Clemetinen [21.11.2018]

Es war nicht so dass die Angebote in unserem Betriebsrestaurant heute schlecht gewesen wären. Ich hätte sowohl mit den Spinat-Ricottatortellini in Weißweinsauce, dazu Blattspinat und Seelachswürfel bei Vitality als auch mit dem Griechischen Moussaka mit Rinderhackfleisch, Zucchini und Kartoffeln bei Globetrotter und natürlich vor allem dem Ofenfrischer Schweinebraten in Dunkelbiersauce, dazu Kartoffelknödel und hausgemachter Krautsalat bei Tradition der Region gut leben können, während mich die Asia-Thai-Angebote wie Gebratener Tofu mit Gemüse in Koriandersauce oder Gebratenes Rindfleisch mit Broccoli und Karotten in Austernsauce weniger interessierten. Aber ich hatte einfach keinen großen Appetit, nachdem ich am morgen zwei kleine Chicken-Wraps verzehrt hatte. Außerdem quälte mich weiterhin meine Erkältung. Daher legte ich mal einen Obtsttag ein und aß etwas später am Nachmittag einfach ein paar Clementinen.

Clementine

Hat natürlich nicht den Sättigungsgrad eines warmen Mittagessens mit Fleisch oder Fisch, aber für mich war es heute genug. Ich hoffe nur, dass ich morgen dann wenigstens wieder Appetit haben werde. Wir werden sehen.