Posts Tagged ‘landliebe’

Landliebe Joghurt, Satsumas, Birne & Royal Gala

Friday, October 15th, 2010

Landliebe Joghurt, Satsumas, Birne & Apfel

Bereits seit vielen Jahren benutze ich während meiner Reisen einen Rolli, einen jener Rollkoffer die man in geneigter Lage hinter sich her ziehen kann. Von diesem neumodischen Koffern mit vier Rollen, welche die Leute senkrecht neben sich her schieben halte ich nicht allzu viel, da ich aus Erfahrung sagen kann dass es genau diese Leute sind die in reduzierter Geschwindigkeit über die Bahnsteige und -höfe schleichen und die anderen Reisenden blockieren – mit diesen 4-Rollen Koffern kann man halt nicht so schnell gehen wie mit einem geneigten 2-Rollen Koffer. Leider scheint mein Rolli aber heute morgen seine Daseinsberechtigung ausgehauch zu haben, denn während ich mich auf dem Weg zum S-Bahnhof befand machte es plötzlich “Knack” und ich hatte den ausziehbaren Griff einzeln in der Hand. Ich konnte ihn zwar wieder rein stecken und den Rest meines Weges fortsetzen, indem ich die beiden Streben des Griffes in verdrehter Stellung im Koffer hielt – aber das ist auf Dauer recht anstrengend und unangenehm. Mal schauen ob ich es noch einmal reparieren kann oder ob ich in den sauren Apfel beißen und mir einen neuen großen Rolli kaufen muss. Ärgerlich, aber leider nicht zu ändern.
Trotz dieses kleinen Maleurs erreicht ich rechtzeitig die S-Bahn und einige Zeit später meinen Schreibtisch. Heute entschloss ich mich dazu, zu meinem Kaffee einen Birne, zwei Satsumas, einen südtiroler Apfel der Sorte Royal Gala und schließlich noch einen Landliebe Joghurt in Geschmacksrichtung Brombeere (144kcal / 4 WW ProPoints bei 14g Kohlehydrate/Zucker auf 100g) zu nehmen. Ein wenig süß dieser Joghurt, aber geschmacklich sehr gelungen und vor allem nicht zu dünnflüssig. Kann ich durchaus weiter empfehlen.

Guten Appetit

Satsuma, Royal Gala, Banane & Landliebe Müsli

Wednesday, October 13th, 2010

Satsuma, Royal Gala, Banane & Landliebe Müsli

Die Erkältung, vor allem im Nasenbereich, hat mich weiterhin im Griff- aber ich bin der Meinung dass es schon etwas besser geworden ist. Nicht ganz unschuldig daran ist mit Sicherheit auch der etwas erhöhte Obstkonsum, den ich schon seit einiger Zeit praktiziere. Um das auch heute fortzusetzen gab es zu meinem Kaffee und einem 150g Becher Landliebe Müsli Rote Beeren (178kcal / 5 WW ProPoints) eine Banane, einen Apfel der Sorte Royal Gala aus Südtirol und Satsuma. Mandarinen und ähnliches habe ich noch immer nicht gefunden, aber derzeit scheint im Bereich der Südfrüchte ein Überangebot an diesen ganz leicht säuerlich schmeckenden, aber dafür glücklicherweise kernlosen Satsumas vor allem aus Spanien vorhanden zu sein. Ich denke gerade bei diesen wird es heute nicht bei der Einen bleiben. Ich habe mir natürlich gleich ein ganzes 1000g Netz gekauft. Vitamin C, von dem ja so viel in Zitrusfrüchten sein soll, kann bei Erkältung auf jeden Fall nicht schaden. Obwohl ich natürlich nicht sicher bin, ob es sich dabei nicht auch um eine Lüge einen Irrtum der Lebensmittelindustrie handelt – ähnlich wie bei Spinat, der ja nicht wirklich mehr Eisen als anderes Gemüse enthält und dessen angedichteten Eigenschaften angeblich nur auf einem Kommafehler basieren – so sagt zumindest die zugehörige Urban Legend. Muss ich mal bei Gelegenheit recherchieren.

Guten Appetit

Landliebe Müsli und viel Obst

Friday, October 8th, 2010

Landliebe Müsli und viel Obst

Auch heute plagt mich noch etwas meine Erkältung, daher fuhr ich fort mit meiner Strategie, täglich eine erhöhte Obstdosis zu mir zu nehmen. Neben einem 150 Becher Becher Landliebe Müsli Joghurt traditionell (167kcal / 5 WW ProPoints und 21g Zucker pro Becher) gingen dafür heute zwei Satsumas, eine Nektarine sowie eine große Banane an den Start. Dazu gabs natürlich wieder eine Tasse Senseo-Kaffee. Es scheint ja tatsächlich zu helfen, ich meine mich heute besser zu fühlen als gestern. Mal schauen wie sich das ganze übers Wochenende entwickelt.

Guten Appetit

Banane, Nektarine & Landliebe Rote Beeren

Friday, October 1st, 2010

Banane, Nektarine & Landliebe Rote Beeren

Bereits zum wiederholten Mal war auch die S-Bahn heute morgen etwas 5 Minuten zu spät. Zumindest hatte der Regen, der in der Nacht ziemlich kräftig niedergegangen war aufgehört, so dass ich trockenen Fußes bei wolkigem Himmer am Bahnsteig warten und in meinem aktuellen Buch lesen konnte und nach meiner S-Bahn Fahrt auch ohne Behinderungen am Arbeitsplatz ankam. Heute entschied ich mich dazu, zu meinem Morgenkaffee eine Banane, eine Nektarine sowie einen 150g Becher Landliebe Müsli Joghurt Rote Beeren mit 3,8% Fett (178kcal / 5 WW ProPoints) zu wählen. Mit mit 17g Zucker auf 100g und 26g pro Portion (150g) eindeutig keine sonderlich leichte Morgenmahlzeit, lecker allemal.

Guten Appetit

Grießpudding, Boskoop & Banane

Wednesday, September 29th, 2010

Grießpudding, Boscoop & Banane

Durch eine Verspätung der S-Bahn um 10 Minuten – und das natürlich am ersten Morgen mit Nieselregen seit Wochen – kam ich heute morgen etwas später als sonst am Arbeitsplatz an. Nach eingehender Prüfung meines aktuellen Obst- und Joghurtbestandes entschied ich mich schließlich dazu, heute meinen Senseo-Kaffee mit einer Banane, einem Apfel der eher säuerlich-festen Sorte Boskoop und einem 150g Becher Landliebe Grießpudding zu meinem heutigen Frühstück zu komplettieren. Mit 200kcal oder 5 WW ProPoint erwies Grießpudding mit seinen 17g Kohlehydrate (=Zucker) und 5,7g Fett auf 100g als beileibe kein diätisches Lebensmittel. Ich finde das Zeug aber irgendwie lecker – wobei selbst gemachter Grießpudding natürlich vorzuziehen wäre. 😉

Guten Appetit

Landliebe Müsli, Pink Lady & Banane

Wednesday, September 22nd, 2010

Landliebe Müsli, Pink Lady & Banane

Trotz eines kleinen Ausflug aufs Oktoberfest gestern erreichte ich heute morgen bei spätsommerlich angenehmen Morgenwetter nur knapp 20 Minuten später als sonst an den S-Bahnhof. Doch selbst wenn ich früher dort angekommen wäre, hätte ich wohl warten müssen, denn heute führte ein Signalausfall in Markt Schwaben zu erheblichen Verspätungen im S-Bahn-Verkehr. Irgendwann kam die Bahn dann aber und war natürlich entsprechend überfüllt, denn in ihr drängten sich vermutlich alle Fahrgäste, die zwischen 7:40 Uhr und 8:40 Uhr in Richtung Münchner Innenstadt hatten fahren wollen.
Nach weiterem Fußmarsch vom Zielbahnhof aus erreichte ich dann wenig später das Kantinenbistro, wo ich mir heute mal wieder einen Becherkaffee besorgte. Dazu kamen noch eine Banane, ein Apfel der Sorte Pink Lady und schließlich ein 150g Becher Landliebe Müsli Joghurt Rote Beere (178kcal / 5 WW ProPoints). Dass der Apfel aus Chile stammte sah ich leider erst heute morgen – normalerweise bin ich ja kein so großer Freund von um den halben Erdball gekarrtes Obst, dass man auch hier anbaut. Aber da hat mich das Interesse an dieser Sorte, die ich so meines Wissens noch nicht probiert hatte, die Herkunft wohl übersehen lassen.

Guten Appetit

Himbeeren, Landliebe Müsli & Banane

Thursday, September 16th, 2010

Landliebe Müsli, Himbeeren & Banane

Es hatte die Nacht über mal wieder geregnet und die Straßen waren nass als ich heute morgen mein Appartment verließ und mich auf den Weg zum S-Bahnhof machte. Einige blaue Streifen zwischen den Wolken ließen auf einen einigermaßen warmen Herbsttag hoffen. Die Fahrt bis zum Zielbahnhof verlief heute Ereignislos – abgesehen von den üblichen Ich-muss-unbedingt-als-erster-Ein- und Aussteigen Plebs, der mich wie üblich zum schmunzeln und Kopfschütteln brachte. Amüsanterweise blieb die Tür der Straßenbahn heute ohne dass ich mich auch nur einen Millimeter bewegen musste direkt vor meiner Nase stehen und ich durfte auf den Knopf drücken und als erster Einsteigen. Nicht dass ich wert darauf legen würde – einen Sitzplatz habe ich aus so bisher immer bekommen.
Nachdem ich schließlich am Arbeitsplatz angekommen war, machte ich mir erst einmal einen Senseo-Kaffee – heute mal in passender Tasse zum morgen beginnenden Oktoberfest. Dazu kamen heute eine Banane, eine 125g Schale Himbeeren aus deutschen Landen und schließlich einen 150g Becher Landliebe Müsli Joghurt Rote Beere, der zwar mit 178kcal oder 5 WW ProPoints wirklich nicht zu den Diätjoghurts gehört, aber den ich immer noch für extrem lecker halte. 26g der 32g Kohlehydrate pro 150g sind hier zwar Zucker, aber damit kann ich leben.
Herkunft HimbeerenBei den Himberen habe ich mich heute mal für ein deutsches Produkt (sh. links) entschieden – die Brombeeren von gestern kamen ja aus Italien. Witzigerweise liegt der Herkunftsort der Brombeeren – das italienische Städtchen Pergine Valsugana nordöstlich vom Gardasee allerdings fast 200km näher an München als das nordrhein-westfälische Wachtberg südöstlich von Köln – also haben die Himbeeren was den Transport angeht wohl eine schlechtere Energiebilanz. Alles natürlich unter der Prämisse dass die Obstsorten vom Hersteller direkt in die Supermärkte verfrachtet wurden in denen ich sie dann gekauft habe. Aber das sind alles natürlich nur theoretische Überlegungen – wer weiß schon welchen Weg die Produkte die man kauft so nehmen bevor sie beim Endverbraucher ankommen. Dennoch:

Guten Appetit

Landliebe Müsli, Bergnektarine & Banane

Tuesday, September 7th, 2010

Landliebe Müsli, Bergnektarine & Banane

Bei leichter Bewölkung gestaltete sich der morgen ein weiteres Mal herbstlich frisch und die feuchten Straßen und Wege auf meinem Weg zur S-Bahn gaben einen Hinweis darauf, dass es wohl in der Nacht geregnet hatte. Natürlich war ich mal wieder viel zu früh am Bahnsteig und vertiefte mich für die ca. 10 Minuten Wartezeit bis zum eintreffen der Bahn in mein aktuelles Buch. In den letzten fünf Minuten bevor die Bahn schließlich eintrat schien es als hätte jemand irgendwo ein Gatter geöffnet, denn plötzlich füllte sich rapide der Bahnhof mit plappernden, unsinnigerweise die Gleise entlang starrender oder lautstark telefonierender Wartender. Während der Zug dann einfuhr drängte der üblichen Personenkreis natürlich wieder über die weiße Sicherheitslinie nach vorne, um auch ja der erste zu sein der in die fast leere S-Bahn strömt. Rücksichtsloses Pack! Als ob es einen Mangel an Sitzplätzen gäbe… Meine Zielstation erreichten wir dann etwa zeitgleich mit der S-Bahn der selben Linie aus der anderen Richtung – eine Situation dich ja verabscheue, denn die Leute die aus diesem Zug aussteigen gemischt mit denen aus dem aus meiner Richtung verstopfen in ihrem Schleichgang die Wege so stark, dass ein schneller Geher wie ich ständig ausgebremst wird. Und Platz macht natürlich niemand – lieber schlendern sie gemächlich und ihre Umwelt ignorierend über die komplette Breite des schmalen Weges bis zur Bushaltestelle. Glück hat man nur wenn jemand entgegenkommt, denn dann wird in der Regel Platz gemacht und man kann selbst häufig auch noch durch die Lücke schlüpfen bevor sie sich wieder schließt. Eine der beiden Buslinien die an der Haltestelle vor dem S-Bahnhof halten fährt zwar bis kurz vor meine Firma – ich ziehe es aber vor zu laufen. So komme ich auch ca. 30 Minuten Bewegung jeden morgen – die S-Bahn Fahrt nicht eingerechnet – das kann keinesfalls schaden.
Am Firmengebäude angekommen führte mich natürlich auch heute morgen mein erster Weg ins Kantinenbistro, um mich wie üblich dort mit meinem ersten Morgenkaffee einzudecken. Dazu kamen aus meine gestrigen Einkauf eine Bergnektarine, eine Banane und ein 150g Becher Landliebe Müsli Traditionell mit 3,8% Fett. Diese Joghurt-Müsli-Frucht-Mischung gibt zumindest den Eindruck als ob sie mit echten kleinen Stückchen Apfel versehen wäre. Ein Blick auf die Zutatenliste zeigt aber, dass es sich hier wohl eher um eine Fruktose-Glukose-Mischung mit Aromastoffen handelt, die dem Konsumenten vorgaukelt Fruchtmüsli zu essen. Das tut sie aber meiner Meinung nach recht gut. Mit 167kcal oder 5 WW ProPoints natürlich kein Leichtgewicht, aber trotzdem immer wieder lecker.

Guten Appetit