Jogolé Fruchtinsel, Bergpfirsich & Pflaume

Jogolé Fruchtinsel, Bergpfirsich & Pflaume

Das wars dann wohl erst einmal mit dem heißen Wetter. Gestern Abend zog auch hier in Bayern ein heftiges Gewitter mit Starkregen und Sturmböen durch und brachte eine willkommene Abkühlung. Heute morgen nieselte es dann die ganze Zeit als ich auf dem Weg zur Arbeit war, nur unterbrochen von kurzen Phasen in denen es etwas stärker regnete. Wenn man mit der S-Bahn fährt und noch einen Koffer mit sich führt nicht unbedingt das idealste Wetter, aber irgendwie ging es schon. Einen Regenschirm hatte ich zwar dabei, aber während der Nieselphasen erschien es mir unsinnig und die kurzen Schauerphasen waren so schnell vorbei, dass es sich auch nicht lohnte. Ich gehöre halt nicht zu den Leuten, die sobald sie einen winzigen Tropfen abkriegen einen Schirm aufspannen und den dann sogar in Unterführungen geöffnet lassen. Ich bin ja nicht aus Zucker…
Zum Morgenkaffee gesellten sich heute bei mir eine Pflaume, ein Bergpfirsich und ein 150g Becher Zott Jogolé Fruchtinsel Rote Grütze mit 127,5kcal oder 3 WW ProPoints. Wieviel von den 16,1g Kohlehydrate die angegeben sind aus Zucker bestehen konnte ich allerdings dieses Mal nicht feststellen. Weder auf dem Becher noch auf der Webseite oder der dort angebotenen PDF Nährwerttabelle sind diese Angaben verfügbar. Die werden schon wissen warum sie dem Verbraucher diese Information vorbehalten.
Zum Bergpfirsich, möchte ich zum Abschluß noch ein paar Worte verlieren. Die auch als Plattpfirsich oder Weinbergpfirsich bezeichneten Früchte werden in dieser Form schon seit knapp 4000 Jahren angebaut und stammen ursprünglich aus China. Weinbauern haben sie gerne als Schattenspender in ihre Weinberge gepflanzte, wodurch der Name Weinbergpfirsich geprägt wurde. Auch wenn ich definitiv keine Trendhure bin, scheint sich in dieser Frucht wie ich in der Sueddeutschen lesen durfte sogar die Sehnsucht unserer Zeit wiederzuspiegeln. 😉
Ich hatte diese Früchte schon mehrfach in verschiedenen Supermärkten gesehen, aber sie nie gekauft, da sie im ersten Moment mickriger als die regulären Pfirsiche erschienen. Am Dienstag hatte ich mich endlich mal dazu durchringen können, mir einige dieser Früchte, die ein paar Eurocent pro Kilo als ihre runden Gegenstücke kosten, zu besorgen. Wie ich heute beim Geschmackstest feststellen durfte, war das eine wirklich gute Wahl. Plattpfirsiche sind vom Geschmack her deutlich aromatischer und geschmacksintensiver als normale. Und der Kern erwies sich als erfreulich klein. Außerdem lassen sie sich leichter verzehren, da man den platten Fruchtring einfach um den Kern herum abnagen kann. 😉
Bergpfirsich innen
Ich denke ich werde hier in Zukunft häufiger zuschlagen – wirklich eine leckere Alternative, der ich durchaus meine Empfehlung aussprechen darf. Von dem etwas kleineren und natürlicheren Aussehen sollte man sich hier keinesfalls beeinflussen lassen.

Guten Appetit

A&P Heidelbeerjoghurt & Banane

A&P Heidelbeerjoghurt & Banane

Heute morgen wählte ich mal wieder die etwas spätere S-Bahn in Richtung meiner Arbeitsstelle. 7:00 Uhr ist zwar schön, aber doch etwas sehr früh. Meine minimal 9-10 Arbeitsstunden krieg ich so und so zusammen, da brauch ich mir keine Sorgen zu mache. 😉 Wie üblich holte ich mir im Kantinenbistro zuerst meinen Morgenkaffee und ergänzte ihn dann am Schreibtisch zum heutigen Frühstück. Dabei fiel meine Wahl heute auf einen Banane und einen 250g Becher A&P Fettarmer Joghurt mild Heidelbeere mit 1,8% Fett im Milchanteil und 9% Heidelbeeren. A&P steht dabei für Attraktiv & Preiswert, eine Hausmarke des Tengelmann-Marktes. Für 39 Eurocent eine günstige und wie ich feststellen durfte auch sehr schmackhafte Zubereitung, die pro Becher mit 235kcal oder 6 WW ProPoints verrechnet wurde. Nicht gerade leicht, aber noch im Rahmen denke ich.

Guten Appetit

Landliebe Müsli Joghurt & Banane

Landliebe Müsli Joghurt & Banane

So wie heute Morgen könnte das Wetter gerne für den Rest des Sommers bleiben: Knapp über 20 Grad, eine leichter Brise und Sonnenschein ohne dass man unter direkter Lichteinstrahlung fühlt von den Strahlen erdrückt zu werden. Natürlich ist mir klar, dass dem nicht so sein wird – morgen sollen die Tagestemperaturen bereits wieder die 30 Grad Marke überschreiten – aber träumen darf man ja…
Zum heutigen Morgenkaffee gönnte ich mir eine Banane und einen 150g Becher Landliebe Müsli traditionell, ein Joghurt mit Hafen- und Weizenflocken, Apfelstücken und Beeren. Mit 167kcal oder 5 WW ProPoints und 3,8 % Fett (im Milchanteil) keine allzu leichte Kost, aber so etwas schien mir genau richtig für einen Morgen wie diesen. Also dann:

Guten Appetit

Bauer 4-Korn Joghurt & Apfel

Bauer 4 Korn Joghurt & Apfel

Nachdem ich gestern erfolgreich nach München zurückgekehrt war – über die Fahrt via Auto gibt es abgesehen vom üblichen Wahnsinn der anderen Fahrer auf der Autobahn nicht viel zu berichten – ging es heute früh wie gewohnt zur Arbeit. Bei sonnigem, aber dennoch angenehm kühlen Wetter – die Temperaturen sollen laut Vorhersage heute die 22 Grad Marke nicht überschreiten – erreicht ich gegen 8:00 Uhr den Parkplatz und begab mich erst einmal an meinen Schreibteisch bevor ich mich wenig später auf den Weg ins Kantinenbistro zu machen, um mich dort mit einer kleinen Stärkung zum Frühstück einzudecken. Neben dem üblichen Kaffe entschied ich mich dabei für einen kleinen Apfel sowie einen 150g Becher Bauer 4 Korn Joghurt Ananas-Melone, der mit 133,5 kcal oder 3 WW ProPoints verrechnet wurde. Auch wenn die Geschmacksrichtung Ananas-Melone eher ungewöhnlich klingen mag, erwies sich der Joghurt mit seinen durch Zugabe von etwas Bircher-Müsli als ein leckerer, nicht zu dünner und vor allem leichter Morgengenuss. Hat mir sehr gut geschmeckt.

Guten Appetit

Der Cremige & Banane

Der Cremige & Banane

Der Wettervorhersage nach sollte der heutige Tag mit bis zu 32 Grad der wärmste bisher werden. Doch als ich am Morgen die Wohnung verließ und mich auf den Weg zur S-Bahn machte, schien es Petrus erst einmal gut gemeint zu haben, denn bei leichter Bewölkung waren die Temperaturen mehr als angenehm und die Sonne konnte ihre Kraft auch nicht richtig entfalten. Auch wenn keine Rückstände darauf wiesen, schien es in der Nacht wieder geregnet zu haben. Es ist ein Phänomen das sich seit einigen Tagen zu wiederholen scheint: Tagsüber Affenhitze und Nachts ein Gewitter. Dabei wäre ein wenig Abkühlung tagsüber mir durchaus lieber. Aber man kann sich das Wetter eben leider nicht aussuchen.
Zu meinem Morgenkaffee gab es heute mal wieder eine Banane und einen Weihenstephan Der Cremige 0,1% Fett in der Geschmacksrichtung Erdbeere. Mit 131 kcal oder 4 WW ProPoints ein angenehm leichter Genuss. Besonders Vorteilhaft bei dieser Joghurtzubereitung ist, dass sie zum einen nicht so dünnflüssig ist wie viele andere und zum anderen dass sich scheinbar echte Fruchtstücke darin befinden. Obwohl ich natürlich kein Lebensmittelchemiker bin und sagen kann ob man diese nicht auch irgendwie naturidentisch und geschmacksecht künstlich herstellen kann. Auf dem Becher steht zwar etwas von 20% Fruchtzubereitung und 55% Frucht, aber so ganz traue ich dem natürlich nicht. Geschmeckt hats aber alle mal. <img src = " class="wp-smiley" style="height: 1em; max-height: 1em;" />

Guten Appetit