Posts Tagged ‘nahrungsmittel’

Fruchtquark & Obst

Friday, June 11th, 2010

Fruchtquark & Obst

Nach der gestrigen Hitze mit Werten bis 32 Grad gestaltete sich das Wetter heute morgen sehr angenehm. Mit Wolkenschleiern, welche der Sonne ihre volle schweißtreibende Kraft nahmen und Werten bei ungefähr 22 bis 23 Grad war es wirklich angenehm und ich musste mir nicht mal ein schattiges Plätzchen suchen während ich am S-Bahnsteig wartete.
Zum morgendlichen Kaffee gab es heute neben dem letzten Pfirsich und einer Banane noch einen 200g Becher Berchtesgadener Land Fruchtquark in der Geschmacksrichtung Heidelbeere. Mit 222kcal oder 9 WW ProPoints eine ziemliche Kalorienbombe, aber auch sehr lecker mit einer Quarkmasse von angenehm fester Struktur. Da habe ich beim Einkauf wohl nicht aufgepasst – aber ich werds überleben.

Guten Appetit

Kürbis-Gemüse-Eintopf [10.06.2010]

Thursday, June 10th, 2010

Heute war mit einem “Gratinierten Kürbis-Gemüse-Eintopf” aus dem Bereich Vitality mal wieder ein vegetarisches Gericht an der Reihe. Die Alternativen wären als traditionell-regionales Gericht “Sauerbraten vom Rind mit Kartoffelknödel“, “Gefüllte Paprikaschote mit Fleisch, dazu Reis und Tomatensauce” als Globetrotter-Speise und u.a. “Pad Thai – Gebratene Reisnudeln mit Ei, Lauchzwiebeln, Sprossen und Erdnüssen” oder “Gaeng Dang Nue – Gebratenes Rindfleisch mit Paprika, Zucchini, Bambussprossen in scharfem roten Curry” gewesen. Außerdem gab es noch ein “Mailänder Schnitzel mit Pommes Frites” als Sonderangebot – wohl die Reste des Schnitzels von gestern. Aber ich hatte mich spontan für der Kürbis-Gericht entschieden, welches übrigens ich schon mal im November auf meinem Teller gehabt hatte.
Kürbis-Gemüse-Eintopf
Vom Geschmack her erwies sich der Eintopf als ziemlich deftig. Neben dem Kürbis fanden sich Brechbohnen, Kartoffeln, Mais sowie rote und grüne Paprika als Zutat. Lecker und vor allem sättigend, aber ich fand es letztlich eigentlich viel zu mächtig für einen so heißen Tag wie heute. Ein solches Gericht hätte eindeutig besser in die kalte Jahreszeit gepasst. Kürbis ist im Sommer ein wirklich eher ungewöhnliches Gemüse. Und das mit dem gratinieren, was ich bereits beim letzten Mal angemäkelt hatte, haben sie noch immer nicht gelernt: Unter Gratinieren verstehe ich kein mit Käse überbackenes Baguettebrot, das man auf die Speise legt. Davon einmal abgesehen war das Baguettebrot so hart gebacken, das ich es nur in den Eintopf bröseln konnte.
Meiner Meinung nach lagen in der allgemeinen Beliebtheit heute die Asia-Gerichte vorne. Auf Platz zwei lag der Sauerbraten, ihm folgte die gefüllte Paprika und schließlich der Kürbis-Gemüse-Eintopf. Ich denke ich wäre mit einem der Asia-Gericht heute besser bedient gewesen – aber zumindest hat die Sättigung bei diesem Eintopf bei 429kcal oder 12 WW ProPoints bis zum Abend vorgehalten, und das obwohl er vegetarisch war.

Mein Abschlußurteil:
Kürbis-Gemüse-Eintopf: ++
Käse-Baguettebrot: +/-

Quark Genuss & Obst

Thursday, June 10th, 2010


Quark Genuss & Obst

Obwohl es mit 31-32 Grad heute der wärmste Tag der Woche werden soll gab sich das Wetter am Morgen noch sehr gemäßigt. Dünne Wolken verdeckten die Sonne, als ich mich auf dem Weg zur S-Bahn befand und die Temperaturen lagen bei gerade mal 22 bis 23 Grad. Wirklich angenehm nicht gleich am Morgen ins Schwitzen zu kommen. Aber ich bin sicher dass sich das noch wie Vorhergesagt entwickeln wird.
Zum heutigen Kaffee gesellten sich neben einer Banane und zwei kleinen Pfirsichen ein 150g Becher Exquisa Quark Genuss 0,2% Fett in der Geschmacksrichtung Cocos-Mandel (133,5kcal / 4 WW ProPoints). Sehr schmackhafte Geschmacksrichtung muss ich sagen – ich fand sogar reichlich Mandelstückchen im Quark. Durchaus ein leichter und leckerer Sommergenuss – hat mit sehr gemundet.

Guten Appetit

Lachsfilet & sautierte Gurken

Wednesday, June 9th, 2010

Auf eines der asiatischen Gerichte, darunter “Praw Wan Pak – Gebratenes frisches Gemüse in feiner süß-saurer Sauce” oder “Patrt Pad Prug – Fisch gebraten mit verschiedenem Gemüse in scharfer Basilikumsauce“, wollte ich heute verzichten da ich ja gestern bereits Asiatisch gegessen hatte. Außerdem war mir bei der aktuellen Temperatur auch keine Lust auf umfangreiche Gerichte. Das traditonell regionale “Schweineschitzel Wiener Art mit Pommes Frites und Zitrone” fiel daher schon aus zwei Gründen aus – der andere Grund waren natürlich die Kalorien. Da hätten die “Penne Rigate al Arrabiate mit Parmesan” aus dem Bereich Globetrotter schon besser gepunktet. Dann aber entdeckte ich das heutige Vitality-Angebot: “Lachsfilet mit sautierten Gurken an Minzkartoffeln, dazu Frischkäse-Joghurtdip“. Auch wenn ich bei den Gurken etwas unsicher war klang das in der Summe doch sehr lecker. Einen Moment überlegte ich ob ich mir heute vielleicht doch mal einen Nachtisch gönnen sollte – es gab u.a. Erbeerpudding und Bayerncreme – entschied mich dann aber doch dagegen.
Seelachs & sautierte Gurken
Die Gurken, die übrigens warm serviert wurden, erwiesen sich entgegen meiner Befürchtung als eine wirklich leckere Gemüsebeilage. Ich nehme mal an dass hier Salatgurken handelte, die eingelegt und dann sautiert waren. Oder nehmen Salatgurken beim kurz anbraten diese olivegrüne Farbe an, die ich sonst nur von in Essig eingelegten Gewürzgurken kenne? Dazu gab es tatsächlich ganz leicht minzig schmeckende Kartoffeln und natürlich das wirklich angenehm groß geratene Lachsfilet, an dessen unterer Hälfte sogar noch Haut befand. Natürlich grätenlos sowie absolut lecker und zart. Einzig der Joghurtdip war mal wieder Grund zu leichter Kritik, denn er war mal wieder etwas dünn geraten.
Mit 465kcal oder 13 WW ProPoints ein leichtes und absolut nicht belastendes Gericht, genau richtig für einen Sommertag wie heute.
Unter den anderen Kantinenbesuchern war heute natürlich wie nicht anders zu erwarten das Schnitzel der große Renner, gefolgt von den Asia-Gerichten. Den dritten Platz belegte meiner Meinung nach der Lachs und auf dem hinteren Platz war schließlich die Penne Rigate. Ich war auf jeden Fall mal wieder absolut zufrieden mit meiner heutigen Wahl – und sautierte Gurken kann ich gerade bei Fischgerichten vorbehaltlos als Beilage empfehlen.

Mein Abschlußurteil:
Lachsfilet: ++
Sautierte Gurken: ++
Minzkartoffeln: ++
Frischkäse-Joghurtdip: +

Bauer 4 Korn & Banane

Wednesday, June 9th, 2010


Bauer 4 Korn & Banane

Als ich gestern gegen 19:15 Uhr die Firma verließ hatte es bereits leicht angefangen dünn, aber in dicken Tropfen zu regnen. Später ging es in einen heftigen Sommerschauer über und entwickelte sich dann am späteren Abend schließlich zu einem Sommergewitter, das ich an heftig so selten erlebt hatte. Hinter den dunklen Wolken schienen fast schon Stroboskope zu laufen, so heftig entluden sich die Blitze. Und die Luft war von einem ständigen Grollen erfüllt. Dabei trieben bei schwüler Wärme Platzregenschauer über das Land. Schade dass ich keine Filmkamera dabei habe, das hätte ich wirklich gerne mal aufgenommen.
Heute Morgen hatte es sich dann aber beruhigt und nur an den schattigen Stellen waren noch Reste des Niederschlags zu sehen. Außerdem war warm und die Sonne am fast blauen Himmel versprach einen heißen Tag für heute. Die Vorhersagen sind zwar von 31 auf 29 Grad nach unten korregiert worden, aber es wird auch so reichen um im Büro schön ins Schwitzen zu kommen.
Da durfte natürlich auch das heutige Frühstück nicht zu schwer sein. Ich entschied mich daher neben dem Kaffee für eine Banane sowie einen 150g Becher Bauer 4 Korn Joghurt in der Geschmacksrichtung Ananas-Melone. Mit 133,5 kcal oder 3 WW ProPoints ein leichter Genuss, der die Getreide-Beimengung von Hafer, Gerste, Roggen und Weizen einen gewissen Biss verlieh. Ananas-Melone ist wie ich fand eine durchaus essbare Variante – wobei natürlich die Frage aufkommt ob dort wirklich Früchte oder nur Geschmacksstoffe drin sind. Die Verpackung spricht hier von “natürlichen Aromen”, das kann ja alles heißen. Geschmeckt hat es aber dennoch.

Guten Appetit