Gnocchi mit Putenstreifen in Bärlauch-Ziegenfrischkäse-Sauce – das Kurzrezept

Gnocchi with turkey in ramson soft goat cheese sauce - Served / Gnocchi mit Pute in Bärlauch-Ziegenfrischkäse-Sauce - Serviert

Beim schnellen Einkauf nach dem Arbeitseinsatz am Samstag hatte ich mir spontan unter anderem ein paar Gnocchi, etwas Putensteak und frischen Bärlauch in den Einkaufskorb gelegt und wollte am heutigen Sonntag mal sehen, was ich daraus so zubereiten könnte. So entstand heute dieses Gericht.

Was benötigen wir also für 2 Portionen?

  • 400g Gnocchi
  • 350g Putensteak
  • 80g frischen Bärlauch
  • eine kleine Zwiebel
  • 150g Ziegenfrischkäse
  • 100ml Gemüsebrühe
  • 70ml trockener Weißwein
  • 100ml Schlagsahne
  • 120g Erbsen (TK)
  • etwas Olivenöl
  • sowie Salz, Pfeffer und Chiliflocken zum würzen

Zuerst würfeln wir die Zwiebel und zerkleinern das Bärlauch grob. Außerdem waschen wir die Putensteak, tupfen sie trocken, schneiden sie in Streifen und würzen sie rundherum mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken. Die Gnocchi braten wir kurz in etwas Olivenöl an und stellen sie dann bei Seite. Im selben Öl dünsten wir die gewürfelte Zwiebel an und geben sie dann mit dem Bärlauch und 4-5 Esslöffeln Olivenöl in ein Behältnis und pürieren sie alles mit dem Pürierstab.
Anschließend braten wir die Putenstreifen rundherum an. Dann löschen wir alles mit dem Weißwein ab, lassen ihn etwas einkochen und geben die Gemüsebrühe sowie wenig später auch den Ziegenfrischkäse und die Schlagsahne hinzu. Außerdem addieren wir das Püree aus Bärlauch und Zwiebel, dann verrühren wir alles gründlich miteinander und lassen es kurz aufkochen, um es anschließend vor sich hin köcheln zu lassen. Dabei geben wir noch die Erbsen hinzu und schmecken alles zusätzlich mit Salz, Pfeffer und ein paar Chiliflocken ab. Eventuell binden wir die Sauce noch mit etwas hellem Saucenbinder.
Ganz zum Schluß geben wir die angebratenen Gnocchi in die Sauce, verrühren sie mit ihr, lassen sie wieder heiß werden und fertig ist unser Gnocchi-Gericht.

Gnocchi with turkey in ramson soft goat cheese sauce - Side view / Gnocchi mit Pute in Bärlauch-Ziegenfrischkäse-Sauce - Seitenansicht

Ich hatte mich etwas bei der Menge Sauce verschätzt und habe daher die Mengen im hiesigen Rezept etwas angepasst, davon aber mal abgesehen erwies sich dieses spontan entstandenen Rezept als überaus lecker. Die Kombination von frischem Bärlauch mit Ziegenfrischkäse alleine war schon überaus schmackhaft. Die Putenstreifen wären nicht unbedingt notwendig gewesen, aber ich mag es nun einmal wenn mein Gericht über eine kleine Fleischeinlage verfügt. Insgesamt eine sehr gelungenes Gericht, dessen Optik ein wenig an Frankfurter Grüne Sauce erinnerte, aber letztlich mit seinem kräftigen Bärlaucharoma überzeugen konnte.

Guten Appetit

Gnocchi mit Limonensauce & Lachswürfeln [22.03.2017]

Am heutigen Mittwoch fanden sich auf der Speisekarte unseres Betriebsrestaurants mal wieder gleich mehrere Gericht, die mein Interesse weckten. Die Gnocchi mit Limonensauce und Lachswürfeln aus dem Abschnitt Vitality klangen schon mal sehr interessant, aber auch Hähnchenbrust mit einer Spinatkruste, dazu Rahmsauce und Kartoffelgratin bei Tradition der Region oder das Rindersteak mit Tomate und Speck gratiniert, dazu BBQ-Sauce und Country Potatoes bei Globetrotter waren eindeutig Gerichte, die mir gut geschmeckt hätten, während die Asia-Thai-Gerichte wie Gebratene Mienudeln mit verschiedenem Gemüse in Hoi Sin Sauce oder Rindfleisch mit Broccoli und Karotten in Austernsauce eher nicht so mein Ding zu sein schienen. Letztlich entschied ich mich für die Gnocchi, denn irgendwie stand mir der Geschmack heute nach Fisch und das Gericht versprach mit gerade mal 413kcal außerdem einen leichten Genuss.

Gnocchi with lime sauce & salmon dices / Gnocchi mit Limonensauce & Lachswürfeln

Einfach und dennoch sehr lecker, so kann man dieses Gericht wohl am besten beschreiben. Eine cremige Sauce mit leichter, aber nicht zu dominanter Limonen-Note, versetzt mit etwas Dill und sehr vielen zarten, nicht zu trockenen Lachswürfeln, kombiniert mit Gnocchi ergaben überaus schmackhaftes Mittagsgericht. Und bei der Menge des Lachs hatte man wirklich nicht gegeizt, denn es waren tatsächlich in etwa so viele Lachswürfel auf dem Teller wie Gnocchi. Und das will schon etwas heißen. Ich war auf jeden Fall sehr zufrieden und überaus gesättigt nach dem Verzehr.
Erstaunlicherweise erfreuten sich die Gnocchi auch bei den anderen Gästen überaus großer Beliebtheit und hätten es fast geschafft, Platz eins auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala für sich zu erobern. Doch auf der Zielgerade wurden sie dann doch noch knapp vom Rindersteak überrundet und auf Platz zwei verdrängt. Den dritten Platz belegte die Hähnchenbrust mit Spinatkruste, wobei ich allerdings anmerken muss dass alle drei Gerichte heute sehr eng beieinander lagen. Den vierten Platz belegten schließlich die Asia-Gericht.

Mein Abschlußurteil:
Gnocchi: ++
Limonensauce mit Lachswürfeln: ++

Gnocchi mit Putenstreifen in Weißwein-Kräuter-Käsesauce – das Rezept

Das Rezept das ich mit diesem Beitrag vorstellen möchte, kann man auf jeden Fall in die Kategorie der schnellen Küche einordnen. Ich weiß nicht was mich daran im speziellen reizte, aber als ich das Rezept entdeckte wusste ich sofort, dass ich es unbedingt nachkochen musste. Und mein Riecher hatte sich auch dieses Mal nicht getäuscht, denn das Ergebnis erwies sich als überaus lecker. Daher möchte ich es natürlich nicht versäumen, dieses Rezept hier einmal in gewohnter Form vorzustellen.

Was benötigen wir also für 2 Portionen:

450g Putensteaks
01 - Zutat Putensteaks / Ingredient turkey escalopes

3 Frühlingszwiebeln
02 - Zutat Frühlingszwiebeln / Ingredient scallions

1 mittelgroße Möhre
03 - Zutat Möhre / Ingredient carrot

400g Gnocchi (aus dem Kühlregal)
04 - Zutat Gnocchi / Ingredient gnocchi

120g Erbsen (TK)
05 - Zutat Erbsen / Ingredient peas

200g Schmelzkäse
06 - Zutat Schmelzkäse / Ingredient soft cheese

70ml trockener Weißwein
07 - Zutat Weißwein / Ingredient white wine

250ml Gemüsebrühe
08 - Zutat Gemüsebrühe / Ingredient vegetable broth

100ml Schlagsahne
10 - Zutat Schlagsahne / Ingredient whipping cream

2 Teelöffel italienische Kräuter (TK)
11 - Zutat italienische Kräuter / Ingredient italian herbs

1 1/2 Esslöffel Mehl
12 - Zutat Mehl / Ingredient flour

sowie etwas Olivenöl zum braten
und Salz, Pfeffer und Estragon zum würzen

Beginnen wir damit, die Frühlingszwiebeln zu waschen
13 - Frühlingszwiebeln waschen / Wash scallions

und sie in Ringe zu schneiden.
14 - Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden / Cut scallions in rings

Außerdem schälen wir die Möhre
15 - Möhre schälen / peel carrot

und schneiden sie in Würfel.
16 - Möhre würfeln / Dice carrot

Als nächstes waschen wir die Putenschnitzel, tupfen sie trocken
17 - Putenschnitzel waschen / Wash turkey escalopes

schneiden sie in Streifen
18 - Putenschnitzel in Streifen schneiden / Cut turke escalopes in stripes

und würzen sie mit etwas Salz, Pfeffer
19 - Putenfleisch mit Salz & Pfeffer würzen / Season turkey stripes with salt & pepper

sowie einigen Chiliflocken.
20 - Putenstreifen mit Chiliflocken würzen / Season turkey stripes with chili flakes

Anschließend erhitzen wir zwei bis drei Esslöffel Olivenöl in einer höheren Pfanne
21 - Olivenöl in Pfanne erhitzen / Heat up olive oil in pan

und geben die rohen Gnocchi hinein
22 - Gnocchi in Pfanne geben / Put gnocchi in pan

um sie für etwa fünf Minuten anzubraten
23 - Gnocchi anbraten / Fry gnocchi

und dann wieder aus der Pfanne entnehmen und bei Seite stelle.
24 - Gnocchi aus Pfanen entnehmen / Remove gnocchi from pan

In das heiße Öl geben wir jetzt die gewürzten Putenstreifen
25 - Putenstreifen ins heiße Öl geben / Add turkey stripes in hot oil

und braten sie rundherum an
26 - Putenstreifen anbraten / Fry turkey stripes

bevor wir schließlich die gewürfelte Karotte
27 - Möhrenwürfel hinzufügen / Add diced carrot

sowie wenig später die Ringe der Frühlingszwiebeln addieren
28 - Frühlingszwiebeln addieren / Add scallions

und alles dünsten alles für einige Minuten mit an.
29 - Gemüse andünsten / Braise vegetables

Anschließend löschen wir alles mit dem trockenen Weißwein ab
30 - Mit Weißwein ablöschen / Deglaze with white wine

und lassen diesen etwas einkochen
31 - Weißwein einkochen lassen / Allow white wine to reduce

um dann alles mit den eineinhalb Esslöffeln Mehl zu bestäuben
32 - Mit Mehl bestäuben / Dredge with flour

und alles mit der Gemüsebrühe aufgießen.
33 - Gemüsebrühe dazu geben / Add vegetable broth

Wenig später ergänzen wir auch noch die Sahne,
34 - Schlagsahne addieren / Add whipping cream

verrühren alles gründlich miteinander, lassen es kurz aufkochen
35 - Verrühren & aufkochen lassen / Mix & bring to a boil

und geben schließlich noch den Schmelzkäse dazu, den wir ebenfalls gründlich verrühren.
36 -  Schmelzkäse einrühren / Stir in soft cheese

Dann streuen wir die italienischen Kräuter ein,
37 - Italienische Kräuter einrühren / Stir in italian herbs

geben die Erbsen hinzu
38 - Erbsen dazu geben / Add peas

und schmecken alles mit Salz, Pfeffer
39 - Mit Salz & Pfeffer würzen / Season with salt & pepper

sowie etwas Estragon ab.
40 - Mit Estragon abschmecken / Taste with estragon

Die Sauce lassen wir dann etwas vor sich hin köcheln und dabei etwas reduzieren.
41 - Sauce köcheln & reduzieren lassen / Let simmer & reduce sauce

Hat die Sauce die richtige Konsistenz erreicht, geben wir die angebratenen Gnocchi hinzu
42 - Gnocchi hinzu geben / Add gnocchi

verrühren sie gründlich mit der Sauce und lassen die Gnocchi einige Minuten auf reduzierter Stufe heiß werden.
43 - Verrühren & köcheln lassen / Mix & let simmer

Anschließend können wir das Gericht auf schon – am besten mit einigen Ringen frischer Frühlingszwiebeln garniert – servieren und genießen.
44 - Gnocchi with turkey stripes in white wine herb cheese sauce - Served / Gnocchi mit Putenstreifen in Weißwein-Kräuter-Käsesauce - Serviert

Die cremige und würzige Sauce aus Schmelzkäse, Kräutern, Putenstreifen und Gemüse, die durch die Chiliflocken auch eine ganz leicht scharfe Note abbekommen hatte, erwies sich als ein wahrer Genuss. Dabei waren die Putenstreifen angenehm zart und saftig geblieben, während die angebratenen Gnocchi noch schön Biss besaßen. Und die italienischen Kräuter und das Aroma des Weißwein taten ihr übriges, um das Ganze geschmacklich sehr gelungen abzurunden. Sehr lecker, ich war begeistert wie man mit so wenig Aufwand ein so leckeres Gericht zaubern kann.

45 - Gnocchi with turkey stripes in white wine herb cheese sauce - Side view / Gnocchi mit Putenstreifen in Weißwein-Kräuter-Käsesauce - Seitenansicht

Guten Appetit

Gnocchi Bergeller Art – das Rezept

Nachdem ich gestern die Reste meines Schwedischen Lachskuchens verbraucht hatte, wollte ich am heutigen Tag der deutschen Einheit mir wieder mal eine kulinarische Kleinigkeit zubereiten und entschied mich schließlich dazu, mal ein paar Gnocchi Bergeller Art zuzubereiten. Das Bergell ist eine Region zwischen Malojapass und Chiavenna, der zum größten Teil zum Kanton Graubünden in der Schweiz gehört, ein Teil des unteren Tals wird aber auch der norditalienischen Provinz Sondrino zugeordnet. Der Name Bergell leitet sich aus dem lateinischen Praegallia (Vorgallien) ab. Leider konnte ich nicht genau herausfinden, was an diesem Gericht jetzt genau “bergellisch” ist, dennoch war das Ergebnis meines heutigen Kochexperiments ein überaus leckeres und mit wenig Aufwand zuzubereitendes Gericht, dessen Rezept ich nun mit diesem Beitrag einmal kurz in der gewohnten Form vorstellen möchte.

Was benötigen wir also für 2 Portionen?

500g Gnocchi
01 - Zutat Gnocchis / Ingredient gnocchi

250g Champignons
02 - Zutat Champignons / Ingredient mushrooms

3-4 Stiele Thymian
03 - Zutat Thymian / Ingredient thyme

4-5 Blätter Salbei
04 - Zutat Salbei / Ingredient sage

1 mittelgroße Gemüsezwiebel
05 - Zutat Zwiebel / Ingredient onion

1 Zehe Knoblauch
06 - Zutat Knoblauch / Ingredient garlic

150g Bauchfleisch
07 - Zutat Bauchfleisch / Ingredient pork belly

75g gewürfelten Speck
08 - Zutat gewürfelter Speck / Ingredient diced ham

80g geräucherten Schinken
09 - Zutat geräuchter Schinken / Ingredient smoked ham

4 Esslöffel Tomatenmark
10 - Zutat Tomatenmark / Ingredient tomato puree

50ml Wasser
08 - Zutat Wasser / Ingredient water

100ml Sahne
11 - Zutat Sahne / Ingredient cream

sowie etwas Pfeffer zum würzen

Beginnen wir damit, einen Topf mit ausreichend Wasser zum kochen der Gnocchi aufzusetzen und ihn zu erhitzen.
12 - Topf mit Wasser aufsetzen / Bring water in pot to a boil

Während das Wasser zum kochen gebracht wird, schälen und würfeln wir die Zwiebel,
13 - Zwiebel würfeln / Dice onion

reinigen die Champignons
14 - Champignons waschen / Wash mushrooms

trennen das trockene Stielende ab und vierteln sie
15 - Champignons vierteln / Quarter mushrooms

und schälen die Knoblauchzehe und zerkleinern sie gründlich.
16 - Knoblauch zerkleinern / Mince garlic

Außerdem waschen und zerkleinern wir sowohl die Salbeiblätter
17 - Salbei zerkleinern / Mince sage

als auch die Blättchen des Thymian, die wir vorher von den Stielen gezupft haben.
18 - Thyminan zerkleinern / Mince thyme

Des weiteren schneiden wir das Bauchfleisch in mundgerechte Stücke
19 - Bauchfleisch in Streifen schneiden / Cut pork belly in stripes

sowie den geräuchtern Schinken in Streifen.
20 - Geräucherten Schinken in Streifen schneiden / Cut smoked ham in stripes

Inzwischen müsste auch das Wasser kochen, so daß wir es mit etwas Salz versehen
21 - Wasser salzen / Salt water

und die Gnocchi darin, auf reduzierter Flamme, für 3-4 Minuten gar ziehen lassen können.
22 - Gnocchi kochen / Cook gnocchi

In einer Pfanne erhitzen wir nun etwas Olivenöl
23 - Olivenöl in Pfanne erhitzen / Heat up olive oil in pan

und braten den Bauchspeck darin leicht knusprig an.
24 - Schinkenspeck anbraten / Fry pork belly

Sobald die Gnocchi an der Wasseroberfläche schwimmen, sind sie gar
25 - Gnocchi schwimmen oben / Gnocchi swim on top

und wir können sie in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.
26 - Gnocchi abgießen / Drain gnocchi

Schließlich geben wir auch den gewürfelten Schinken
27 - Gewürfelten Schinken addieren / Add diced ham

sowie die Streifen des geräucherten Schinkens mit in die Pfanne, braten sie für einige Minuten mit an
28 - Schinkenstreifen hinzufügen / Add stripes of smoked ham

und entnehmen sie dann aus der Pfanne und stellen sie erst einmal bei Seite, wobei wir aber darauf achten dass das ausgebratene Fett in der Pfanne bleibt.
29 - Fleisch aus Pfanne entnehmen / Remove meat from pan

Im verbliebenen Fett dünsten wir nun die Zwiebeln an,
30 - Zwiebeln andünsten / Braise onions

geben die zerkleinerte Knoblauchzehe hinzu
31 - Knoblauch addieren / Add garlic

und addieren schließlich auch die geviertelten Champignons,
32 - Champignons hinzufügen / Add mushrooms

die wir vier bis fünf Minuten rundherum anbraten
33 - Champignons anbraten / Braise mushrooms

bevor wir schließlich auch Salbei und Thymian hinzu geben und sie ebenfalls kurz mit andünsten.
34 - Salbei & Thymian dazu geben / Add sage & thyme

Sobald sich der Geruch von Salbei und Thymian bemerkbar macht, geben wir die viel Esslöffel Tomatenmark in die Pfanne,
35 - Tomatenmark addieren / Add tomato puree

rösten es kurz mit an,
36 - Tomatenmark anrösten / Roast tomato puree

löschen dann alles mit den 50ml Wasser ab
37 - Mit Wasser ablöschen / Deglaze with water

und gießen es mit den 100ml Sahne an.
38 - Sahne hinzufügen / Add cream

Das ganze vermischen wir dann gründlich miteinander und lassen es etwas köcheln,
39 - Verrühren & köcheln lassen / Mix & let simmer

wobei wir es mit etwas Pfeffer würzen. Salz ist nicht notwendig, da der geräucherte Schinken genügend Salz mit sich bringt.
40 - Mit Pfeffer würzen / Season with pepper

Dann geben wir das angebratene Fleisch
41 - Schinken hinzufügen / Add ham

sowie die Gnocchi mit in die Pfanne,
42 - Gnocchi addieren / Add gnocchi

verrühren alles wiederum gut miteinander und lassen es kurz weiter köcheln, damit alle Komponenten auf Verzehrtemperatur gebracht werden.
43 - Verrühren & köcheln lassen / Mix & let simmer

Anschließend können wir das Gericht auch schon servieren und genießen.
44 - Gnocchi Bergeller Art - Serviert / Served

Alleine schon die angenehm fruchtige Tomatensauce mit ihrem Thymian-Salbei-Aroma war ein wahrer Genuss, wobei ihre Menge auch gleichzeitig perfekt auf die Menge der Gnocchi abgestimmt war, so dass alles damit bedeckt war, aber nichts darin schwamm. Gemeinsam mit den Pilzen und dem angebratenen Stücken von Schinken und Bauchspeck ergab sich ein zugegebenermaßen einfaches, aber deftig-würziges und überaus leckeres Gericht, das mit relativ geringem Aufwand zuzubereiten gewesen war.

45 - Gnocchi Bergeller Art - Side view / Seitenansicht

Ich hatte leider etwas zu viel Speck für mein Gericht verwendet, habe die Menge im Rezept aber auf ein passenderes Maß reduziert, so dass die Menge von Gnocchi, Pilzen und Schinken nun nahezu perfekt ausgewogen sein dürfte. Wer mag kann auch gerne noch etwas mehr Gemüse hinzufügen – ich könnte mir zum Beispiel ein paar Erbsen noch gut dazu vorstellen. Ansonsten kann ich dieses Gericht aber mal wieder vorbehaltlos weiter empfehlen und hoffe, dass es den Lesern auch so gut mundet wie mir. 😉

Guten Appetit

Curry-Gnocchi mit Hähnchen – das Rezept

Das Rezept dass ich heute vorstellen möchte zählt wohl eindeutig wieder zu der Kategorie der schnellen Küche, denn ich kombinierte einfach marinierte Hähnchenbrust mit etwas Gemüse und einigen Gnocchi aus dem Kühlregal in einer leckeren Sahnesauce. Abgesehen von der Zeit für das marinieren und dem zerkleinern der Gemüses ein schnell zuzubereitenedes Gericht. Und das Ergebnis, überaus leckere Curry-Gnocchi mit Hähnchen, konnte sich wirklich sich wirklich schmecken lassen. Daher möchte ich es natürlich nicht versäumen, das zugehörige Rezept hier einmal kurz in der gewohnten Form vorzustellen.

Was benötigen wir also für 2 Portionen?

500g Hähnchenbrust
01 - Zutat Hähnchenbrust / Ingredient chicken breast

1/2 – 3/4 Bund Frühlingszwiebeln
02 - Zutat Frühlingszwiebeln / Ingredient spring onions

1 große Möhre
03 - Zutat Möhre / Ingredient carrot

1 kleine rote Paprika
04 - Zutat Paprika / Ingredient red bell pepper

4 Teelöffel rote Currypaste
05 - Zutat rote Currypaste / Ingredient red curry paste

2 Zehen Knoblauch
06 - Zutat Knoblauch / Ingredient garlic

120g Erbsen (TK)
07 - Zutat Erbsen / Ingredient peas

250ml Sahne
08 - Zutat Sahne / Ingredient cream

500g Gnocchi
09 - Zutat Gnocchi / Ingredient gnocchi

etwas Butterschmalz zum braten
sowie etwas Salz, Curry & evtl. Chiliflocken zum würzen

Beginnen wir damit, die Hähnchenbrüste gründlich zu waschen, trocken zu tupfen
10 - Hähnchenbrust waschen / Wash chicken breast

und in mundgerechte Stücke zu schneiden,
11 - Hähnchenbrust würfeln / Dice chicken breast

um sie dann in ein verschließbares Behältnis zu geben,
12 - Hähnchenbrust in Behätlnis geben / Put chicken breast in box

die vier Esslöffel rote Currypaste hinzuzufügen,
13 - Rote Currypaste hinzufügen / Add red curry paste

die beiden Knoblauchzehen hinzu zu pressen
14 - Knoblauch hinzu pressen / Squeeze garlic

und alles gründlich miteinander zu vermischen, um es anschließend für mindestens eine Stunde im Kühlschrank marinieren zu lassen.
15 - Gründlich vermischen / Mix well

In der Zwischenzeit können wir ja schon mal die anderen Zutaten vorbereiten. Beginnen wir damit die Möhre zu schälen
16 - Möhre schälen / Peel carrot

und in kleine Würfel zu schneiden.
17 - Möhre würfeln / Dice carrot

Außerdem waschen wir die Frühlingszwiebeln,
18 - Frühlingszwiebeln waschen / Wash spring onions

schneiden sie in schmale Ringe
19 - Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden / Cut spring onions in rings

und waschen die Paprika,
20 - Paprika waschen / Wash bell pepper

um sie zu entkernen
21 - Paprika entkernen / Decore bell pepper

und ebenfalls zu würfeln.
22 - Paprika würfeln / Dice bell pepper

Kurz vor Ende der Marinierzeit erhitzen wir dann etwas Butter oder Butterschmalz in einer Pfanne,
23 - Butterschmalz erhitzen / Heat up ghee

geben die Gnocchi hinein – ich hatte dieses Mal zu so einer Art Mini-Gnocchi gegriffen –
24 - Gnocchi hinzufügen / Add gnocchi

braten sie für ca. 5-6 Minuten darin an, bis sie etwas Farbe bekommen haben
25 - Gnocchi anbraten / Fry gnocchi

und entnehmen sie dann, um sie erst einmal bei Seite zu stellen.
26 - Gnocchi auf Pfanne entnehmen / Remove gnocchi from pan

In die nun leere Pfanne geben wir – evtl. unter Zugabe von etwas frischem Butterschmalz – nun die marinierten Hähnchenbrustwürfel,
27 - Marinierte Hähnchenbrust in Pfanne geben / Put marinated chicken in pan

braten sie rundherum an
28 - Marinierte Hähnchenbrust anbraten / Fry marinated chicken

und geben dann nach und nach die Möhrenwürfel,
29 - Möhre addieren / Add carrot

die gewürfelte Paprika
30 - Paprika hinzufügen / Add bell pepper

sowie die Ringe der Frühlingszwiebeln dazu
31 - Frühlingszwiebeln dazu geben / Add spring onions

und dünsten sie für einige Minuten mit an.
32 - Gemüse andünsten / Braise vegetables

Anschließend löschen wir das Ganze mit der Sahne ab,
33 - Mit Sahne ablöschen / Deglaze with cream

verrühren alles gut miteinander, lassen es kurz aufkochen
34 - Kurz aufkochen lassen / Bring to a boil

und geben dann unseren angebratenen Gnocchi mit in die Pfanne.
35 - Gnocchi hinzufügen / Add gnocchi

Diese vermischen wir gut mit dem restlichen Pfanneninhalt
36 - Gut vermischen / Mix well

und würzen dabei alles mit etwas Salz und Currypulver.
37 - Mit Salz & Curry abschmecken / Taste with salt & curry

Schließlich geben wir auch die Erbsen hinzu,
38 - Erbsen addieren / Add peas

lassen alles einige Minuten vor sich hin köcheln, so dass sie Sahne etwas einkocht
39 - Sahne einkochen lassen / Let cream reduce

und schmecken alles final noch einmal mit Curry und eventuell einigen Chiliflocken ab.
40 - Mit Chiliflocken würzen / Season with chili flakes

Anschließend können wir das Gericht auch schon – garniert mit einigen Frühlingszwiebel-Ringen – servieren und genießen.
41 - Curry gnocchi with chicken - Served / Curry-Gnocchi mit Hähnchen - Serviert

Ich muss zugeben, dass ich von der geschmacklichen Kombination der Gewürze wirklich begeistert war. Das süßlich-fruchtige, leicht scharfe Aroma der Currypaste, die ich gemeinsam mit Knoblauch zum marinieren der Hähnchenbrustwürfel verwendet hatte harmonierte wunderbar mit der Würze des gelben Curry. Dabei sorgten die Chiliflocken für das (aus meiner Sicht) notwendige Deut an fehlender Schärfe. Und die zarten und saftigen Hähnchen-Stücke passten auch wunderbar zu der Gemüsekombination aus Möhren, Paprika, Erbsen und Frühlingszwiebeln, wobei die leicht knusprig angebratenen Gnocchi schließlich eine überaus passende Sättigungsbeilage bildeten. Sehr lecker – das hat mit Sicherheit nicht das letzte Mal auf meinem Speiseplan gestanden. Zumal es wirklich einfach und schnell zuzubereiten ist. 😉

42 - Curry gnocchi with chicken - Side view / Curry-Gnocchi mit Hähnchen - Seitenansicht

Guten Appetit