Landliebe Müsli, Pink Lady & Banane

Landliebe Müsli, Pink Lady & Banane

Trotz eines kleinen Ausflug aufs Oktoberfest gestern erreichte ich heute morgen bei spätsommerlich angenehmen Morgenwetter nur knapp 20 Minuten später als sonst an den S-Bahnhof. Doch selbst wenn ich früher dort angekommen wäre, hätte ich wohl warten müssen, denn heute führte ein Signalausfall in Markt Schwaben zu erheblichen Verspätungen im S-Bahn-Verkehr. Irgendwann kam die Bahn dann aber und war natürlich entsprechend überfüllt, denn in ihr drängten sich vermutlich alle Fahrgäste, die zwischen 7:40 Uhr und 8:40 Uhr in Richtung Münchner Innenstadt hatten fahren wollen.
Nach weiterem Fußmarsch vom Zielbahnhof aus erreichte ich dann wenig später das Kantinenbistro, wo ich mir heute mal wieder einen Becherkaffee besorgte. Dazu kamen noch eine Banane, ein Apfel der Sorte Pink Lady und schließlich ein 150g Becher Landliebe Müsli Joghurt Rote Beere (178kcal / 5 WW ProPoints). Dass der Apfel aus Chile stammte sah ich leider erst heute morgen – normalerweise bin ich ja kein so großer Freund von um den halben Erdball gekarrtes Obst, dass man auch hier anbaut. Aber da hat mich das Interesse an dieser Sorte, die ich so meines Wissens noch nicht probiert hatte, die Herkunft wohl übersehen lassen.

Guten Appetit

Buttermilch-Joghurt, Feige & Banane

Buttermilch-Joghurt, Feige & Banane

Bei kühlem, aber einen angenehmen Altweibersommertag versprechenden Wetter machte ich mich auch heute Morgen wie üblich auf den Weg zum S-Bahnhof, wartete dort in mein aktuelles Buch vertieft einige Minuten auf die S-Bahn und erreicht vom Zielbahnhof aus nach weiteren zwölf bis dreizehn Minuten Fußmarsch meinen Arbeitsplatz, wo ich erst einmal eine Kleinigkeit nebenher frühstückte.
Heute gesellte sich zum Senseo-Kaffee eine Banane, eine frische Feige und ein 150g Becher Müller Joghurt mit der Buttermilch Geschmacksrichtung Zitrone mit 1,1% Fett. Mit 135kcal oder 3 WW ProPoints pro Becher ein angenehm leichtes und trotz Zitronengeschmack nicht zu sauerer Joghurtgenuss – woran die 15,4g Kohlehydrate (= Zucker?) auf 100g mit Sicherheit nicht ganz unschuldig sind. Und das bei gerade mal 2% Fruchtanteil im Endprodukt. Na gut, ein wenig dickflüssiger hätte er seien können, aber das ist bei Joghurt ja leider eher selten. Daher bin ich wahrscheinlich auch ein so großer Fan von Quark mit seiner festen Konsistenz. Also:

Guten Appetit

Himbeeren, Landliebe Müsli & Banane

Landliebe Müsli, Himbeeren & Banane

Es hatte die Nacht über mal wieder geregnet und die Straßen waren nass als ich heute morgen mein Appartment verließ und mich auf den Weg zum S-Bahnhof machte. Einige blaue Streifen zwischen den Wolken ließen auf einen einigermaßen warmen Herbsttag hoffen. Die Fahrt bis zum Zielbahnhof verlief heute Ereignislos – abgesehen von den üblichen Ich-muss-unbedingt-als-erster-Ein- und Aussteigen Plebs, der mich wie üblich zum schmunzeln und Kopfschütteln brachte. Amüsanterweise blieb die Tür der Straßenbahn heute ohne dass ich mich auch nur einen Millimeter bewegen musste direkt vor meiner Nase stehen und ich durfte auf den Knopf drücken und als erster Einsteigen. Nicht dass ich wert darauf legen würde – einen Sitzplatz habe ich aus so bisher immer bekommen.
Nachdem ich schließlich am Arbeitsplatz angekommen war, machte ich mir erst einmal einen Senseo-Kaffee – heute mal in passender Tasse zum morgen beginnenden Oktoberfest. Dazu kamen heute eine Banane, eine 125g Schale Himbeeren aus deutschen Landen und schließlich einen 150g Becher Landliebe Müsli Joghurt Rote Beere, der zwar mit 178kcal oder 5 WW ProPoints wirklich nicht zu den Diätjoghurts gehört, aber den ich immer noch für extrem lecker halte. 26g der 32g Kohlehydrate pro 150g sind hier zwar Zucker, aber damit kann ich leben.
Herkunft HimbeerenBei den Himberen habe ich mich heute mal für ein deutsches Produkt (sh. links) entschieden – die Brombeeren von gestern kamen ja aus Italien. Witzigerweise liegt der Herkunftsort der Brombeeren – das italienische Städtchen Pergine Valsugana nordöstlich vom Gardasee allerdings fast 200km näher an München als das nordrhein-westfälische Wachtberg südöstlich von Köln – also haben die Himbeeren was den Transport angeht wohl eine schlechtere Energiebilanz. Alles natürlich unter der Prämisse dass die Obstsorten vom Hersteller direkt in die Supermärkte verfrachtet wurden in denen ich sie dann gekauft habe. Aber das sind alles natürlich nur theoretische Überlegungen – wer weiß schon welchen Weg die Produkte die man kauft so nehmen bevor sie beim Endverbraucher ankommen. Dennoch:

Guten Appetit

Brombeeren, Banane & FrüchteTraum

Brombeeren, Banane & FrüchteTraum

Es wird Herbst nun wirklich langsam Herbst, dies wurde mir spätestens heute Morgen bewußt als der Wind die ersten gelben und braunen Blätter von den Bäumen herunter vor meine Füße trieb. Die Temperaturen liegen dabei aber mit Werten zwischen 14 Grad am Morgen und 17 Grad am Nachmittag in mehr als nur aktzeptablen Bereichen. Nach meinem üblichen Spaziergang zum S-Bahnhof musste ich dort heute fünf Minuten länger warten, denn die S-Bahn hatte mal wieder leichte Verspätung. So lange das aber nicht überhand nimmt ist das durchaus ok. Bei öffentlichen Verkehrsmitteln muss man mit so etwas rechnen.
Worüber ich mich aber jedes Mal von neuem amüsieren kann sind die Leute, die bereits bei der Ansage des nächsten Station sofort von ihren Sitzen aufspringen, zur nächsten Wagontür hasten und sich dort – fast mit Nase an der Scheibe – aufstellen und ihre Hand auf den Türöffner legen. Was kompensieren solche Leute eigentlich? Haben die Angst irgend jemand der nicht sie selbst ist könnte vor Ihnen die Tür öffnen oder gar die S-Bahn verlassen? Sehr seltsam – aber auch damit muss man in öffentlichen Verkehrsmitteln nun mal immer rechnen.
Nachdem ich nach einem weiteren Fußmarsch schließlich den Arbeitsplatz erreicht hatte, entschied ich mich auch heute dazu den Kantinenkaffee durch einen Senseo-Kaffee zu ersetzen.
Herkunft BrombeerenDazu kamen heute eine Banane, eine 125g Schale italienische Brombeeren und schließlich ein 125g Becher Ehrmann Früchte Traum 0,1% Fett in Geschmacksrichtung Kirsche mit 107,5kcal und 3 WW ProPoints. Bei den Brombeeren hatte ich ja einen Moment überlegt ob ich sie kaufen sollte – 2,49 Euro pro Schale sind zwar Preismässig ok, aber warum fährt man solche Früchte über die Alpen aus Italien ein anstatt sie von hier zu nehmen. Aber Italien erschien mir letztlich noch aktzeptabel, bei Herkunftsland Neuseeland oder Südafrika hätte ich mich wohl eher dagegen entschieden. Exotische Früchte aus fernen Ländern finde ich ja ok – aber Früchte die auch hier heimisch sind sollte man nicht erst um den halben Erdball schippern müssen um sie hier dann zu verkaufen – dieser Meinung bin zumindest ich. Werde auch weiterhin drauf achten wo die einzelnen Obstsorten herkommen die ich so kaufe – zumindest wenn es sich herausfinden lässt.

Guten Appetit

Danone Fantasia, Royal Gala & Banane

Danone Fantasia, Royal Gala & Banane

Heute war scheinbar wieder Schulbeginn hier in Bayern, denn als ich heute frühauf dem noch vom nächtlichen Regen feuchten Weg zum S-Bahnhof war, begegneten mir verstärkt wieder Schüler – teilweise mit Schultüten beladen. Und auch in der S-Bahn konnte ich wieder einige Jungen und Mädchen beobachten, die vermutlich zu weiterführenden Schulen in Richtung Innenstadt fuhren.
Nach Ankunft am Zielbahnhof und meinem zweiten morgendlichen Fußmarsch erreichte ich schließlich meinen Arbeitsplatz und besorgte mir erst einmal einen Senseo-Kaffee. Diesen ergänzte ich mit einer Banane, einem Royal Gala Apfel aus Tirol sowie einem Becher Fantasia Joghurt in Geschmacksrichtung Kirsche vom französischen Nahrungsmittel-Multi Danone. Aus 95g Joghurt und 27g Fruchtzubereitung kannn man sich damit einen Fruchtjoghurt selbst mischen. Die Kirschen machen dabei ca. 11% aus, was ich für so einen Joghurt nicht schlecht finde, Die 7,4% Fett im Milchanteil, die dem Joghurt wohl auch den angenehm weichen Geschmack verleihen, resultieren letztlich in 146kcal oder 4 WW ProPoints pro gemischten Becher, was ich aber aktzeptabel finde – auch wenn 122g natürlich im Vergleich zu den sonst üblichen 150g eher mickrig sind. Aber für 29 Eurocent kann man es schon mal nehmen denke ich.

Guten Appetit