Posts Tagged ‘mittagessen’

Gemüsestrudel mit Ratatouille & Kräuterdip [24.10.2017]

Tuesday, October 24th, 2017

Und auch am Dienstag bot unser Betriebsrestaurant wieder ausschließlich gute altbekannte Gerichte auf seiner Speisekarte an. Das Holzfällersteak vom Schwein mit Rosmarinsauce und Country Potatos aus dem Abschnitt Tradition der Region war dabei zwar das interessanteste aller Gerichte, mit aber einfach zu schwer. Das selbe galt für die Spaghetti Bolognese mit Parmesan bei Globetrotter, die mit wie eine ziemlich Kohlehydrat-Bombe erschienen. Mir war aber eher nach etwas leichteren, daher überlegte ich noch kurz ob ich beim überaus verlockend aussehden Gebackener Seelachs mit Thaigemüse in Kokosmilchsauce, der neben Gebratenes Thaigemüse in Austernsauce an der Asia-Thai-Theke angeboten wurde, zugreifen sollte, entschied mich dann aber doch für den vegetarischen Gemüsestrudel mit Ratatouille und Kräuterdip aus dem Abschnitt Vitality.

Vegetable strudel with ratatouille & herb dip / Gemüsestrudel mit Ratatouille & Kräuterdip

Das Raratouille aus Auberginen, Zucchini, Tomaten, Zwiebeln, Paprika und Kräutern war heute mal wieder angenehm fruchtig gelungen, auch wenn das Gemüse bereits leicht zerkocht wirkte, aber darüber sehe ich mal hinweg da es ja längere Zeit in der Warmhaltetheke verweilt hatte. Und auch die knusprige und frisch wirkende Strudelteigrolle mit ihrer Füllung aus Kartoffelbrei, Möhren, Erbsen und grünen Bohnen war geschmacklich wieder mal sehr gut geworden, vor allem wenn man ihn mit dem dünnen Dip aus Joghurt und Kräutern garnierte. Dabei reichte die Portionsgröße auch vollkommen aus, um satt zu werden. Eine gute Wahl, ich war zumindest zufrieden.
Dennoch landete der Gemüsestrudel auf der Allgemeinen Beliebtheitsskala heute nur auf dem letzten, vierten Platz. Die anderen Gäste hatten etwas häufiger zu den Asia-Gerichten auf Platz drei gegriffen, noch etwas mehr hatten das Holzfällersteak gewählt, welches somit auf dem zweiten Platz landete und damit nur knapp hinter dem beliebtesten Gericht heute, den erstplatzierten Spaghetti Bolognese mit Parmesan.

Mein Abschlußurteil:
Gemüsestrudel: ++
Ratatouille: ++
Kräuterdip: ++

Käse-Makkaroni mit Speck und Röstzwiebeln [23.10.2017]

Monday, October 23rd, 2017

Am ersten Arbeitstag nach der Rückkehr aus der Karibik bot man leider wenig interessantes auf der Speisekarte unseres Betriebsrestaurants an. Die Mexikanische Chililinsen mit Reis aus dem Abschnitt Vitality schloss ich von Anfang an aus, obwohl man sie heute ein wenig mit zusätzlichen Tortilla-Chips etwas aufgewertet hatte. Und auch auf das Wiener Backhendl mit Kartoffel-Gurkensalat bei Tradition der Region hatte ich heute wenig Appetit. Nachdem ich mich versichert hatte, dass auch die Gebackene Frühlingsrollen sowie das Gai Pad Bai Krapao – Gebratenes Hähnchenfleisch mit frischem Gemüse in Austernsauce von der Asia-Thai-Theke nicht das richtige für mich war, griff ich schließlich zu den Käse-Makkaroni mit Chedderkäse, Speck und Röstzwiebeln bei Globetrotter.

Maccaroni and Cheese with bacon & roast onions / Käse-Makkaroni mit Speck und Röstzwiebeln

Ob es sich bei dem eher milden Käse wirklich um Cheddar handelte, ließ sich nicht ohne weiteres feststellen, aber die Kombination aus Nudeln, Käse-Sahnesauce und Speck erwies sich dennoch als überaus schmackhaft und wurde sehr gelungen durch die scheinbar tatsächlich selbst hergestellten Röstzwiebeln sehr gelungen abgerundet. Ich persönlich hätte wahrscheinlich eher einen kräftigeren Käse gewählt, aber man muss in Großküchen wie diesen ja immer einen Kompromiss für den allgemeinen Geschmack finden. Erinnerte deutlich an die in den USA und Großbritannien verbreiteten Mac and Cheese Gerichte, die meines Wissens aber ohne Speck und Röstzwiebeln serviert werde, andererseits ist es auch eine abgewandelte Form der bereits häufiger servierten Käsespätzle. Mir hat es auf jeden Fall gut geschmeckt und obwohl es mit Sicherheit kein leichter Genuss ist, würde ich vorbehaltlos wieder bei diesem Gericht zugreifen.
Sah man sich auf den Tabletts der anderen Gäste um, erkannte man schnell dass hier heute natürlich das Wiener Backhendl das am häufigsten gewählte Gericht und somit auf Platz eins einzuordnen war. Auch wenn der Vorsprung nicht ganz so riesig war und die Asia-Gerichte auf dem zweiten Platz ihm eng auf den Fersen waren und deren Abstand zu den drittplatzierten Käse-Makkaroni war ebenfalls nur gering. Auf einem guten vierten Platz folgten schließlich die Chililinsen.

Mein Abschlußurteil:
Käse-Makkaroni mit Speck: ++
Röstzwiebeln: ++

Fleischpflanzerlsemmel [12.10.2017]

Thursday, October 12th, 2017
Bavarian meat loaf bun / Fleischpflanzerlsemmel

Heute gab es leider auch wieder nur eine Fleischpflanzerlsemmel, für ein reguläres Mittagessen hatte ich keine Zeit da ich heute am späten Nachmittag bereits für eine längere Reise aufbrechen musste. Später dazu mehr dazu hier im Blog….

Kabeljau auf sizilianische Art mit Ciabatta [11.10.2017]

Wednesday, October 11th, 2017

Zwar galt mein erster Blick in unserem Betriebsrestaurant eindeutig dem Ofenfrischer Schweinebraten in Dunkelbiersauce, dazu Kartoffelknödel und Krautsalat, der bei Tradition der Region angeboten wurde, aber irgendwie war mir heute nach einem etwas leichterem – ich hatte die letzte Zeit viel zu viele von diesen schweren, kalorienreichen Gerichten verzehrt. Daher wählte ich schließlich doch den Kabeljau auf sizilanische Art mit Ciabatta aus dem Bereich Vitality. Für die Gnocchi al Gorgonzola e Spinat oder die Asia-Thai-Angebote wie Gebratene Mienudeln mit verschiedenem Asiagemüse in Hoi- Sin- Sauce oder Rindfleisch mit Broccoli und Karotten in Austernsauce konnte ich mich heute nicht wirklich begeistern.

Codfish sicilian style with ciabatta / Kabeljau auf sizilianische Art mit Ciabatta

Zuerst hatte ich befürchtet, dass das Kabeljaufilet heute etwas trocken geraten sein könnte, doch der Eindruck hatte glücklicherweise getäuscht: es erwies sich als anganehm zart und saftig, wobei es auf was die Größe anging ausreichend dimensioniert war. Dazu gab es eine angenehm pikante, fruchtige Gemüsemischung aus Tomaten, Zwiebeln, Kartoffeln und Kräutern sowie ein großzügiges Stück noch einigermaßen frischen und knusprigen Ciabatta-Brotes, das sich wunderbar dazu eignete selbst die letzten Reste der Gemüsemischung aus dem Teller zu wischen. Ich war sehr zufrieden mit meiner heutigen Wahl.
Wie nicht anders zu erwarten lag heute natürlich der Schweinebraten am höchsten in der Gunst der anderen Gäste und belegte somit Platz eins auf der Allgemeinenen Beliebtheitsskala. Aber der Kabeljau folgte ihm auf einem guten zweiten Platz und lag somit noch vor den Asia-Gerichten auf Platz drei und den Gnocchi mit Gorgonzola und Spinat auf dem vierten Platz.

Mein Abschlußurteil:
Kabeljau: ++
Sizilianisches Ratatouille: ++
Ciabatta: ++

Leberkässemmel [10.10.2017]

Tuesday, October 10th, 2017
Bavarian meat loaf bun / Leberkässemmel

Heute klappte es leider nicht mit dem regulären Mittagessen, daher holte ich mir am späteren Nachmittag einfach eine Leberkässemmel mit einer dicken Scheibe warmen Leberkäses. Hat auch ausgereicht und ist egal zu welcher Tageszeit immer wieder lecker…