Posts Tagged ‘kantine’

Fleischpflanzerl, Banane & Mandarinen

Wednesday, October 28th, 2009

Auch heute morgen wählte ich mal wieder die Kombination aus einer Semmel mit warmen Fleisch – im vorliegenden Fall einem Fleischpflanzerl – und etwas Obst. Zum Glück hatte ich gestern Abend dran gedacht noch schnell in einen der hiesigen Supermärkte – Tengelmann – zu gehen und mich dort mit etwas frischem Obst einzudecken. Das dort gekaufte ist zum einen günstiger und zum anderen auch ansehnlicher als das, was man hier in der Kantine anbietet.

Guten Appetit

Hähnchenfilet “Provencial” [27.10.2009]

Tuesday, October 27th, 2009

Zum Dienstag gab es zum einen “Pilzpfanne mit Lauch und Kartoffeln” im der Abteilung “Vitality”, dann bei den traditionell-regionalen Gerichten “Schinkennudeln mit Tomatensauce” und bei den internationalen Mahlzeiten schließlich “Hähnchenfilet ‘Provencial’ auf Kräutersauce mit Reis“. Außerdem bot man bei den Asia-Gerichten “Ko Pad – Gebratener Reis mit Ei und Frühlingszwiebeln Gemüse und Sojasauce” und “Nua Pad Pram Hoi – Rindfleisch mit Broccoli und Karotten in Austernsauce” an. Ich war zuerst geneigt das Rindfleisch mit der Austernsauce zu versuchen, wählte dann aber doch das Hähnchenfilet.

Putenfilet "Provencial"

An der Gemüsetheke gab es dieses mal irgendwie nichts was meiner Meinung nach zu diesem Gericht passte – Bohnen und asiatisches Gemüse mit Sojakeimen wären eben nichts gewesen – also beließ ich es bei der Standardausstattung. Das Hähnchenfilet, das mit einem Hauch Gemüse gespickt war – aber dieses mal vollkommen anders als bei der ähnlich benannten Hähnchenbrust vor einigen Wochen die einen ähnlichen Namen trug. Ein wenig Paprika, ein paar Karottenwürfelchen und etwas Zuchini werteten das Fleisch zusammen mit der schmackhaften Soße tatsächlich etwas auf. Aber eine Portion richtiges Gemüse wäre mit tatsächlic etwas lieber gewesen. Über den Reis schließlich brauche ich glaube ich wenig zu sagen – es handelte sich um feinkörnigen, weißen Reis mit ein paar Kräutern darin, der ganz gut zu der Gesamtkomposition passte. Für mich, der ich mir bereits bei einem zweistündigen Meeting direkt vor der Mittagspause ein paar Kekse gegönnte hatte, reichte es vollkommen um satt zu werden. 🙂

Mein Abschlußurteil:
Hähnchenfilet “Provencial”: ++
Sauce: ++
Reis: ++

Obst & Leberkäse

Tuesday, October 27th, 2009

Leider hatte ich es gestern beim Einkaufen verschwitzt mir dort Obst mit zu nehmen, aber glücklicherweise fanden sich heute früh als ich in die Kantine kam dort noch einigermaßen aktzeptable Früchte in Form von einer Banane und zwei Mandarinen, die ich gleich in Beschlag nahm und mit einem Leberkäsbrötchen komplettierte.
War sehr lecker – sollte mich bis zum Mittag sättigen denke ich…

Hirtenbraten mit Bratkartoffeln [26.10.2009]

Monday, October 26th, 2009

Die heutige Auswahl war mal wieder eher durchwachsen. Neben “Spinat-Gnocci mit Käsesauce” im Bereich der internationalen Gerichte, bei den Vitality-Speisen fanden sich “Gebratenes Tofu mit Salat” und schließlich einen “Hirtenbraten mit Ziegenkäse und Paprika-Füllung und Bratkartoffeln“. Für letzteren entschied ich mich und wertete das Gericht noch mit ein paar Möhren von der Gemüsetheke auf.

Hirtenbraten mit Bratkartoffeln

Bei dem Hirtenbraten handelte es sich offensichtlich um Schweinebraten, der mit einer Füllung aus Gehacktem, Zwiebeln, Ziegenkäse und Paprika gefüllt war. Mit einer knusprigen Kruste versehen fand ich ihn wirklich lecker, da konnte man über die paar kleineren fettigen Stellen hinweg sehen. Die Bratkartoffeln waren ebenfalls in Ordnung – es handelte um die Variante mit etwas Zwiebeln und Speck, allerdings ohne Ei. Dass ich die Möhren dazu genommen hatte erwies sich schließlich als gute Wahl, die weichen, kleinen Karotten gaben eine schmackhafte Ergänzung zu dem sonst schon annehmbaren Mittagsmenu. Mir hats geschmeckt, auch wenn es mit Sicherheit schon besseres in dieser Kantine gab.

Mein Abschlußurteil:
Hirtenbraten: ++
Bratkartoffeln: ++
Möhren: ++

Fleischpflanzrl & Butterbrezl

Monday, October 26th, 2009

Eigentlich wollte ich auch heute früh etwas Obst zu meinem Brötchen erwerben, doch das Angebot in der Kantine war in dieser Hinsicht leider eher dürftig. Daher entschied ich mich dazu, zu meiner Fleischpflanzrl-Semmel (Frikadellenbrötchen) eine Butterbrezl zu nehmen. Die Brezel hätte zwar etwas frischer sein können, an der Semmel samt Fleischpflanzrl gabs jedoch nichts auszusetzen. Obwohl ich finde dass sie etwas zu viele und zu große Zwiebeln in die Frikadelle tun. Aber da muß man ja bekanntlichermaßen sehr flexibel sein.