Posts Tagged ‘musik’

Song Charts

Monday, February 25th, 2008

Batman!
Don't cry for me Argentina

Eine wahrhaft geniale Idee. This made my morning.

I'm to sexy...
99 Luftballons

[via]

Reactable – Tischsynthi

Sunday, February 24th, 2008

Finde ich mal sehr cool….
Das ganze nennt sich übrigens Reactable – erinnert ein wenig an diesen Computertisch, den M$ vor einiger Zeit gekauft, Surface genannt und als Eigenentwicklung präsentiert hat. Diese Art von User Interfaces haben extrem viel Potential – ich hoffe dass es bald Rechner mit so etwas auch für den Heimgebrauch gibt. Aber bitte nicht von M$, die bauen wahrscheinlich noch viel DRM und properitären Sch*** dran, daß man es nicht mehr richtig benutzen kann.

[via]

Human Beatbox

Monday, September 10th, 2007

[via ICQ von ThomasM – Original via hier]

Tom Gäbel & Band (Kulturarena Jena – 12.08.2006)

Sunday, August 13th, 2006

Gestern Abend habe ich mich doch tatsächlich noch überreden lassen, mit ein paar Leuten zum Tom Gäbel & Band in die Kulturarena zu gehen.

Wir trafen uns um 19:30 Uhr vor dem Theaterhaus. Da ich und eine weitere Person weder direkt Karten noch eine der sogenannten Jokerkarten hatten, holten wir uns entsprechende an der Abendkasse. Ich finde 14 Euronen sind ein durchaus aktzeptabler Preis für ein solches Konzert. Sehr viel Glück hatten wir vor allem mit dem Wetter. Am Vormittag hatte es ziemlich heftig geregnet und erst kurz nach Mittag war es etwas aufgeklart, wobei jedoch immer noch einige dunkle am Himmel hingen. Aber es blieb den ganzen Abend trocken.

Tom Gäbel & Band Tom Gäbel & Band
Tom Gäbel & Band Tom Gäbel & Band
Tom Gäbel & Band Tom Gäbel & Band

Das Publikum war sehr durchwachsen, neben Personen fortgesetzteren Alters fanden sich auch viele jüngere Leute – bei dem musikalischen Thema “Big Band”, “Swing” und “Jazz” war dies nicht unbedingt selbstverständlich. 😉
Alles in allem ein sehr empfehlenswerter Entertainer und Sänger mit einer sehr guten Band im Background. Hat sich sehr gelohnt – Tom Gäbel verstand es wirklich das Publikum mit zu reißen und zu unterhalten. Gegen Ende haben sogar ein paar Leute auf dem Gang etwas getanzt.
Zum Abschluß begaben wir uns noch auf ein Getränk ins Markt 11 und kamen gerade noch rechtzeitig, bevor die Flut der übrigen Konzertbesucher das finden eines Sitzplatzes dort unmöglich machten.

Alles in allem ein sehr gelungerner Abend.