Status – 01.11.2005

Wetter:

Heute früh hat es ein wenig geregnet – momentan ist es jedoch trocken. Es ist kälter geworden, jedoch lässt es sich noch aushalten. Die Wärme der vorhergehenden Tage war sowieso viel zu hoch für die Jahreszeit – hoffentlich normalisiert sich das Wetter jetzt etwas. Die Vorhersage lässt sowas zumindest erhoffen.

Stimmung: Mäßig bis gelassen

Mittag:
Heute war mal einer der wenigen Tage wo niemand da war mit dem ich essen gehen konnte. Da habe ich mich entschlossen mir mal wieder was aus dem

zu holen. Ein schönes 30cm Bacon, Ham and Turkey Sandwich – hat mich zwar nicht zu 100 Prozent gesättigt, aber es lässt mich doch den Nachmittag überstehen 🙂

Audio:

Christoph Reichert liest die von ihm geschriebene Geschichte “Robertos neue Welt” – jede Folge ein neues Kapitel. Hab ich bei Podster entdeckt, für gut befunden und höre jetzt momentan Kapitel 4 von den 5 bisher erschienenen.

Status – 30.10.2005

Wetter:

Immer noch viel zu warm für die Jahreszeit – eigentlich schön, aber im Rahmen der Befürchtung daß die Globale Erwärmung daran schuld ist, macht mich das eher etwas nachdenklich…

Stimmung: Gut, obwohl ich nachdem ich gestern mit einem Besucher aus dem schönen Saarland und einem Kollegen lange unterwegs war und heute früh leicht unter Kopfschmerzen litt 😉

Mittag:

Schönes Gnocchi Lo Studente in bei unserem Italiener vom Lo Studente in der Johannisstraße – immer wieder einen Besuch wert.

Audio: Nichts – war über drei Stunden in der Stadt unterwegs

Status – 28.10.2005

Wetter:

Ein wunderbares Wetterchen – heute Mittag waren es draußen bestimmt 21° Celsius. Und gemäß Vorhersage hält es sich auch das Wochenende. Sehr schön 🙂

Stimmung: Gut bis sehr gut 😀

Mittag:
Heute waren wir mal im

einem guten Indischen Restaurant am Marktplatz, welches auch über einen günstigen Mittagstisch verfügt

Hab mir aber aufgrund des bevorstehenden (verlängerten) Wochenendes mal ein Palak Chicken – ein leckeres Gericht aus Hühnerfleisch in feiner Spinatsauce, verfeinert mit Koreander, Chili und Knoblauch (natürlich mit Reis). War mit 9,55 Euro so ziemlich das teuerste was ich mir zu Mittag in den letzten Wochen geleistet habe – aber hat sich durchaus gelohnt. Außerdem hatten sie eine ziemlich süße neue Bedienung – die zwar ein paar Grundregeln der Gastronomie (wir mussten zum Beispiel unsere Rechnung selbst auseinander rechnen) noch nicht gelernt hatte – aber sie hatte den Niceness-Bonus – da haben wir ihr trotzdem hinterher Trinkgeld gegeben – worüber sie sich offensichtlich wirklich gefreut hat.


Hinterher gab den kategorischen Kaffee im Absolut Kaffee – auch hier wieder Augenschmaustechnisch sehr hübsche Bedienungen… 🙂

Audio:
Momentan nichts – bin etwas mehr busy als sonst…

Status – 27.10.2005

Wetter:

Ziemlich warm für die Jahreszeit – das Thermometer vor der Goethe-Gallerie hat 20° Celsius angezeigt. Angenehm – hätte auf die Jacke verzichten können 🙂

Stimmung: Immer noch gut – bald ist wieder Wochenende und ein alter Kollege kommt zu Besuch….

Mittag:

Heute war es mal das Theatercafe welches für unsere Mittagspause herhalten musste. War mir gar nicht bewußt daß die auch einen Mittagstisch anbieten – aber Steak mit Pommes und Champignons für 5 Euro ist durchaus aktzeptabel. Ist nicht Gourmetqualität, aber passt schon Man wird satt…

Audio:

Immer wieder nett zum nebenher hören

Status – 26.10.2005

Wetter:

Passt schon – es ist angenehm warm heute. Man kann sogar (zumindest zur Mittagszeit) draußen mit kurzen Ärmeln raumlaufen 🙂

Stimmung: Gut – auch wenn ich mal wieder versuchen sollte acht Stunden zu schlafen 😉

Mittag:

Quick Lunch (nur 5,50 Euro mit Getränk) im Oscar’s am Marktplatz. Dort gab es heute leckeren Schweinegulasch auf Spätzle mit Gemüse. Die Portionen sind zwar nicht die größten, aber man wird satt.
Danach gabs noch lecker Espresso im Lieders in der Jenergasse – unser erster Mittagskaffee überhaupt diese Woche. Liegt zwar etwas versteckt, aber durch die Nähe zur Unibibliothek (welche sich in Blickrichtung links um die Ecke auf der anderen Straßenseite befindet), ist es eigentlich meist gut besucht.

Audio:

Ein Podcast eines Mainzer Kaberettisten – sehr amüsant – hat aber lange nichts neues mehr gepostet. Wäre schade wenn der Podcast gestorben ist.