Asiatische Hühner-Nudel-Suppe [23.11.2009]

Die Grundauswahl am heutigen, wirklich ziemlich stürmigen Herbsttag im Betriebsrestaurant bestand aus “Papardelle mit Blattspinat und Kren” (wobei Kren – wie ich auch erst jetzt erfahren habe in Bayern, Franken und Teilen Österreichs ein Begriff für Meerrettich ist) im Bereich der Vitality-Gerichte, außerdem aus “Szegediener Rindergulasch mit Salzkartoffeln” bei den traditionell-regionalen Gerichten und “Penne Rigate ‘al Arrabiata’ mit Parmesan” im Bereich Globetrotter. Die Asia-Ecke bot u.a. “Poh Piard Thord – Knusprige Frühlingsröllchen” und “Nua Pad Pram Hoi – Rindfleisch mit Broccoli und Karotten in Austernsauce“. Zusätzlich dazu gab es aber noch – als Tagesangebot – eine “Asiatische Hühnersuppe mit Frühlingszwiebeln, Sojakeimen und Mie-Nudeln“. Eigentlich hatte ich zuerst geplant den Szegediener Gulasch zu nehmen, entschied mich dann aber doch kurzfristig für die Suppe. Dazu gab es noch einen kleinen Fruchtquark.

Asiatische Hühner-Nudelsuppe

Das Gemüse, die Nudeln und das Hühnerfleisch sowie die Flüssigkeit (wohl Hühnerbrühe) waren an der Ausgabetheke einzeln gelagert und wurden in dieser Reihenfolge in die Schüssel gegeben und mit etwas Grünzeug garniert. Wie ich leider erst feststellte als ich an der Kasse stand, war die Brühe mit Zitronengras versetzt, welches ich ja nicht besonders mag. Aber da musste ich jetzt leider durch. Abgesehen von dieser Ingedienz erwies sich die Nudelsuppe mit großen, zarten Hühnerfleischstücken aber als recht gelungen muss ich sagen. Der Geschmack, war kräftig, aber scharf und die Menge reichte mehr als aus, um mich zu sättigen. Den Fruchtquark schließlich fand ich nicht so berauschend, er hatte einen leichten Beigeschmack von bereits etwas über die Reife gekommenen Zwetschgen / Pflaumen, was den Genuss etwas minderte. Aber da ich bisher noch unter keinerlei Magenproblemen leide denke ich dass das ein Merkmal der verwendeten Früchte war.

Mein Abschlußurteil:
Asiatische Hühner-Nudel-Suppe: + (wegen des Zitronengrases)
Fruchtquark: +

Bretzel & Fleischpflanzerl

Heute morgen mal kein Obst – aber sobald ich wieder zum Einkaufen komme wird auch wieder das morgendliche Obst Bestandteil werden.
Also wich ich heute mal auf die altbekannte Kombination Butterbretzl und Fleischpflanzerl-Semmel aus.

Guten Appetit

Paprikarahmgeschnetzeltes & Käsespätzle [20.11.2009]

Auf der Standardkarte fanden sich heute “Hähnchenbrust gefüllt mit Mangold und Paprika dazu Wildreismix im Vitality-Bereich,
Topfenstrudel mit Vanillesauce” als für Freitag hier typische Süßspeise bei den traditionell-regionalen Gerichten, “Gebratenes Pangasiusfilet auf buntem Reis mit Kräutersauce”” bei an Globetrotter-Theke und bei den Wok-Speisen “Gebackene Ananas und Banane” und “Gaeng Gai Ma Plao On – Hähnchenstreifen gebraten in roter Kokosnusssauce“. Ich war zuerst zwischen der Hähnchenbrust und den Pagnasius hin und her gerissen, doch als wir schließlich in die Kantine kamen durften wir entdeckten, dass man das Angebot heute um ein zusätzliches Tagesangebot aufgestockt hatte: “Paprikarahmgeschnetzeltes vom Schwein mit Käsespätzle” Klang lecker und war vergünstigt (2,40) – also wählte ich schließlich dieses Gericht. Dazu gabs noch einen Erdbeerpudding.

Paprikarahmgeschnetzeltes & Käsespätzle

War eine gute Wahl muss ich sagen. Das geschnetzelte Schweinefleisch tummelte sich in einer angenehm würzigen Rahmsauce mit reichlich roten und grünen Paprikastückchen. Dazu die reichlich in Käse mit Käse garnierten Spätzle / Knöpfle – wirklich lecker. Dass es sich hier um die leicht variierten Reste vom Montag handeln könnte, kam mir erst beim schreiben dieses Artikels. War auch eindutig besser als dieses – und aufgewärmt wars definitiv nicht – das schmeckt man. Ein wirklich gelungenes Gericht muss ich sagen – hat mir sehr gefallen. Das fruchtige Erdbeerpudding bildete da auch einen guten Abschluss dieses Mahles.

Mein Abschlußurteil:
Paprikarahmgeschnetzeltes: ++
Käsespätzle: ++
Erdbeerpudding: ++

Leberkäse, Clementinen & Kaffee

Heute gabs mal wieder eine Leberkässemmel, die beiden letzten Clementinen und etwas selbst gekochten Kaffee. Der Kantinen-Kaffee im Becher ist zwar auch ok, aber könnte meinem Geschmack nach etwas stärker sein.

Guten Appetit

Clementinen & Fleischpflanzerl

Heute entschied ich mich mal für eine Fleischpflanzerl-Semmel zum Frückstück. Für den “gesunden Part” sorgten zwei ziemlich große Clementinen. Vitamin C ist ja sooooo wichtig.
Im Laden gab es wie ich feststellte zwei Laden mit einzelnen Clementinen – in der einen die Clementinen wie man sie hier auf dem Foto sieht und in der anderen welche mit einem Stück Stil und Blatt dran – kleiner und grüner als die ersten, aber teurer. War bestimmt so ein Bio-Zeug. Der Handel hat ja schon seit längeren erkannt, irgendwo Bio drauf zu schreiben und gleich den Preis unverschämt in die Höhe zu schrauben. Abzocke am Verbraucher – und ob es sich dann wirklich um Bio-Produkte handelt kontrolliert dabei natürlich keiner. Das einzige was man da machen kann ist das Zeug nicht zu kaufen.

Dennoch: Guten Appetit