Almighurt Birne-Schoko & Banane

Es hatte bereits gestern Nachmittag angefangen zu regnen, ganz wie ich vermutet hatte. Den ganzen Abend und bis in die Nacht herein trieb ein kräftiger Wind die schweren Tropfen gegen meine geschlossenen Jalousien. Als ich heute früh die Wohnung verließ und mich auf den Weg zum S-Bahnhof machte hatte der Regen zwar gestoppt, aber noch immer wehte ein starker Wind, der alle paar Minuten ein paar Tropfen Nieselregen in mein Gesicht trieb. Oder waren es doch noch Tropfen von den Bäumen, die er herunter geblasen hatte? Ich weiß es nicht. Auf jeden Fall erschien mir die Benutzung eines Regenschirms etwas übertrieben. Es war kühl und feucht, richtig unangenehm. Dennoch hatte sich die übliche Masse an Menschen wie jeden Morgen am S-Bahnhof versammelt. Zum Glück verteilten sie sich über die Wagons, so dass ich während der etwa zehn Minuten dauernden Fahrt sogar einen Sitzplatz ergattern und die Nase etwas in mein aktuelles (analoges) Buch stecken konnte. Nach weiteren ca. 10 Minuten Fußweg erreichte ich schließlich das Kantinenbistro und holte mir erst einmal einen Becher Kaffee.
Das ganze ergänzte ich kurz darauf noch mit einer Banane und einem 150g Becher Almighurt Birne mit Schokostreuseln der Firma Ehrmann. Mit 180kcal (5 WW-ProPoints) eindeutig keine kluge Wahl gewesen, aber ich hatte den Joghurt gekauft und er musste weg. Keine Ahnung was mich da geritten hat als ich zu einem Joghurt mit Schokostreuseln griff. Aber lecker war er alle mal – ich fand sogar Birnen-Fruchtstücke in der Joghurtmasse. So gestärkt werde ich tapfer bis zum Mittag durchhalten können.

Guten Appetit

Zott Jogolé & Birne

Die Wettervorhersage hatte eigentlich Regen für den heutigen Tag angekündigt. Dennoch gestaltete sich das Wetter heute morgen zwar frisch, aber angenehm sonnig. Wenn man der aktuellen Vorhersage traut soll es aber wohl ab heute Mittag bis in die Nacht hinein zu Niederschlägen kommen. Keine schöne Aussichten – ich bin schon mal sehr gespannt wie sich das Wetter zum verlängerten Wochenende hin entwickelt. Angeblich soll es ja ab Samstag besser werden. Aber das glaube ich erst wenn ich es sehe. Zumindest bin ich heute morgen trockenen Fußes und sogar bei Sonnenschein bis ins Kantinenbistro gekommen.
Zum heutigen Frühstückskaffee nahm ich mir eine Birne (Sorte Abate, Herkunftsland: Argentinien) und einen 150g Becher Zott Jogolé Erdbeere mit 0,1% Fett (103,5kcal / 3 WW-ProPoints). Nicht viel, aber ich denke dass es reichen wird um mich bis zum Mittag durch zu bringen.

Guten Appetit

Jogolé Fruchtinsel & Pflaumen

Nachdem ich gestern am späten Nachmittag aus Karlsruhe nach Frankfurt zurückgekehrt war, blieb mir weniger als eine Stunde um meinen Koffer zu packen und mich auf den Frankfurter Hauptbahnhof zu begeben, wo kurz vor 18:00 Uhr schließlich mein Zug wieder in Richtung München ging. Die Fahrt in die Hauptstadt von Bayern gestaltete sich zum Glück recht ereignislos, sieht man von der kleinen Verspätung von ca. 20 Minuten ab, die der Zug aufgrund einer Gleisbaustelle kurz hinter Frankfurt erreichte, aber bis München auf nur 10 Minuten Verspätung wieder aufholte. Hätte ich in Würzburg oder Nürnberg umsteigen müssen, würde ich mich etwas härter darüber auslassen, denn keiner der dortigen Anschlußzüge wurde erreicht. Aber da ich ja direkt bis München durchfuhr und die S-Bahnen dort regelmäßig verkehren berührte mich dies Ereignis nur wenig.
Heute morgen ging es dann wie immer regulär mit der S-Bahn auch wieder zur Arbeit. Das Wetter gestaltete sich gegen 8:00 Uhr zwar noch morgendlich kühl, aber der Tag verspricht dennoch angenehm warm zu werden. In der Firma angekommen besorgte ich mir dann wie jeden Morgen einen Becher Kaffee im Kantinenbistro und ergänzte es mit zwei ebenfalls dort erworbenen Pflaumen und einem 150g Becher Zott Jogolé Fruchtinsel Joghurt mit 0,9% Fett (128kcal / 3 WW-ProPoints) aus eigenem Einkauf. Ein Becher kostet bei Tengelmann 0,49 Euro. Der Fruchtinsel-Joghurt gestaltete sich als wirklich sehr lecker muss ich sagen. Auf einem Bett von Fruchtjoghurt fand sich eine Schicht einer Art Marmelade, die ich vor dem Verzehr untermischte. Hat mir sehr gut geschmeckt, würde ich jederzeit wieder nehmen und kann ihn wirklich empfehlen.

Guten Appetit

Landliebe Müsli & Birne

Es hatte sich nach dem fast schon angenehmen Tag gestern wieder deutlich abgekühlt, als ich heute morgen mit Koffer und Notebooktasche in Richtung Straßenbahn wanderte. Ein heftiges Gewitter war am gestrigen Abend noch über München gezogen und die Nacht mit seinen Blitzen erhellt, die Straßen waren noch feucht vom Regenschauer aber glücklicherweise blieb es während meines Fußmarsches trocken, auch wenn die tief hängenden, dunklen Wolken ständig die Gefahr eines erneuten Regengusses vor Augen führten. Ich hatte gestern zum Glück doch noch für den Brückentag am Freitag frei bekommen, so daß ich heute wohl in Richtung Frankfurt abreisen werde. Wäre das Wetter besser hätte ich mir auch überlegt eventuell hier zu bleiben, aber bei Regenwetter – und die Wettervorhersage kündigt keine wesentliche Besserung an – lohnt das aus meiner Sicht weniger.
Nachdem ich Koffer und Tasche abgestellt und meinen Arbeitsplatz hochgefahren hatte, machte ich mich auf den Weg in die Kantine um mich dort mit einem Kaffee einzudecken. Das ganze ergänzte ich dann mit einer Birne (Bio, HKL II, Herkunftsland Argentinien) sowie einem 150g Becher Landliebe Müsli Joghurt traditionell mit 3,8% Fett, der mit 167kcal oder 5 WW-ProPoints zu buche schlug. Ein wirklich sehr leckerer Joghurt wie ich feststellen musste – neben dem Getreide fanden sich auch kleine Apfel- und Birnenstücke in der Joghurtmasse, was ich sehr gelungen fand. Dass von den 19g Kohlehydrate pro 100g gleich 14g Zucker waren empfand ich zwar letztlich als nicht so prall, aber die Summe der Nährwerte ließ mich dann letztlich doch darüber hinwegsehen. Bis zum heutigen Mittagessen werde ich mit diesem Frühstück auf jeden Fall durchhalten…

Guten Appetit

MinusL Joghurt & Banane

Nach dem gestrigen Platzregen – ich berichtete – gestaltete sich das Wetter heute morgen sonnig und angenehm sommerlich. Entgegen der Wettervorhersage, die auch für heute Regen vorhergesagt hatte, sah ich nur ein paar dünne Schleierwolken am Himmel und die Sonne zeigte bereits am frühen Morgen ihre ganze Kraft so daß ich trotz kurzärmeligen Hemds und dünner Jacke etwas ins Schwitzen kam als ich mich auf meinem üblichen Spaziergang zur S-Bahn befand. Auch auf dem anschließenden Weg von der S-Bahn zur Arbeit machte sich das warme Wetter bemerkbar, denn weitaus mehr Menschen wählten wie ich den Fußweg anstatt den ebenfalls verkehrenden Bus zu nehmen.
In der Firma angekommen führte mich mein erster Weg wie jeden Morgen natürlich ins Kantinenbistro, um mich dort mit meinem üblichen Becher Kaffee einzudecken. Das ganze ergänzte ich dann mit einer Banane und einem Minus L Joghurt, Geschmacksrichtung Vanille, der Firma Omira GmbH aus Ravensburg, den ich gestern zum Preis von 0,69 Euronen bei Tengelmann erworben hatte. Nicht dass ich unter Laktoseintoleranz leide, aber ich wollte einfach mal probieren ob ein solcher Joghurt geschmacklich von den üblichen Joghurts unterscheidet. Abgesehen von der Tatsache dass sich besagter Joghurt sehr dünnflüssig gestaltete unterschied er sich nicht von groß von den Joghurts wie ich sie sonst morgens verzehre. Und mit 165kcal (4 WW-ProPoints) pro Becher gab es auch Nährwerttechnisch keine großen Abweichungen. Kann man durchaus essen, ich fand ihn sehr schmackhaft. Das einzige was fehlte war der Strohhalm, denn ich hätte ihn ebenso trinken können. ;-)

Guten Appetit