Posts Tagged ‘ipod’

500XL Boxen

Wednesday, January 23rd, 2008

Sehr geile Idee für Boxen von worldwidefred.com.

[via]

iPod Touch

Wednesday, September 5th, 2007

Da haben die Gerüchteseiten ja gut gelegen, was Apple da vorgestellt hat deckt sich ja so ziemlich mit den Mutmaßungen, die man bereits im Vorherein lesen konnte. Der neue iPod Nano ist schon mal nicht übel, aber am meisten hat mich ja der neue iPod Touch beeindruckt. Aber ich sehe es auch realistisch: Warum für einen iPod mit 8 oder 16GB 299$ (der Europreis wird wohl der selbe sein) ausgeben, wenn ich (theoretisch) für 100$ mehr gleich ein richtiges iPhone kriegen könnte. Und mein iPod (jetzt iPod Classic) tuts auch aktuell noch. Die WiFi-Funktion finde ich natürlich sehr nett, aber sonst ist es wohl ein hauptsächlich ein kleines iPhone ohne das Phone selbst.
Warten wir also mal die ersten Tests auf den einschlägigen Webseiten ab.
Sollte ich damnächst mal in die USA kommen, werde ich eventuell mal mit dem Gedanken spielen mir einen anzuschaffen (oder doch ein iPhone zum unlocken?).

iPod Domino

Friday, April 28th, 2006

Ein Commercial von Tekserve – nett anzusehen, aber das Geräusch weckt böse Erinnerungen und lässt meine Trauer wieder etwas aufwallen – gerade wo ich begonnen hatte es zu verdrängen ­čśë
(gefunden bei Labormaus69)

Nachruf

Wednesday, April 26th, 2006


———-

Schon lange drohten große Schatten,
dass du würdest von mir gehen.
Ich danke dir, dass ich dich hatte,
dein Bild wird immer vor mir stehen.
Dich zu verlieren ist sehr schwer,
doch ohne dich zu leben noch viel mehr.


———-

Nach langen, treuen Diensten hat er mich verlassen – mein geliebter G4 iPod. Seine kleine Festplatte hat die schwere Arbeit Musik und Podcasts wiederzugeben nicht mehr geschafft und versagte am späten Nachmittag ihren Dienst. Ein am Abend hinzugezogener Fachkundiger von der Genius Bar des lokalen Apple Store hier in San Francisco konnte nur noch sein endgültiges Ende feststellen. Leider versagte mir auch die bereits im August des Vorjahres abgelaufene Garantie ein Austauschgerät – entgegen früherer Aussagen der dortigen Mitarbeiter.

Lebe wohl mein kleiner Konsumelektronikartikel – über viele Jahre hast du mir mit deinen digitalen Tönen Freude auf langen Wegen und Autofahrten beschert, hast Sound in die Stille gebracht und begleitetest mich an guten wie an schlechten Tagen, wohin mich meine Wege auch führten. Ich werde dich vermissen – deine abgerundeten Ecken, deine schneeweiße Front, deinen verchromten Rücken und vor allem dein kleines LCD Display, welches mir die Navigation in den auf deiner kleinen Festplatte ruhenden Audiofiles ermöglichte und immer wenn ich dich mit iTunes synchronsierte mir unermüdlich mitteilte “Bitte nicht trennen“.

———-

Lebe wohl – ich werde dich nimmermehr vergessen….

In Tiefer Trauer:

  • Jabba vom Subnetmask Weblog

Seltsam, aber Hauptsache es geht…

Wednesday, April 5th, 2006

Sehr seltsam muß ich sagen – eine Mitarbeiterin/Angestellte an der bereits gestern erwähnten Genius Bar hat ein Restore der Systemsoftware durchgeführt, verschwand mit dem Gerät kurz im einem Hinterzimmer und kam aber recht schnell zurück, um ihn noch einmal kurz an eines der Powerbooks hinter der Bar anzuschließen – und plötzlich ging das Gerät wieder. Die Daten waren zwar weg – was logisch bei einem Restore ist – aber zumindest funktioniert nun mein geliebter iPod wieder. Ich gehe einfach einmal davon aus, daß man hier im Apple Store (in dem ich übrigens noch immer sitze) über gewisse Tools verfügt, die dem normalen Nutzer einfach nicht zugänglich sind – ich habe auf dem Display des Powerbooks ein Programm gesehen, welches mir vollkommen unbekannt war – wohl irgend etwas zur Geräteanalyse.
Habe das Gerät nun über das Firewire-Kabel, daß ich zufällig zusammen mit dem Ladegerät dabei hatte, an das MacBook angeschlossen und er hat den iPod dann auch problemlos erkannt und aktuell synchronisiert iTunes gerade die abonnierten Podcasts. Das kann mit FireWire 400 etwas dauern, aber ich habe ja Zeit und außerdem hier heute auch Internetzugang. Also lass ich ihn mal synchronisieren und tippe ein wenig.
Was mir auf jeden Fall gleich zu Anfang aufgefallen ist, ist daß der iPod nun innerhalb von knapp 2-3 Sekunden erkannt wird – sehr viel fixer als vorher, wo es bis eine Minute und manchmal sogar länger gedauert hat. Kann natürlich auch mit dem Update auf Mac OS X 10.4.6 zusammenhängen – aber was letztenendes zählt ist ja das Ergebnis, nicht wahr? ­čśë
Ganz so freundlich wie der Genius-Typ gestern war die heutige Mitarbeiterin nicht – es handelte sich um eine hellhäutige Amerikanerin mit langen, schwarzen Haaren an den Schläfen und kurz geschnitten im Nacken (typische Trendfrisur). Gesehen hatte ich sie bereits gestern, da bediente sie die Mac-Kunden und legte auch nicht die sonst hier so übliche unverbindliche Freundlichkeit an den Tag – aber man kann halt nicht alles haben. Vielleicht hat sie einfach nur eine paar schlechte Tage – wenn ich sie hier noch einmal sehe kann ich ja mal schauen ob sie sich immer noch so verhält. Außerdem war sie recht Wortkarg. Na ja, hauptsache mein Gerät funktioniert jetzt wieder – eventuell hat es sich ja um einen Software-Bug gehandelt, aber gleich einen Totalausfall deswegen – das kann ich mir auch nicht vorstellen. Die klackernden Geräusche, die ich gestern Abend gehört habe, würde das jedenfalls nicht so ganz erklären. Hmm, ich hatte das Gerät ja damals noch unter Windows mit FAT formatiert und dieses Filesystem ist ja nicht gerade für seine Ausfallsicherheit bekannt – vielleicht lag es auch daran. Aber genug mit dem Thesen aufstellen, rauskriegen tue ich es wahrscheinlich eh nie und ich sehe gerade daß der iPod ist fertig mit seinem Sync. Ich mache mich denn mal los in Richtung Appartment. Bis auf den Datenverlust – den ich aber verschmerzen kann – hat sich ja alles letztenendes zum Guten gewandt.