Posts Tagged ‘nahrungsmittel’

Fleischpflanzerl, Clementinen & Kaffee

Tuesday, December 8th, 2009

Heute bestand das Frühstück mal wieder aus einer Semmel mit Fleischpflanzerl (auch Frikadellenbrötchen genannt), zwei Clementinen aus meinem gestrig erfolgten frischen Einkauf und dem obligatorischen Kantinenkaffee. Irgendwie muss ich mir mal was neues ausdenken – diese ständige Gleichartigkeit des Frühstückes ist auch nicht so das wahre um ehrlich zu sein.

Chili con Carne [07.12.2009]

Monday, December 7th, 2009

Heute war ich eigentlich zuerst geneigt das “Jägerschnitzel mit Spätzle und Waldpilzen” aus der Sektion Tradition der Region zu probieren, aber auch die “Kartoffelgemüsepfanne mit Curry und Dip” aus dem Bereich Vitality klang verlockend und sah auch noch ganz gut aus und die “Poh Piard Thord – Knusprige Frühlinsröllchen” oder das “Gaeng Phet Gai – Hühnerfleisch gebraten mit verschiedenen Gemüse in Kokosmilchsauce” aus dem Asia-Bereich hätte bestimmt ebenfalls gemundet. Aber im Bereich Globetrotter gab es heute “Chili con Carne mit Mais und Kidneybohnen, dazu Baguette” und dieses mal sogar nicht in Eintopfform, sondern etwas “dickflüssiger” als beim letzten Mal (vor fast genau einem Monat übrigens). Da konnte ich unmöglich nein sagen – ich liebe Chili nun mal. (Als wollte mir der Koch unbekannterweise heute ein kleines Geburtstagsgeschenk machen.) Das wäre dann übrigens Chili Nr. 36 hier. Und ein kleiner Vanillaquark mit Schokostreuseln sollte das Menu zur Feier des Tages abschließen.
An der Kasse gab es dann heute sogar noch ein Nikolauspräsent: Jeder Besucher erhielt einen kleinen Werbepfannenwender aus Holz geschenkt. Habe zwar bereits einige Pfannenwender, aber man kann ja eigentlich nie genug haben – außerdem sehr nette Geste.

Chili con Carne

War wirklich ganz gut gelungen das Chili. Hätte zwar nach meinem persönlichen Geschmack etwas schärfer sein können, aber ansonsten war es ganz gut gewürzt und mit reichlich Rinderhack. Das man das in der Menubeschreibung versprochene Baguette durch ein Brötchen ersetzt hatte konnte man ebenfalls durchgehen lassen, denn auch wenn es sich eindeutig um ein Aufbackbrötchen zu handeln schien, war es zumindest frisch und knusprig.
Am Vanillequark schließlich gab es – bis auf die geringe Größe – ebenfalls nichts auszusetzen – es handelte ein sehr mild und vanillig schmeckende Dessertbecherchen.
Das Chili con Carne zwar mit Sicherheit wieder kein Top-Ten Chili für mich, aber doch weitaus besser als beim letzten Mal. Vor allem mehr Zutaten als nur Mais und Kidneybohnen würde mich freuen.
Am besten ging heute jedoch meinem Eindruck nach tatsächlich eher das (übrigens unpanierte) Jägerschnitzel mit Spätzle oder besser wieder Knöpfle, aber ganz dicht gefolgt vom Chili und danach asiatischen Speisen und letztlich der Kartoffelgemüsepfanne, die aber nach Aussage eines Kollegen der diese gewählt hatte ebenfalls sehr schmackhaft war. Na ja, nicht alle lieben Chili eben so wie ich… 😉

Mein Abschlußurteil:
Chili con Carne: ++
Brötchen: ++
Vanillequark: ++

Kaffee, Mandarinen & Leberkäse

Monday, December 7th, 2009

Heute morgen gabs als Frühstück mal wieder etwas Kantinenobst in Form von 2 (leider eher mickrigen) Mandarinen zum Becher Kaffee und der Leberkässemmel. Ich hoffe dass ich heute Abend zum einkaufen komme, damit ich mich wieder einen kleinen Vorrat an Obst eindecken kann.

Guten Appetit

Fischgrillteller [04.12.2009]

Friday, December 4th, 2009

Das Angebot zum Freitag war mal wieder sehr durchwachsen. Im Bereich Vitality stand “Mariniertes Hühnerfleisch mit Ingwersauce dazu Vollkornspaghetti” auf dem Plan, die traditionell-regionale Ecke bot “Apfelstrudel mit Vanillesauce, bei den Asia-Gerichten gab es “Gebackene Ananas und Banane” sowie “San Sei Chop Suey – Verschiedene Fleischsorten mit Gemüse in Spezial Sauce” und bei den Globetrotter-Mahlzeiten lockte “Fischgrillteller mit Grilltomate und Röstinchen” für das ich mich letztlich entschied.

Fischgrillteller

Eine wirklich gute Wahl wie sich schnell herausstellte, denn man hatte hier gleich drei Sorten Fisch zu einer sehr schmackhaften Auswahl zusammengestellt. Oben thronte eine Riesengarnele, darunter ein großes Stück Lachsfilet mit Haut und ganz unten schließlich ein noch größeres Stück eines hellen Fisch, den ich leider nicht näher identifizieren konnte. Dazu gab es drei Röstis, eine mit Käse überbackene, halbe Tomate sowie jeweils eine Scheibe Zitrone und ein Stück Kräuterbutter zum garnieren – die Zitrone wohl eher für den Fisch und die Kräuterbutter für die Röstis. Einzig an den Röstis habe ich heute eine Kleinigkeit auszusetzen, denn sie waren nicht ganz so knupsrig wie man es sich gewünscht hätte und auch nicht mehr ganz so heiß – aber darüber kann man auch großzügig hinweg sehen.
In der Summe ein wirklich sehr leckeres Mittagsmenu, das wohl heute meiner Beurteilung nach auch ungeschlagen das am häufigsten genommene war. Auf Platz zwei lagen wahrscheinlich das marinierte Hühnerfleisch, eng gefolgt von einem der Asia-Gerichte.

Mein Abschlußurteil:
Fisch: ++
Röstis: +

Kaffee, Fleischpflanzerl & Orangen

Friday, December 4th, 2009

Heute gabs zum Kaffee mal wieder eine Semmel mit Fleischpflanzerl, umgangssprachlich auch als Frikadelle bezeichnet, sowie zwei in der Kantine erworbenen Orangen, die ich zuerst für Mandarinen hielt. Spätestens als ich sie schälte wurde mir aber mein Irrtum bewusst – die Schale ließ sich wirklich nur in fingernagelgroßen Stückchen von der Frucht klauben und erschwerte den Genuss dementsprechend. Aber letztlich ging es irgendwie.

Guten Appetit