Posts Tagged ‘lachsspinatlasagne’

Lachspinatlasagne mit Tomatenbasilikumsauce [16.03.2012]

Friday, March 16th, 2012

Heute musste ich mal kalorientechnisch sündigen, denn man bot nach langer Pause endlich mal wieder Lachspinatlasagne mit Tomatenbasilikumsauce in der Sektion Globetrotter an, ein gericht dass ich erst zwei Mal hier und hier probiert hatte. Der Kaiserschmarrn mit Apfelmus und Zimt-Zucker aus der Abteilung Tradition der Region fiel aufgrund seiner Eigenschaft als Süßspeise für mich aus – ich bin ja kein Freund von Süßem als Hauptspeise bin. Was die Nährwerte angeht wäre in der regulären Küche auf jeden Fall die Zarte Hühnerbrust gefüllt mit Basilikumpesto auf Tagliatella al tomato bei Vitality klüger gewesen, aber meine Wahl stand fest. Da ich ja gestern schon Asiatisch gegessen hatte, möchte ich die Gebackene Ananas und Banane sowie das Gai Pad Praw Wan – Knusprig gebackenes Hähnchenfilet mit frischem Gemüse in süss-saurer Sauce nur der Vollständigkeit halber erwähnen – auch wenn süß-sauer immer sehr verlockend erscheint. Aber meine Entscheidung für die Lachsspinatlasagne mit Tomatenbasilikumsauce stand fest, zu der sich noch ein Becherchen Vanillepudding auf mein Tablett.

Lachs-Spinat-Lasagne / Salmon spinach lasagne

Zwischen fünf Schichten von gut al dente gekochten Lasagneplatten fanden sich wie sich bei genauerem Hinsehenabwechselnd je zwei Schichten mit zartem, grätenfreien Lachfilet sowie zwei weiteren Schichten von würzigem Blattspinat, das ganze überbacken mit einer dünnen Schicht Käse und schließlich garniert mit der fruchtigen Tomatensauce mit ihrem Basilikum-Aroma.

Lachs-Spinat-Lasagne / Salmon spinach lasagne - CloseUp

Da das Ganze offensichtlich ohne die sonst bei Lasagnegerichten so gerne verwendeten Bechamelsauce zubereitet worden war (ich selber habe es ja auch damit zubereitet) dürfte sich dieses wirklich sehr leckere Gericht nicht allzu negativ auf meine heutige Kalorienbilanz auswirken. Ich war auf jeden Fall mal wieder sehr zufrieden und hoffe in Zukunft häufiger diese Gericht häufiger auf der Speisekarte entdecken zu können. Der weiche, nur leicht gesüßte Vanillepudding, den man mit einigen Pistaziensplittern sowie einer Keks-Schoko-Stange garniert hatte, bildete schließlich einen gelungenen Abschluss des heutigen Mittagsmahles und somit auch der Mittagsgerichte der aktuellen Arbeitswoche.
Was die Lachsspinatlasagne anging teilten heute auch die meisten anderen Kantinengäste meine Vorliebe und lancierten das Gericht somit auf einen verdienten ersten Platz der heutigen allgemeinen Beliebtheitsskala. Um Platz zwei lieferten sich die Hühnerbrust mit Basilikumpesto und die Asia-Gerichte ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen, das meiner Beurteilung nach die Hühnerbrust für sich gewinnen konnte. Nach den Asia-Gerichten auf Platz drei folgte schließlich der Kaiserschmarrn auf Platz vier. Hinzu kamen einige Salatteller sowie selbst zusammengestellte Gerichte, die ich aber nicht mit in die Beliebtheitsskala einfließen lasse.

Mein Abschlußurteil:
Lachsspinatlasagne: ++
Tomatenbasilikumsauce: ++
Vanillepudding: ++

Lachs-Spinat-Lasagne in Tomaten-Basilikumsauce [04.11.2011]

Friday, November 4th, 2011

Sowohl die Asia-Thai-Angebote wie Lu Han Zai – Gebratenes Chinagemüse in Spezialsauce und Nua Pad King – Rindfleisch scharf mit Frühlingszwiebeln, Bambus und Ingewer klangen schon mal ganz lecker und auch die Hähnchenbrust gefüllt mit Mangold und Paprika, dazu Wildreismix bei Vitaliy klangen eigentlich sehr gut. Aber heute gab es mal wieder eine Lachsspinatlasagne mit Tomatenbasilikumsauce bei Globetrotter – ein Gericht dass recht selten angeboten wird und dass ich hier und hier schon mal gewählt und mit Begeisterung verzehrt hatte. Da konnte ich nicht widerstehen. Die Dampfnudel mit Vanillesauce in der Abteilung Traditon der Region schloss ich heute wie üblich beim Süßspeisen aus – sah zwar lecker aus aber mir war eher nach etwas Kräftigem. Dazu nahm ich mir noch ein Mango-Mousse von der Dessert-Theke.

Lachs-Spinat-Lasagne

Zwischen sechs Schichten von Lasagneblättern fanden sich in fünf Mal reichlich Blattspinat in einer hellen, sahnige Sauce sowie reichlich zartes, natürlich absolut grätenfreies Lachsfilet, das ganze mit etwas Käse überbacken und schließlich noch mit einer würzigen Tomaten-Basilikum-Sauce und etwas gehackter Petersilie garniert. Einziger, winziger Kritikpunkt dass ich bei diesem leckeren Gericht anbringen muss ist dass man mit der Tomatensauce etwas zu sparsam umgegangen war – hier hätte etwas mehr davon eindeutig nicht geschadet. Ein wirklich sehr leckeres Hauptgericht.

Lachs-Spinat-Lasahne - CloseUp

Das Mango-Mousse als Dessert wiederum war dieses Mal nicht ganz so luftig-locker wie ich es sonst von Mousses hier gewohnt bin – es war dieses Mal etwas fester geraten. Geschmacklich machte das aber keinen allzu großen Unterschied, so dass ich hier auf Punktabzüge verzichten werde.
Natürlich teilten auch die anderen Kantinengäste meine Vorliebe für die Lasagne, die heute mit ganz deutlichem Vorsprung vor allen anderen Gerichten auf Platz eins der Allgemeinen Beliebtheitsskala landete. Auf Platz zwei folgten die Asia-Gerichte, Platz drei belegte die gefüllte Hähnchenbrust und auf Platz vier folgte schließlich die Dampfnudel. Diese Platzierung entsprach auch genau dem was ich aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen erwartet hatte – wenn so etwas leckeres wie Lasagne auf der Speisekarte steht, ist ihm der erste Platz in den meisten Fällen sicher.

Mein Abschlußurteil:
Lachsspinatlasagne: ++
Mango-Mousse: ++

Lachspinatlasagne mit Tomatebasilikumsauce [10.06.2011]

Friday, June 10th, 2011

Einen wirklich ganz kurzen Moment wägte ich ab ob ich in der Asia-Thai-Ecke zuzuschlagen, wo mit Moo Pad Sam Rod – Knusprig gebackene Schweinefleischstriefen mit frischem Gemüse in süsser Chilisauce neben den für Freitag üblichen Gebackene Ananas und Banane ein durchaus interessantes Gericht zuzuschlagen. Die traditonell-regionalen Germknödel mit Pflaumenmus gefüllt, dazu Vanillesauce kamen für mich nicht in Frage, da ich ja kein großer Freund von Süßspeisen zum Mittagessen bin. Der Feine Putenbraten in Champignonsauce, dazu Vollkornreis bei Vitality klang da schon etwas besser, aber visuell sprach es mich nicht an – ich erinnere dabei gerne an ähnliche Gerichte hier, hier, hier, hier oder hier – was jedoch natürlich nichts über Geschmack oder Qualität aussagt. Am meisten sprach mich jedoch die Lachsspinatlasagne mit Tomatenbasilikumsauce aus der Sektion Globetrotter an – etwas ähnliches hatte ich hier bereits einmal probiert gehabt.. Das ganze erschien zwar eindeutig nicht gerade kalorienarm, aber da ich ja diese Woche am Mittwoch auf Fisch verzichtet hatte, erschien mir dies ein guter Ersatz. Dazu nahm ich mir noch einen Becher Erdbeer-Rhabarber-Mousse von der Nachtisch-Theke.

Salmon spinach lasagne with tomato basil sauce / Lachs-Spinat-Lasagne mit Tomaten-Basilikum-Sauce

Und noch mehr als sonst erwies sich dieses Gericht als vorzügliche Wahl. Zwischen den Lasagneplatten fand sich zu unters eine Schicht Räucherlachs mit Blattspinat, in der Schicht darüber hatte man zartes Lachsfilet das man schließlich von einer sahnigen Schicht hellen, cremigen Masse abgedeckt hatte. Dazu gab es eine würzige Tomatensauce mit reichlich Basilikum.

Salmon spinach lasagne / Lachs-Spinat-Lasagne - CloseUp

Etwas ähnliches hatte ich hier ja auch schon mal gekocht, auf die Idee der Zugabe einer Tomatensauce mit Basilikum war ich damals nicht gekommen – dabei passt diese Kombination meiner jetzigen Meinung nach wunderbar zusammen. Sehr sehr lecker – ich war sehr zufrieden und bereits nach dem Verzehr dieser wirklich großen Portion durchaus satt. Der kleine Becher lockeren Mousses mit Erdbeer-Rhabarber-Geschmack wäre wirklich nicht mehr vonnöten gewesen, auch wenn er ebenfalls sehr lecker war.
Meiner Meinung bezüglich der Lachsspinatlasagne schienen auch die anderen Kantinengäste zu sein, denn dieses Gericht belegte heute ziemlich eindeutig den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala. Auf Platz zwei folgte wohl der Putenbraten, aber nur knapp gefolgt von den Asia-Gerichten. Auf Platz vier folgte schließlich der Germknödel.
Bei Gelegenheit muss ich unbedingt auch mal wieder so etwas für mich selbst kochen und es mit einer ähnlichen Sauce garnieren – aber nicht unbedingt gleich dieses Wochenende.

Mein Abschlußurteil:
Lachsspinatlasagne mit Tomatenbasilikumsauce: ++ (mit zusätzlichem Sternchen)
Erdbeer-Rhabarber-Mousse: ++

Lachsspinatlasagne [29.10.2010]

Friday, October 29th, 2010

Am heutigen Freitag, dem letzten Tag vor dem aufgrund von Allerheiligen verlängerten Wochenendes, bot die Menukarte wieder einiges Interessantes an. Die für Freitag übliche Süßspeise in Form einer “Dampfnudel mit Vanillesauce” bot man heute mal nicht bei Tradition der Region, sondern bei Globetrotter an, aber die Grundkombination aus Geflügel, Fisch und Süßspeise blieb uns trotzdem erhalten. Als Geflügelgericht wurde heute wie bei Vitality “Mariniertes Hühnerfleisch mit Ingwergemüse, dazu Vollkornreis” angeboten, was durchaus interessant klang. Die Asia-Karte lockte mit “Gebackener Ananas und Banane” sowie “Moo Pad Takai – Schweinefleisch mit Bambusstreifen, Frühlingszwiebeln und frischem Gemüse in Chili-Zitronengrassauce“. Damit nicht genug wurde außerdem noch als Zusatzangebot ein “Mexikanischer Kartoffel-Hackfleischauflauf mit Kidneybohnen und Mais” angeboten. Ich überlegte einen Moment ob ich nicht hier zuzuschlagen, entschied mich letztlich aber doch für das heutige traditionell-regionale Gericht in Form einer “Lachsspinatlasagne in Tomatenbasilikumsauce“. Auf Nachtisch oder zusätzliches Gemüse verzichtete ich heute aber.

Spinat Lachs Lasagne

Eine wirklich gute Wahl wie ich bereits nach den ersten Bissen feststellen durfte. Zwischen mehreren Schichten Lasagneplatten befanden sich reichlich zartes Lachs und noch mehr leckerer Blattspinat, vermengt mit einer schmandartigen Masse. Dazu passte gut die mit Tomaten-Fruchtstücken versehene, lecker gewürzte Tomatenbasilikumsauce. Und die Portionsgröße war mehr als nur ausreichend, ich musste gegen Ende wirklich kämpfen um alles zu schaffen. Und das ist wirklich selten. 😉
Auch bei der Allgemeinheit der Kantinengäste erfreute sich die Lachsspinatlasagne großer Beliebtheit, war aber meiner Meinung nach etwa gleich auf mit dem ebenfalls sehr beliebten marinierten Hühnerfleisch und dem Auflauf. Zwischen diesen Dreien konnte ich heute nicht wirklich einen klaren Favoriten ausmachen. Am ehesten würde ich den ersten Platz aber dem Mexikanischen Auflauf zubilligen und Lachsspinatlasagne und mariniertes Hühnerfleisch den Platz zwei auf der allgemeinen Beliebtheitsskala geben. Auf Platz drei folgten dann die Asia-Speisen und dann schließlich die Dampfnudel, welche aber wie immer auch gerne als zusätzlicher Nachtisch genommen worden war. Dazu kam natürlich noch wie immer die Fraktion an Gästen, die ihren mittäglichen Hunger mit selbstgemischten Salaten, Suppen oder auch dem ebenfalls verfügbaren Sushi stillten. Nicht dass ich Sushi vollkommen abgeneigt wäre, aber wenn ich so etwas essen möchte, würde ich doch eher in ein japanisches Restaurant gehen anstatt es in einer Kantine zu bestellen – die durchgehend hohe Qualität der ansonsten angebotenen Speisen mal in allen Ehren.
Was die Kalorienwerte angeht war die Wahl der Lachsspinatlasagne natürlich heute nicht unbedingt optimal gewesen, aber ich werde auch so dank leichtem Frühstück und voraussichtlich leichtem Abendessen absolut im Rahmen bleiben.

Mein Abschlußurteil:
Lachsspinatlasagne: ++
Tomatenbasilikumsauce: ++