Posts Tagged ‘lunch’

Gefüllte Mensa-Champignons [24.01.2007]

Wednesday, January 24th, 2007

Heute können wir es eigentlich kurz machen. Es ergab sich so, daß ich mal wieder die Abbe-Mensa besuchte, welche heute neben Kassler mit Herzoginenkartoffeln und Kohlrabigemüse oder Spätzle mit irgendeiner Tomatensoße auch Gefüllte Champignons mit Erbsen und Kartoffelpüree auf dem heutigen Menuplan anbot. Zuerst überlegte ich das Kassler zu nehmen, entschied mich aber kurzfristig zu den Champignons um.

Mit dem oben abgebildeten Quark-Nachtisch kostete es gerade einmal 4,10 Euronen – wirklich günstig so gesehen. Dafür war es natürlich nicht besonders hochwertig, die Champignons waren bereits fast kalt und ziemlich lange gebacken, sprich die Füllung war ziemlich hart. Aber das ist halt Mensa. Zumindest wird man satt und es geht schnell.

Hackbraten und Stampfkartoffeln [23.01.2007]

Tuesday, January 23rd, 2007

Am heutigen Tag verschlug uns kurz entschlossen mal wieder ins Alt-Jena am Martkplatz.

Die Spezial-Mittagskarte hatte sich im Vergleich zum letzten Male wieder leicht gewandelt. Zwar war das Bauernfrühstück gleich geblieben, doch sie bot nun z.B. mit Käse überbackene Spätzle mit Zwiebeln


Klick für Großansicht

und neben weiteren Gerichten schließlich Hackbraten mit Stampfkartoffeln und Mischgemüse – für 5,50 Euronen inkl. Getränk erschien mir dies am verlockensten.

Stampfkartoffeln sind ja etwas, was man eher selten serviert bekommt. Größter Unterschied zum Kartoffelbrei ist hier, daß man im Brei auch noch größere Stücke der beliebten Essenbeilage darin findet. Halte ich für eine sehr gute Alternative zum Brei oder Püree wie man es sonst bekommt. Ich bezweifle des weiteren, daß es Stampfkartoffeln als Fertiggericht zu kaufen gibt – viel mehr vermute ich, daß hier “Handarbeit” im Spiel war bzw. das ganze zumindest maschinell aus frischen Kartoffeln produziert wurde. Und da schmeckt man schon einen Unterschied.
Auch am Hackbraten und dem Mischgemüse gibt es nichts auszusetzen – das leicht mit Zwiebeln versetzte Fleisch des Hackbraten schmeckte vorzüglich und das Mischgemüse, bestehend aus Bohnen, Karotten und Broccoli, war schön zart und wohl nur gedünstet, nicht etwa gekocht.
Alles in allem auf jeden Fall wieder ein sehr lohnender Besuch zum kleinen Preis – ich kann meine Empfehlung für das Alt-Jena als Location zum Mittagsessen nur aufrecht erhalten.

Gefährliche Lammchops (?) [18.01.2007]

Thursday, January 18th, 2007

Lange ist es her, daß ich das letzte Mal über Lunch berichtete, daher heute mal wieder ein kleiner Bericht vom Mittag. Ziel war heute der Löwe, wo neben Rotbarschfilet oder gefüllten Paprikaschoten auch Lammchops mit grünen Bohnen und Kartoffelpüree auf der Wochenkarte. Für dieses Gericht entschied ich mich schließlich.

War sehr gut, aber auch gefährlich, denn wie ich beim Verzehr entdeckte verbargen sich in den Lammkotletts viel kleine und kleinste Knochensplitter. Ich will zwar kein Horrorszenario an die Wand malen, aber man stelle sich vor (zart besaitetete bitte ab hier nicht weiterlesen !!!) man schluckt so einen Knochensplitter, schlitzt sich einen Teil der Speiseröhre, den Magen oder im Darm etwas auf und verblutet innerlich. oO Ich bin zwar kein Mediziner und vielleicht ist so etwas auch gar nicht möglich – aber rein hypothetisch…. Würde man es merken und könnte rechtzeitig zum Arzt gehen ?
Wie dem auch sei – geschmeckt hat es jedenfalls mal wieder, auch wenn der Preis von 7,50 Euronen ziemlich heftig war. Aber da ich die letzten Tage ja nicht zu mittag war, kann ich es mir denke ich einmal gönnen. Falls ich mich nicht mehr melden sollte … ihr wißt ja … Knochensplitter… Hmm, bemerke ich da nicht gerade Schluckbeschwerden ? 😉 *zumHypochonderWerd*

Edelwildgulasch im Alt Jena [11.01.2007]

Thursday, January 11th, 2007

Kurzfristig entschied ich mich heute mal wieder essen zu gehen und wir begaben uns ins Alt-Jena am Marktplatz.

Das aktuelle Mittagsangebot für 5,50 Euronen inkl. Getränk umfasste neben überbackenem Penne, Backfisch mit Kartoffelsalat oder einer riesigen Portion Gulaschsuppe mit Brot auch “Edelewildgulasch mit Röstitalern“. Da konnte ich nicht widerstehen.

War mal wieder sehr lecker.Vom Vorjahr kann ich mich noch entsinnen, daß ich mich über das selten wechselnde Angebot beschwert hatte – inzwischen haben sie aber endlich mal einige neue Gerichte dort aufgenommen und andere herausgenommen. Bleibt nur zu hoffen, daß das jetzt nicht für den Rest des Jahres 2007 so bleibt. 😉

Rosmarinspieße im R2 [04.01.2007]

Thursday, January 4th, 2007

Nach dem gesterigen Mensabesuch zog es uns heute mal wieder in ein “richtiges” Restaurant – wobei unsere Wahl ohne großes Nachdenken aufs R2 am Marktplatz fiel. Natürlich war die Prämisse, daß uns das Businesslunch-Angebot des heutigen Tages auch zusagt – und dem war dann auch so.

Ist nicht besonders gut lesbar, ich weiß, daher gebe ich es noch einmal hier schriftlich wieder: “Feurige Rosmarinfleischspieße auf Kartoffeldetschern und Sourcream“. Na, das klingt doch gut, oder?
Innen war es brechend voll, die einzigen freien Tische waren mit einem “Reserviert”-Schild versehen. Dennoch wies uns die Bedienung an, uns an einen dieser Tische zu setzen. Wie gewohnt verging zwischen Bestellung und “Auslieferung” der Speisen an den Tisch nur recht wenig Zeit. Und als die Teller vor uns standen, schien uns unser Gespür nicht getrogen zu haben.

Das Fleisch war zwar nicht perfekt – einige Stücke waren mit etwas viel Fett/Schwarte – aber ansonten gibt es wirklich nichts an diesem Menu auszusetzen. Wie meistens enttäuschte uns das R2 auch diesmal nicht in unseren Erwartungen. Und selbst die Menge, über die ich mich früher ja einige Male negativ ausgelassen habe, ist eigentlich genau richtig. Und für 6 Euronen inkl. Getränk auch im mittleren bis unteren Preissegment beim “richtigen” Lunchen in der Jenaer Innenstadt.