Posts Tagged ‘maispoularde’

Gebratene Maispoularde “Jäger Art” mit Spätzle [29.01.2020]

Wednesday, January 29th, 2020

So richtig begeisterte mich auch heute nichts von der Tageskarte unseres Betriebsrestaurants. Für Canneloni mit Tomatensauce und Bechamel gratiniert + drei Komponenten nach Wahl wie es bei Daily angeboten wurde, würde ich auf jeden Fall keine 6,30 Euro bezahlen. Und auch Gebratene Mienudeln mit Gemüse in Tomatensauce noch Gebratenes Hähnchenfleisch mit Gemüse in süß-saurer Sauce waren nicht so der Renner. Blieben also noch eine Gebratene Maispoularde “Jäger Art” mit Spätzle bei Vital und Spaghetti mit Balsamicolinsen im Abschnitt Veggie. Nach kurzem Abwägen entschied ich, dass ich heute Lust auf Fleisch hatte und griff bei der Poularde zu – und das obwohl ich befürchtete dass sie sehr trocken geraten sein könnte. Nachdem ich meine Portion erhalten hatte, prüfte ich noch einmal das Angebot von Salat- und Gemüsetheke, aber wie so häufig gab es nichts was wirklich gepasst hätte. Also blieb es letztlich beim Hauptgericht für wunderbar krumme 4,98 Euro.

Fried maize poulard with mushroom sauce & spaetzle / Gebratene Maispoulade "Jäger Art" mit Spätzle

Die Spätzle oder besser gesagt Knöpfle waren ebenso Standard wie die cremige Sauce mit ihren in Scheiben geschnittenen Dosenchampignons. Keine kulinarische Höchstleistung aber auch nicht schlecht – an beidem gab es nichts aussetzen. Und auch die teilweise mit Haut gebratene Poularde erwies sich als besser als erwartet. Die Fleischausbeute war wirklich erheblich und dabei erwies sich dieses Fleisch als angenehm zart, mager und vor allem saftig. Und auch meine zweite Befürchtung, dass sie zu großen Teilen aus Knochen bestehen könnte war eine Fehleinschätzung, denn dieser erwies sich im Vergleich zum Rest als wirklich winzig.

Maize poulard - Bone / Maispoularde - Knochen

Alles in allem also doch eine gute Wahl, ich konnte wirklich zufrieden sein und bereute meine Entscheidung nicht.
Und auch bei den anderen Gästen lag die Poularde heute sehr hoch in der Gunst und konnte sogar noch an den Cannelloni vorbeiziehen und sich den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala sichern. Der Abstand zu dem somit zweitplatzierten Gericht mit den Nudelröhren war aber nur gering. Auf Platz drei sah ich die Spaghetti mit Balsamicolinsen, die aber ebenfalls nur einen sehr dünnen Vorsprung vor den Asia-Gerichten hatten, die damit den vierten Platz belegten.

Mein Abschlußurteil:
Maispoularde: ++
Pilzsauce: ++
Spätzle: ++

Gebratene Maispoularde mit Tikka Masalasauce & Basmatireis [13.11.2017]

Monday, November 13th, 2017

Einen Moment lang überlegte ich zwar heute, bei dem Pikanten Kichererbsencurry mit Jasminreis bei Vitality zuzugreifen, da mir weder die Spaghetti al Arrabiatta mit Kirschtomaten und Parmesan bei Globetrotter noch die Asia-Thai-Gerichte wie Pho Pard Thord – Knusprige Vegetarische Frühlingsrollen oder Gai Pad Bai Krapao – Gebratene Ente mit Gemüse in Austernsauce so recht zusagten – obwohl ich bei der Ente wirklich auch kurz am grübeln war. Letztlich fiel meine Wahl dann aber doch auf die Gebratene Maispoularde in Tikka Masalasauce und Basmatireis aus dem Abschnitt Tradition der Region. Passenden Salat oder Gemüse fand ich heute aber leider nicht dazu.

Fried corn poulard with tikka masala sauce & basamti rice / Gebratene Maispoularde in Tikka Masalasauce & Basmatireis

In dem Pouladenfilet war zwar ein kleine Knochen enthalten, aber die Fleischausbeute war dennoch ausgesprochen gut und auch an der Qualität des zarten und nicht zu trocken geratenen, gut gewürzten Geflügelfleisch-Stücks gab es nichts auszusetzen. Vor allem wenn man es mit der leicht pikanten und dennoch fruchtigen Sauce kombinierte. Diese eignete sich außerdem auch gut dazu, den feinkörnigen und wenig klebrigen Basmatireis zu binden, damit man ihn besser mit der Gabel aufnehmen konnte. Insgesamt also eine gute Wahl, da konnte man wirklich nicht meckern.
Und das sahen scheinbar auch die anderen Gäste so, denn mit einem kleinen aber deutlichen Vorsprung konnte die die Maispoularde heute den ersten Platz auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala sichern. Ihr aber eng auf den Fersen waren die Spaghetti al Arrabiata, die somit Platz zwei belegten. Den dritten Platz konnten schließlich die Asia-Gerichte für sich sichern und auf einem guten vierten Platz folgte das Kichererbsencurry.

Mein Abschlußurteil:
Maispoularde: ++
Tikka Masalasauce: ++
Basmatireis: ++