Frikadelle-Krautsalat-Baguette

Am heutigen Sonntag gabs mal ein Frikadellen-Krautsalat-Baguette, geholt an der Total-Tankstelle in Jena-Burgau. Ich fand die Kombination von Krautsalat und Frikadelle sehr interessant, auch wenn der Krautsalat das Brötchen etwas durchgeweicht hatte. Zuerst hatte ich ja gedacht es wären Zwiebeln, aber eine kurze Nachfrage klärte das Missverständnis auf.

Grillteller mit Pommes [25.09.2008]

Und ein weiteres Mal besuchten wir die Maarweg-Kantine – heute mit einem Angebot einer Auswahl aus vegetarischer Bolognese, überbackenen Italia-Steak, Putengulasch und schließlich einem “Grillteller mit dreierlei Art Fleisch, hausgemachtem Tzatziki und Pommes – dazu klarer Krautsalat”. Auch wenn letzteres mit 5,90 €uronen das teuerste Gericht auf der Karte war, erschien es mit heute das reizvollste. Über Kalorien möchte ich hier lieber nicht reden.

Ich erkundigte mich bei der Thekenkraft die mich bediente, um welche Arten Fleisch es sich handelte. Freundlich erteilte sie mit Auskunft und verkündete daß es sich um Schweinefleisch, Putenfleisch und Rindfleisch (in Form von Bifteki-Rollen – auf dem Foto unter dem Tzatziki verborgen) handelte.
Was die Wärme des Fleisches angeht wurde ich heute leider bitter enttäuscht. Alle drei Komponenten waren kaum noch als Lauwarm zu bezeichnen – und das obwohl wir gerade einmal um kurz nach halb eins dort eingetroffen waren. Das Fleisch war zwar prinzipiell in Ordnung und auch ziemlich reichlich vorhanden, aber eben leider fast kalt. Lichtblicke waren da das wirklich gelungene Tzatziki und die wie gestern knusprig frittierten Pommes. Und auch der Krautsalat war wirklich sehr lecker und gut geraten. Ich weiß nicht wie die Thekenkräfte reagieren werden, aber wenn ich das nächste Mal so kaltes Fleisch serviert bekomme, lasse ich es zurück gehen.
Am Rande bemerkt: Mein Kollege der das selbe Gericht geordert hatte, verabschiedete sich heute früher mit leichten Magenproblemen – mir aber geht es weiterhin gut – ob es nun mit diesem Gericht zu tun hat lässt sich also nicht genau bestimmen.

Mein Abschlußurteil:
Fleisch (alle drei Sorten): +/–
Tzatziki: +
Pommes Frites: +
Krautsalat: ++

Fischspieß [26.07.2007]

Wie bereits die Tage zuvor waren wir auch heute wieder in der DVB-Kantine. Mein Magen macht zwar immer noch Probleme, aber eine Mahlzeit am Tag sollte man schon zu sich nahmen. So wählte ich das, was aus meiner Sicht am unbedenklichsten erschien. Zur Auswahl standen u.a. Zigeunersteak mit Kartoffelspalten und ein Fischspieß mit Tomatensoße auf Kartoffelpüree. Ich wählte den Fischsspieß für 3,40 €uronen.

Kantinennahrung, ohne Frage – ich möchte aber erwähnen daß zur “Auflockerung” des ganzen abwechselnd Zwiebeln und Schinken zwischen die Fischstücke gesteckt waren. Böse Zungen stellten die These auf, daß es sich dabei um die Reste vom Lachs von vor zwei Tagen handeln würde – ich glaube jedoch nicht daran, oder besser gesagt hoffe es. 😉 Dazu gab es in Tomatensauce ertränktes Kartoffelpüree und einen Löffel kalten Krautsalat.
Hat auf jeden Fall letztlich ganz gut geschmeckt und meinem Magen nicht schlecht getan. Mal schauen wie er sich dieser nächsten Tage verhält…