Hütten-Burger – Friedrichshütte Iba

Heute Abend waren wir in der Friedrichshütte zwischen den Stadtteilen Weiterode und Iba beim nordhessischen Bebra. Dort gab es als aktuelles Sonderangebot den sogenannten Hütten-Burger, eine hauseigene Komposition aus einer großen Rinderfleisch-Bulette aus Hausschlachtung, getoppt mit einer dicken Portion Röstzwiebeln sowie etwas Kräuterbutter. Das klang lecker und mir genau das richtige für den heutigen Sonntag-Abend – obwohl der Preis mit 7,90 Euro pro Portion nicht gerade als günstiges Abendmahl durchging. Nach relativ kurzer Wartezeit wurde das Gericht auch schon in Kombination mit einem gemischten Salat mit Joghurtdressing serviert.

Hütten-Burger - serviert

Und es gab wirklich nichts an dieser Portion auszusetzen. Man merkte sofort dass sowohl die große Rinderfrikadelle als auch die Röstzwiebeln frisch zubereitet worden waren und der kleine Tupfer Kräuterbutter gab dem Ganzen noch das geschmackliche I-Tupferl. Und auch von der Größe der Portion konnte man absolut nicht meckern.

Hütten-Burger - Querschnitt

Dazu gab es noch eine angenehm große Portion aus Blattsalat, Radieschen und Gurkenscheiben mit einem Dressing aus milden Joghurt und dunklem Balsamico-Essig. Sehr lecker muss ich sagen, das war wie ich fand genau der richtige Abeschluß für einen Sonntagabend. Kann ich vorbehaltlos weiterempfehlen. Falls er nicht mehr in der Speisekarte zu finden sein sollte, einfach mal nachfragen – aktuell sind noch meines Restbestände vorhanden. 😉