Orientalischer Lammgulasch – das Rezept

Heute wollte ich mal wieder einen kleinen Ausflug in die afrikanisch-orientalische Küche wagen und einmal ein Rezept ausprobieren, dass ich als Orientalischen Lammgulasch bezeichnen möchte. Das diesem Gericht ursprünglich zugrunde liegende Rezept arbeitete hier zwar mit Rindfleisch, aber Lamm fand ich dazu noch passender und war daher bereit, ein klein wenig mehr in das Fleisch zu investieren – denn leider zählt Lamm neben Kalb zu den teureren Fleischsorten beim Metzger. Und es lohnte sich, denn meiner Meinung nach rundete das Aroma das schonend über mehrere Stunden gegarten Lammfleisches die geschmackliche Gesamtkomposition sehr gelungen ab. Doch damit genug der langen Vorrede, kommen wir nun zum eigentlichen Rezept, das ich mit diesem Beitrag in gewohnter Form einmal kurz vorstellen möchte.

Was benötigen wir also für 3-4 Portionen?

2 rote Zwiebeln (ca. 200g)
01 - Zutat rote Zwiebeln / Ingredient red onions

2 große oder 4 kleine Zehen Knoblauch
02 - Zutat Knoblauch / Ingredient garlic

3 Chilis (ca. 20g)
03 - Zutat Chilis / Ingredient chilis

750g Lammfleisch aus der Keule (wegen des Verschnitt besser etwas mehr nehmen)
04 - Zutat Lammfleisch / Ingredient lamb

2 Dosen Tomaten in Stücken (á 400g)
05 - Zutat stückige Tomaten / Ingredient tomatoes

3 TL Kreuzkümmel
06 - Zutat Kreuzkümmel / Ingredient cumin

1 TL Zimt
07 - Zutat Zimt / Ingredient cinnamon

4 Kardamom-Kapseln
08 - Zutat Kardamonkapseln / Ingredient cardamom

1 EL Honig
09 - Zutat Honig / Ingredient honey

etwas Cayennepfeffer
10 - Zutat Cayennepfeffer / Ingredient cayenne pepper

4 Hühnereier
11 - Zutat Hühnereier / Ingredient eggs

2 EL Tomatenmark
12 - Zutat Tomatenmark / Ingredient tomato puree

1 Dose Kichererbsen (400g – 265g Abtropfgewicht)
13 - Zutat Kichererbsen / Ingredient chickpeas

1/2 Bund Petersilie
14 - Zutat Petersilie / Ingredient parsley

sowie etwas Salz,
etwas Wasser
und 2 EL Öl nach Wahl zum braten

Als Sättigungsbeilage eignen sich Reis oder CousCous, ich griff zu einer Basamati-Wildreis-Mischung
15 - Zutat Reis / Ingredient rice

Beginnen wir nun mit der Zubereitung und schälen erst einmal die Knoblauchzehen und zerkleinern sie gründlich.
16 - Knoblauch zerkleinern / Mince garlic

Außerdem schälen wir die roten Zwiebeln und schneiden sie in schmale Streifen
17 - Zwiebeln in Streifen schneiden / Cut onions in stripes

und entkernen die Chilis
18 - Chilis entkernen / Core chilis

um sie dann fein zu zerkleinern.
19 - Chilis zerkleinern / Chop chilis

Nun waschen wir das Lammfleisch, trocknen es,
20 - Lammfleisch waschen / Wash lamb

putzen das Fleisch etwas, d.h. wir entfernen fettige Stellen und Knorpel mit einem scharfen Messer,
21 - Lammfleisch von Fett befreien / Remove fat from lamb meat

und schneiden es dann in mundgerechte Würfel.
22 - Lammfleisch würfeln / Dice lamb

In einer größeren Pfanne erhitzen wir nun 2 EL Öl – ich griff zu Erdnussöl, aber Olivenöl tut es hier natürlich auch – auf erhöhter Stufe
23 - Öl erhitzen / Heat up oil

und geben das gewürfelte Lammfleisch hinzu
24 - Lammfleisch in Pfanne geben / Add lamb to pan

um es scharf rundherum anzubraten.
25 - Lammfleisch scharf anbraten / Sear lamb

Fängt das Fleisch an zu bräunen, reduzieren wir auf mittlere Stufe, geben die Zwiebelstreifen hinzu und dünsten sie für ein bis zwei Minuten mit an
26 - Zwiebeln hinzufügen / Add onions

bevor wir dann auch das Chilis
27 - Chilis addieren / Add chilis

sowie das zerkleinerte Knoblauch addieren
28 - Knoblauch dazu geben / Add garlic

und alles für weitere drei bis vier Minuten ebenfalls andünsten.
29 - Anschwitzen / Braise lightly

Anschließend löschen wir alles mit den beiden Dosen Tomatenstücke ab,
30 - Mit Tomaten ablöschen / Deglaze with tomatoes

gießen alles mit Wasser auf, so dass das Fleisch knapp bedeckt ist
31 - Mit Wasser aufgießen / Pour water

und lassen alles kurz aufkochen
32 - Kurz aufkochen lassen / Bring to a boil

um es dann für mindestens 2, besser 3 Stunden auf niedrigster Stufe vor sich hin köcheln zu lassen. Zwischendurch sollten wir natürlich nicht vergessen, das Ganze immer mal umzurühren.
33 - Auf niedriger Stufe köcheln lassen / Simmer on low level

Nach einer halben Stunde Garzeit zerdrücken wir die Kardamom-Kapseln mit der flachen Seite eines Messers, so dass sie aufbrechen,
34 - Kardamonkapseln aufbrechen / Break cardamom capsules

dann würzen wir den Pfanneninhalt mit den den 3 Teelöffeln Kreuzkümmel,
35 - Mit Kreuzkümmel würzen / Season with cumin

dem Teelöffel Zimt,
36 - Zimt hinzufügen / Add cinnamon

den aufgebrochenen Kardamom-Kapseln,
37 - Kardamomkapseln addieren / Add cardamom

einer Prise Cayennepfeffer, etwas Salz
39 - Mit Cayennepfeffer abschmecken / Taste with cayenne

sowie dem Esslöffel Honig
38 - Honig unterheben / Stir in honey

und verrühren alles gründlich miteinander, um es dann für die restlichen zweieinhalb Stunden weiter zu garen.
40 - Gut verrühren / Mix well

Sollte sich die Flüssigkeitsmenge in der Pfanne zwischendurch zu sehr reduzieren, gießen wir das Ganze mit wieder mit etwas Wasser auf.
41 - Mit Wasser aufgießen / Add water

In der Zwischenzeit können wir schon einmal die Eier hart, also für 8 bis 10 Minuten, kochen
42 - Eier kochen / Cook eggs

und sie anschließend abschrecken und etwas abkühlen lassen.
43 - Eier abschrecken / Refresh eggs

Außerdem können wir die Kichererbsen in ein Sieb gießen und abtropfen lassen.
44 - Kichererbsen abtropfen lassen / Drain chickpeas

Etwa dreißig bis vierzig Minuten vor Ende der Garzeit geben wir schließlich die Kichererbsen mit in die Pfanne
45 - Kichererbsen hinzufügen / Add chickpeas

und binden die Sauce des Lammgulasch mit den beiden Esslöffeln Tomatenmark.
46 - Tomatenmark hinzufügen / Stir in tomato puree

Dann schälen wir die gekochten und inzwischen abgekühlten Eier,
47 - Eier schälen / Peel eggs

schneiden sie in kleinere Würfel,
48 - Eier würfeln / Dice eggs

fügen sie ebenfalls zu den anderen Zutaten in die Pfanne
49 - Eier hinzufügen / Add eggs

und verrühren alles wieder gut miteinander.
50 - Eier unterrühren / Stir in eggs

Außerdem setzten wir einen Topf mit Wasser für den Reis auf und bringen diesen zum kochen.
51 - Wasser für Reis aufsetzen / Heat up water with rice

Während das Wasser sich erhitzt, können wir die Zeit nutzen und den halben Bund Petersilie waschen, ihn trocken schütteln,
52 - Petersilie waschen / Wash parsley

die Blättchen von den Stielen zupfen
53 - Blättchen von den Stielen lassen / Pick leaflets

und zerkleinern diese dann gründlich, z.B. mit einem Wiegemesser.
54 - Petersilie zerkleinern / Mince parsely

Sobald das Wasser schließlich kocht, geben wir einen halben Esslöffel Salz hinein
55 - Wasser salzen / Salt water

und addieren schließlich den Reis, um ihn gemäß Packungsbeschreibung zuzubereiten.
56 - Reis kochen / Cook rice

Kurz bevor der Reis dann fertig gekocht ist, probieren wir unser Gericht
57 - Probieren / Try

und stimmen es noch einmal final mit den Gewürzen ab. Der Kreuzkümmel-Geschmack sollte dabei führend sein und der Zimt lediglich unterstützen. Die endgültige Schärfe bestimmen wir mit dem Cayenne-Pfeffer.
58 - Mit Gewürzen abstimmen / Attune with seasoning

Anschließend können wir das Gericht mit der zerkleinerten Petersilie garniert servieren und genießen.
59 - Orientalischer Lammgulasch - Serviert / Oriental lamb goulash - Served

Die exotische Kombination von Kreuzkümmel und Zimt mit der Schärfe von Chilis und Cayenne-Pfeffer ist für den westlich-europäischen Gaumen zwar im ersten Moment ungewohnt. Aber in Kombination mit der fruchtigen Tomatensauce, den durch das lange Garen angenehm zarten Lammfleisch-Stückchen und den noch leicht knackigen Kichererbsen als wirklich überaus lecker. Die gekochten Eier waren dabei noch eine nette Zugabe, aber geschmacklich hatten sie meiner Meinung nach kaum einen Einfluss auf das Gesamtergebnis. Da sie aber im zugrunde liegenden Rezept erwähnt waren, wollte ich sie auch nicht ersatzlos weg lassen. Geschadet haben sie im Gegenzug aber natürlich auch nicht. Gemeinsam mit dem Reis als überaus passende Sättigungsbeilage war das heutige Rezept aber auf jeden Fall ein geschmackliches Erlebnis, das ich wirklich sehr weiter empfehlen kann. Ich war mit dem Ergebnis auf jeden Fall sehr zufrieden.

60 - Orientalischer Lammgulasch - Seitenansicht / Oriental lamb goulash - Side view

Guten Appetit