte mir ein Schnitzel-Mehrkornbrötchen mit Salat und Gurke sowie ein kleines Brötchen mit Jagdwurst, Salat, Gurke und Paprikastreifen. Qualitativ leider mal wieder nicht so hochwertig wie die sonst hier intern angebotenene Verpflegung, aber fürs Frühstück reichts allemal.
Bon appetit

Geflügelrolle & Croissant

Auch heute ist mal wieder normales Arbeiten angesagt – trotz des Feiertages. Ist leider notwendig. Da natürlich unser Standard-Brötchendealer an solchen Tagen nicht zur Verfügung steht, wich ich darauf aus mir an der hiesigen Aral-Tankstelle etwas zum Frühstücken zu besorgen. Doch – oh schreck, oh graus – waren dort noch keine belegten Brötchen fertig, als ich gegen 9:00 Uhr dort eintraf. Also hätte ich entweder länger warten müssen, da die zuständige Thekenkraft gerade mit anderem beschäftigt war, oder auf das ausweichen was gerade verfügbar war. Und da ich nicht warten wollte, bestellte ich mir schließlich einen Schinken-Käsecroissant (der gerade frisch aus dem Ofen kam) sowie eine sog. Geflügelrolle, eine mit Blätterteig ummantelte Geflügelfrikadelle, die ich mir noch schnell kostenlos in der Mikrowelle anwärmen ließ.
Ist zwar kalorientechnisch mit Sicherheit weitaus ungünstiger als belegte Brötchen, aber genießbar war es allemal.