Posts Tagged ‘kidney beans’

Spaghetti in Hackfleisch-Tomatensauce mit Kidneybohnen & Erbsen [09.05.2022]

Montag, Mai 9th, 2022

Nachdem ich heute das letzte Stück meiner Pepperoni Salami Pizza verzehrt hatte, entschloss ich mich am Abend dazu mir etwas für die nächsten Tage vorzukochen. Und da ich seit November letzten Jahres nicht mehr meine geliebten Spaghetti mit Hackfleisch-Tomatensauce gegessen hatte, schien es mir mal wieder an der Zeit dieses einfache und doch so leckere Rezept zuzubereiten. Das was heute in meiner Küche entstand entspricht dabei fast genau diesem Rezept vom letzten Mal, nur dass ich dieses Mal keine Möhren aber dafür etwas mehr Erbsen verarbeitete. Außerdem verfeinerte ich die Sauce zusätzlich mit etwas Sriracha-Sauce und sparte mir die Chiliflocken. Aber die Änderungen sind so minimal, dass ich mir dieses Mal das komplette Rezept erneut vorzustellen un präsentiere nur das Ergebnis, das ich mit etwas geriebenen Parmesan garnierte.
01 - Spaghetti in mined meat tomato sauce with kidney beans & peas - Served / Spaghetti in Hackfleisch-Tomatensauce mit Kidneybohnen & Erbsen - Serviert
Bei reichlich krümelig angebratenen Hackfleisch in fruchtiger und pikant-würziger Tomatensauce mit al dente gekochten Nudeln kann man einfach nichts falsch machen. Und die zusätzliche Verwendung der Sriracha-Sauce gab der Zubereitung eine neue, andere Art von Schärfe die trotz der asiatischen Herkunft dieser Chilisauce sehr gut mit den ansonsten eher italienisch angehauchten Kräuterkombination in der Tomatensauce harmonierte. Mir persönlich hat das so auf jeden Fall sehr gut geschmeckt, evtl. behalte ich das sogar für die Zukunft bei.

02 - Spaghetti in mined meat tomato sauce with kidney beans & peas - Side view / Spaghetti in Hackfleisch-Tomatensauce mit Kidneybohnen & Erbsen - Seitenansicht

Und wie immer war das Gericht schnell zubereitet und wird mich wohl in aufgewärmter Form auch über die nächsten Tage bringen. Ich vermute dass ich vier bis fünf Portionen auf der zubereiteten Menge gewinnen kann. Damit ist meine mittägliche Versorgung bis zum nächsten Wochenende gesichert. Danach werde ich für die nächste Zeit wohl erst Mal keine Nudeln in Tomatensauce mehr sehen können, aber sei es drum. ­čśë Samstag und Sonntag habe ich dann auch wieder mehr Zeit und werde dann hoffentlich mal wieder etwas feineres kochen können. Kommt es dazu, werde ich natürlich hier darüber berichten.

03 - Spaghetti in mined meat tomato sauce with kidney beans & peas - CloseUp / Spaghetti in Hackfleisch-Tomatensauce mit Kidneybohnen & Erbsen - Nahaufnahme

Guten Appetit

Feuriger Chilitopf mit Schweinefleisch aus dem Ofen – das Rezept

Mittwoch, M├Ąrz 16th, 2022

Nachdem ich mir ja nun endlich eine ofenfeste Schmorpfanne zugelegt habe, wollte ich dies bei meinem nächsten Rezept auch gleich mal ausnutzen und mir einen leckeren Chilitopf mit Schweinefleisch im Ofen zubereiten. Das verwendete Rezept faszinierte mich dabei vor allem, weil es eine Art Fusion von asiatischen und lateinamerikanischen Komponenten zu sein schien und das Ergebnis an eine Art Chili con Carne erinnerte. Und ich das liebe ich ja über alles, daher wollte ich es unbedingt mal ausprobieren. Was letztlich heraus kam erwies sich auch tatsächlich als eine neue und geschmacklich wirklich interessante Variante dieses beliebten Gerichts, wobei die Verwendung süßer Thai-Chilisauce sowie von etwas Sriracha für eine exotische und kräftige Schärfe sorgte. Eine sehr leckere Art mageres Schweinefleisch zu genießen wie ich fand, daher möchte ich es natürlich nicht versäumen das verwendete Rezept hier einmal in gewohnter Form vorzustellen.

Was benötigen wir also für 4-5 Portionen?

  • 1000g magerer Schweinegulasch
  • 2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 Paprika (z.B. rot und gelb)
  • 120ml Thai Sweet Chili Sauce
  • einige Spritzer Sriracha-Sauce (optional)400ml Gemüsebrühe
  • 400g stückige Tomaten (1 Dose oder Tetra-Pack)
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Esslöffel Mehl (Typ 405)
  • Salz & Pfeffer zu würzen
  • 2-3 Esslöffel Öl zum braten
  • Zu Beginn der Zubereitung steht natürlich wie üblich die Vorbereitung der einzelnen Zutaten. Waschen also die Frühlingszwiebeln, trocknen sie und schneiden sie in Stücke, wobei wir den weißen Bereich feiner und das Grün etwas grober zerkleinern. Außerdem waschen, entkernen und würfeln wir die Paprika,
    01 - Chop scallions / Fru╠łhlingszwiebeln zerkleinern 02 - Dice bell pepper / Paprika wu╠łrfeln

    schneiden das Schweinefleisch in mundgerechte Stücke und lassen schließlich noch die Kidneybohnen in einem Sieb abtropfen.
    03 - Dice pork / Schweinefleisch wu╠łrfeln 04 - Drain kidney beans / Kidneybohnen abtropfen lassen

    Anschließend erhitzen wir 1-2 Eslöffel Öl in unserer ofenfesten Schmorpfanne, geben die Paprikawürfel hinein
    05 - Heat oil in pan / O╠łl in Pfanne erhitzen 06 - Put bell pepper in pan / Paprika in Pfanne geben

    und dünsten sie für 2-3 Minuten an bis sie beginnen die Farbe zu ändern. Dann entnehmen wir sofort wieder und stellen sie erst einmal bei Seite.
    07 - Braise bell pepper / Paprika andu╠łnsten 08 - Put bell pepper aside / Paprika bei Seite stellen

    Nachdem wir die Hitzezufuhr für die verwendete Kochplatte auf eine leicht erhöhte Stufe geschaltet haben geben wir Portionsweise das gewürfelte Schweinefleisch in die Pfanne, etwa so viel dass alle Stücke permanenten Bodenkontakt haben, würzen alles mit etwas Salz sowie Pfeffer
    09 - Put diced pork in pan / Schweinegulasch in Pfanne geben 10 - Season pork with salt & pepper / Fleisch mit Salz & Pfeffer wu╠łrzen

    und braten alles scharf an, wobei am Anfang etwas Flüssigkeit austreten wird. Wir braten alles bis sich diese Flüssigkeit komplett einreduziert hat
    11 - Sear pork / Schweinegulasch scharf anbraten 12 - Let fluids reduce / Flu╠łssigkeit einkochen lassen

    und lassen dann einige Röstaromen entstehen indem wir dem Fleisch erlauben etwas zu bräunen – allerdings ohne dass es anbrennen darf. Dann entnehmen wir das Fleisch und stellen es bei Seite
    13 - Let pork roast / Ro╠łstaromen entstehen lassen 14 - Put pork aside / Schweinefleisch bei Seite stellen

    um anschließend das restliche Fleisch auf die selbe Weise anzubraten und es ebenfalls bei Seite zu stellen.
    15 - Put remaining pork in pan / Restliches Fleisch in Pfanne geben 16 - Sear remaining pork / Restliches Fleisch anbraten

    Jetzt ist auch ein guter Zeitpunkt mit dem Vorheizen des Ofens auf 175 Grad zu beginnen.

    Nach Reduzierung der Hitzezufuhr auf mittlere Stufe und der evtl. Zugabe von etwas mehr Öl geben wir dann die Frühlingszwiebeln in die Pfanne und dünsten sie für einige Minuten an, wobei wir versuchen sollten die Röstrückstände mit ihnen vom Pfannenboden zu lösen,
    17 - Put scallions in pan / Fru╠łhlingszwiebeln in Pfanne geben 18 - Braise scallions / Fru╠łhlingszwiebeln andu╠łnsten

    und geben dann das zuvor angebratene Fleisch wieder hinzu um es mit den Frühlingszwiebeln zu vermengen und wieder heiß werden zu lassen.
    19 - Put pork back in pan / Schweinefleisch zuru╠łck in Pfanne geben 20 - Mix & let get hot again / Verru╠łhren & heiß werden lassen

    Den Pfanneninhalt bestäuben wir dann mit einem gehäuften Esslöffel Mehl, dünsten dies kurz mit an
    21 - Dredge with flour / Mit Mehl besta╠łuben 22 - Braise flour / Mehl mit andu╠łnsten

    und löschen es dann mit der Gemüsebrühe sowie der Chilisauce ab.
    23 - Deglaze with vegetable broth / Mit Gemu╠łsebru╠łhe ablo╠łschen 24 - Add chili sauce / Chilisauce addieren

    Beides verrühren wir, geben die Tomaten hinzu,
    25 - Stir & bring to a boil / Verru╠łhren & aufkochen lassen 26 - Add tomatoes / Tomaten hinzufu╠łgen

    addieren die abgetropften und abgespülten Kidneybohnen, heben diese unter und lassen alles kurz aufkochen
    27 - Add kidney beans / Kidneybohnen addieren 28 - Let simmer / Ko╠łcheln lassen

    wobei wir alles auch gleich mit ein wenig Salz und Pfeffer würzen.
    29 - Season with salt & pepper / Mit Salz Pfeffer wu╠łrzen

    Dann legen wir den Deckel auf und schieben die Schmorpfanne eine Schiene unterhalb der Mitte in den Ofen um dort alles für 1 3/4 Stunden geschlossen schmoren zu lassen.
    30 - Stew closed in oven / Geschlossen im Ofen schmoren lassen

    Damit dabei nichts anbrennen kann sollte wir das Gericht alle 35-40 Minuten einmal gründlich umrühren, außerdem lassen wir alles die letzten 30 Minuten offen weiter garen damit sich die Sauce durch Verdunstung etwas eindicken kann.
    31 - Stir from time to time / Zwischendurch umru╠łhren 32 - Bake without lid  in oven / Ohne Deckel im Ofen backen

    Nach den 1 3/4 Stunden entnehmen wir unsere Schmorpfanne, stelle sie auf eine auf niedrige Stufe eingestellte Kochplatte und geben die zuvor angedünsteten Paprika hinzu, die wir unterheben und heiß werden lassen. Das verhindert dass die Paprika im Ofen vollkommen zerkocht werden und sorgt dafür dass sie im fertigen Gericht noch etwas Biss haben.
    33 - Add bell pepper / Paprika hinzufu╠łgen 34 - Fold in & let get hot / Verru╠łhren heiß werden lassen

    Außerdem können wir das Gericht noch einmal final mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer es besonders scharf mag kann außerdem auch noch etwas Sriracha-Sauce hinzufügen. ­čśë
    35 - Taste with seasonings / Mit Gewu╠łrzen abschmecken

    Anschließend können wir das fertige Gericht auch schon servieren und genießen. Als Sättigungsbeilage entschied ich mich dabei für Basmati-Reis, den ich noch als 2-Minuten-Mikrowellenreis vorrätig hatte, daher behandle ich dessen Zubereitung hier nicht näher.
    36 - Spicy chili pork stew - Served / Feuriger Chilitopf - Serviert

    Ganz wie beabsichtigt war das Schweinefleisch durch das sanfte Schmoren im Ofen wahrlich butterzart geworden und zerfiel beim Verzehr regelrecht auf der Zunge während die Paprika ganz wie beabsichtigt noch über etwas Biss verfügten. Hülsenfrüchte wie Bohnen sind ja glücklicherweise gegen zerkochen resistent, so dass auch durch sie noch etwas Biss ins Gericht kam. Das Ganze kam in einer fruchtigen und deutlich pikanten sowie angenehm dickflüssigen Sauce mit einem eindeutig asiatisch angehauchten Chiliaroma, welches aber erstaunlich gut zu den Bohnen, Paprika und Frühlingszwiebeln passte. Schöne Fusionsküche und dabei war die eigentlich Zubereitung angenehm simpel gewesen, allerdings brauchte das schmoren im Ofen eben etwas Zeit, weswegen ich heute erst sehr spät zu Abend gegessen habe. ­čĄĚÔÇŹÔÖé´ŞĆ
    Aber damit ist die mittägliche Versorgung für die nächsten Tage gesichert, auch wenn der Reis wohl nicht für vier Portionen reichen wird. Aber entweder ich koche mir noch welchen nach oder esse es mit Brot, Nudeln – bevorzugt Mie-Nudeln – oder irgend einer anderen Sättigungsbeilage. Obwohl es bestimmt auch ohne Beilage sehr lecker sein dürfte, aber ich mag es wenn ich die Sauce mit irgend etwas weiter binden kann. Bei Reis bietet es sich zum Beispiel an, diesen vor dem Verzehr einfach komplett mit dem Chilitopf zu vermischen, dann hat man eine schöne „Pampe“ die sich leicht zum Mund führen lässt.

    37 - Spicy chili pork stew - Side view / Feuriger Chilitopf - Seitenansicht

    38 - Spicy chili pork stew / Feuriger Chilitopf - CloseUp

    Guten Appetit

    Bohnenpfanne ├í la Bud Spencer – das Rezept

    Montag, Januar 3rd, 2022

    Für das neue Jahr hatte ich mal eine richtige Männermahlzeit auf meinen Speiseplan gesetzt, die vor allem die ältere Generation noch aus den klassischen Western mit Bud Spencer und Terence Hill kennen: Die klassische Bohnenpfanne. Dazu kursieren im Netz viele Rezepte und ich habe mir viele davon angesehen und Gesichtspunkte aus verschiedenen Rezepten zu meiner eignen Version vereint. Um die Bohnennote des Gerichtes besonders zum Ausdruck zu bringen verwendete ich dabei sowohl Kidney- als auch schwarze und weiße Bohnen. Am Ende verfeinerte ich das Gericht noch mit etwas Joghurt, was für die Filme eher untypisch ist, aber es lohnte sich und dämpfte außerdem die Schärfe der Chilis noch etwas. Passender wäre es natürlich noch gewesen wenn ich das ganze über einem Lagerfeuer in einer Eisenpfanne hätte zubereiten können, aber in einer Großstadt wie München ist das etwas schwierig zu realisieren, daher musste es hier der Elektroherd und eine beschichtetet Pfanne ausreichen. Alles in allem ein leckeres Bohnengericht mit reichlich Fleisch das ich gemeinsam mit etwas frisch (auf)gebackenen Knoblauchbaguette aus dem Ofen servierte. Alles in allem sehr lecker wie ich fand. Daher will ich es natürlich nicht versäumen das so entstandene Gericht hier einmal in gewohnter Form vorzustellen.

    Was benötigen wir für 4-5 Portionen?

  • 250g Bauchfleisch oder Speck
  • 150g Cabanossi
  • 1 größere Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2-3 frische Chilis
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Dose schwarze Bohnen
  • 1 Dose weiße Bohnen
  • 500g stückige Tomaten
  • 350ml Gemüsebrühe
  • 2 Teelöffel edelsüßes Paprika
  • 1 Teelöffel geräuchertes Paprika
  • 1 Teelöffel Thymian
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Öl zum braten
  • 1 Knoblauchbaguette
  • 150g Naturjoghurt (griechisch)
  • Beginnen wir damit die Cabanossi in Scheiben zu schneiden und diese Scheiben anschließend noch einmal zu vierteln.
    01 - Cut cabanossi in slices / Cabanossi in Scheiben schneiden 02 - Quarter slices of cabanossi / Cabanossi-Scheiben vierteln

    Und auch das Bauchfleisch schneiden wir in mundgerechte Würfel.
    03 - Dice pork belly / Bauchspeck wu╠łrfeln

    Außerdem würfeln wir die Zwiebel, entkernen die Chilis um sie in kleine Stücke zu schneiden
    04 - Dice onion / Zwiebel wu╠łrfeln 05 - Mince chilis / Chilis zerkleinern

    und lassen die drei Sorten Bohnen in einem Sieb abtropfen.
    06 - Drain beans / Bohnen abtropfen lassen

    Dann können wir auch schon mit der Zubereitung beginnen. Dazu erhitzen wir etwas Öl auf leicht erhöhter Stufe in einer Pfanne, geben das gewürfelte Bauchfleisch hinein und braten es scharf an.
    07 - Put pork belly in pan / Baufleisch in Pfanne geben 08 - Sear pork belly / Bauchfleisch scharf anbraten

    Wenig später geben wir auch die Cabanossi-Stücke hinzu und braten auch diese an. Gerne können wir dabei ein paar Röstaromen entstehen lassen. ­čśë
    09 - Add cabanossi / Cabanossi hinzufu╠łgen 09 - Add cabanossi / Cabanossi hinzufu╠łgen

    Sobald alles gut angebraten ist vermindern wir die Hitzezufuhr auf mittlere Stufe, geben die gewürfelte Zwiebel hinzu und dünsten sie für einige Minuten mit an
    11 - Put onion in pan / Zwiebel in Pfanne geben 12 - Braise onion / Zwiebel andu╠łnsten

    um wenig später dann dann auch die zerkleinerten Chilis hinzuzufügen und diese ebenfalls mit anzudünsten.
    13 - Add chilis / Chilis einstreuen 14 - Braise chilis / Chilis mit andu╠łnsten

    Schließlich pressen wir noch die Knoblauchzehen hinein und dünsten auch diese mit an. Ich mache Knoblauch immer möglichst spät ins Gericht, da es dazu neigt anzubrennen und bitter zu werden – gerade beim anbraten.
    15 - Squeeze garlic in pan / Knoblauch in Pfanne pressen 16 - Braise garlic / Knoblauch mit andu╠łnsten

    Als nächstes geben wir die abgetropften Bohnen in die Pfanne, vermischen sie mit den anderen Zutaten
    17 - Put beans in pan / Bohnen in Pfanne geben 18 - Mix beans with other pan content / Bohnen mit restlichem Inhalt vermischen

    und geben die beiden Esslöffel Tomatenmark hinzu, die wir kurz mit andünsten.
    19 - Add tomato puree / Tomatenmark addieren 20 - Braise tomato puree / Tomatenmark andu╠łnsten

    Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, mit dem vorheizen des Backofens auf 200 Grad zu beginnen.

    Dann löschen wir alles mit den Tomaten sowie der Gemüsebrühe ab,
    21 - Deglaze with tomatoes / Mit Tomaten ablo╠łschen 22 - Add vegetable broth / Gemu╠łsebru╠łhe eingießen

    verrühren alles gründlich und lassen es dabei kurz aufkochen. Anschließend lassen wir es auf reduzierter Stufe vor sich hin köcheln.
    23 - Mix & bring to a boil / Verru╠łhren & aufkochen lassen

    Nun würzen wir unsere Bohnenpfanne mit etwas Salz und Pfeffer, je einem Teelöffel edelsüßen und geräucherten Paprikas
    24 - Season with salt & pepper / Mit Salz & Pfeffer wu╠łrzen 25 - Add paprika / Paprika einstreuen

    sowie etwa eine Teelöffel Thymian. Wer mag kann hier auch noch mit etwas mehr Chilipulver hinzu geben, bei mir reichte die Schärfe der frischen Chilis glücklicherweise vollkommen aus. ­čśë
    26 - Taste with thyme / Mit Thymian abschmecken

    Inzwischen sollte dann auch der Backofen auf Betriebstemperatur vorgeheizt sein, so dass wir das Knoblauchbaguette hinein schieben und über 8-10 Minuten knusprig aufbacken können.
    27 - Put garlic baguette in oven / Knoblauchbaguette in Ofen schieben

    In der Zwischenzeit geben wir den Joghurt in unsere Bohnenpfanne, verrühren ihn gründlich und lassen das Gericht weiter vor sich hin köcheln.
    28 - Refine with yogurt / Mit Joghurt verfeinern 29 - Stir in yogurt & let simmer / Joghurt verru╠łhren & ko╠łcheln lassen

    Sobald das Baguette fertig gebacken ist, können wir es an den vorgesehenen Stellen in Scheiben schneiden.
    30 - Cut garlic baguette in slices / Knoblauchbaguette in Scheiben schneiden

    Diese servieren wir dann als Beilage zur fertigen Bohnenpfanne welche wir dabei gerne noch mit einem zusätzlichen Klacks Joghurt garnieren können.
    31 - Bean pan á la Bud Spencer - Served / Bohnenpfanne á la Bud Spencer - Serviert

    Ich liebe ja sowieso Bohnengerichte aller Art, daher war auch diese Gericht natürlich quasi eine Offenbarung für mich. ­čśë Die Tomaten gaben ihm eine wunderbar fruchtige Note und die Chilis sorgten für eine wirklich kräftige Schärfe, die aber durch den Joghurt noch etwas abgemildert worden war. Dazu noch reichlich Fleisch in Form von teilweise knusprig angebratenen Bauchspeck und Cabanossi – was will man mehr? Wirklich sehr lecker. Zum Glück hatte ich mir das Knoblauchbaguette dazu gemacht, um auch den letzten Rest aus dem Teller wischen zu können und nichts zu vergeuden. ­čśç Natürlich sind dabei gewisse Ähnlichkeiten mit einem Chili con Carne hier nicht von der Hand zu weisen. Tatsächlich hatte ich noch überlegt zusätzlich auch Mais mit hinzuzufügen, mich aber dann doch dagegen entschieden da ja eigentlich schon genug Hülsenfrüchte zu den Zutaten gehörten. Alles in allem auf jeden Fall ein sehr empfehlenswertes Gericht, das ich mal wieer vorbehaltslos weiterempfehlen kann.

    32 - Bean pan á la Bud Spencer - Side view / Bohnenpfanne á la Bud Spencer - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Spaghetti in Hackfleisch-Tomatensauce mit Möhren, Erbsen & Kidneybohnen – das Rezept

    Montag, November 29th, 2021

    Leider hatte ich heute das letzte Stück meiner BiFi-Pizza verbraucht, daher musste dringend ein neues Gericht her, am besten etwas mit dem ich wieder ein paar Tage auskommen würde. Nach einigem Abwägen entschloss ich mich daher mal wieder ein weiteres meiner Lieblingsgerichte zuzubereiten: Spaghetti in Hackfleisch-Tomatensauce nach Art meiner Mutter. Um das Gericht noch ein wenig aufzuwerten ergänzte ich es noch um ein bisschen Gemüse in Form von Möhren, Erbsen & Kidneybohnen. Leider hatte ich jedoch keine frischen Möhren mehr im Haus, daher griff ich auf selbst gemachte TK-Ware zurück. Vor ein bis zwei Monaten hatte ich mal eine große Schale Möhren gekauft da es keine einzelnen Stücke gab und den Rest hatte ich gewürfelt, blanchiert und dann zum einfrieren vakuumiert. Leider waren sie dabei zum Block gefroren, wahrscheinlich weil ich sie nach dem blanchieren nicht lange genug hatte abtropfen lassen – das war unschön aber letztlich glücklicherweise kein Problem. Alles in allem mal wieder eine schöne Variation eines meiner Lieblingsrezepte, das ich hier in gewohnter Form vorstellen möchte.

    Was benötigen wir also für 4-5 Portionen?

  • 500g Hackfleisch (Rind oder gemischt)
  • 3 Esslöffel Tomatenmark
  • 3 Esslöffel Weizenmehl
  • 400ml Gemüsebrühe (gekauft oder selbst gemacht)
  • 400g stückige Tomaten
  • 1 Dose Kidneybohnen (400g)
  • 100g Erbsen (TK)
  • 110g Möhren (TK)
  • 1-2 Esslöffel Öl
  • Einige Spritzer Ketchup
  • Salz, Pfeffer, Thymian, Oregano, Basilikum, Chiliflocken, Zwiebel- und Knoblauchpulver zum würzen
  • evtl. etwas frisch geriebenen Parmesan und frisches Basilikum zum garnieren
  • Vorbereiten brauchen wir dieses Mal nichts groß, nur die Kidneybohnen sollten wir in ein Sieb gießen und abtropfen lassen.

    Dann beginnen wir damit etwas Öl in einer höheren Pfanne zu erhitzen, dann bröseln wir das Hackfleisch hinein, würzen es sogleich mit etwas Salz und Pfeffer
    01 - Crumble mincemeat in pan / Hackfleisch in Pfanne bro╠łseln 02 - Season mincemeat with salt & pepper / Hackfleisch mit Pfeffer & Salz wu╠łrzen

    und braten es auf leicht erhöhter Stufe krümelig an.
    04 - Fry mincemeat crumbly / Hackfleisch kru╠łmelig anbraten

    Parallel setzen wir einen Topf mit Wasser zum kochen der Spagetti auf.
    03 - Bring pot with water to a boil / Topf mit Wasser aufsetzen

    Ist das Hackfleisch gut durchgebraten reduzieren wir die Hitze auf eine mittlere Stufe, geben die gefrorenen Möhren hinein, lassen sie in der Pfanne auftauen
    05 - Add frozen carrot dices / Gefrorene Mo╠łhrenwu╠łrfel hinzufu╠łgen 06 - Defrost carrot dices / Gefrorene Mo╠łhrenwu╠łrfel auftauen

    und dünsten sie dann für einige Minuten mit an. Da ich meine TK-Möhren nur kurz blanchiert hatte, brauchte ich hier schon 4-5 Minuten.
    07 - Fry diced carrots / Mo╠łhrenwu╠łrfel andu╠łnsten

    Nun geben wir die drei Esslöffel Tomatenmark hinzu, braten es kurz an damit es seine leicht bittere Note etwas verliert
    08 - Add tomato puree / Tomatenmark hinzufu╠łgen 09 - Fry tomato puree / Tomatenmark mit anbraten

    und bestreuen dann alles mit den drei Esslöffeln Mehl
    10 - Sprinkle with flour / Mit Mehl besta╠łuben

    um es anschließend mit der Gemüsebrühe sowie den stückigen Tomaten abzulöschen.
    11 - Deglaze with vegetable broth / Mit Gemu╠łsebru╠łhe ablo╠łschen 12 - Add tomatoes / Tomaten hinzufu╠łgen

    Das ganze verrühren wir dann gründlich und lassen es kurz aufkochen. Außerdem verfeinern wir es mit einigen Spritzern Ketchup.
    13 - Stir & simmer / Verru╠łhren & ko╠łcheln lassen 14 - Refine with ketchup / Mit Ketchup verfeinern

    Außerdem würzen wir es mit Salz und Pfeffer sowie Thymian, Basilikum, Oregano, Knoblauch- und Zwiebelgranulat
    15 - Season with salt & pepper / Mit Salz & Pfeffer wu╠łrzen 16 - Taste with herbs / Mit Gewu╠łrzen abschmecken

    und einer kräftigen Portion Chiliflocken – am besten frisch aus der Mühle.
    17 - Season with chili flakes / Mit Chiliflocken wu╠łrzen

    Spätestens jetzt sollte auch das Wasser kochen, so dass wir es mit 3-4 Teelöffeln Salz versehen und die Spaghetti darin kochen können.
    18 - Salt water / Wasser salzen 19 - Cook spaghetti / Spaghetti kochen

    Während die Nudeln al dente kochen – bei mir sollte das 10 Minuten dauern – geben wir die TK-Erbsen sowie die abgetropften Kidneybohnen in die Sauce,
    21 - Add peas / Erbsen hinzufu╠łgen 22 - Add kidney beans / Kidneybohnen addieren

    verrühren alles gründlich und lassen alles weiter köcheln während wir es bei Bedarf noch einmal mit den Gewürzen abschmecken.
    23 - Stir & let simmer / Verru╠łhren ko╠łcheln lassen 24 -  Taste with seasonings / Mit Gewu╠łrzen abschmecken

    Sind die Nudeln gar bzw. al dente gekocht, gießen wir sie in ein Sieb, lassen wir sie abtropfen und geben sie dann zur Sauce in die Pfanne
    25 - Drain spaghetti / Spaghetti abtropfen lassen 26 - Put spaghetti in pan / Spaghetti in Pfanne geben

    und vermischen beides gründlich miteinander.
    27 - Combine spaghetti with sauce / Spaghetti mit Sauce vermischen

    Anschließend können wir das Gericht, vielleicht mit etwas frisch geriebenen Parmesan und frischem Basilikum garniert, auch schon servieren und genießen.
    28 - Spaghetti with mincemeat tomato sauce - Served / Spaghetti mit Hackfleisch-Tomatensauce - Serviert

    Alleine schon die Spaghetti mit der fruchtigen Hackfleisch-Tomatensauce ist ja schon ein sehr leckeres Gericht das ich bereits als Kind unzählige Male genossen habe, aber seit ich es selbst koch habe ich mir angewöhnt es mit verschiedenem Gemüse zu verfeinern. Und Erbsen, Möhren und Bohnen passen erstaunlich gut in diese Sauce. Aber natürlich auch die Kombination von Gewürzen trägt hier maßgeblich zum geschmacklichen Erfolg des Gerichts bei und auch hier hatte ich bei den italienischen Kräutern und etwas Schärfe durch Chiliflocken eine wirklich gute Wahl getroffen. Etwas Parmesan rundete den Geschmack schließlich gelungen ab. Und wie so oft bei Nudelgerichten wird es morgen, wenn Nudeln und Sauce sich noch besser miteinander verbunden haben, schmeckt es wahrscheinlich noch ein bisschen besser. Für die nächsten Tage bin ich also mal wieder gut versorgt. ­čśë

    29 - Spaghetti with mincemeat tomato sauce - Side view  / Spaghetti mit Hackfleisch-Tomatensauce - Seitenansicht

    30 - Spaghetti with mincemeat tomato sauce - CloseUp / Spaghetti mit Hackfleisch-Tomatensauce - CloseUp

    Guten Appetit

    Spinat Salami Kidneybohnen Pizza – ein reloadetes Rezept

    Donnerstag, September 23rd, 2021

    Die Spaghetti haben doch etwas länger gehalten als ich dachte, daher hat es dieses Mal etwas gedauert bis ich wieder zum kochen kam. Doch heute hatte ich keine große Lust darauf etwas neues auszuprobieren, daher griff ich auf ein Rezept zurück, dass sich schon einmal vor gar nicht allzu langer Zeit bewährt hatte: Die Pizza mit Salami, Spinat & Kidneybohnen die ich auch dieses Mal wieder mit milden Mozzarella und würzigem Cheddar zubereitete. Ich hatte zwar noch mit dem Gedanken gespielt noch weitere Zutaten wie z.B. Mais hinzuzufügen, aber dass wäre bei diesem eh schon recht großzügig ausgelegten Pizzabelag wohl doch zu viel des Guten gewesen. Daher beließ ich es bei den üblichen Zutaten aus dem ursprünglichen Rezept.

    Für ein Blech, also vier Pizzastücke, brauchen wir also:

  • 1 Rolle Pizzateig (400g)
  • 200-220ml Pizzasauce
  • 3 Mini-Salami
  • 120g Blattspinat (TK)
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 kleine Dose Kidneybohnen (125g Abtropfgewicht)
  • 150g geriebenen Mozzarella
  • 100g geriebenen Cheddar
  • evtl. Oregano & Chiliflocken zum garnieren
  • Nachdem wir die Mini-Salami in dünne Scheiben, die rote Zwiebel in Ringe geschnitten, den Spinat in der Mikrowelle augetaut und die Bohnen in einem Sieb haben abtropfen lassen, beginnen wir den Ofen auf 220 Grad vorzuheizen. Anschließend rollen wir den Pizzateig auf einem Backblech auf, bestreichen ihn dort großzügig mit der Pizzasauce und bestreuen dann alles mit dem geriebenen Mozzarella.
    01 - Spread pizza sauce on dough /  Teig mit Pizzasauce bestreuen 02 - Dredge with mozzarella / Mit Mozzarella bestreuen

    Darauf verteilen wir dann die Salami, die abgetropften und abgespülten Kidneybohnen,
    03 - Add salami 7 Salami auflegen 04 - Add beans / Bohnen hinzufu╠łgen

    den aufgetauten und gut ausgedrückten Blattspinat und die halben Zwiebelringe.
    05 - Add leaf spinach / Blattspinat verteilen 06 - Add onion / Zwiebel addieren

    Nachdem wir dann alles noch einmal mit ein paar mehr Bohnen versehen, mit geriebenen Cheddar bestreut und mit der flachen Hand angedrückt haben, schieben wir das Backblech auf der mittleren Schiene in den Ofen und backen alles für 18-20 Minuten.
    07 - Dredge with cheddar / Mit Cheddar bestreuen 08 - Bake in oven / Im Ofen backen

    Ist der Käse geschmolzen und der Teig hoffentlich durchgebacken – wozu 20 Minuten aber ohne Probleme ausreichen sollten – können wir das Blech wieder entnehmen und lassen die Pizza für 5-7 Minuten ruhen
    09 - Spinach salami kidney beans  pizza- Finished baking / Spinat Salami Kidneybohnen Pizza - Fertig gebacken

    Wenn der Belag sich etwas gesetzt hat, können wir die Pizza auch schon mit Pizzaroller oder Messer in vier gleich große Stücke zerteilen, diese eventuell mit Oregano und Chiliflocken garnieren und dann endlich servieren und genießen.
    10 - Spinach salami kidney beans  pizza - Served / Spinat Salami Kidneybohnen Pizza - Serviert

    Auch beim zweiten Mal erwies sich die Kombination aus Salami, Spinat, Zwiebeln und vor allem Kidneybohnen als überaus schmackhafte Alternative zu den sonst üblichen Pizzabelägen. Die fruchtige Tomatensauce und zwei leckere Käsesorten komplettierten schließlich den Genuss, den diese Pizzavariante aus meiner Sicht bietet. Viel mehr gibt es dazu aber dann auch schon gar nicht mehr zu sagen, ich habe mich ja bereits im ersten Beitrag mit diesem Rezept ausgiebig dazu ausgelassen. ­čśë

    11 - Spinach salami kidney beans  pizza - Side view / Spinat Salami Kidneybohnen Pizza - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Spinat Salami Kidneybohnen Pizza mit Mozzarella & Cheddar – das Kurzrezept

    Sonntag, August 15th, 2021

    Bei Temperaturen von 30 Grad und darüber hatte ich heute keine große Lust mich lange in der Küche mit kochen zu beschäftigen. Daher entschied ich mich mal wieder für eine schnelle Pizza. Um diese aber etwas interessanter zu gestalten wollte ich aber mal wieder einen neuen Belag ausprobieren und prüfte was ich noch so vorrätig habe. So entschied ich mich schließlich zu einer Kombination aus Kidneybohnen, Blattspinat, Mini-Salami und Zwiebel mit Mozzarella und Cheddar auf fruchtiger Tomatensauce und dünnem Pizzateig. Dabei sind vor allem die Bohnen ein eher ungewöhnlicher Belag, erwiesen sich aber doch als sehr lecker und passend. Dabei ist die Pizza wie üblich angenehm schnell gemacht und macht sogar wegen der Kombination der verschiedenen Farben aus grünem Spinat, roten Bohnen und gelblichen Cheddar sogar visuell einiges her. Daher möchte ich es natürlich nicht versäumen, das zugehörige Rezept hier einmal kurz in gewohnter form vorzustellen.

    Was benötigen wir also für 1 Blech (4 Portionen)?

  • 1 Rolle Pizzateig (400g)
  • 200-220ml Pizzasauce
  • 3 Mini-Salami
  • 120g Blattspinat (TK)
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 kleine Dose Kidneybohnen (125g Abtropfgewicht)
  • 150g geriebenen Mozzarella
  • 100g geriebenen Cheddar
  • Zuerst schneiden wir die Mini-Salamis in schmale Scheiben sowie die geschälte und halbierte Zwiebel in Ringe,
    01 - Cut salami in slices / Salami in Scheiben schneiden 02 - Cut onion in half rings / Zwiebel in halbe Ringe schneiden

    tauen den Blattspinat auf der Auftaustufe der Mikrowelle auf und lassen die Kidneybohnen in einem Sieb abtropfen, wobei wir sie am besten noch einmal kurz unter fließendem Wasser abspülen.
    03 - Defrost spinach in microwave / Spinat in Mikrowelle auftauen 04 - Drain kidney beans / Kidneybohnen abtropfen lassen

    Während der Ofen dann auf 220 Grad vorheizt, rollen wir den Pizzateig auf einem Backblech aus, bestreichen ihn großzügig mit der Pizzasauce,
    05 - Roll out dough on baking tray / Teig auf Backblech ausrollen 06 - Spread pizza sauce on dough / Teig mit Pizzasauce bestreichen

    bestreuen dann alles mit dem geriebenen Mozzarella, verteilen darauf gleichmäßig die Salamischeiben,
    07 - Dredge with mozzarella / Mit Mozzarella bestreuen 08 - Add salami dices / Salamischeiben auflegen

    legen die halben Zwiebelringe sowie den aufgetauten und ausgedrückten Blattspinat oben auf
    09 - Add onion rings / Zwiebelringe hinzufu╠łgen 10 - Distribute spinach on pizza / Spinat auf Pizza verteilen

    und verteilen schließlich noch die Kidneybohnen auf unserer Pizza bevor wir alles zusätzlich mit dem geriebenen Cheddar bestreuen,
    11 - Add kidney beans / Kidneybohnen dazu geben 12 - Dredge with more cheese / Mit Mehr Ka╠łse bestreuen

    alles mit der flachen Hand etwas andrücken damit nichts hochstehen und dadurch anbrennen kann. Anschließend können wir sie für 15-20 Minuten auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Ofen backen.
    13 - Flatten toppings / Belag andru╠łcken 14 - Bake in oven / Im Ofen backen

    Sobald der Käse geschmolzen und der Teig durchgebacken sind, können wir das Blech auch schon wieder entnehmen und lassen unsere Pizza noch für einige Minuten ruhen
    15 - Spinach salami kidney beans  pizza - Finished baking / Spinat Salami Kidneybohnen Pizza - Fertig gebacken

    bevor wir sie schließlich mit Messer oder Pizzaroller in vier gleich große Stücke zerteilen, servieren und genießen können.
    16 - Spinach salami kidney beans  pizza - Served / Spinat Salami Kidneybohnen Pizza - Serviert

    Vor allem durch die Bohnen war der Belag zwar mal wieder recht dick und reichhaltig geworden, dafür erwies sich die Kombination aus würziger Salami mit fruchtiger Pizza-Tomatensauce, den knackigen Kidneybohnen, milder roter Zwiebel, dem Spinat und gleich zwei Käsesorten aber auch als überaus gut gelungen und schmackhaft. Als verdauungsfördernd und wichtige Proteinquelle spricht eigentlich auch nichts dagegen, sie auch auf einer Pizza zu verarbeiten. Allerdings sollte man dazu eingekochte Bohnen aus der Konserve verwenden, denn wenn man sie vorher noch selbst einweichen und kochen müsste würde das den Zubereitungsprozess nur unnötig in die Länge ziehen. Alles in allem ein weiteres einfaches, aber leckeres Rezept für Tage, an denen man nicht viele Stunden in der Küche verbringen will. Ich war mit dem Ergebnis auf jeden Fall sehr zufrieden. ­čśë

    17 - Spinach salami kidney beans  pizza - Side view / Spinat Salami Kidneybohnen Pizza - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Spinat Kidneybohnen Salami Pizza mit Mozzarella & Cheddar

    Spaghetti mit Hackfleisch-Bohnen-Tomatensauce – das Kurzrezept

    Sonntag, Juni 6th, 2021

    Um etwas Platz im Tiefkühlfach zu schaffen, hatte ich ein Pfund eingefrorenes Hackfleisch sanft über Nacht aufgetaut und wollte dies heute nun in einer neuen Version meiner klassischen Spaghetti mit Hackfleisch-Tomatensauce verarbeiten, die ich zusätzlich mit etwas frischen Möhren und vor allem Kidneybohnen verfeinerte. Das Hackfleisch gehörte zu jenen Dingen aus meinem Gefrierfach, die den langen Stromausfall überstanden hatte, daher war ich nicht mehr ganz sicher ob es wirklich noch gut war. Da es aber keine üblen Gerüche verströmte und auch visuell noch absolut in Ordnung zu sein schien, sprach aus meiner Sicht nichts dagegen es noch zu verarbeiten. Außerdem sollte es ja sowieso scharf angebraten werden, also wenn darin etwas lebte was nicht hinein gehört – was ich jedoch bezweifelte – würde es spätestens das nicht überstehen – so zumindest meine Theorie. ­čśë Und die scheint sich zu bewahrheiten, denn ich konnte diesen Beitrag, in dem ich das Rezept erneut in gewohnter Form vorstellen möchte, schreiben ohne dass sich das aufgetaute Hackfleisch mir irgendwie geschadet hätte. Aber dennoch sollte man natürlich immer vorsichtig mit Fleisch unbekannter Qualität sein.

    Was benötigen wir also für 4 Portionen?

  • 500g Hackfleisch (Rind oder gemischt)
  • 500g Spaghetti
  • 3 Esslöffel Tomatenmark
  • 3 Esslöffel Weizenmehl (Typ 405)
  • 400ml Gemüsebrühe
  • 1 Dose stückige Tomaten (400g)
  • 250-260g Kidneybohnen (abgetropft)
  • 2 Möhren (ca. 150g)
  • 1-2 Esslöffel Öl zum braten
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Oregano, Basilikum & Chili zum würzen
  • Vor Beginn der Zubereitung schälen wir erst einmal die Möhren und schneiden sie in kleine Würfel.
    01 - Peel carrots / Möhren scha╠łlen 02 - Dice carrots / Möhren wu╠łrfeln

    Anschließend erhitzen wir etwas Öl auf leicht erhöhter Stufe, bröseln das Hackfleisch hinein, würzen es sogleich mit etwas Salz und Pfeffer
    03 - Crumble mincemeat in pan / Hackfleisch in Pfanne bro╠łseln 04 - Hackfleisch mit Salz & Pfeffer wu╠łrzen

    und braten es krümelig scharf an, wobei wir es nicht zu häufig wenden sollten damit ein paar Röstaromen entstehen können.
    05 - Brown mincemeat crumbly / Hackfleisch kru╠łmelig scharf anbraten

    Ist das Hackfleisch gut durchgebraten, vermindern wir die Hitzezufuhr auf mittlere Stufe und geben die gewürfelten Möhren hinzu, die wir für einige Minuten mit andünsten.
    06 - Put diced carrots in pan / Mo╠łhrenwu╠łrfel in Pfanne geben 07 - Braise carrots / Mo╠łhren andu╠łnsten

    Als nächstes addieren wir die drei Esslöffel Tomatenmark und braten auch diese kurz mit an, damit sie ihre leicht bittere Note verlieren.
    08 - Put tomato puree in pan / Tomatenmark in Pfanne geben 09 - Braise tomato puree / Tomatenmark andu╠łnsten

    Jetzt ist auch ein guter Zeitpunkt, einen Topf mit Wasser zum kochen der Spaghetti aufzusetzen.

    Nachdem wir den Pfanneninhalt dann mit den drei Esslöffeln Weizenmehl bestäubt haben
    10 - Sprinkle with flour / Mit Mehl bestreuen

    löschen wir alles mit der Gemüsebrühe ab, geben anschließend die Tomaten aus der Dose hinzu
    11 - Deglaze with vegetable broth / Mit Gemu╠łsebru╠łhe ablo╠łschen 12 - Add tomatoes / Tomaten addieren

    und verrühren dann alles, wobei wir es kurz aufkochen lassen.
    13 - Scramble & bring to a boil / Verru╠łhren & aufkochen lassen

    Während anschließend die Sauce auf leicht verminderter Stufe vor sich hin köchelt, schmecken wir sie mit Paprika, Chiliflocken
    14 - Add paprika / Paprika einstreuen 16 - Taste with chili flakes / Mit Chiliflocken abschmecken

    sowie einer kräftigen Portion Oregano ab.
    15 - Season with oregano / Mit Oregano wu╠łrzen

    Inzwischen sollte dann auch das Nudelwasser sieden, so dass wir es mit zwei Teelöffeln Salz versehen und die Spaghetti darin gemäß Packungsbeschreibung kochen können.
    17 - Salt water / Wasser salzen 18 - Cook spaghetti / Spaghetti kochen

    Dann geben wir auch die Bohnen mit in die Sauce, verrühren sie gründlich und lassen sie mit köcheln – da sie vorgekocht sind brauchen sie glücklicherweise nur heiß zu werden.
    19 - Put beans in sauce / Bohnen in Sauce geben 20 - Stir beans with sauce & continue simmering / Bohnen verru╠łhren & weiter ko╠łcheln lassen

    Sobald die Nudeln al dente sind – bei mir dauerte das ca. 10 Minuten – lassen wir sie in einem Sieb für einige Minuten abtropfen.
    21 - Drain noodles / Nudeln abtropfen lassen

    Diese Zeit können wir nutzen, um die Sauce noch einmal final mit Kräutern und Gewürzen abzuschmecken.
    22 - Taste sauce with seasonings / Sauce mit Gewu╠łrzen abschmecken

    Schließlich brauchen wir nur noch die Nudeln ebenfalls in die Pfanne zu geben, sie gründlich mit der Sauce vermengen
    23 - Put spaghetti in sauce / Spaghetti in Sauce geben 24 - Mingle spaghetti with sauce / Spaghetti mit Sauce vermischen

    und können das fertige Nudelgericht anschließend auch schon servieren und genießen.
    25 - Spaghetti with minced tomato bean sauce - Served / Spaghetti mit Hackfleisch-Bohnen-Tomatensauce - Serviert

    Diese Nudeln in Hackfleisch-Tomatensauce habe ich ja bereits unzählige Male in verschiedenen Variationen zubereitet und sie sind einfach immer wieder ein Genuss. Die Möhren waren dabei eine nette Gemüseeinlage und die Bohnen gaben der Sauce noch etwas zusätzlichen Biss, auch wenn sie diesen nicht unbedingt notwendig gehabt hätte, denn Hackfleisch und Nudeln liefern diesen ja auch bereits zur Genüge. Aber vor allem eine ausgewogene Verwendung der Gewürze macht meiner Meinung nach die Sauce erst letztlich zum Erfolg, wobei vor allem die kräftige Oregano-Note eine wichtige Rolle spielt. Aber auch die leichte Schärfe der Chiliflocken ist nicht zu verachten. Mir hat es auf jeden Fall geschmeckt, auch wenn das Hackfleisch nicht frisch vom Metzger gekommen war wie sonst. Damit weiß ich jetzt, dass man auch Hackfleisch scheinbar problemlos einfrieren kann. ­čśë

    27 - Spaghetti with minced tomato bean sauce - Side view / Spaghetti mit Hackfleisch-Bohnen-Tomatensauce - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Chili con Carne mit Süßkartoffel im Reisring – das Rezept

    Samstag, Mai 8th, 2021

    Es scheint mir schon ewig lange her, dass ich mal ein schönes Chili con Carne gegessen hatte. Früher, vor Covid-19 bzw. Corona, gab es das ja regelmäßig bei uns im Betriebsrestaurant zu essen. Aber ich variierte es mal wieder ein bisschen, indem ich nicht nur Kidney- sondern auch Chilibohnen verarbeitete. Außerdem entschied ich mich noch zusätzlich eine Süßkartoffel darin zu verarbeiten, da diese gerade im Supermarkt um die Ecke im Angebot waren. Außerdem wollte ich dieses Mal nicht einfach Brot dazu reichen, sondern das Gericht mit etwas Reis servieren, den ich Sternanis und Kardamom verfeinerte und – was eine Premiere ist – in meinem Reiskocher zubereitete. Ich hab das Ding schon eine halbe Ewigkeit, aber hatte meinen Reis bisher doch immer noch traditionell im Topf gekocht – hätte ich aber geahnt wie praktisch es ist hätte ich es schon viel früher verwendet. Alles in allem ein überaus leckeres Chili con Carne dass meinen Hunger darauf erst einmal wieder stillen sollte. Und da es so lecker war, möchte ich es natürlich nicht versäumen das Rezept hier einmal in gewohnter Form zu präsentieren.

    Was benötigen wir also für 4-5 Portionen?
    Für das Chili con Carne

  • 500g Hackfleisch (Rind oder gemischt mit Schwein)
  • 1 große oder 2 kleine Zwiebeln
  • 2 Paprika (z.B. grün & gelb)
  • 2-3 getrocknete Chilis (wer es schärfer mag, kann auch gerne mehr nehmen)
  • 1 große Süßkartoffel (550-600g)
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 650g Dosentomaten
  • 1 kleine Dose Mais (150g – 140g Abtropfgewicht)
  • 1 Dose Chilibohnen
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Teelöffel geräuchertes Paprika
  • 1 Teelöffel edelsüßes Paprika
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 250ml Wasser (evtl. mehr)
  • 1 Brühwürfel
  • 1 Stange Zimt
  • 1 großes Lorbeerblatt
  • etwas Öl zum braten
  • Salz & Pfeffer zum würzen
  • evtl. etwas Sauerrahm oder Cr├Ęme fra├«che zum garnieren
  • Für den Gewürzreis

  • 250g parboiled Reis
  • 1 Sternanis
  • 3 Kapseln grüner Kardamom
  • etwas Salz
  • Beginnen wir also, wie üblich, mit der Vorbereitung der einzelnen Zutaten. Wir schälen und würfeln also die Zwiebel, waschen entkernen und würfeln die beiden Paprika,
    01 - Dice onion / Zwiebel wu╠łrfeln 02 - Decore & dice bell pepper / Paprika entkernen & wu╠łrfeln

    zerkleinern und entkernen die getrockneten Chilischoten um sie anschließend in etwas Wasser einzuweichen
    03 - Mince chilis / Chilis zerkleinern 04 - Soak chilis / Chilis einweichen

    und schälen schließlich auch noch die Süßkartoffeln, um sie in mundgerechte Würfel zu schneiden.
    05 - Peel sweet potato / Su╠łßkartoffel scha╠łlen 06 - Dice sweet potato / Su╠łßkartoffel wu╠łrfeln

    Anschließend erhitzen wir etwas Öl in einer Pfanne, bröseln das Hackfleisch hinein und zerteilen es etwas mit einem schmalen Gegenstand wie z.B. einem Bratenwender.
    07 - Crumble ground meat in hot pan / Hackfleisch in heiße Pfanne bro╠łseln 08 - Mince ground meat / Hackfleisch zerkleinern

    Anschließend lassen wir es einige Minuten unangetastet braten bis das Hackfleisch beginnt zu bräunen, damit Röstaromen entstehen können erst dann beginnen wir es weiter zu zerteilen und rundherum anzubraten.
    09 - Let ground meat brown / Hackfleisch bra╠łunen lassen 10 - Fry ground meat / Hackfleisch gut durchbraten

    Ist das Hackfleisch durchgebraten und leicht angebräunt, entnehmen wir es erst mal wieder aus der Pfanne und stellen es bei Seite.
    11 - Put browned ground meat aside / Gebräuntes Hackfleisch bei Seite stellen

    In die nun wieder leere Pfanne geben wir dann die Zwiebeln und dünsten sie, evtl. unter Zugabe von etwas mehr Öl, glasig an.
    12 - Put diced onion in pan / Zwiebelwürfel in Pfanne geben 13 - Braise onion / Zwiebel andu╠łnsten

    Dann geben wir die Süßkartoffel-Würfel und die zerkleinerten Paprika hinzu
    14 - Add diced sweet potato / Su╠łßkartoffelwu╠łrfel hinzufu╠łgen 15 - Add diced bell pepper / Gewürfelte Paprika addieren

    und dünsten sie für einige Minuten an, wobei wir auch gleich die geschälten Knoblauchzehen hinzu pressen und ebenfalls mit andünsten. Knoblauch verbrennt leicht und wird bitter, daher gebe ich ihn immer möglichste spät hinzu.
    16 - Braise vegetables / Gemu╠łse andu╠łnsten 17 - Squeeze garlic in pan / Knoblauch dazu pressen

    Jetzt ist es an der Zeit auch das Fleisch wieder mit in die Pfanne zu geben und es wieder heiß werden zu lassen
    18 - Put meat back in pan / Fleisch zuru╠łck in Pfanne geben 19 -  Let meat get hot again / Fleisch heiß werden lassen

    um dann die beiden Teelöffel geräuchertes und edelsüßes Paprika sowie den Teelöffel Kreuzkümmel einzustreuen
    20 - Intersperse paprika / Paprika einstreuen 21 - Add cumin / Kreuzku╠łmmel hinzufu╠łgen

    und kurz mit anzudünsten damit sich ihr Aroma entfalten kann.
    22 - Braise seasonings / Gewu╠łrze andu╠łnsten

    Es folgen die beiden Esslöffel Tomatenmark, die wir wiederum kurz mit anbraten damit sie ihre leichte Bitterkeit verlieren
    23 - Add tomato puree / Tomatenmark dazu geben 24 - Braise tomato puree / Tomatenmark andu╠łnsten

    und dann alles mit den eingeweichte Chilis samt Einweichwasser sowie den Tomaten aus der Dose abzulöschen.
    25 - Deglaze with soaked chilis / Mit eingeweichten Chilis ablo╠łschen 26 - Add canned tomatoes / Dosentomaten dazu geben

    Das Ganze gießen wir mit etwa 250ml Wasser auf, bröseln den Brühwürfel hinein
    27 - Add water / Mit Wasser aufgießen 28 - Crumble bouillon cube in pan / Bru╠łhwu╠łrfel in Pfanne bro╠łseln

    und verrühren alles gut miteinander, wobei wir es aufkochen lassen und schon einmal mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
    29 - Scramble & bring to a boil / Verru╠łhren & aufkochen lassen 30 - Season with pepper & salt / Mit Salz & Pfeffer wu╠łrzen

    Anschließend reduzieren wir die Hitzezufuhr auf eine leicht verminderte Stufe, geben die Zimtstange und das Lorbeerblatt hinein
    31 - Add cinnamon stick & bayleaf / Zimtstange & Lorbeerblatt hinzufu╠łgen

    und lassen alles bei geschlossenem Deckel für 45 Minuten vor sich köcheln, wobei wir es gelegentlich umrühren sollten damit nichts anbrennen kann.
    32 - Let simmer closed / Geschlossen ko╠łcheln lassen 33 - Scramble from time to time / Zwischendurch umru╠łhren

    Wenden wir uns nun dem Reis zu. Ich habe, da ich den Reiskocher das erste Mal verwendet habe, einen Fehler gemacht und den Reis vorher nicht gewaschen und dabei etwas eingeweicht, was zu Folge hatte dass der Reis ein klein wenig angebrannt ist. Hier im Beitrag will ich es aber nun richtig beschreiben. ­čśë

    Wir waschen also den Reis in einem Sieb gründlich, bis das Wasser klar bleibt, dann geben wir den gewaschenen Reis in die Kochschale des Reiskochers, geben Sternanis und die leicht angedrückten Kardamom-Schoten hinzu,
    34 - Put rice in rice cooker / Reis in Reiskocher geben 35 - Add star anis & cardamom / Sternanis & Kardamom hinzufu╠łgen

    geben – bei parboiled Reis – die selbe Menge Wasser wie Reis dazu, schalten den Reiskocher dann ein und den Kippschalter auf „Cook“.
    36 - Add water / Wasser hinzufu╠łgen 37 - Turn on rice cooker / Reiskocher einschalten

    Danach brauchen wir uns um gar nichts mehr zu kümmern, das Gerät kocht den Reis gar und sobald der Reis fertig ist springt der Kippschalter auf „Warm“ und hält ihn bis zum Gebrauch heiß. Sehr praktisch muss ich sagen.
    38 - Let rice cook / Reis gar kochen lassen

    Nach einer halben Stunde geben wir schließlich auch die Chilibohnen sowie abgetropften und abgespülten Kidneybohnen und Mais in die Pfanne,
    39 - Add chili beans / Chilibohnen hinzufu╠łgen 40 - Add corn & kidney beans / Mais & Kidneybohnen dazu-geben

    verrühren alles gründlich mit dem restlichen Inhalt und lassen sie für die letzten Viertelstunde mit köcheln. Ab jetzt können wir auch den Deckel offen lassen, damit sich das Gericht etwas reduzieren kann – das intensiviert deutlich den Geschmack.
    41 - Scramble & let simmer / Verru╠łhren & ko╠łcheln lassen

    Schließlich können wir Zimtstange und Lorbeerblatt wieder entnehmen,
    42 - Remove cinnamon stick & bayleaf / Zimtstange & Lorbeerblatt entfernen

    das Gericht probieren und es bei Bedarf noch einmal final mit den Gewürzen abschmecken.
    43 - Taste / Probieren 44 - Taste with seasonings / Mit Gewu╠łrzen abschmecken

    Aus dem fertig gekochten Reis entnehmen wir nun auch die Kardamom-Kapseln sowie den Sternanis und lockern ihn dann etwas auf, wobei wir eine Prise Salz hinzu geben können.
    45 - Remove spices / Gewu╠łrze entnehmen 46 - Loosen rice / Reis auflockern

    Anschließend können wir das Chili con Carne im Reis-Kreis, am besten garniert mit etwas Sauerrahm, auch schon servieren und genießen.
    47 - Chili con carne with batata on rice - Served / Chili con Carne mit Süßkartoffel an Reis - Serviert

    Eine wirklich sehr gelungene Variation des traditionellen Chili con Carne wie ich bereits nach den ersten Bissen feststellen durfte. Das Chili selbst war angenehm fruchtig und besaß gleichzeitig eine angenehme aber nicht zu kräftige Schärfe. Und auch die Gemüsekombination aus Chili- und Kidneybohnen, Paprika, Süßkartoffeln sowie natürlich Zwiebeln und Knoblauch harmonierte gut miteinander und passte gut zum dem gut angebräunten Hackfleisch mit seinen leichten Röstaromen. Dazu der locker gekochte Reis mit seiner leichten Gewürznote von Kardamom und Sternanis als Sättigungsbeilage komplettierte dieses Gericht schließlich überaus gelungen. Gut, man hätte es auch mit Brot essen oder die Sättigungsbeilage ganz weglassen können, aber ich hatte halt mal wieder Lust auf Reis. ­čśë Insgesamt ein Gericht das sich mit relativ wenig Aufwand zubereiten lässt und immer wieder lecker ist. Ich kann das Rezept auf jeden Fall wärmstens weiterempfehlen.

    48 - Chili con carne with batata on rice - Side view / Chili con Carne mit Süßkartoffel an Reis - Seitenansicht

    Guten Appetit

    Chili con Carne mit Süßkartoffeln im Reisring